UDO Audio Super 6 Blue

5

12-stimmiger polyphoner Analog-Hybrid-Synthesizer

  • binauraler analoger Signalpfad
  • 2 digitale Oszillatoren (FPGA basiert)
  • Oszillator 1 mit Sinus, Sägezahn, Rechteck, Dreieck, Rauschen und Wavetable
  • Oszillator 2 mit Sinus, Sägezahn, Rechteck, Dreieck, Rauschen und Pulsweitenmodulation
  • Oszillator Synchronisation und Crossmodulation verfügbar
  • analoger 24dB Tiefpassfilter mit Resonanz
  • statischem Hochpassfilter und schaltbarem Overdrive
  • analoger VCA
  • zwei ADSR-Hüllkurven
  • LFO mit erweitertem Frequenzbereich (0.05Hz - 20kHz) und Keyboard-Tracking für FM-Klänge
  • flexible Modulationsmatrix für weitere Klanggestaltungsmöglichkeiten
  • Arpeggiator und 64-Step Sequencer mit MIDI-Sync
  • Delay- und Chorus-Effekt
  • Controller-Sektion mit zuweisbarem Bender
  • Portamento-Fader und Oktavschalter
  • 49-Tasten Fatar-Tastatur mit Anschlagdynamik und Aftertouch
  • Stereo-Ausgang: 2x 6,3 mm Klinke
  • Stereo-Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • Audio-Eingang:1x 6,3 mm Klinke
  • MIDI In/Out/Thru
  • Sustain- und Expression-Pedal Eingänge (2x 6,3 mm Klinke)
  • USB-B Port
  • Abmessungen (B x T x H): 830 x 350 x 90 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • Farbe: Blau
  • passender Koffer: Art. 518091 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit August 2020
Artikelnummer 471402
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Tasten 49
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Ja
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 12
Tonerzeugung Digital-Analog Hybrid
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Intern
USB Anschluss Ja
Effekte 2
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Nein
Pedal Anschlüsse 1x Pedal, 1x Sustain
Maße 830 x 350 x 90 mm
Gewicht 8,0 kg
Mehr anzeigen
2.499 €
2.679 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

5 Kundenbewertungen

4 Rezensionen

s
Ein einzigartiger Synthesizer
soundglider 20.11.2020
Ich habe den UDO Audio Super 6 bereits im April vorbestellt, nachdem ich die ersten Sounddemos und das Bedienkonzept gesehen hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht! Es ist wahrlich ein toller Synthesizer mit einem echten einzigartigen Charakter, kein zielgruppengerechtes Mainstreamgerät, keine Workstation und kein "gemacht wie vintage XY"... eine Klangmaschine, die erobert werden will!

Klang:
Ein Meisterwerk eines Poly-Synths. Etliche, wunderbar obertonreiche Sweetspots, ich denke die große Stärke sind orchestrale Pads oder klassische Poly-Lead Sounds. Durch den binauralen Aufbau kann man über Phasenverschiebung des LFO1 tolle Pingpong oder Rotationseffekte im Stereofeld erzeugen. Er harmoniert und ergänzt sich so perfekt mit einem Lead-Monosynth (zb. mein Sub37) oder Vocals im Livebetrieb.

Features:
Die Zusammenstellung der Möglichkeiten und Regler soll ja bewusst reduziert sein. Klangtechnisch lässt sich mit den Features grundsätzlich ein sehr breites Band an Sounds erzeugen. Leider finde ich das Bedienkonzept nicht ganz konsequent umgesetzt. Denn die spannenden Sounds bekommt man nur heraus, wenn man sich wirklich eindenkt und mit dem Zusammenspiel der LFOs, ENVs und Modmatrix arbeitet. Und so sind es halt doch wieder Menüs (in Form von LEDs und Knöpfen), die man bedienen muss. Das alte Problem ist einfach, dass man das Konzept Presets und Haptik nicht so richtig gut vereinen kann (wann kommt der erste Synth mit voller Motorfaderausstattung??? :D)

Der größte Nachteil des Synthesizers für mich:
Was ich wirklich sehr schade finde ist, dass sich die Sounds relativ schlecht im Livebetrieb ineinander morphen lassen. Die Kippschalter, mit denen man oft Dynamik oder Envelopen einstellt, oder die festen Wellenformen / Rangesettings der DDS/LFO machen es fast unmöglich, einen sauberen Übergang von einem Klang in den anderen zu mischen. Es mag aber viele Musiker geben, die darauf weniger großen wert legen und eher "pro Song" einen Sound zusammenschrauben und ihn nicht so extrem morphen wollen. Für mich ist das aber fast ein Showstopper ... wenn da nicht der Traum von einem Sound wäre.

Verarbeitung:
Heutzutage gehört auch die Software zur Verarbeitungsqualität dazu... und die ist einfach noch nicht fertig (Nov 20). Leider konnte ich daher MPE noch nicht testen, ein Feature auf das ich mich sehr freue. Ich hatte außerdem bei bestimmten Sounds seltsame Seiteneffekte/Resonanzen, die ich dann aber nach einem Neustart nicht reproduzieren konnte. Das Entwicklerteam arbeitet aber wohl intensiv am debugging und Fertigstellung aller Features. Physisch ist alles top, wie man es von einem Synth in der Preisklasse erwartet.

Fazit:
Der Sound ist einzigartig und vielseitig. Dem Gerät merkt man (noch?) an, dass es die erste Generation seiner Art ist. Aber in Vergangenheit haben ja auch oft gerade die Ecken und Kanten eines Synths besonders die Kreativität der Musiker gefördert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Klassiker der Zukunft
supernerd 26.02.2021
Klingt tierisch fett...niemand würde vermuten, dass da auch digitale Technik drin ist. Dass er kein Display hat, regt hier sehr zum "selber hören" an, was finde ich bei vielen Display-basierten Synths verloren gegangen ist. Sound ist...wie gesagt fett - kein Roland (wie das Äußere vielleicht vermuten lässt), kein Moog, kein Sequential, kein Oberheim...einfach was Eigenes.
Ich bin überzeugt! Wenn ich mir jetzt irgendwas negatives noch aus den Fingern saugen müsste...der Pitchstick ist etwas fest in der Y-Achse, man traut sich erst kaum den nach oben zu biegen, aber auch das ist gewöhnungssache.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
JS
Beautiful sounding synth
J Synth 24.08.2020
This synth has now taken place in the center of my rig. It does incredibly good pad sounds. Bass sounds can also be super fat and punchy. It's build is generally solid and has a nice heftiness to it. The only disadvantage I can find is that the jog wheel doesn't quite push far enough forward . This really is just a minor criticism as this synth thrives in producing high quality usable sounds. Can't wait to see what else these boys come up with.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube