the t.bone EP 3 Dynamischer In-Ear-Hörer

206

Dynamischer In-Ear-Ohrhörer

  • ohreinführend
  • 32 Ohm
  • 105 dB
  • 20 - 20.000 Hz
  • Kabellänge 120 cm + 40 cm Split
  • Stereoklinke 3,5 mm
  • verschiedene Ohrpassstücke
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit Juli 2008
Artikelnummer 137743
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl Wege 1
Kabel abnehmbar Nein
Ambience Nein
Farbe schwarz
Bassbetont Nein
Mittenbetont Nein
HiFi Nein
Allround Ja
Verwendung Allround
Anzahl Treiber 1
Kabellänge 160
Impedanz 32 Ohm
Empfindlichkeit 105 dB
Ortoplastik Einsatz Möglich Nein
Mehr anzeigen
9,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

206 Kundenbewertungen

Außengeräuschisolierung

Sound

Tragekomfort

Verarbeitung

80 Rezensionen

FB
Furchtbarer Klang!
Frank B. 16.10.2017
Ich habe mir den EP 3 bestellt, um gelegentlich ein bisschen Musik mit dem Handy zu hören. Ich habe bereits den EP 2 und bin damit grundsätzlich zufrieden, nur bei längerem Tragen schmerzen die Ohren etwas, da das Gehäuse relativ groß ist und auf?s Ohr drückt. Da die EP 3 etwas schlanker sind, habe ich sie mir bestellt.
Allerdings ist der Klang auch sehr "schlank" und von einem vollen, ausgewogenen Klangbild, kann nicht die Rede sein. So gut wie keine Bässe und wenig Pegel. Klanglich furchtbar. Ich habe auch verschiedene Ohrpassstücke ausprobiert, ohne Erfolg.
Meine Erwartungen waren bei dem Preis natürlich nicht extrem hoch. Da ich aber schon den EP 2 habe und dieser wirklich ordentlich klingt, habe ich so etwas nicht erwartet.
Die Verarbeitung ist gut, ansonsten unbrauchbar und ich musste ihn zurückschicken, was bei Thomann auch kein Problem ist.

Fazit: gute Verarbeitung, mieser Sound!
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Günstiger In-Ear Monitoring Kopfhörer mit leichten Schwächen
RocknRoll_Rosenkohl 15.11.2009
Der T.bone EP 3 In Ear Kopfhörer stammt von der Hausmarke t. und ist daher ein günstiges Zubehör für den kleinen Geldbeutel und trotzdem anspruchsvollen Nutzer.

Angefangen beim Frequenzbereich bietet der t.bone Kopfhörer vergleichsweise Werte, wie andere Produkte bekannter Markenhersteller. Gerade für mich als Bassisten war dies besonders wichtig um keinen Soundmatsch zu erhalten. Davon ist der Kopfhörer weit entfernt, er liefert zwar brillante Sound und tiefe Bässe, ist mit aber in der Klarheit einen Tick zu undefiniert und rauscht ein wenig bei hohem Pegel. Zudem beweist der t.Bone eine etwas unkluge Strategie bei den Kabelwegen: Die Ohrstecker sind etwa gleichlang und somit trifft sich die Kabelzusammenführung von Rechts und Links genau in der Mitte. Andere Hersteller machen das Linke Kabel kürzer und das Rechte etwa so lang, dass man problemlos dieses um den Kopf herumführen kann und das Kabel auf einer Seite nach unten laufen lassen kann. Das ergibt weniger Kabelsalat und sieht im Übrigen auch noch seriöser und professioneller aus. Nichtsdestotrotz erbringen die Kabel ihren Dienst und erfüllen ihren Zweck voll: Die Unterbindung von Interferenzen.

Die Aufmachung mit den In-Ear Gummi Aufsätzen ist vielleicht ein wenig unglücklich gewählt, da bei anderen Anwendungsbereichen, beispielsweise dem Mp3- Player die Gummiaufsätze kurzzeitig auf die Membran des Lautsprechers im Ohrhörer drücken und somit den Ton unterdrücken. Das kann bei längerer Anwendung schon ziemlich nervig sein, da dies auch live passieren kann. Der Halt im Ohr ist problemlos. Da zeichnet sich die In-Ear Technologie durch ihre Haptik und Konstruktion aus. Ich hatte noch nie ein Herausrutschen eines der Ohrstecker erlebt.

Live findet der t.bone EP3 kaum Anwendung, da ich mittlerweile nicht mehr über In-Ear Monitoring spiele, auch in Hinsicht der relativ kurzen Kabelwege. Dieser Kopfhörer reich niemals bis zur Sendeanlage am Gürtel. Man sollte also beim Kauf über ein Verlängerungskabel nachdenken.

Insgesamt bietet der t.bone EP 3 In-Ear Kopfhörer den Klang und die Qualität von Mittelklasse Produkten zu einem niedrigen Preis. Abstriche sind jedoch in der Verarbeitung und in der Konstruktion zu machen.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Für den Preis echt empfehlenswert
Celli 16.02.2021
Ich hab die t.bone EP 3 als Bassist für den Proberaum angeschafft und bin voll auf zufrieden. Mein Bassound kommt in die Kopfhörer, ich habe keinen zusätzlichen Bassverstärker in den Probensituation. Wir proben teilweise mit InEar (die Gitarre per Kemper, das Schlagzeug ist ein akustisches Set.
Die Kopfhörer bieten mir einen Klang, mit dem ich gut proben kann, mein Bass und mein Gesang werden gut abgebildet, der Gesamtklang der Band ist mehr als ausreichend.
Gleichzeitig bietet mir der Kopfhörer genügend Gehörschutz, dass ich nicht um meine Ohren fürchten muss, nur wenn die InEars mal rausfallen...
Das Kabel ist recht kurz, es passt bei mir grade bis zum Gürtel, einen Empfänger würde ich also an den Bassgurt stecken müssen. Die Verarbeitung wirkt eher billig, aber nicht ramschig.

Zum reinen Musikhören / Musikgenießen kann ich diese Ohrstecker nur bedingt empfehlen, da ist mir der Klang doch zu färbend, fehlen zu viele Anteile.

Für meine Zwecke aber ein guter und günstiger Kauf!
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Gut, günstig, fragil.
Dirk540 26.08.2010
Sowohl vom Sound als auch von der optischen und haptischen Anmutung her sind die EP 3 ihrer Preisklasse weit voraus. Das Gehäuse macht einen sehr soliden Eindruck und trägt sich angenehm. Der Sound ist voll und schön bassig.

Leider trat nach kurzer Zeit ein Kabelbruch am Klinkenstecker auf, worauf hin Thomann mir anstandslos und unbesehen ein neues Paar zuschickte. Dieses hatte wenig später das selbe Problem. Wieder zeigte sich Thomann großzügig und überwies mir ohne Umstände das Geld zurück.

Fazit: Ich mochte die EP 3 ob ihres Sounds und der allgemeinen Wertigkeit sehr und hätte sie gern länger behalten. Hoffentlich bekommt der Hersteller das Problem in den Griff.
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden