seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

the box PA M 12 ECO MKII Passiver Monitor

618

Passiver Monitor-Lautsprecher

  • Bestückung: 12" und 3" Hochtöner
  • Belastbarkeit: 140 W RMS / 560 W Peak
  • Impedanz: 8 Ohm
  • SPL: max. 113 dB
  • Frequenzbereich: 65 - 15.000 Hz
  • Abstrahlwinkel: 90° x 90°
  • Eingang/Ausgang: je 1 6,3 mm Klinken/Speaker Twist Kombi-Buchse
  • 36 mm Hochständer Flanschbuchse
  • Abmessungen: 361 x 365 x 500 mm
  • Gewicht: 12,5 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 243785 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Mai 2009
Artikelnummer 223283
Verkaufseinheit 1 Stück
Belastbarkeit laut Hersteller 560 W
Impedanz in Ohm 8 Ohm
Anzahl Tieftöner 1
Tieftöner in Zoll 12"
Farbe Schwarz
Breite 361 mm
Tiefe 365 mm
Höhe 500 mm
Gewicht 12,5 kg
Monitorschräge Ja
IP Klasse keine
Belastbarkeit RMS 140 W
Schalldruck in dB 113 dB
Anzahl Mitteltöner 0
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Anzahl Hochtöner 1
Hochtöner in Zoll 3"
Wege 2-Wege
Gehäuse Material Filz/Holz
Bauform Standard
Ständerflansch 36 mm
Flugfähig Nein
Anschluss Input Speaker Twist; Klinke
Anschluss Output Speaker-Twist; Klinke
Abstrahlwinkel Hor 90 °
Abstrahlwinkel Ver 90 °
Frequenzbereich (-3dB) von 65 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 15000 Hz
Mehr anzeigen
B-Stock ab 81 € verfügbar
95 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
95 € 1
92 € 3,2% 2
90 € 5,3% 4
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.07. und Montag, 22.07.
1

Ein Monitor zum Hammerpreis

Ob die ersten Liveauftritte anstehen oder ein kleines DJ-Set - diese Box macht’s möglich, sich auf der Bühne gut zu hören. Monitore zu dem hier aufgerufenen Preis kann man mit der Lupe suchen. Dieses Modell ist der bewährte Fullrangelautsprecher the box PA12ECO MKII, eingebaut in ein Gehäuse mit Bühnenschräge. Und man wird hier auf ein paar echte Profi-Features treffen. Dazu zählt ein Stativflansch, mit dem der Speaker auch mal senkrecht auf ein Lautsprecherstativ gestellt werden kann. Eine weitere Besonderheit dieser Box sind ihre Kombibuchsen, mit denen der Monitor besonders leicht Anschluss an bereits vorhandene Verstärker findet. Wer kleine Szenenflächen mit einem vergleichsweise kräftigen Schalldruck in einem großen Abstrahlwinkel beschallen möchte, sollte sich den PA M 12 ECO näher anschauen.

Leicht zu verkuppeln

Der the box PA M 12 ECO MKII ist ein passiver Fullrangemonitor, in dem eine ebenfalls passive Frequenzweiche das Signal an den 12-Zoll-Tief- bzw. den 3-Zoll-Hochtöner schickt. Bei einer Impedanz von 8Ohm sind 140W (RMS) und 560W (Peak) drin. Auf die Ohren gibt’s immerhin maximal 113dB in einem Abstand von einem Meter zur Box. Das Gehäuse hat die monitortypische Schräge, auf die man die Box am Boden legt, damit der Schalldruck davor stehende Künstler gut erreicht. Der anschlussfreudige Speaker kommt mit einem In- und einem Output daher, die beide als 6,35mm-Klinke-/NL4-Kombibuchsen ausgeführt sind. So können - einen passenden Amp vorausgesetzt - mehrere Monitore aus einem Aux-Weg des Mischpults über nur einen Verstärkerkanal satten Bühnensound liefern. In die Location getragen wird die 12,5 kg leichte Box, deren Gehäuse mit Filz überzogen ist, an einem Griff auf der Oberseite.

Für Druck beim kleinen Auftritt

Musiker und Veranstalter, die einen kleinen Bühnenmonitor suchen, erhalten mit dem the box PA M 12 ECO MKII einen Monitor für mobile Einsätze und Festinstallationen zum Einsteigerpreis. Sollte es bei einer Performance mal zum Vollkontakt zwischen Box und Künstler kommen, werden sowohl der robuste Schutzgrill als auch die verriegelbaren Speaker Twist-Anschlüsse das so leicht nicht krumm nehmen. Dank des breiten und gleichmäßigen Abstrahlwinkels von 90° x 90° kann die Box bei Konzerten und im Proberaum flach auf den Boden gelegt werden. Bei Galas macht sie hochkant auf ihre Gummifüße gestellt eine gute Figur. Wer’s noch cleaner mag, stellt den Monitor in Ohrenhöhe auf ein Lautsprecherstativ und versteckt dieses hinter einem Sidedrop. Nach dem Einsatz reist der Speaker in einer passenden Schutzhülle, die aus wasserabweisendem Nylon hergestellt ist, gut geschützt zum nächsten Gig.

Über the box

Bereits seit 1998 gehören die Produkte von the box zum umfangreichen Thomann-Sortiment. Ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, stehen die Produkte für hervorragende Qualität und Haltbarkeit. Preisbewusste Kunden greifen häufig zu den aktiven und passiven Lautsprechersystemen, Bassboxen, Keyboardverstärkern oder Drum Monitor Systemen - jeder vierzigste Thomann-Kunde hat bereits mindestens einen Artikel von the box gekauft.

Monitoring leicht gemacht

Möchte ein Gesangsduo für seinen Auftritt Monitorsound, legt man zwei the box PA M 12 ECO MKII an die Bühnenkante auf ihre Schrägen. Aus zwei Aux-Wegen des Mischpults schickt man post-Fader die Monitorsignale in zwei Eingänge eines Verstärkers. Als preisgünstiger und passender Verstärker bietet sich hier der the t.amp E-800 an, mit dem die Leistungsstärke der Monitore voll ausgenutzt werden kann. Jetzt nur noch mit zwei Lautsprecherkabeln wie beispielsweise den pro snake 14450 - 10m die beiden Outputs des Amps mit den Eingängen der Boxen verbinden und jedem Musiker den gewünschten Monitormix zustellen - schon kann der Auftritt beginnen.

618 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

281 Rezensionen

p
Zufriedenstellend
pcpanik 16.09.2018
Bei gerade mal 72 Euro bei Abnahme von 2 Stück und unter Verwendung eines the amp E-400 bin ich erstaunt, was für so wenig Geld möglich ist. Für das Monitoren von Gitarre und Gesang im Proberaum und bei kleinen Auftritten absolut geeignet. Wunder darf man nicht erwarten. Tiefbass gibt es nicht. Der Bass klingt allgemein eher scheppernd. Bassisten werden weniger glücklich sein. Aber die können auch über die PA mithören. :-P Ein klein wenig Anhebung im Bereich 4-12khz verhilft zu mehr Brillanz.
Als PA wenig geeignet.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SD
Eine leistungsstarke Box zum günstigen Preis
Sun Dae 26.10.2009
Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit TheBox PA M12 ECO MKII. Die Box ist leicht, leistungsstark (560 Watt Maximalleistung!), sehr günstig und liefert einen satten Schalldruck.

Der Frequenzbereich ist äußerst zufriedenstellend, man hört auch die tiefen Töne sehr gut, obwohl die untere Grenze laut Beschreibung bei 65 Hz liegt. Praktisch sind die Monitorschräge, die Boxenständervorrichtung und der Tragegriff an der Oberseite.

Der Klinkeneingang einer meiner zwei gekauften Boxen war anscheinend nicht ganz in Normgröße; der Stecker passte nur mit erhöhtem Kraftaufwand in die Buchse. Daher habe ich bei der Verarbeitung nur vier Sternchen vergeben.

Alles in allem ein sehr gutes Produkt!
Features
Sound
Verarbeitung
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JI
Lautsprecher ist Ok
Johann I. 02.01.2023
Der Sound ist für 95€ gut und das Gehäuse auch, allerdings gibt es bei meinen beiden Boxen scheinbar einen Wackelkontakt in der Klinkenbuchse, denn nur mit viel Feingefühl beim einstecken des Kabels bekommt man Sound ohne Störgeräusche. Ich habe die Boxen im Behringer PMP500 Bundle gekauft. Ich weiß nicht, dieses Phänomen nur bei meinen Boxen, oder bei allen Boxen auftritt, daher keine 5 Sterne obwohl der Sound gut ist.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
12"-Monitor für kleines Geld
Bassix 22.02.2021
Diesen Monitor habe ich seit einiger Zeit für meine Soloauftritte im Einsatz. Ab und zu benötige ich einen Zusatzmonitor an meinem Aktivmonitor. Dafür reicht er völlig aus. Es ist nicht zu glauben, dass man einen 12er Monitor mit Hochtöner und Frequenzweiche plus Teppichverkleidung zu dem geringen Preis herstellen kann. Sicher gibt es Monitore, die besser klingen. Dieser klingt ganz ordentlich und ist dazu noch recht leicht. Ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden