the box PA108 passive Fullrange-Box

128

Passive Fullrangebox

  • Bestückung: 8" / Horn 90x60°
  • Frequenzgang: 65 -18.000 Hz/-3 dB
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Schalldruck: 92 db 1 Watt/1m
  • Leistung: 100 W/RMS
  • SPK Anschluss
  • hochwertiges, wirkungsgradstarkes Aludruckgusschassis und überdimensionierter Frequenzweichenaufbau
  • kein Boxenflansch vorhanden
  • Lieferung erfolgt inkl. Monitor-Füße (Art. 171174) zur Verwendung der Box als Floormonitor
  • Abmessungen: 405 x 280 x 265 mm
  • Gewicht: 8,29 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 243788 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passenedes Zubehör: Stativadapter STH-108 BK (Art. 162653), Wandhalter SR-108 BK (Art. 159458 - beides nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Dezember 2002
Artikelnummer 153570
Verkaufseinheit 1 Stück
Gewicht 8,3 kg
Bauform Standard
Monitorschräge Nein
Farbe Schwarz
Tieftöner 8"
Tieftöner Anzahl 1
Leistung RMS 100 W
Impedanz 8 Ohm
Breite 280 mm
Tiefe 265 mm
Höhe 405 mm
Gehäuse Kunststoff
Ständerflansch Nein
Hochtöner 1"
Hochtöner Anzahl 1
Mitteltöner Kein Mitteltöner
Mitteltöner Anzahl 0
Schalldruck 110 dB
Abstrahlwinkel Hor 90 °
Abstrahlwinkel Vert 90 °
Frequenzbereich von (-3dB) 65 Hz
Frequenzbereich bis (-3dB) 18 kHz
Anschluss Input Speaker-Twist 1
Flugfähig Nein
Gewindetyp Nein
Mehr anzeigen
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

Kleine Box für kleine Räume

Die the box PA108 ist unter den kleinen, preisgünstigen Lautsprechern ein ebenso flexibles wie bewährtes passives Modell, das sich durch vielfältige Montagemöglichkeiten auszeichnet. Die Box mit einem abwaschbaren Gehäuse kann dank ihrer aufsteckbaren Monitorfüße ganz nach Bedarf zur Raumbeschallung aufgestellt oder zur Bühnenbeschallung auf die Seite gelegt werden. Darüber hinaus sind optional ein Wand-/Deckenhalter und ein Stativadapter, der einen Boxenflansch ersetzt, erhältlich. Der passive Fullrange-Lautsprecher punktet mit einem 8“-Tieftöner sowie einem Überlastschutz für den Hochtöner. Wer mehr Leistung, einen Speaker-Twist-Output oder Transportgriffe benötigt, greift zur größeren PA110. Übrigens wurde, damit das gesamte Klangspektrum sowohl bei Sprach- als auch Musikübertragungen verzerrungsfrei an die Ohren gelangt, eigens eine überdimensionierte Frequenzweiche eingebaut.

Klare Höhen über kräftigen Mitten

Die the box PA108 hat ein Aludruckgusschassis, in das ein 8-Zoll-Tief- sowie ein 1-Zoll-Hochtöner eingebaut sind. Damit schafft sie immerhin 110db Schalldruck im Abstand von einem Meter. Der Frequenzbereich umfasst 65 bis 18000Hz bei -3dB. Wer besonders satte Tiefen liebt, sollte einen Subbass hinzuziehen. Bei einer Belastbarkeit von 100W (RMS) und einer Impedanz von 8Ω findet sich leicht ein passender Verstärker, an dem das passive Modell mit seinem verriegelbaren NL4-Einbaustecker Anschluss findet. In das 405 x 280 x 265 mm große Kunststoffgehäuse des 8,29kg schweren Lautsprechers sind Gummifüße eingelassen.

Für kleine Locations

Wer eine Box mit vielen Anwendungsmöglichkeiten sucht, erhält hier ein Fullrange-Paket für Sprach- und Musikdarbietungen. Café- und Barbesitzer dürfen darauf vertrauen, dass sich sowohl Wort- als auch Gesangsbeiträge gut durchsetzen. Inhaber von Galerien und kleinen Multifunktionsräumen können den Lautsprecher leicht transportieren, um ihn ganz nach Bedarf mal zur Raumbeschallung und mal als Monitor auf der Bühne einzusetzen. Dabei ist der Abstrahlwinkel mit 90° horizontal und 60° in der Vertikalen so klar definiert, dass nicht nur eine gerichtete Saalbeschallung möglich ist, sondern die Box auch als Monitor exakt auf einzelne Künstler ausgerichtet werden kann. In Stadtteilzentren und Bereichen mit hoher Publikumsdichte kann die Box mit einer optional erhältlichen Wandhalterung platzsparend fest installiert werden. Und für Touren oder zum Lagern ist eine optionale Schutzhülle erhältlich.

Über the box

Bereits seit 1998 gehören die Produkte von the box zum umfangreichen Thomann-Sortiment. Ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, stehen die Produkte für hervorragende Qualität und Haltbarkeit. Preisbewusste Kunden greifen häufig zu den aktiven und passiven Lautsprechersystemen, Bassboxen, Keyboardverstärkern oder Drum Monitor Systemen - jeder vierzigste Thomann-Kunde hat bereits mindestens einen Artikel von the box gekauft.

Mal schnell die PA zusammenstecken

Alles, was es für eine klassische Saalbeschallung mit zwei PA108 braucht, sind außer dem Signal aus dem Mixer ein Amp und zwei Boxenkabel. Als passender Verstärker bietet sich der the t.amp E-800 an, dessen Leistung bestens mit diesem Lautsprecher harmoniert. An seine Ausgänge schließt man mit zwei LS-Kabeln, wie beispielsweise den pro snake TPL 10 LL, die beiden Lautsprecher an. Stehen die Gäste, kann man die beiden Speaker mit Gravity SP 2511 ACB-Stativen und zwei the box STH-108 Stativadaptern auf die gewünschte Höhe bringen, wobei diese Stative mit ihren eingebauten Luftfedern sogar ein müheloses Anheben der Boxen ermöglichen.

128 Kundenbewertungen

64 Rezensionen

f
Guter Monitor/Sidefill
funrue 06.11.2009
Wir spielen häufiger in sehr kleinen, engen Musikkneipen in 2-Mann-Besetzung über eine H&K E.L.I.A.S. Es nervte dann immer, wenn Zuhörer gegen unsere Monitore trampelten, manchmal sogar darüber stolperten und einmal in unsere Anlage fielen. Also musste eine Alternative her. Wir kauften "ins Blaue hinein" zwei PA108, praktisch als preiswerte Notlösung, klein und leicht, ohne große Hoffnung auf vollendeten Sound, aber wir konnten sie auf die Subwoofer stellen oder durch die Dreiecksform auch legen, wobei sie die nötige Schräge hatten. Der erste Auftritt überraschte uns. Bei einem Abstand von ca. 2 Metern und einer in kleinen Kneipen üblichen Lautsärke erzielten wir nahezu dasselbe Klangbild wir vor der H&K Anlage.

Die Boxen sind zwar etwas Mitten- und Höhen betont, aber die Bassanteile bekommen wir über die Subwoofer ausreichend mit. Als "echte" PA-Box kann ich sie nicht empfehlen, da wird sie schrill und aufdringlich und im Bass und den Mitten sehr schmalbrüstig. Bei dem Preis ist das aber auch nicht anders zu erwarten oder kurz: das Preis-Leistungsverhältnis kann man als sehr gut bezeichnen.

Leider sind die Boxen umständlich zu transportieren, ein kleiner Griff würde ihnen gut tun, damit man auch zwei Stück gleichzeitig tragen kann. Und noch etwas: vor dem ersten Auftritt fiel uns direkt eine Box aus dem Auto. Ausser einem Kratzer an dem sehr robusten Kunststoffgehäuse hat sie aber auch diesen Test bestens bestanden!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Prima Boxen für den Partykeller
Zwigges 14.01.2019
Ich war auf der Suche, nach einer preiswerten Beschallungslösung für unseren Partykeller (5m x 5,5m).
Bisher lief da entweder die Solton Honey Sat, die ich aber immer Ab- und wieder Aufbauen musste, wenn ich ein Engagement hatte.
Alternativ habe ich noch eine t.amp 800 mit zwei the box PA 302, die ich für Sportfeste etc. für Durchsagen und Hintergrundmusik nutzte. Die Boxen brauchen aber einiges Dampf damit sie ordentlich klingen und das ist im Keller meist zu laut. Also mal die kleinen 108er bestellt (die passen mit dem Adapter super auf die Wandhalterung, wo sonst die Honey-Sat Boxen hängen), Amp und Mixer angeschlossen und los geht?s.
Ok, ist kein Hifi, oder gar High End klang und ohne EQ sind die Höhen etwas zu spitz und die Mitten grenzwertig, aber sie klingen insgesamt recht ausgewogen. Mit ein weinig Spielerei am EQ kommt ein wirklich mehr als akzeptabler Klang heraus und auch bei etwas erhöhter Lautstärke genügend wumms.
Natürlich kann ich damit keine Bassorgien feiern - will ich aber auch nicht. Gemischte Partymucke aus der Konserve in gemäßigter, maximal leicht erhöhter Lautstärke können die kleinen Hamsterkäfige.
Also in Anbetracht des Preises kann man echt nix falsch machen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Stabil und laut
edbgt 07.02.2021
Die Boxen sind in Kombination mit einem the box CL 112 im Einsatz und es wird fast nur Techno darauf gespielt. Die Verarbeitung ist super, die Boxen scheinen unverwüstlich, auch wenn das noch nicht getestet wurde, da sie seit dem ersten Tag an den Wandhalterungen (SR 108 BK) befestigt sind. Gut finde ich die Möglichkeit die Hörner zu drehen, falls man die Boxen an der Decke befestigen oder im Liegen betreiben möchte.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Da kommt was raus
Dreli2 12.10.2012
Aber ordentlich!
Gegeben: eine Tanzfläche von ca. 5m x 5m in einem kleinen Saal.
Gesucht: Die passende PA zur direkten Beschallung dieser Tanzfläche!
Meine Lösung: Man nehme 4x The Box PA106 (angetrieben von einer TA600 MK-X) und fliege Diese mit Hilfe der SR-108 BK-Bügel in 3m Höhe (ging nicht anders) in den Ecken der Tanzfläche. Dazu kommt (an die Seite gestellt) 1 Achat 115 Sub, der ebenfalls mit einer TA600 MK-X (gebrückt) betrieben wird.
Ergebnis: Der Hammer! Das passt richtig gut zusammen und bringt auch ordentlich Druck auf die Tanzfläche. Ich habe nach dieser Installation mit Hilfe eines Analyzers den Frequenzgang überprüft. Innerhalb dieses Systems gibt es da kaum Pegelunterschiede zwischen dem Bass und den Mittel-/Hochton. Also wirklich ausgewogen! Es macht Spaß, über diese Anlage zu spielen.

Aber die Boxen brauchen dringend eine Bass-Unterstützung. Der eingebaute 8"-Speaker bringt in den unteren Frequenzen nicht viel.

Zu den Features: Klar hat die Box nicht viel zu bieten. Sie ist passiv! Also langt ein Speakon-Anschluss zu. Aber trotzdem finde ich erwähnenswert, dass zur Box auch ein Speakon-Stecker mitgeliefert wird. Die hatte ich für die Installation nämlich extra bestellt. Hätte ich das gewusst, dann hätte ich mir das Geld für die Stecker sparen können. Außerdem sind noch diese komischen Plastik-Monitorständer im Lieferumfang. Sind die eigentlich recyclingfähig? Okay, jetzt liegen sie im Restmüll! Ich kann diesen Teilen nichts abgewinnen!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden