Zum Seiteninhalt
seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

TC-Helicon Voice Tone C1 Vocal-Prozessor

154

Vocal-Prozessor Pedal

  • ermöglicht von leichter Tone Korrektur zu effektvollen Hardtune Effekten bis hin zur Gender-Funktion eine große Bandbreite an Pitch Korrekturen der Stimme in Echtzeit
  • Korrektur kann abhängig gemacht werden von: chromatischer Ton oder Gitarreneingang
  • Gender-Einstellmöglichkeit (von tief männlich bis weiblich)
  • Soundqualität der Algorithmen wurden dem Voice Live 2 entnommen
  • XLR Mikrofoneingang mit 24 V Phantomspeisung (nicht abschaltbar)
  • versenkter Gainregler (verhindert versehentliches Verstellen)
  • Anschlüsse: sym. XLR Ausgang, USB Anschluss (zur Verbindung mit VoiceSupport Anwendung für Tipps, Tricks und Updates), Mic-Control Anschluss (Effect on/off per TC-Helicon MP-75 Mikrofon)
  • alle Pedale der Voice Tone Serie können miteinander verbunden werden (Daisychain), das erste Pedal übernimmt dabei die Master Lautstärke
  • inkl. Netzteil
Erhältlich seit November 2010
Artikelnummer 257035
Verkaufseinheit 1 Stück
169 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Zu diesem Produkt ist entweder die Liefersituation derzeit unklar oder unser Lieferant kann uns keinen Liefertermin nennen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand
1

Tonhöhenkorrektur für die Reisetasche

Das Voice Tone C1 von TC-Helicon ist ein Vocal-Prozessor im Design eines einfachen Fußpedals. Er bietet eine saubere Korrektur der Stimmlage bis hin zu einem HardTune-Effekt. Auf der rechten Seite lässt sich ein Instrument, wie zum Beispiel eine Gitarre anschließen. Dieses Signal wird dann zur Tonhöhenkorrektur der Stimme verwendet. Zudem ist er mit einem Gender-Effekt ausgestattet, der männlich tiefe Stimmen in Weibliche verwandelt. Darüber hinaus wird jedes am XLR-Eingang angeschlossene Mikrofon automatisch mit 24V-Phantomspeisung versorgt, sodass man sich völlig auf den Effekt der Stimme konzentrieren kann. Der Pegel des angeschlossenen Mikrofons wird mit einem Gain-Regler an der Seite des Effektgerätes eingestellt, sodass sich dieser von der Bedienoberfläche absetzt. So muss nur noch angeschlossen und eingepegelt werden – und schon wird jeder Auftritt zum Erfolg!

Von HardTune bis hin zum Gendern

Die Bedienoberfläche des Voice Tone C1 besteht aus drei Drehreglern – was seine Bedienung erfreulich einfach macht. Der linke Drehregler wählt die Tonart aus, in der die Stimme korrigiert werden soll – wenn kein Signal am Klinkeneingang anliegt. Mit dem zweiten Drehregler wird die Stärke der Korrektur eingestellt, wobei diese von subtil bis hin zu einem HardTune-Effekt erfolgen kann. Der rechte Drehregler kann eine männlich tiefe Stimme in eine fremdartig Weibliche verändern. Der Fußschalter dient zum Aktivieren des gesamten Effektes des Pedals. An der linken Seite des Voice Tone C1 lässt sich der Gain für das angeschlossene Mikrofon einpegeln. Dieser Regler ist versenkt, um so ein versehentliches Verstellen zu vermeiden. Eine rote LED gibt visuelles Feedback darüber, ob der Effekt des Pedals über den Fußschalter aktiviert worden ist.

Für einen erfolgreichen Auftritt

Das Voice Tone C1 eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihren Auftritt mit einer Tonhöhenkorrektur der eigenen Stimme absichern wollen. Gitarristen können ihr Instrument anschließen, damit der Effekt sich an der gespielten Tonlage orientiert. Das robuste Gerät ist nur so groß wie ein übliches Fußpedal und findet somit auf jeder Bühne seinen Platz. Mit dem Ground-Lift-Schalter lassen sich Brummschleifen unterdrücken. Neben dem Fußschalter kann der Effekt des Voice Tone C1 auch direkt am optional erhältlichen Mikrofon MP-75 ein- oder ausgeschaltet werden. Dieser Modus namens Mic Control lässt sich über den Button an der rechten Seite des Effektgerätes aktivieren. Über einen USB-Anschluss des Voice Tone C1 können Firmware-Updates erfolgen.

Über TC-Helicon

TC Helicon wurde im Jahr 2000 als Tochtergesellschaft von TC Electronic in Zusammenarbeit mit IVL Technologies Ltd. gegründet und hat sich auf Stimmaufnahmetechnik spezialisiert. Dabei setzt TC Helicon bei seinen Audio-Interfaces vor allem auf tragbare Geräte. Auch diverse Signalprozessoren zur Bearbeitung der Stimme, die entweder als Effektpedal oder als Kompaktgerät mit Mikrofonständerhalterung ausgelegt sind, finden sich im Sortiment. Seit 2015 gehört TC Helicon zu Music Tribe, der Holdinggesellschaft von Behringer, die unter anderem Marken wie Midas oder Klark Teknik unter einem Dach vereint.

Ein Glied einer Signalkette

Auf der Stirnseite des Voice Tone C1 befindet sich der XLR-Eingang sowie auch der XLR-Ausgang. Über Letzteren kann das Signal des Effektgerätes an ein Mischpult gelangen, bei dem die Gesamtlautstärke der Performance geregelt wird. Mehrere Modelle der Reihe Voice Tone können in Reihe geschaltet werden, um so einen persönlichen Sound zu finden. Dies kann mit dem separat erhältlichen Singles Connect Kit geschehen, womit sich bis zu vier Effektgeräte der Marke TC-Helicon koppeln lassen. Hierbei übernimmt das erste Pedal jeweils die Gesamtlautstärke. Alle Vocal-Effektpedale von TC-Helicon sind im gleichen Design mit schwarzem Metallgehäuse und farbiger Lackierung gehalten, sodass sie bei einer Schaltung in Reihe auf der Bühne für einen passenden Eindruck sorgen.

154 Kundenbewertungen

4.4 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

81 Rezensionen

N
Klare Empfehlung für alle Sänger/innen
Nimz 30.10.2020
Gekauft habe ich mir diesen Vocal-Prozessor im September 2017. Seitdem gehört es zu meiner Standardausrüstung im Proberaum sowie auch zu Auftritten. Mit der robusten Verarbeitung bin ich sehr zufrieden.

Ich nutze das Gerät zur leichten Tone Korrektur. Bis dieser Regler ungefähr auf 11 Uhr gedreht ist klingt meine Stimme noch einigermaßen natürlich und fein korrigiert. Alles darüber bekommt dann mehr oder weniger diesen Hardtune Effekt welcher dann sehr "elektronisch" klingt. Als Sänger stelle ich den Hauptregler immer auf CH (chromatisch). Die Einstellungen für Gitarren habe ich bisher nicht getestet.

Der Gender Effekt sorgt immer mal wieder für Lachen und gute Laune im Proberaum, ist aber in meinen Augen nur Spielerei. Der Regler verstellt sich gerne mal leicht beim Transport. Also besser immer ein Kontroll-Blick beim Sound-Check machen. Schade das dieser Regler nicht etwas schwergängiger beim Drehen ist.

Der MIC GAIN Regler sorgt für die Vorverstärkung des eingehenden Mikrofon-Signals und ist wichtig damit die "Tone Korrektur" sauber funktioniert. Wenn man es übertreibt wird das Signal selbstverständlich übersteuern.
Ansonsten eventuell noch nützlich ist der "GRND LIFT" Schalter falls ein Rauschen im Singal auftreten sollte.

Ich würde mir das Gerät jederzeit wieder kaufen. Es ist günstig und tut was soll. Ein tolles Gerät um die Qualität des Gesangs zu verbessern.

Zu einer Sache noch Vorsicht: Falls man hier mehrere der kleine Effekte-Geräte von TC Helicon kombinieren will, also z.B. Voice Tone C1 + Voice Tone D1 + Effekte vom digitalen Mischpult können Latenzen auftreten. Die Stimme kam in meinem Fall dann erst eine "halbe Sekunde" später aus der PA. Wer also mehr Effekte braucht dem rate ich sich das "TC-Helicon VoiceLive" anzuschauen. Je weniger Geräte bzw. Prozesse da sind desto weniger die Gefahr dass ihr Probleme mit solchen Verzögerungen bekommt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Einfach Genial
Ingolf-G 24.11.2020
Ich habe in letzter Zeit viele der Bodentreter für Gesang ausprobiert. Ich muss dazu sagen ich bin ein schlechter Sänger!
Ich habe angefangen mit dem Mic Mechanic. Eigentlich alles drin und dran was man braucht aber er korrigiert den gesang "nur" chromatisch. D.h. auf den nächsten Halbton. Also angenommen ich habe ein Stück in C-Dur u nd singe jetzt knapp am Fis vorbei - dann korrigiert er das auf das Fis obwohl der Ton gar nicht in C-Dur vor kommt. Also für mich nur bedingt hilfreich.
Dann hatte ich das Boss VE-20. Hier kann man sagen: korrigiere bitte alles passend zu C-Dur. Problem: Die Tonart wechselt leider auch schon mal und im Refrain brauchte ich jetzt die G-Dur Tonleiter. Tja - pech gehabt. Also auch hier auf chromatisch gestellt und wenn man ein bisschen Singen kann auch ausreichend. Für mich aber leider nicht. Jetzt kommt das C1. Hier kann ich entweder Chromatisch, nach Tonart oder aber nach der angeschlossenen Gitarre nach korrigieren lassen. D.h. er erkennt was ich spiele und verbessert dahingehend. Geil!
Jetzt kann ich die Tonarten wechseln wie ich will und bleibe doch immer in der richtigen Tonlage. Manchmal klingt es jetzt so als könnte ich singen :-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Zuverlässiger Helfer in der Not
Bernd_HY 15.10.2013
Der Voice Tone C1 ist dazu da, die menschliche Stimme in die richtige Tonlage zu bringen. Und das macht er recht gut und vor allem verzögerungsfrei. Er richtet sich dabei nach den Gitarrenakkorden, oder man stellt die Tonart am Regler ein. (Wer keine Gitarre hat: Es gibt andere Voice Tones von TC-Helicon, die beispielsweise ein Keyboard auswerten.)

Die Bedienung ist angenehm einfach und gut beschrieben. Man muss sich allerdings vorsehen, mit dem Fuß nicht gegen die Drehregler zu stoßen. Außerdem muss man tunlichst darauf achten, den Kasten abzuschalten, wenn man nicht singt, sondern Ansagen macht - es klingt sonst jammervoll.

Wenn sich das Gerät nach den Gitarrenklängen richten soll, muss sauber gespielt werden. Problematisch wird es, wenn a capella gesungen wird. Hier müsste die Tonart vorab mit dem Drehregler eingestellt werden. Wünschenswert wäre dann, wenn man den Voice Tone in der Nähe des Notenpultes anordnen und mit einem extra Fußschalter bedienen könnte (was aber nicht vorgesehen ist) - es sieht blöd aus, wenn der Gitarrist sich ständig bückt, um den Voice Tone umzustellen. Ansonsten sind die gummierten Füße recht rutschfest.

Grundsätzlich sollte man natürlich lernen, ordentlich zu singen. Doch bei einem erkälteten Gitarristen, der auch noch singen soll, kann mit dem Voice Tone schon mal das eine oder andere Konzert gerettet werden.

Auch ohne die Voice-Korrekturfunktion lässt sich das Gerät einsetzen: Es verstärkt auch bei Effektabschaltung die Stimme und macht sie ein wenig kräftiger.

Das Gerät wird mit Netzteil betrieben, ein Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

KB
guter, günstiger und physischer Ersatz für Autotune Plugin
Kevin Brick 05.07.2020
gute einstellbarkeit der Regler, bisher keine Rekalibrierung nötig, hat aber dennoch eine ganz eigene Klangfarbe. Es klingt elektronischer und künstlicher als das originale autotune von Antares, jedoch passt das zu manchen Klängen ganz gut.
Für mich eine sehr gute Alternative, die vor allem für Beginner sehr Einsteigerfreundlich ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube