Tama HH915D Hi-Hat Speed Cobra

42

Hi-Hat Ständer

  • zweibeiniges doppelstrebiges äußerst stabiles Hi-Hat Stativ
  • Tretwiderstandseinstellung in 6 Stufen mit einer Hand frei wählbar und dadurch für jeden Spieler schnell und individuell einstellbar
  • Quick-Set Hi-Hat Clutch mit nur zwei Oberbecken Kontaktpunkten durch spezielle Nylon Kunststoffscheiben dadurch optimales Schwingungsverhalten der Hi-Hat Becken
  • Filzauflage und Federschrägstellung für Bottom Unterbecken
  • zweiteiliger Fersenblock für bessere Haltbarkeit
  • inkl. zusätzlichem kurzem Hi-Hat Stab
Erhältlich seit März 2017
Artikelnummer 407353
Verkaufseinheit 1 Stück
Mit Bodenplatte Ja
Einstellbare Federspannung Ja
HiHat Maschine 2-beinig Ja
Kabel-HiHat Nein
309 €
359 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 7.12. und Donnerstag, 8.12.
1

42 Kundenbewertungen

28 Rezensionen

T
Besser als erwartet
TriDrummer 22.05.2020
Wie bei Hardware im Allgemeinen, achte ich sehr darauf, dass ich lieber einmal etwas mehr Geld ausgebe und dafür was gutes bekomme, als was halbgares und damit keinen Spaß habe.
Die Speedcobra Hi-Hat Maschine überzeugt wirklich in allen Punkten. Das Teil kommt mit allen möglichen Einstellmöglichkeiten, bleibt aber trotzdem sehr übersichtlich und lässt sich leicht einstellen. Das Design ist ansprechend, es wurde so viel Material verarbeitet, wie nötig, aber nicht zu viel, was gut für das Gewicht des Hardwarekoffers ist.
Das Konzept des Lever Glide Mechanismus sorgt wirklich für eine ultra leichtgängige Bedienung, das sind Welten Unterschied zum regulären Antrieb einer Hi Hat Maschine.
Da ich oft Musik im Metalcore Bereich spiele, kann ich definitiv sagen, dass man sich im Punkt Stabilität keinerlei Sorgen machen muss - das Teil steht, wo es stehen soll. Passt.
Nicht zu vergessen, dass der Tama Quick Clutch mitgeliefert wird sodass eine schnelle und verlässliche Befestigung der Hi -Hat Becken gewährleistet wird.

Alles in Allem eine klare Empfehlung für alle, die eine stabile und leichtgängige Hi-Hat Maschine suchen.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Unschlagbare Hihat
Petermann 09.03.2022
Ich besitze sowohl eine Tama SpeedCorba Hihat Maschiene als auch das aktuelle Modell der IronCobra. Im direkte Vergleich bilde ich mir ein, das sich die SpeedCobra, wie der Name schon sagt etwas strammer und sportlicher oder einfach ausgedrückt schneller spielen lässt. Wer gerne ohne Schuhe spielt oder sehr kleine Füße hat, sollte sich allerdings über die größe der Trittplatte im klaren sein. So kann es nämlich sein, das die abgelegte Ferse auf der Achse liegt und das öffnen nicht läuft wie geplant. Für Bühnen mit wenig Platzt oder einer ehr kurzen Slave-Pedal Trittplatte würde ich also ehr die Iron Cobra bevorzugen. Zu meiner Tama Dyna Sync ist die Hihat allerdings von den Proportionen perfekt.

Die Clutch ist im Vergleich zur Konkurenz ebenso nachwievor ungeschlagen. Besonderst gut finde ich, das zwischen dem Top Hihatbecken und Clutch eine Hülle aus Plasik liegt. Bei anderen Herstellern wirkt an dieser Stelle leider Becken auf Metall

Die Verarbeitung ist super und funktional. Die Trittplatte ist mit zwei 10er Mutter nach hinten und vorne verstellbar.

Wer immernoch vom Preis abgeschreckt ist...es Lohnt sich Langfristig...Kaufen!
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AD
Top Gerät
Andre D. 28.11.2021
Ausgesprochen standfest für eine Zweibeinige. Butterweicher Lauf. Toll verarbeitet.
Mit der Kunstoff Konter- Steckschraube für das Top Becken komme ich nicht so gut klar, weil sich das Top so nicht wirklich fest ziehen lässt. Ich vermute, dieses Gimmick wird bald wieder verschwinden.
Unterm Strich dennoch die mit Abstand beste Hihat Maschine die ich je hatte. Und ich hatte einige Hochpreisige.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Die perfekte Hihat-Maschine
KickSomeAZZ 30.05.2022
Nachdem ich seit 2004 eine Iron Cobra Velo Glide Hihat-Maschine (HH805D) gespielt habe, sollte es nun ein Speed Cobra Update sein. Meine Iron Cobra Power Glide DoFuMa hatte ich schon gegen eine Speed Cobra HP910LWN ausgetauscht, war so angetan von den Pedalen, dass also nun auch der Hihat-Ständer folgen musste ;-)

Vorweg: Der HH805D ist eine sehr gute Wahl gewesen. Zig Gigs habe ich mit ihm absolviert und nur einmal die Hihat-Stange tauschen müssen, weil ich sie aus Versehen verbogen hatte. Die Einstellbarkeiten waren gut, das Pedal leichtgängig. Und dann kam die Speed Cobra...

Ich muss sagen, in allen Punkten wurde nochmals eine Schippe draufgelegt. Das längere Pedal bietet deutlich mehr Spielkomfort, weil man seinen Druckpunkt über einen längeren Hebel / Fußplatte effektiver platzieren kann. Weiterhin hat die Speed Cobra Hihatmaschine denselben Antrieb wie die Iron Cobra Lever Glide HH905D: Einen Strap-Antrieb, der mit einem Übersetzungshebel arbeitet. Hatte ich das seinerzeit nie verstanden, wozu das gut sein soll, so erfuhr ich es jetzt an der Speed Cobra: Die Kraft, die man braucht, um den gleichen Widerstand der Zugstange mit Feder zu überwinden, halbiert sich nahezu - dafür legt das Pedal natürlich mehr Weg zurück (logisch). Der Vorteil hierbei ist, dass man DEUTLICH feindosierter die Kraft, mit der man die Becken zusammendrückt oder einfach nur Hihat-Chicks produziert, dosieren kann. In Kombination mit der langen Speed Cobra Fußplatte ein Weltenunterschied. Ein befreundeter Drummer nutzt die einfachere "Velo Glide" Ausführung der Speed Cobra HH-Maschine, die HH315 mit derselben Fußplatte, aber direktem, unübersetzten Kettenantrieb - himmelweiter Unterschied! Probiert es aus und staunt, wie feinfühlig man auf einmal mit der Hihat arbeiten kann ;-)

Des Weiteren sind natürlich alle bewährten Features an Bord. Dicke Gummifüße mit ausfahrbaren Spikes, drehbares Doppelbein, 6-fach einstellbare Federspannung, Memory Clamp, verstellbare Pedalhöhe sowie das neue Hihat Clutch, welches einen Schnellverschluss für die Beckenentnahme bietet. Die Hihat steht extrem stabil, auch wenn man das Cobra Clutch links dran baut. Toll ist natürlich weiterhin das Feature, dass die Innenstange entnommen und in ihr die Zugstange verkehrt herum eingeführt und dann auf der Unterseite mit dem Clutch fixiert werden kann - schon verbiegt sie sich nicht mehr beim Transport. Wer nicht weiß wovon ich rede: Ihr habt ein ganz wichtiges Feature der Hihatmaschine noch nicht entdeckt ;-)

Absolute Kaufempfehlung, ich wüsste nicht, was es zu verbessern gibt. Ich spiele sie seit 1,5 Jahren, hoffentlich hält sie mindestens weitere 15 wie die HH805D.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden