Nux Loop Core Deluxe Bundle

121

Effektpedal für Gitarre/Bass

  • Looper
  • bis zu 8 Std. Aufnahmezeit
  • unbegrenzte Overdubs
  • 24-bit Audio-Qualität
  • 99 interne Speicherplätze
  • Drumcomputer mit 40 unterschiedlichen Style-Patterns
  • automatische Tempo Anpassung
  • Mini-B USB Anschluss zum Importieren und Abspeichern von Loops (nur 24-bit/44.1 kHz WAV files)
  • auswählbarer True oder Buffered Bypass
  • Anschuss für Instrument
  • Ausgang für Verstärker
  • Mixer Ausgang (Cab-Simulation)
  • Netzteilanschluss
  • Stromversorgung über 9 V-Batterie oder 9-18 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Verbrauch 70 mA
  • Abmessungen: 122 x 72 x 47 mm
  • Gewicht: 270 g
  • inkl. NMP-2 Fußschalter und Verbindungskabel (ca. 25 cm)
Erhältlich seit November 2017
Artikelnummer 420642
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Looper
Aufnahmezeit in Minuten 480 m
USB Anschluß 1
Mehr anzeigen
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 1.12. und Freitag, 2.12.
1

121 Kundenbewertungen

86 Rezensionen

MS
Mit dem Loop Core Deluxe konnte ich endlich richtig durchstarten!
Matthias Söllner 10.01.2020
Für den Kauf des Loop Core Deluxe war für mich in erster Linie ausschlaggebend, dass ich durch ein neues Feature, also durch ein neues Effekt-Pedal wieder mehr Farbe in mein Hobby "Gitarrespielen" bringen wollte.
Bislang hatte ich nur mit dem Metronom geübt, bzw. gespielt, was auf Dauer sehr monoton und für mich auch total langweilig und nervig wurde.

Irgendwie machte alles keinen Spaß mehr und es fiel mir zusehens schwerer, mich überhaupt noch zu motivieren, noch am Abend die Gitarre in die Hand zu nehmen.

Für mich hat sich durch den Kauf des Loop Core Deluxe sehr viel verändert. Dank der fest installierten Drum-Pattern, die sehr realistisch klingen, hat man wirklich das Gefühl, einen echten Drummer mit im Raum zu haben. Also absolut kein Vergleich zu dem ätzenden Gepiepe des Metronoms.

Was ich vor allem sehr gut finde ist, dass man nicht nur eine relativ kurze Zeit (von ein bis zwei Minuten) mit dem Looper aufnehmen kann, sondern über einen sehr viel längeren Zeitraum (ich habe bisher allerdings nie länger als sechs Minuten aufgenommen).
Ich nutze den Loop Core z. B. oftmals auch dazu, einen kompletten Cover-Song aufzunehmen.
Beginnend mit dem richtigen Drum-Pattern (man hat ja mit dem Loop Core Deluxe darüber hinaus die Möglichkeit, während des Songs nahtlos zwischen verschiedenen Drum-Pattern Hin- und Herzuschalten).
Anschließend nehme ich dann die Rhythym- und noch die Leadspur auf.
Mit Hilfe des Bass Machine-Pedals (von Electro-Harmonix, was ich wärmstens empfehlen kann) spiele ich dann noch zur Vervollständigung die Bassline.

Was mich hier aber am meisten nach Vorne gebracht hat, war das spätere Anhören der Aufnahme. Mir ist erst jetzt im Nachhinein aufgefallen, dass ich in der ein oder anderen Spur nicht durchgängig 100%ig im Takt geblieben bin. Das habe ich während der Aufnahme überhaupt nicht wahrgenommen.
Leider passiert es mir aktuell noch immer, dass ich während des Songs beim Spielen - warum auch immer - automatisch schneller werde.

Und mit der eigentlichen Loop-Funktion macht es natürlich rießigen Spaß sich kreativ auszulassen. Ich persönlich kann daher für den Loop Core Deluxe eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen.
Vor allem dann, wenn man - genau wie ich - ausschließlich für sich alleine spielt. Das Pedal hat für mich wieder einen neuen Schwung in mein Gitarrenspiel gebracht.
Und darüber bin ich sehr glücklich!

Ich hoffe, Ich konnte Euch mit meinen Erfahrungen ein Stück weit dabei helfen, das passende Effekt-Pedale zu finden.
Liebe Grüße
Matthias
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
18
2
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Klasse Looper
dunkelfunke 02.02.2022
Looper sind für mich absolutes Neuland, schongar mit akkustischer Violine, weshalb ich mich vor dem Kauf meines ersten Loop Pedals erstmal einlesen musste.
Mit dem Kauf des NUX Core Deluxe bin ich, über meine Vorstellungen hinaus, super zufrieden. Er ist, auch als Neuling, super verständlich aufgebaut. Was wie funktioniert ist anhand der englischen Gebrauchsanweisung inkl. Bildern einfach erklärt. Auch die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten zu Instrument, Amp und co. Die eigenen Ideen sind einfach auf 99 Kanälen zu speichern und weiter zu kopieren. Das übertragen der gespeicherten Melodien auf PC funktioniert ebenso einfach wie von einem USB Stick. Netzteile für Looper und Zusatzpedal müssen allerdings separat erworben werden. Ebenso das USB Kabel zur Datenübertragung. Trotzdem klare Kaufempfehlung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Eine positive Überraschung
Haui 23.02.2019
Grundsätzlich bin ich jemand der zu faul ist Rezessionen zu schreiben. Diesmal wollte ich doch etwas zum Produkt loswerden.

Erstmal wie immer alles top bezüglich Versand etc. was die Firma Thomann anbetrifft.

Nun zum Produkt selbst. Bevor ich mich zum Kauf entschlossen habe, habe ich als ehemaliger Nutzer des Boss RC-2 folgende Geräte getestet: Digitech Jamman Stereo und TC Ditto X2. Das RC-2 war top, allerdings etwas in die Jahre gekommen. Der Jamman war ok aber die Software für den Import und Export der Jamtracks war eine Katastrophe. Der Ditto X2 top im Sound allerdings nicht so flexibel, da immer nur eine Datei auf das Gerät exportiert werden konnte.

In diesem Zusammenhang bin ich zunächst auf den Boss RC-3 gestoßen. Gutes Gerät, aber die Drumsets nicht so toll im Vergleich zum RC-2. Dann bin ich bei Youtube auf die Firma NUX gestoßen. Viele tolle Videos haben mich inspiriert sich genauer mit dem Gerät auseinander zu setzten. Ein weiterer Anreiz für den Kauf war der ausführliche Test bei Bondeo.de. Also gelesen und bestellt.

Dem Bondeo Test ist nichts hinzuzufügen. Der Preis ist mehr als ok. Mann bekommt in einem robusten Gehäuse einen RC-3 Looper mit vielen zusätzlichen Funktionen. Der Sound der Loops ist in einer perfekten Klangqualität, die dem Ditto X2 im Nichts nachsteht. Der Import/Export auf den Rechner funktioniert tadellos. Der mitgelieferte Fußschalter ist ein zusätzlicher Bonus, der mit weiteren Funktionen belegt ist.

Ein kleiner Negativpunkt ist die dürftige englische Bedienungsanleitung. Aber auch hier verweise ich auf zahlreiche Videos und Artikel im Internet. Außerdem macht das Ausprobieren Spaß.

Im Ergebnis ein tolles, gut verarbeitetes Gerät. Eigentlich ein Boss RC-3 Looper mit zusätzlichen Funktionen und einem fairen Preis. Zum Jammen und Üben mehr als gut. Zum Einsatz auf der Bühne kann ich nichts sagen. Dafür habe ich den Looper nicht gekauft. Ich betreibe den Looper in der FX-Schleife des Boss GT-1000. Eine hervorragende Ergänzung.

Ich kann den Looper mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Lohneswert fürs Üben und für Freunde von Loops
Markus359 29.06.2021
Ich nutze das Teil zum Üben, indem ich am separaten Ausgang die Drumspur auf einen Akkustic-Gitarrenamp lege und den Bass natürlich auf die Bassanlage. Klingt besser.
Die Becken und Hi-hats sind ein wenig scharf für meinen Geschmack, aber die Sounds sind ok der Drumeinheit.
Das Metallgehäuste ist stabil, die Leuchten gut ablesbar. Schalter machen guten Eindruck.

Der gesampelte Sound ist auch ok.

Wie immer bei solchen Geräten, nach 3-4 Wochen hat man wieder vergessen, wie sich sich bedienen. Intuitiv ist nicht alles. Die Beschreibungen im Internet oder der Homepage finde ich nicht gut und oft zu oberflächlich! Sucht Euch unbedingt auf Youtube Tuturials von Testern, das schafft weniger Frust. In der Tat daher schwach vom Hersteller, was als Bedienungsanleitung geboten wir.

Insgesamt Preis-/Leistung absolut ok.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube