Millenium BDP-S Bass Drum Practice Pad

126

Bass Drum Practice Pad

  • realistischer Rebound
  • stabile Konstruktion
  • verwendbar mit allen handelsüblichen Einzel- und Doppelpedalen
Erhältlich seit November 2015
Artikelnummer 369733
Verkaufseinheit 1 Stück
Extras Bass Drum Pad
Auf Ständer montierbar Nein
49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 30.11. und Donnerstag, 1.12.
1
A
Habe mehr erwartet
Anonym 04.04.2017
Ich wollte mir dieses practice pad kaufen um daheim zu üben, und um mich ggf. vor Auftritten warm zu spielen.
Das Pad kam sehr schnell (wie von thomann gewohnt) an, mein erster Eindruck war positiv.

Der Aufbau ging recht schnell jedoch musste ich dann feststellen, dass die Halterung des pads bzw der teil an dem man die fußmascheine befestigt zu klein für mein damaliges pedal war (axis a772 longboard) was mich sehr geärgert hat.
Da aber auch eine neue fußmascheine(pearl eliminator demon drive ) auf meiner Einkaufsliste stand behielt ich das pad aber erstmal.

Als die neue fusmascheine dann ankam wollte ich sie natürlich gleich testen und schraube sie an das pad (wobei die größe dieses mal zum Glück gepasst hat).
Beim ersten tritt auf das neue pedal wurde ich dann gleich von dem pad enttäuscht.
Das spielgefühl ähnelt nicht annähernd dem einer richtigen bassdrum, was man von einem practice pad auch nicht erwarten kann, aber so schlecht hätte ich es nicht erwartet. Die gummifläche gibt absolut keinen rebound, das Gestell wackelt leicht, doch das schlimmste war die Lautstärke. Von eine Practice Pad erwarte ich einen bestimmten Lautstärkebereich, da ich vorallem auch daheim damit üben möchte, der hier um einiges überschritten wird. Jetzt hab ich das Ding daheim rum stehen und kann damit nicht viel anfangen. Derzeit verwende ich die "bodenplatte" des pads an meinem linken pedal um dieses am wegrutschen zu hindern, da wenigsten die spikes stabil sind und ihren Job machen.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Erfüllt den Zweck im Großen und Ganzen
Hackebeilmari 24.09.2018
An sich funktioniert das Practice Pad mit einigen Nachjustierungen relativ ok. Beispielsweise ist mir aufgefallen, dass der senkrechte Stab, welcher für Stabilisierung sorgen soll, nicht nach vorn oder hinten verstellbar ist. Das Problem hierbei ist, dass das Pad ein wenig zu weit hinten ist, womit der Bassdrumschlegel einen deutlich weiteren Weg zurücklegen muss. Ich habe dafür den Stabilisierungsstab einfach weggelassen, das Pad etwas nach vorne verstellt und die hinteren Muttern fester angezogen, damit das Pad beim Spielen nicht nach hinten wandert. Schade ist somit jedoch, dass der Stabilisierungsstab absolut keinen Nutzen hat.

Das Spielgefühl lässt auch etwas zu wünschen übrig, wie eine Bassdrum fühlt sich das ganze nicht wirklich an...Bei festeren Schlägen gibt es viel Gequietsche und Geschepper. Mit etwas Bastelei kann man gewisse Dinge verbessern, ist aber ziemlich lästig.

Ich habe eine Tama Iron Cobra als Fußmaschine angebracht, diese kann an dem Gestell gut befestigt werden.

Mein Fazit: Bei der Preisklasse sind einige Macken verständlich, jedoch sollte man sich vorher überlegen, ob man nicht vielleicht doch etwas mehr Geld in die Sache steckt und dafür qualitativ bessere Ware bekommt.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Nicht ganz das, was ich mir vorgestellt hatte
BrawlinHarry 01.06.2021
Das Ding ist ordentlich verarbeitet, sollte mir beim Einstieg in meine erste böse Metal-Band helfen. Ich dachte, damit könne ich, ohne meine Mitmenschen zu stören in meinem Zimmer Doppelbass-Technik üben.

Probleme:
- Meine dw 5000 doppelfußmaschine ließ sich zwar gut anbringen, aber so wirklich fest ist das ganze nicht geworden. Damit konnte ich zwar üben, aber richtig warm bin ich damit nicht geworden. Habe schließlich stattdessen einfach eine Bassdrum genommen und das Schlagfell abgedämpft. Das war besser, denn:

- Das Pad war lauter als erhofft. Ich habe die Standard-DW-Filz-Batters benutzt. Damit hat sich das Gerät dann selbst überflüssig gemacht.

Alles in allem war das für mich keine Alternative.
Dennoch: wenn Du keine zweite Bass Drum rumfliegen hast, tut das Ding seinen Job - wenn auch mit Einschränkungen. Aber die gleichen Probleme hatte ich auch mit einem anderen geliehenen BD-Practice-Pad.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Leise und realistischer Rebound.
Anonym 28.02.2016
Perfekt zum Üben oder Warmspielen, wenn man nicht so viel Lärm machen möchte.
Die Verarbeitung ist gut, das Gummi Pad (stinkt NICHT nach Weichmachern) ist aber nur Aufgeklebt.

Das Produkt wird, in Einzelteilen, in einem Karton Versendet. Der Aufbau ist aber Selbsterklärend und ein Vierkantschlüssel liegt bei.

Es ist also nicht nötig 80¤ für ein ähnliches Produkt auszugeben, dieses erfüllt seine Aufgabe sehr gut.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden