Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Millenium PD-669 Stage Doppelfußmaschine

1044

Profi Doppelfußmaschine

  • Stage Serie
  • Kettenverbindung
  • 2 fach Beater Plastik / Filz
  • einstellbare Federspannung
  • seitliche Reifen Feststellschrauben
Mit Bodenplatte Ja
Mit Band Nein
Kette Ja
Kettenblatt Rund
Inkl. 2-4-fach Beater Ja
Inkl. Pedal Bag / Case Nein
Erhältlich seit Mai 2001
Artikelnummer 147219
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 4.12. und Montag, 6.12.
1
1 Verkaufsrang
K
Qualität hat sehr, sehr stark nachgelassen
Klepto 27.03.2020
Vor 12 Jahren hatte ich mir das gleiche Model bestellt und es funktioniert heute noch fast wie am ersten Tag.

Nun zur aktuellen Ausführung des PD-669. In einem Wort: Schrott. Hier mal einige Unterschiede im Vergleich zum 12 Jahren alten PD-669:

- Das "Kettenrad" der alten version hat Zähne und Laufschienen an beiden Seiten der Kette.
- Die Hacke des Pedals ist mit einem Stift fixiert, welcher durch Löcher in der "Hackenplatte" fixiert ist. Wesentlich massiver als die billigen Klammern am heutigen Modell.
- Die Querstange am linken Pedal (welche eigentlich den Beater trägt), ist mit einem billigen Teil fixiert, nicht mit Mutter+Kontermutter, wie bei der damaligen Ausführung.

Und weitere, kleinere Unterschiede... Also, was ist am neuen Modell besser? Nichts. Nicht eine Schraube!

Dazu muss erwähnt werden, dass das linke Pedal schon bei Öffnung des Paketes in einzelteilen im Gigbag lag (und ein kleines Loch in den Stoff gescheuert hatte) Kugellager, Querstange und das Pedal lagen einzeln in der Tasche. Das rechte Pedal hatte sich aus den Billigklammern (an der Hacke) gelöst und das ganze Teil war unspielbar und hätte so zurück gehen sollen. Außerdem rutscht es hin und her, weil das Pedal schmaler ist als die Aussparung. Ich wollte es eh auseinander nehmen um aus 4, 2 frische Pedale zu machen. Trotz dessen inakzeptabel! Nicht einmal als B-Ware
Verarbeitung
Features
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Fo
Gut geeignet für Einsteiger.
Father of the Wolves 15.11.2021
Ich nutze diese Pedale jetzt aktiv seit einem halben Jahr. Habe bei null angefangen Schlagzeug zu lernen, mittlerweile habe ich habe ich ein Tempo erreicht, wo es schwer wird das Tempo zu halten, da man die Federung relativ hart einstellen muss damit die Pedale schnell genug zurück kommen.
Werde bald auf hochwertigere Pedale umsteigen, habe bereits die Tama Speedcobra und die Perl Eliminator getestet und ich kann damit deutlich länger höhere Geschwindigkeiten halten.

Fazit: Top Modell für Anfänger und Langsames - Mittelschnelles Tempo.
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MQ
50/50
Marcus Q. 27.12.2010
Ich spiele diese Doppelfußmaschine nun seit fast 2 Jahren.

Damals habe ich sie mir gekauft, als ich gerade mit Schlagzeugspielen angefangen und nur ein begrenztes Budget hatte.

Der Preis ist natürlich der größte Vorteil dieser Doppelfußmaschine. Und so alles in allem ist das teil auch in Ordnung, aber mehr eben nicht. Bei <100€ sind eben keine >100€ drin. Sie ist recht leichtgängig, einfach zu bedienen und funktioniert gut genug, dass ich seit 2Jahren mein DoubleBass verbessere und auch schneller werde. Damit bin ich wirklich ein besserer Schlagzeuger geworden, keine Frage.

Nachteile:
- Man kann bei dem linken Beater die Höhe nicht so gut einstellen, wie bei dem Rechten. (Metallstrebe im Weg...) -> Man kann man ihn nicht so weit hereinfahren, wie den rechten und somit ggf. nicht optimal in die Mitte des Drumfells positionieren.
- Es ist sehr schwer beide gleich aufeinander abzustimmen. Eine Seite läuft immer straffer oder anders als die Andere. (ungünstig bei DoubleBass -.-)

- Feststellschraube der Feder löst sich hin und wieder.
- Der größte Nachteil ist, dass die Schelle der rechten Fußmaschine, mit der man sie an der Bassdrum befestigt nicht in der Mitte liegt sondern nach rechts versetzt ist.

WARUM AUCH IMMER! Also man hat die Wahl, entweder NUR den rechten Beater in Fellmitte zu positionieren (somit klingen beide unterschiedlich) ODER sie so versetzt an der Bassdrum zu befestigen, dass beide in der Mitte sind. JEDOCH ist dann die Bassdrum kippelig und verschiebt sich inkl. Fußmaschine.

Das treibt mich wirklich zur Weißglut.

Fazit:
Wie gesagt: Man kann damit spielen, besser werden, schneller werden und überhaupt DoubleBass erst einmal lernen.

Man merkt dann aber doch schon die schlechte Qualität und Mängel, die einen wirklich den Nerv rauben. Also NUR FÜR ANFÄNGER geeignet. Alle anderen werden damit nicht zufriedensein denke ich.
Ich rate euch eine Preisklasse höher zu kaufen (180€). Zwar erst einmal mehr Geld, aber wer billig kauft, kauft 2 mal. Wie ich. Ich habe vor mir eine neue zu kaufen, denn diese macht mich nicht (mehr) glücklich.

Ich empfehle niemanden, diese Doppelfußmaschine zu kaufen. Wer aber grade erst anfängt (mit DoubleBass) und wirklich nicht mehr Geld hat, dem muss und wird sie auch erst einmal reichen.

Ich hoffe ich konnte euch damit weiterhelfen.
Liebe Grüße.
Verarbeitung
Features
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
seit zwei jahren in benutzung
MacLobster 14.10.2021
bin vollstens zufrieden mit diesem tool
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung