Millenium PD-223 Pro Series BD Pedal

231

Doppelfußmaschine

  • Direktantrieb
  • Aluminium-Scharnier
  • Stahl-Bodenplatte
  • seitliche Stellschraube für Reifenbefestigung
  • einstellbarer Federzug
  • drehbarer zwei Zonen Schlegel (Filz/Kunststoff)
  • Stimmschlüssel mit integrierter Halterung
Erhältlich seit Juli 2016
Artikelnummer 386636
Verkaufseinheit 1 Stück
Mit Bodenplatte Ja
Mit Band Nein
Kette Nein
Kettenblatt Direct Drive
Inkl. 2-4-fach Beater Ja
Inkl. Pedal Bag / Case Nein
149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.04. und Mittwoch, 17.04.
1

Läuft wie geschmiert

Die Millenium PD-223 Pro Series ist eine kostengünstige Doppelfußmaschine für ambitionierte Debütanten. Sie ist hochwertig verarbeitet und bietet eine hohe Stabilität. Dank anständiger Mechanik mit einstellbaren Umlenkrollen und professionellem Direktantrieb überzeugt die PD-223 Pro Series mit guten Laufeigenschaften und einer äußerst schnellen Ansprache. Um alle Anbauteile zu montieren und unterschiedliche Einstellungen durchzuführen, benötigt man lediglich den im Lieferumfang enthaltenen Stimmschlüssel. Und damit der Stimmschlüssel niemals verloren geht, ist die Doppelfußmaschine mit einer integrierten Halterung ausgestattet.

Millenium PD-223 Pro Series BD Pedal Direktantrieb

Direktantrieb statt Doppelkette

Eine Besonderheit der Millenium PD-223 Pro Series ist der aus Aluminium gefertigte Direktantrieb. Direktantriebe heben sich durch eine schnelle Ansprache von herkömmlichen Kettenantrieben ab. Ihr wichtigstes Feature ist allerdings die direkte, unflexible Koppelung des Pedals an den Beater, sodass Verlustmomente durch ein Schlackern der Trittplatte deutlich geringer ausfallen. Eine weitere positive Eigenschaft der PD-223 sind die im Handumdrehen einstellbaren Umlenkrollen (=Cams) zur Anpassung des Spielgefühls. Verschiebt man sie beispielsweise nach vorne, liegt die Drehachse außerhalb des Zentrums, was vorteilhafte Beschleunigungseffekte verursacht.

Millenium PD-223 Pro Series BD Pedal Befestigungsklammer

Doppelfußmaschine zum fairen Preis

Mit der Millenium PD-223 Pro Series bietet Thomann eine gut ausgestattete Doppelfußmaschine mit Direktantrieb für alle ehrgeizigen Einsteiger zu einem fairen Preis an. Robuste doppelsäulige Rahmen gewährleisten eine hohe Stabilität und großzügige Bodenplatten einen sicheren Stand. Darüber hinaus sorgen die kugelgelagerten Wellen und die Kardanwellengelenke mit ihren geringen Fertigungstoleranzen für äußerst gute Laufeigenschaften. Neben den Standardmöglichkeiten zur Pedaljustierung erlaubt die PD-223 sogar eine Anpassung des Spielgefühls mithilfe einer Verstellung der Umlenkrollen.

Millenium PD-223 Pro Series BD Pedal Trittplatte

Über Millenium

Seit 1995 ist Millenium als Eigenmarke des Musikhauses Thomann ein fester Bestandteil im Sortiment. Insgesamt über 800 Produkte aus den Bereichen Drums und Percussion, aber auch Zubehör wie z.B. Mikrofonständer, Racks oder Recording-Workstations tragen das Millenium-Label. Die Produkte werden von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele andere bekannte Marken produzieren. Da direkt ab Fabrik importiert wird und es keine weiteren Zwischenhändler oder Vertriebe gibt, können Millenium-Produkte besonders günstig angeboten werden. Übrigens hat bereits jeder vierte Thomann-Kunde mindestens einen Millenium-Artikel bestellt.

Perfekt für schnelle Rhythmen

Ist die Millenium PD-223 Pro Series erst einmal aufgestellt und fertig justiert, versetzt sie Schlagzeuger in die Lage, schnelle Rhythmen, egal ob Single- oder Double-Strokes, auf einer Bassdrum spielen zu können. Je nach Cam-Einstellung bietet sie ein progressives oder ein eher klassisch organisches Spielgefühl, sodass für jeden etwas dabei ist. Besonders hervorzuheben ist die gute Synchronisation von Haupt- und Slave-Pedal, die ein gleichmäßiges Spielen ohne Anstrengung ermöglicht. Die mitgelieferten Beater mit zwei verschiedenen Oberflächen bieten außerdem einige Soundalternativen.

231 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Verarbeitung

149 Rezensionen

M
Gute Anfängermaschine
Mightylord 26.07.2019
Ich muss zugeben , dass der Direct Drive , die Spikes und der Doppel Beater ein Kaufkriterium war und der erste Eindruck war einfach überwältigend, Man bekommt auf dem ersten Eindruck eine geile Maschine für wenig Geld die augenscheinlich viel zu bieten hat. Nachdem ich mit ihr ein halbes Jahr lang, konsequent jeden Tag ca ne halbe Stunde bis Stunde mit ihr trainiert habe, bin ich leider etwas enttäuscht, ich will ja nicht meckern, dafür kostet sie nur 130 Euro.
Die Maschine reicht trotz ihrer überwältigenden Optik nur als Anfänger Maschine, für leichte Beats. Grundschule eben. Das Slave Pedal arbeitet sehr schwergängig und schlackert und man muss viel Kraft aufbringen. Die Kardanwelle eiert und hat Spiel. Nur sehr schwer mit viel Konzentration ist es grade so möglich , saubere achtel zu spielen. Ich hab das Gefühl das die beiden Pedale eher gegeneinander arbeiten. Für schnelles Double Bass absolut ungeeignet. Da solltest du im allgemeinen nochmal 300 Euro drauf packen. ist besser.
Verarbeitung
Features
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

HP
Cyberweek..
Hermann Power 08.12.2020
...habe ich das Teil mir doch mal gegönnt.
99 Euro in der Cyberweek, sonst 126 Euro. Jeden Euro Wert!

Ich teile mir im Proberaum ein Schlagzeug mit einer rechtshändig spielenden Dame ; bin selbst Linkshänder. Auch Links-Füßer. Zuvor war es immer so, dass das alte Pedal links sehr starke Latenz hatte und für mich kaum zu benutzen war (ich nutze kategorisch den linken Fuß für die Kick). Mit dem Pedal ist das nicht mehr so - spielt sich für mich (eigentlich Gitarrist, Drums erst seit einer Weile) sehr natürlich und gleichmässig. Die direkte Übertragung ohne Kette funktioniert wesentlich tadelloser als ich vermutet hätte. Von den bisher angespielten Fußpedalen , die ich mir bekannt sind, das definitv best-verarbeitete und best-arbeitendste Gerät was mir bislang unter gekommen ist ( im Preisrahmen unter 300-500 Euro definitiv mit Abstand).
Leicht einzustellen, sehr stabil im Stand mit Klett und Spikes, es rutscht kein bisschen. 2 Beater-Seiten (kunststoff und Filz), nichts wackelt und alles wirkt sehr solide. An eine kleine Halterung für einen zusätzlich mitgelieferten Stimmschlüssel wurde ebenfalls gedacht. Hatte hohe Erwartungen / Hoffnungen und wurde hier dennoch positiv überrascht.
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Große Maschine für kleines Geld
moti 19.03.2018
Habe die Fußmaschine für mein Proberaumset gekauft. Spiele zuhause eine YAMAHA Doppelfußmaschine mit Direktantrieb. Aus diesem Grund war ich zuerst skeptisch, ob die Fußmaschine von Millenium hier mithalten kann.
Die Maschine kann hier durchaus mithalten. Sie ist für diesen Preis top verarbeitet. Man kann an der Fußmaschine alle Einstellungen tätigen, die man auch bei einer teuren Maschine einstellen kann. Darüber hinaus kann man sogar noch den Hub des Direktantriebs einstellen. Somit kann man sich die Fußmaschine von A-Z individuell einstellen.
Ich habe die Maschine nun zwei Wochen und bin mit dem Kauf sehr zufrieden. Für den normalen Hobbyspieler ist die Maschine vollkommen ausreichend.
Verarbeitung
Features
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Macht was es soll
Musiker2101 18.06.2020
Ich trommle just for fun manchmal auch in der BAnd und wollte immer mit einer Doppelfussmaschine spielen. Ich habe da keine große Erfahurng und wollte deswegen auch nicht viel Geld ausgeben. Die Bewertungen waren durchwegs gut, also dachte ich mir, verhaut ist da nix. Lieerung ist in corona-Zeiten immer etwas problematisch (Da trifft aber Thomann kene Schuld) das Zusammenbauen war sekbst für mich, als technischen Nulll, kein Problem. Ich spiele ein Alesis DM 10, d.h. ich habe nur eine kleine Bassdrum. ein Fact den ich demnächst auch beheben werde. Mir schwebt da schon was von Thomann vor :) Die Fussmaschine macht genau das wie ich es mir vorgestellt habe, sehr stabil, guter Anspruch ud ausreichend Druck. Ich habe keine Vergleichswerte mit den gnz teuren Fussmaschinen, aber das will ich auch gar nicht. Doublebass gehört geübt, es it nicht leicht aber mit der Maschine macht es einfach Spass
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden