M-Audio SP-1

162

Sustain-/Haltepedal

  • umschaltbar
  • Kabellänge 1,8 Meter
Erhältlich seit August 2007
Artikelnummer 118701
Verkaufseinheit 1 Stück
Polaritätsschalter Ja
15 €
17,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1
a
Superleichtgewicht
areichart 03.08.2020
Durch das geringe Volumen und geringe Gewicht passt es problemlos in die Keyboard-Tasche. Da es sowohl NC als auch NO (Normally Open/Closed) unterstützt (Polarity-Switch) kann es auf diversen Keyboards genutzt werden.
Kleiner Minuspunkt: die Federvorspannung des Fusspedals ist aus meiner Sicht für ein Klavier etwas zu streng. Als zusätzlicher Taster (Gitarren-FX) aber sehr gut geeignet.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
An einem Roland A49 …
Lamda 30.05.2021
funktioniert es einwandfrei – musste bei meinem Exemplar aber nachhelfen.

Noten wurden nur bei halb durchgedrücktem Pedal gehalten. Ein paar mm weiter und sie wurden wieder losgelassen (soll das so sein, fragt man sich dann).

Und so habe ich das Gerät schließlich geöffnet: die Kontaktfeder, welche den 1. Und 2. Stromkreis abwechselnd öffnet und schließt, macht ganz durchgedrückt einen leichten Bogen, und zwar so, dass es wieder den 1. Stromkreis schließt. Nachdem ich die Feder behandelt habe, arbeitet das Pedal wie erwartet (anders gepolt, an einem anderen Keyboard, wäre dieses Verhalten vielleicht gar nicht erst aufgefallen).

Sonst echt solide gebaut das Teil, habe die Tage ein paar Softsynths angespielt und es klingt mit der Möglichkeit Noten zu halten, alles nochmals ein wenig gewaltiger, ganz anderes Klangerlebnis als sonst. Für Piano-Emulationen ohnehin absolut klasse.

Ich bin zufrieden.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für den Preis o.k.
Daniel332 03.10.2021
Ein Yamaha FC 5 für Arme...
+ stabiles, flaches Gehäuse
+ Preis
+ umpolbar (Öffner oder Schließer)
+ für die Bauart sehr rutschfest

+- Federvorspannung relativ hoch, muss man mögen
+- ein Blick ins Innenleben offenbart eine recht abenteuerliche Konstruktion, China lässt grüßen...

- nicht ganz geräuschlos: mal quietschen oder Feder-knarzen, zugegeben sehr leise
- widerspenstiges Kabel

Ein Yamaha FC 5 ist definitiv besser aber auch unverschämt teuer & nicht umpolbar z.B. für manche Korg- oder Kawai-Instrumente.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

z
Eine einfache Kopie
z_drevi 30.12.2021
Yamaha FC4 würde auf jeden Fall vorziehen. Der FC ist stabiler und langlebiger.
An der SP-1 musste nach kurzem Dauer schon Hand anlegen, hatte dann mit einem zusätzlichem FC4 ersetzt.
Mein andere FC4 stammt noch aus den 80ern ohne je ein defekt! Hat schon 100te wen nicht sogar 1000e Auftritte am Buckel.

Der SP-1 liegt seit her im Koffer für Notfälle.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden