Zum Seiteninhalt
seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Lewitt DTP 340 TT

26

Dynamisches Instrumentenmikrofon

  • für Toms, Snare und Amps
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Frequenzbereich: 40 - 16000 Hz
  • Empfindlichkeit: -57 dBV/Pa
  • Impedanz: 500 Ohm
  • goldbeschichteter 3-Pin XLR Anschluss
  • Gewicht: 0,17 kg
  • inkl. Mikrofonhalterung für Drums, Mikrofonhalterung und Transporttasche
Erhältlich seit März 2020
Artikelnummer 488490
Verkaufseinheit 1 Stück
Schalter Nein
Charakteristik Niere
Inkl. Klipphalterung 1
Dynamisches Mikrofon 1
Mehr anzeigen
89 €
99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
89 € 1
87 € 2,3% 3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 24.07. und Donnerstag, 25.07.
1

Speziell für Toms

Das Lewitt DTP 340 TT ist ein dynamisches Instrumentenmikrofon mit verkürztem Gehäuse und Supernierencharakteristik. Es ist speziell für Toms konzipiert, eignet sich aber auch für Snaredrum, Percussion und Gitarrenverstärker. Neben einem ausgezeichneten Rückkopplungsverhalten und einer effektiven Unterdrückung von Nebengeräuschen zählt ein widerstandsfähiges Gehäuse mit integriertem Windschutz zu seinen Stärken. Zur mitgelieferten Ausstattung gehört eine praktische Spannreifenhalterung für die direkte Montage am Instrument. Ferner gibt es eine einfache Stativhalterung und eine Transporttasche mit dazu.

Lewitt DTP 340 TT Drum-Mikrofon mit Halterung

Optimierter Frequenzgang

Mit Boosts zwischen 100 und 200Hz sowie 3500 und 5000Hz ist der Frequenzgang des Lewitt DTP 340 TT für Toms optimiert. Der Attack und der Kesselklang treten auf diese Weise leicht hervor, wodurch das Gesamtergebnis griffig und kompakt erscheint. Durch die Supernierencharakteristik isoliert es zudem die Schallquelle und unterdrückt effektiv seitliche und bedingt auch rückwärtige Schallanteile. Eine schwingende Lagerung schützt die dynamische Mikrofonkapsel und minimiert darüber hinaus die Übertragung von Körperschall. Und damit es auch unbeabsichtigte Sticktreffer übersteht, ist das verkürzte Gehäuse aus robusten Zinkdruckgussteilen gefertigt und mit einem gehärteten Korb ausgestattet.

XLR-Anschluss des Lewitt DTP 340 TT Instrumentenmikrofons

Für die Bühne gemacht

Durch die äußerst robuste Bauweise ist das Lewitt DTP 340 TT eine ausgezeichnete Wahl für die Bühne, aber es überzeugt auch im Studio. Mit verkürztem Gehäuse und mitgelieferter Spannreifenhalterung macht es eine außerordentlich gute Figur an Toms und Snaredrum. Daneben ist es auch für die Abnahme von Percussion und Gitarrenverstärkern geeignet. Die Supernierencharakteristik bietet maximale Rückkopplungssicherheit und reduziert das Übersprechen von benachbarten Instrumenten für eine saubere Kanaltrennung. Des Weiteren verarbeitet es hohe Schalldruckpegel, ohne Verzerrungen zu produzieren.

Korb des Lewitt DTP 340 TT Mikrofons

Über Lewitt

Gegründet im Jahr 2010 in Wien bezeichnet sich das mittelständische, österreichische Unternehmen Lewitt selbst als die weltweit am schnellsten wachsende Mikrofonmarke und tatsächlich hat sich Lewitt in kürzester Zeit einen Namen unter Produzenten gemacht. Der Grund: Ein leidenschaftlich arbeitendes Team, das bemerkenswert transparent klingende Kondensatormikrofone mit geringem Eigenrauschen herstellt. Die Entwicklung wird in Österreich durchgeführt, aber unter anderem durch die Produktion der Mikrofone in China kann Lewitt seine hochwertigen Produkte zu äußerst niedrigen Preisen anbieten.

Stativ- oder Spannreifenmontage

Insbesondere im Livebetrieb ist die mitgelieferte Spannreifenhalterung eine praktische Variante, das Lewitt DTP 340 TT an Toms und Snaredrum zu montieren. Sie ermöglicht es, das Mikrofon direkt am Instrumenten zu befestigen und somit die Anzahl an Mikrofonstativen auf der Bühne möglichst gering zu halten. Auf- und Umbauphasen lassen sich auf diese Weise für einen reibungslosen Ablauf nachhaltig beschleunigen. Für Studioaufnahmen ist diese Art der Montage aber nur bedingt geeignet. Hier empfiehlt es sich, das Mikrofon auf einem Mikrofonstativ zu montieren, damit Körperschall vom schwingenden Kessel nicht übertragen wird.

26 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

19 Rezensionen

N
Nicht besser, aber anders
Noredline 30.12.2020
Das Levitt DTP 340 TT ist schön verpackt nach ein paar Tagen Wartezeit angekommen. Es ist ist kleiner als erwartet, was positiv ist, da unsere Drummerin ein kleines Drumset hat, welches auch noch sehr eng aufgebaut ist, so dass man Probleme mit der Mikrofonierung und Kanaltrennung hat. Es fühlt sich auch recht fertig an.
Ich habe das SM 57 gegen das Levitt ausgetauscht. Das Shure nimmt die Snare jetzt von unten ab und das Levitt von oben. Aufgrund der Größe und der Befestigung direkt am Spannreifen kann man es schön positionieren.
Wie im Titel beschrieben, klingt es anders als das SM 57. Ich finde es transparenter und heller. Allerdings fehlen ein bissl Mitten im Vergleich zum SM 57, daher der eine Punkt Abzug. Ist aber glaube ich nicht entscheidend, da man das mit dem EQ ausgleichen kann. Die Kanaltrennung ist recht gut, aber hier habe ich noch nicht so viel Erfahrung sammeln können, da ich das Lewitt noch nicht lange habe. Insgesamt finde ich das Lewitt hier günstiger als das Shure. Aber Sound ist ja glücklicherweise auch viel Geschmackssache.
Features zu bewerten ist eigentlich nicht möglich, da das einzige Feature das Aufnehmen ist. Es gibt keine Schalter für das Umschalten der Richtcharacteristik oder ein Pad usw. Allerdings vermisse ich das auch nicht. Unser Mischpult besitzt einen Lowcutfilter und auch die DAW hat diverse Lowcutfilter, die man individuell anpassen kann. Ich ziehe den Lowcut meist ziemlich weit nach oben (jenseits der 100 Hz). Da das Aufnehmen funktioniert, habe ich die volle Punktzahl gegeben.
Der Preis is OK. Ich denke eine gute Wahl getroffen zu haben. Die nächsten Aufnahmen werden es zeigen!
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

PZ
Lewitt DTP 340 TT
Patrick Zech 21.09.2022
Hallo zusammen

Ich habe mir die Lewitt DTP 340 TT für Snare und Toms gekauft und muss sagen, dass ich "eigentlich" total zufrieden bin.
Getestet habe ich diese Mikros mit 2 verschiedenen Drumsets (beide von Tama mit Evans-Fellen) und gegen meine Sennheiser 900er (e904, e905).

Vorweg ist zu sagen, dass es natürlich alles subjektiv ist aber bei meinen Drums, mit meinen Fellen, meinem Tuning, für meine Ohren, Live und Studio ist das mal so meine Erfahrung.

Pro:
Wirklich sehr guter sound an Snare und Toms (an den Toms gefällt es mir sogar besser als die e904 (sonst waren die e904/e905 die besten bis jetzt). Auch die Verarbeitung würde ich sagen (keine Langzeitwerte) ist zu den e904/e905 absolut ebenbürtig. Die Verpackung ist ein Highlight und die Taschen WEIT über Sennheiser's (und co's) Taschen (wirklich tolles Innenfutter!!!).

Contra:
Wirklich nichts tragischen aber ich finde die Clips sehr steif (Sennheiser hat da "bessere").
Der Winkel ist anders als bei Sennheiser und die Mic-Klemmen sind sehr "groß". Für Toms meiner Meinung nach zum Vorteil aber bei der Snare ist es sehr unpraktisch. Ich bekomme es bei meinem Aufbau im Prinzip nicht montiert. Hier müsste ich eigentlich auf eine Stativ zurückgreifen.
Ich habe den Clip "verkehrt" an die Snare geklippt und ein bisschen experimentiert. So funktioniert es gerade so, bin aber nicht 100% happy. Würde das jedoch nicht als wirklich problem darstellen. Allerdings habe ich auch einen sehr kompakten Aufbau und die HiHat ist auch sehr nah an der Snare.
Auf Grund der insgesamt sehr positiven Erfahrung habe ich jetzt auch noch das BeatKit bestellt (noch nicht lieferbar / Inhalt 1x DTP340REX 1x MTP440MD 2x LCT040) aber ich bin gespannt, ob es mit dem MTP 440 DM für Snare besser/leichter ist.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Das Geld nicht wert
Jocheenn 05.08.2023
Ich bin von den Mikros sehr enttäuscht, anderseits was erwartet man für das Geld. Ich hatte zwei Stück für die Toms bestellt, die gehen jetzt aber wieder zurück.

Das Mikrofon bildet Frequenzgänge überhaupt nicht realistisch und neutral ab. Es verhält sich sehr träge in der Ansprache, nicht ganz unnatürlich, aber sehr hart - kein richtiges Ansprechverhalten für Toms. Außerdem wummert das Mikrofon nur, es sind ganz viel Tiefmitten (mehr als gewöhnlich) enthalten.
Insgesamt ist der Sound als überbetont und muddy zu bewerten. Ich hatte die Sennheiser e904 im direkten Vergleich daneben, da sind die Lewitts extrem abgefallen. Die Sennheiser kosten zwar auch doppelt so viel, sind das Geld aber definitiv wert.

Die Verarbeitung war gut, nur die Clips für die Rims sind etwas steif. Die ganze Konstruktion zum Mounting hat mir eher nicht gefallen wegen des hohen Profils. Außerdem ragte das Mikro besonders bei kleineren Trommeln sehr weit in die Mitte (störend besonders am 10" Tom). Besonders positiv fallen bei Lewitt immer die Mikrofontaschen auf.

Alles in allem würde ich sehr davon abraten und zu höherpreisigen Modellen raten, damit wird man eher glücklich.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Erstklassig für Toms
Ragism 08.03.2022
Mittlerweile hat sich herumgesprochen, was für ein heißer Tipp die DTP 340 TT sind. Den Vergleich mit den 421 müssen sie überhaupt nicht scheuen, und kosten nur ein Viertel des Preises!

Durch die Superniere braucht man nur noch gaten, wenn man wirklich alles Bleeding entfernen will. Sowohl an den Hänge- als auch an der Standtom geben sie originalgetreu den punchigen, wuchtigen Sound wieder, den ich auch im Raum höre. Die mitgelieferten Clips sind sehr solide, und durch den Klang des Mics hatte ich nicht einmal das Bedürfnis, es mit Ständern versuchen zu müssen.

Eine heiße Empfehlung, die bald zum neuen Standard für Percussion werden dürfte!
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden