K&K Double Big Twin

37

Kontrabass-Tonabnehmer

  • besonders geeignet für Zupfbass
  • Befestigung der 4 Einzeltonabnehmer am Steg durch mitgeliefertes Klebeband
  • Anbringung der Klinkenbuchse (6,3 mm) auf den Saiten zwischen Steg und Saitenhalter
Erhältlich seit Januar 2004
Artikelnummer 164127
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktiv Nein
Passiv Ja
Inkl. Preamp Nein
Bauweise Piezo
Ausgang Klinke
Mehr anzeigen
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 9.02. und Freitag, 10.02.
1
M
UR-Bassgitarre mit Fichtendecke
Mys0815 09.10.2020
Konnte den Vergleich vom PureMini zum Pure12String und dem DoubleBigTwin an drei verschiedenen Instrumenten machen. Alle besitzen sie VollholzFichtenDecken. Einbau jeweils direkt auf der Bridgeplate, ungefähr unter dem Stegeinsatz, mit Sekundenkleber geklebt.
Der Vergleich fing schon an, ohne aufgezogene Saiten, heißt die Decke wurde auf Sensibilität getestet über Verstärker. Alle drei Piezzos sprechen wunderbar an beim Abklopfen.
Der DoubleBigTwin ist klar und basslastig, auch die Mitten sind hier gut ausgeprägt.
Beim Spielen der aufgezogenen Saiten merkt man dann, dass der Anschlag beim 12Saiter wesentlich präsenter ist, für mich eine Sache des Mischers und EQs am Mischpult, sonst gerät es zu sensibel. Beim PureMini ist das etwas abgemildert, wobei die hohen Saiten bei Solos hier die Brillianzen besser abbilden können, das macht der 12Saiter (chrakteristisch) nicht so stark. Der DoubleBigTwin ist nicht so 'bissig' aber trotzdem nicht weniger sensibel. Zum Begleiten oder als ZweitGitarre bei Gigs ist das beim 12String dementsprechend passend und bietet somit ein pfundiges Fundament. Beim DoubleBigTwin ist die Klarheit im Bass wunderbar, aber auch die nötigen Höhen kommen nicht zu kurz. Beim PureMini kann man von SoloCharakter sprechen, der Sound trägt am besten.
Man merkt ganz klar was der Schwerpunkt ist und ich finde es passend und auch sehr interessant den Vergleich machen zu können. Alle drei Piezzos sind beim testen durchsetzungsstark und übertragen sensibel die gewünschte Lautstärke (je nach Spielweise).
Eine klare Kaufempfehlungen für alle drei verschiedenen Instrumente. Mit PiezzoPreamp bekommt man jeden Charakter hin, nur unauffällig ist anders. Sie sind alle klare CharakterStücke
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Sehr feinzeichnend
KlausB. 11.01.2010
Ich habe meinen Kontrabass zusätzlich zum schon vorhandenen "Standard"-Shadow-Pickup noch mit einem K&K Double Big Twin ausgerüstet, da mit der schon auf dem EUB recht gute Dienste geleistet hatte. Das ermöglicht mir den direkten Vergleich zwischen den beiden PUs:

Der K&K ist ein ganzes Stück leiser als der Shadow, bringt aber dafür die Klangfeinheiten erheblich reichhaltiger rüber. Wo der Shadow aus voller Brust grölt, singt der K&K sehr kontrolliert. Allerdings verzeiht er die Nebengeräusche, die man beim Umgang mit dem Kontrabass gerne mal verursacht, bei weitem nicht so gutmütig wie der Shadow. Das ist halt der Preis dafür, wenn man einen detaillierteren Klang haben möchte.

Ich würde es mal so vergleichen: Der Unterschied zwischen den beiden ist wie der zwischen einem robusten Standard-Mikrofon a la SM58 und einem hochwertigen Studio-Kondenser. Ich denke, dass es in Zukunft die Mischung zwischen den beiden machen wird.
Sound
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Laut genug aber viele Nebengeräusche
FSA 01.12.2011
Vom sound her is dieser Tonabnehmer eig ganz gut. Er lässt die Saiten sehr schön durch den Verstärker erklingen.
Allerdings erklingen nicht nur die Saiten des Basses, sondern auch jeder einzelne Zupfer und jedes "weiterrutschen" in den Bünden extrem laut!
Wen das nich stört is mit dem Gerät gut beraten, wer aber lieber nur die Saiten erklingen hören möchte, sollte sich weiter umschauen!
Desweiteren konnte ich den Klinkeanschluss nich wie in der Anleitung zwischen A und D Saite befestigen, weil der Abstand der beiden Saiten zueinander einfach zu groß war...
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SF
K&K Double Big Twin
Sabrina F. 03.11.2009
Die Montageanleitung war zwar nur auf Englisch vorhanden, aber da Bilder dabei waren und wer ein bisschen Grundlagenenglisch kann, kommt damit auf jeden Fall zurecht.
Im Prinzip ist das Anbringen der Picks ganz einfach und es hält bombenfest. Da für jede Saite ein eigener Pick dabei ist kommt der Sound super raus.

Bin sehr zufrieden.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden