Fender Vintage P-Bass Steg Abdeckung

197

Abdeckung für Bass-Steg

  • passend für P-Bass Ashtray Stege
  • Lochabstand: 10 cm
  • Farbe: Chrom
Erhältlich seit Januar 2003
Artikelnummer 159980
Verkaufseinheit 1 Stück
26,90 €
36,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

197 Kundenbewertungen

94 Rezensionen

D
Vintage pur!
DominikD 13.12.2009
Du willst deinen P-Bass optisch aufrüsten? Dann sollte das wohl eine der ersten Baustellen sein.

Das Fender Bridge Cover bildet zusammen mit dem Thumbrest und dem Pickup-Cover die perfekte Kombination, um dem Bass eine schöne Oldschool-Optik zu verpassen. Aber das Cover muss nicht nur rein optischer Natur sein. Die ersten Fender Precis wurden serienmäßig mit Covers ausgeliefert, in denen ein Schaumstoffstreifen klebte. Dieser diente zur Saitendämpfung. Das kann man ganz einfach selber nachrüsten, indem man einen Streifen Schaumstoff in das Cover klebt.

Ein Kritikpunkt ist halt, dass man beim Saitenwechsel jedes mal das Cover abmontieren muss, aber das ist auch keine große Arbeit, denn man muss ja nur die zwei Schrauben lösen. Außerdem wechsel ich meine Flats ohnehin nur selten.

Eine weitere kleine Schwachstelle waren Grate auf der Unterseite, die unansehnliche Kratzer im Lack hinterlassen. Hier muss man selbst noch ein bisschen Hand anlegen mit Schleifpapier, aber ansonsten kann man an der Verarbeitung nicht meckern, die Chromschicht ist gleichmäßig und ohne Fehlstellen. Verarbeitung insgesamt 2-.

Insgemsamt möchte ich das Cover nicht mehr missen, da es die Optik enorm aufwertet. Mit den Schwachstellen kann ich leben.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TS
Sieht einfach GUT aus
Thorsten S. 139 23.08.2014
Macht jeden Preci - egal ob Original oder asiatischer Lizenz-Nachbau :-) - zum Unikat.
Super hochglanzpoliert, die Bohrlöcher sind allerdings etwas unsauber entgratet.

Plektrumspieler, die in der Nähe der Bridge spielen oder dort mit dem Handballen die Saiten dämpfen tun sich am Anfang durch die Berührung des Covers vielleicht etwas schwer - zumindest bis sich dort auch Hornhaut gebildet hat.

Ich hab mir übrigens aus 2 Flauschbandstücken (die Gegenseite von Klettband), die ich Rücken an Rücken zusammengeklebt und mit 2 kleinen Schlaufen versehen habe ein Dämpfungselement gebaut. Schnell zwischen 2 Songs unter das Cover gesteckt dämpft es die Schwingungen sanft ab, beim nächsten Song an den Schlaufen wieder herausgezogen gibt das normale lange Sustain. Einfach mal ausprobieren.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Was soll man sagen...?
rrrock 22.03.2017
Sieht gut aus, passt und erfüllt seinen Zweck. Man kann die Saiten von oben dämpfen, was einen riesigen Unterschied macht. Die geile Vintage-Optik kommt noch dazu. Für ein Stück verchromtes Blech allerdings nicht ganz billig...
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RR
Authentisches Teil!
Rizzo Razorblade 27.05.2020
Für eine authentische Vintage-Optik sind Pickup- und Bridge-Cover bei Fenderbässen unerlässlich. Dieses Teil hier aus dem Hause Fender ist gut verarbeitet und passt perfekt auf meinen Precision. Um das Cover auch als Mute zu benutzen, kann man noch einen Streifen Schaumstoff einkleben, dann klingt es auch schön "muffig".
Für ein Stück verchromtes Blech finde ich es allerdings nicht gerade billig. Das ist dann wohl der Preis, wenn man ein originales Fender-Ersatzteil haben möchte.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden