Fender Vintage P-Bass Pickup Cover

40

Pickup Cover

  • für '51er P-Bass
  • Farbe: Chrom
Erhältlich seit Oktober 2004
Artikelnummer 174336
Verkaufseinheit 1 Stück
25,90 €
34,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

40 Kundenbewertungen

20 Rezensionen

A
Nicht nur der Optik wegen...
Anonym 07.03.2016
Ob man die Tonabnehmer-Abdeckung (ebenso wie das Gegenstück über der Brücke), wie jeder sie von den alten Precision-Bässen kennt, nur wegen des übercoolen Retro-Looks, wieder in Amt ünd Würden bringen sollte, lasse ich dahingestellt.

Dabei drängt sich die Idee förmlich auf, die Spieltechnik der rechten Hand auf dem Instrument ein wenig zu justieren und anzupassen. Der Bass wird sich nicht drastisch, aber eben doch spürbar anders spielen lassen. Daran hat man sich schnell gewöhnt, aber ein wenig Experimentierfreude wird einem schnell zeigen, dass gerade die gängigen Plektrum-Spielweisen enorm von der kleinen "baulichen Veränderung" profitieren.

Es ist selbstverständlich nicht zwingend notwendig, die "ashtrays" aufzuschrauben, um sich in die Spieltechniken solcher Pick-Altmeister(-innen) wie Anthony Jackson oder Carol Kaye, in denen Ghost Notes und Dämpfung eine entscheidende Rolle spielen, hineinzufuchsen.

Wer jedoch vielleicht jahrelang ausschließlich oder größtenteils Fingerstyle gezupft hat, steht womöglich doch öfter, als ihm lieb ist, vor dem Problem, Handballen und/oder restliche Finger irgendwo ruhigzustellen, wo sie nicht stören. Speziell das Pickup Cover leistet da psychlogisch wie physiologisch unschätzbare Dienste.

Und nochmals: ja, der Look ist oberamtlich, dankeschön!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Blech-Deckel
M10 17.07.2017
Die Abdeckung für den 51er Precision Tonabnehmer existiert nunmehr seit über 6 Jahrzehnten in dieser Form. Und eigentlich bloß deshalb, weil man bei Fender anfänglich Schwierigkeiten mit der Kunststoff-Verarbeitung (und somit pickup-Kappen aus Kunststoff) hatte. Und selbst die verchromte Abdeckung des Telecaster-neckpickups steckte anno 51 auch noch in den Kinderschuhen. Man hat sich heute also an den Anblick zweier einfacher Blech-Deckel auf dem Bass gewöhnt, und natürlich stellt die 51er singlecoil-pickup-Abdeckung auch eine willkommene Abschirmung dar, sofern man den Deckel auch elektrisch mit Masse verbindet(!). Im Gegensatz zur aktuellen, dünnwandigen Bridge-Abdeckung des 51ers ist die pickup-Abdeckung aus dem gewohnt stabilen 1mm starken Blech gefertigt - deshalb: Empfehlung!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Verarbeitung stimmt -aber Zweifel bei Passform
Bassralf 12.06.2018
Ich habe mir diese Pickup-Abdeckung zusammen mit der Bridgeabdeckung bestellt, um meinen 51er P-Bass Reissue CIJ 2008er in Richtung Original Vintageausstattung zu trimmen.
Die Verarbeitung ist nicht zu beanstanden.
Die Form passt aber nicht zur Form des auf meinem Bass vorhandenen Schlagbretts. Ich habe von einer Montage erst einmal Abstand genommen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Vintage Blechblenden für P-Bass und Telecaster Bass
RocknRoll_Rosenkohl 15.11.2009
Das perfekte Zubehör aus dem Hause Fender für die Vintage Optik auf allen Precision und Telecaster Bässen. Zudem kann man nun die Hand auf das Blech auflegen und effektiver mit Plektrum zu spielen. Ansonsten werten die Pickup Cover das Aussehen von Leos Klassikern auf und gibt ihnen die Vintage- Note. Also ein tolles Zubehör für P- und Telecaster Bässen in Kombination mit einem Bridge Cover. Meine Empfehlung. Es handelt sich hier um Original Fender Hardware.
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden