Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Effektpedal für E-Gitarre & Bass

  • basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität
  • zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren
  • 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen
  • Tide Pedal Control für die Veränderung des Stereobildes
  • Lo-Fi Control und eine Eingangsbuchse für externe Expression und 3-Tasten-Fußschalter-Steuerung
  • Tails-Schalter
  • Infinite Reverb der mit einem anderen Halleffekt überspielt werden kann
  • 12 Halltypen: Raum, Feder, Platte, Reverse, Echo, Trem, Mod, Dyna, Auto-Inf, Schimmer, Polyphonisch, Resonant
  • Regler: Tone/Tide, Time/Lo-Fi, Predelay/Send Level, FX Level/Inf Level, Reverb Type, Edit 1 & 2
  • Drucktasten: Exp Mode, Moment, Tails, Function
  • LED: Effekt An
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • In L/Mono & In R/Return: 2x 6,3 mm Klinke
  • Out L/Mono & R/Send: 2x 6,3 mm Klinke
  • Exp Footswitch: 6,3 mm Stereoklinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlstecker Buchse 5,5 x
  • 2,1 mm, Minuspol Innen
  • Stromversorgung mit einem 9 V DC Netzadapter (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 145 x 120 x 64 mm

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt

Weitere Infos

Analog Nein
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja
Ein- & Ausgangs Konfiguration Stereo Eingang / Stereo Ausgang

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb
32% kauften genau dieses Produkt
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
225 € In den Warenkorb
tc electronic Hall of Fame 2
16% kauften tc electronic Hall of Fame 2 109 €
Electro Harmonix Oceans 11 Reverb
10% kauften Electro Harmonix Oceans 11 Reverb 137 €
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb
5% kauften Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb 199 €
Behringer DR600 Digital Reverb
3% kauften Behringer DR600 Digital Reverb 23,50 €
Unsere beliebtesten Reverb Effekte
14 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Gutes Tischgerät
Detlef166, 06.04.2021
Es ist deutlich kleiner als man denkt -- etwa halb so groß wie ein Boss RV-500. Würde es von Boss ein RV-200 geben, dann stünde das wohl vom Bedienkonzept und den Fähigkeiten her in direkter Konkurrenz zum Oceans 12.

Es hinterlässt einen total zwiespältigen Eindruck. Ich hatte nach einem Gerät gesucht, dessen interne Hall-/Delay-Maschinen klar erkennbar und ohne Menü-Gewusel eingestellt werden können. In der Tat kenn ich kein anderes Gerät, mit dem man so einfach einen Hall gezielt mit einem Delay verbandeln kann und das auf einen Blick erkennt. Mir genügt außerdem ein Desktop-Gerät: Dann nämlich bleiben alle mit winzigster Schrift gekennzeichneten, durch eine ebenso winzige LED markierten Modi, jederzeit gut erkennbar. Aber wenn man steht und das Gerät auf dem Boden liegt, dann endet die Bedienfreude.

Zudem frage ich mich, ob man heute wirklich überall den Strymon-/Eventide-Schnickschnack á la Shimmer einbauen muss (ich kanns nicht mehr hören), nur weil es mit digitaler Verzögerung eben möglich ist. Warum also wird so ein Kistchen mit Auto-Infinity, Poly, Tremolo oder Resonant beladen? Wenn man schon so ein winziges Gehäuse wählt, sollte man sich lieber auf die wesentlichen Hall-/Delay-Funktionen beschränken -- was anderes wird man hier eh nicht benutzen und der Schnickschnack behindert letztlich die Bedienung der wichtigen Sachen.

Wie soll man also urteilen? Es macht -- mit klasse Sound -- eigentlich genau das, weshalb ich es gekauft habe, und trotzdem werden wir beide nicht warm miteinander. Vielleicht liegt es daran, dass ich mittlerweile auch die ziemlich schlechte Menübedienung der Firma Boss immer besser verstehe. Wobei selbst die zum RV-500 und DD-500 gehörende PC-Software gruselig wirr ist...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Einsatz: Reverb auf Summe mehrer Syntheizerstimmen.
M-F-K, 30.03.2021
Verarbeitung: Topp! Etwas leicht, aber trotzdem standsicher.
Fünf der sieben Potis sind mit dem Gehäuse verschraubt.

Das Teil ist echt klein! Das macht die Bedienung etwa fummelig. Aber die Potis sind ausreichend schwergängig, um sich nicht aus Versehen zu verstellen, wenn man mal dagegen kommt.
Auch wenn man sie leider nicht mit zwei Fingern umfassen kann, lassen sie sich leicht verstellen.
Für den gesamten Regelweg muss man einmal nachfassen.

Der Klang könnte etwas brillianter in den Höhen sein.
Andererseits ergänzt und erweitert der Effekt den Ton, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Auch extreme Einstellungen nerven akustisch nicht.
Das ist sehr angenehm.
Leider dringt der Originalsound auch bei komplett aufgedrehtem FX LVL-Regler durch. D.h., die Effekte lassen sich nicht solo abhören.
Der Effektanteil ist aber so groß, dass selbst bei einem Mischpult mit Post-Send ausreichtend Effekt zu hören ist.
Die LEDs sind sehr grell. Nervt im Dunkeln, erleichtert aber die Lesbarkeit bei Sonne. Ich werde sie abkleben ;-)

Leider knacken die Taster mit denen man den zu editierenden Effekt aussucht leise im Lautsprecher.

Geliefert wird neben Netzteil eine 40-seitige deutsche Bedienungsanleitung.
Das kommt heutzutage selten vor und ist sehr erfreulich.

Ein Sync-In (Midi/Clock) fehlt leider. Braucht man aber auch nur für eine Effektvariante und ist bei einem Reverb-Pedal auch nicht so wichtig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Viel zu fummelig und offensichtlich nicht frei von Bugs
Daniel307, 02.02.2021
Nachdem ich mein erstes Oceans 12 retournieren musste, weil es ab Werk tot war (nicht bei Thomann gekauft), durfte ich nun ein zweites Exemplar testen.

Über den Sound kann ich nicht meckern, denn dieses Reverb klingt für meine Ohren sehr hochwertig. Die verschiedenen Halltypen sind durchwegs brauchbar und laden zum Experimentieren ein, von daher wäre das Oceans 12 genau das Reverb, das ich für meine gelegentlichen Ambient-Sessions immer wollte.

ABER! Die Bedienung ist ein Krampf. Die Drehknöpfe sind winzig und liegen sehr eng beieinander. Die LEDs sind so hell und blenden dermaßen stark, dass ich sie mit dem Finger abdecken muss, um überhaupt die Beschriftung lesen zu können.

Aber auch das ist noch zu verkraften. Was mir gar nicht gefällt, ist dieser "Bug", der mir auch von anderen Oceans 12 Benutzern bestätigt wurde.

Im Infinite Sustain Mode (TIME voll auf Anschlag) reagiert der INF LVL Regler nicht. Besagter Regler sollte eigentlich die Lautstärke des unendlichen Reverb-Teppichs beeinflussen, tut er aber nicht. Das macht diese tolle Infinite Sustain Funktion für mich nutzlos, weil sich die Lautstärke mit jeder gespielten Note aufbaut, anstatt für einen dezenten und kontrollierbaren Drone-Sound im Hintergrund zu sorgen.

EHX antwortet in bekannter Manier auf keine meiner Anfragen. Das Forum war gut bestückt mit ähnlichen Fehlermeldungen, allerdings wurde die EHX Website überarbeitet und das Forum ist nun weg.

Auf Youtube wurde mir zumindest von anderen Usern bestätigt, dass es sich um einen Fehler handelt, den EHX mit einem Firmwareupdate beheben kann. Dazu muss ich nun aber mein erst kürzlich gekauftes Oceans 12 einsenden und gut 3 Wochen warten.

Das kommt davon, wenn man einen Fehler nicht innerhalb der 30-Tage-Moneyback-Frist entdeckt.
Leider hat mir Thomann keinen Austausch des Gerätes angeboten.

Ich werde es deshalb einsenden und nach erfolgreicher Reparatur weiterverkaufen, denn andere Hersteller haben auch schöne Reverbs, ganz ohne Bugs und mit echtem Kundensupport.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
vielseitiger Reverb
jojono, 25.07.2020
Ich benutze den Reverb für flächige Gitarrensounds. Daher hat es schonmal den ersten Punkt erfüllt - es kann Stereo!

Wenn es darum geht, ein Pedal zu entwerfen, das extrem viele Funktionen hat und ohne ein Display auskommt, dann ist es wohl dieser Reverb. Die Einstellmöglichkeiten sind gigantisch und können stark verändert werden. Dis Sounds sind Top und wenn man etwas Zeit mitbringt, lässt sich jeder gewünschte Sound einstellen.

Das Gerät besteht aus zwei Reverb Einheiten, die seriell, parallel oder R/L gesplittet angeordnet werden können.
Für alle, die mit Mono-Signalen hantieren, könnte dieser Reverb trotzdem ganz interessant sein. Das Gerät kann in einem FX-Loop Modus betrieben werden, der über die Send/Return Wege realisiert wird.

Nun zur Bedienung. Hier schwächelt das Gerät. So ist es von großen Vorteil sich die (40 Seitige!) Bedienungsanleitung zu Gemüte zu führen, da sich nicht alle Funktionen intuitiv erschließen lassen.
Ein weiteres Problem ist das zu klein und eng gedruckte Auswahlmenü auf dem Gerät, das man nicht so gut lesen kann. Und wenn dann noch der Mond scheint, das tut er im aktivierten Modus, dann gute Nacht! Die LED blendet so sehr, dass es unmöglich ist etwas zu lesen.

Fazit:
Ein sehr sehr gut klingender Stereo-Reverb mit vielen Einstellmöglichkeiten, nur die Bedienung ist nicht ganz intuitiv. Das Gerät ist für den Preis Top!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
225 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 14.05. und Samstag, 15.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Reverb-/Halleffekte
Reverb-/​Hall­ef­fekte
"Alles wird ver­hallt" - aber mit Maß und Ziel. Das gilt zumindest im Studio. Auch Live ist der Halleffekt ganz sinnvoll.
 
 
 
 
 
Video
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb
12:53
Thomann TV
Electro Har­monix Oceans 12 Reverb
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.