Harley Benton Solder-Free Patch Cable KIT

Bausatz für lötfreie Patchkabel

  • bestehend aus 3 Meter Kabel und 10 abgewinkelten Steckern
  • lötfreie Stecker für sekundenschnelle Montage auf genau die benötigten Längen, für eine individuelle Pedalboardverkablung
  • hervorragender Signalfluss und niedrige Kapazität für maximale Transparenz
  • 7x 0,15 mm Kupferleiter
  • halbleitendes PVC und eine geflochtene Kupfer/Aluminium Abschirmung schützen effektiv vor Störungen
  • extra schlanke vergoldete Metallstecker
  • inkl. Kabelschneider, Schraubendreher und Montageanleitung

Weitere Infos

Farbe Rot
Von Stecker Klinke
Auf Stecker Klinke

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton Solder-Free Patch Cable KIT
43% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton Solder-Free Patch Cable KIT
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
17,90 € In den Warenkorb
Harley Benton FPC-10 Flat Patch Cable
6% kauften Harley Benton FPC-10 Flat Patch Cable 2,90 €
Harley Benton FPC-28 Flat Patch Cable
3% kauften Harley Benton FPC-28 Flat Patch Cable 4,90 €
pro snake Patch Angled Jack 0,15 m
3% kauften pro snake Patch Angled Jack 0,15 m 2,90 €
Harley Benton Pro-10 Gold Flat Patch Cable
3% kauften Harley Benton Pro-10 Gold Flat Patch Cable 4,40 €
Unsere beliebtesten Instrumentenkabel
198 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Tatsächlich günstig und praktisch
BYOG, 18.05.2020
Ich habe mir die Kabel bestellt um günstig und flexibel mein Heimpedalboard zu verkabeln. Kurzum: Ist mir gelungen!

Etwas länger:

Konfektionieren:
Das zusammensetzen der Kabel ist relativ einfach. Zum schneiden ist ein kleines Werkzeug beigelegt. Dies funktioniert auch recht gut um das Kabel bis zum Innenleiter Verformungsfrei zu schneiden. Für den Innenleiter brauchte ich dann aber doch noch immer einen Seitenschneider.
Ist das Kabel auf die richtige Länge geschnitten dreht man bei den Steckern die Schrauben soweit hinaus, dass sie nicht mehr in den Kabelkanal hineinreichen und führt das Kabel so weit wie möglich ein. Wenn man die Schraube ein dreht macht sie Kontakt mit dem Mantel und das Kabel ist fertig.
Bei Fünf Kabeln hat eines nicht Korrekt funktioniert. Hier wurde das Signal extrem gedämpft. Neu konfektionieren war allerdings kein Problem, und mehr als genug Kabel ist auch dabei. Wohlgemerkt: Es kann nur das beigelegte Kabel verwendet werden!

Verkabeln:
Beim Konfektionieren sollte man darauf achten wie man das Kabel einsetzen will, denn diese sind recht steif. Wenn man also zwei nebeneinander liegende Pedale miteinander verbinden will, so sollte man dise so anbringen, dass sie in entgegengesetzte Richtung zeigen. Ansonsten ist das verkabeln problemfrei und durch die dünnen schmalen Stecker fast schon eine Freude.

Aufgrund der steifen Kabel und der nicht ganz vertrauenswürdigen mechanischen Verbindung würde ich die Kabel möglichst für Boards verwenden, die nicht ständig auf und abgebaut werden müssen. Hatte bis jetzt aber keine Wackler oder ähnliches.

Definitiv ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Würde sie wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Funktioniert einwandfrei, guter Preis
Onkel Heidi, 23.01.2020
Ich löte normalerweise bei jeder Umstellung auf dem Pedalbrett die benötigten Patchkabel passgenau selbst. Bei zwei Reihen an Effekten und Switchern/Loopern nervt es mich, wenn die bisherigen Kabel in einer neuen Pedalkonfiguration hier und da 3 cm zu lang sind oder man ein Kabel verdrehen müsste, damit nun ein Winkelstecker in die andere Richtung zeigt etc. pp..
Meine jüngste Idee war es, grüne und rote Kabelmeterware zu kaufen und diese mit den Steckern des HB Solderfree Sets zu kombinieren. So wäre eine optisch fantastisch übersichtliche Farbkodierung passend zu den roten und grünen Potis der Kanäle meiner Looper/Line Selector Pedale möglich gewesen.
Achja, der Hauptgrund war eigentlich, dass wenn man an einem Looper/Mixer/Switcher Pedal drei Buchsen pro Seite mit Winkelklinken belegen muss, es sehr schwierig wird, passende Stecker zu finden, die klein genug sind und nicht teilweise nach oben zeigen.

Während ich die Produktseite ein achtes Mal studierte, bemerkte ich das Support-Chatfenster im unteren Bildrand und fragte einfach mal nach, ob jedes Instrumentenkabel kompatibel sei. "Ja, das Set sei schließlich für solches Kabel gemacht", lautete die Antwort. Ob denn die Schraube der Stecker nicht eigentlich das PVC durchbohren müsse, um dann zwingend Kontakt mit dem Erdungsschirm herzustellen, weswegen der Aufbau des Kabels im Set ggf. ein anderer sei, als bei normalem Kabel, wollte ich wissen. Nein, so etwas ginge ja gar nicht, dass die Schraube maßgenau den Schirm treffen würde.

Desillusioniert bestellte ich ein Set zum Testen, denn ich hatte nun keine Ahnung mehr, wie das überhaupt funktionieren sollte...
Also: Das mitgelieferte Kabel ist nur ca. 4mm dünn. Es sieht im Querschnitt völlig anders aus, als herkömmliches Kabel, da die Schraube am Stecker schon sehr "früh" im PVC-Mantel den Erdungsschirm treffen muss, sonst wäre der Sleeve der Stecker nämlich nicht geerdet. Herkömmliches Instrumentenkabel passt vom Durchmesser und Aufbau her unter keinen Umständen in die winzigen Stecker des Sets!

Wütend aber glücklich, dass ich es doch alles richtig verstanden hatte, freundete ich mich damit an, nur das mitgelieferte Kabel verwenden zu können. Dieses ist weit mehr als ausreichend lang, sehr starr und kommt ordentlich verdreht und sogar mit einem lockeren Seemansknoten beim Kunden an. Was soll so etwas? Einfach zusammenlegen und in die Tüte stecken... Warum verknoten?

Der mitgelieferte Kabelschneider schneidet allenfalls den Mantel und den Schirm, aber nie den Innenleiter. Der Schneider ist also eher zum Abisolieren gedacht. Wenn man den Mantel hiermit rundherum einritzt, und dann mit einem scharfen Seitenschneider das Innenleben des Kabels durchtrennt, hat man keinerlei Quetschverformungen am Kabelende, was sehr wichtig ist. Das Werkzeug ist also immerhin halb-hilfreich.

Sauberes Kabelende bis zum Anschlag in den Stecker, Schraube kräftig bis zum Anschlag eingedreht. Gleiches für alle vorher ausgemessenen Testkabel wiederholt und... Jawoll! Jedes Kabel funktionierte auf Anhieb. Ich habe keinen Kabeltester, aber ein digitales Voltmeter/Durchgangsprüfer und der zeigte nur schöne Dinge an. Am Verstärker höre ich keinen Unterschied zu meinen vorherigen Kabeln.

Man sollte sehr kurze Kabelwege (zum Beispiel gerade Direktverbindungen von 2 cm zwischen zwei Pedalen mit versetzt liegenden Buchsen) tunlichst vermeiden. Das dünne, starre Kabel des Sets wird auf Spannung knochenhart. Rutscht der Fuß von der Tretmine, geht die Verbindung sicherlich flöten. Daher sollte man auch für kürzeste Wege immer eine kleine Schlaufe einplanen.

Die Stecker sind übrigens die schmalsten Winkelstecker, welche ich bisher gesehen habe und sie sind perfekt dafür geeignet, mehrere dicht beieinanderliegende Buchsen zu belegen, ohne dass es irgendwo hakt. Hierfür ein dickes Plus.

Für kleine Bretter, die mit wenigen Kabeln auskommen, würde ich das Set benutzen und weiterempfehlen. Die übrigen Kabelmeter lassen dann einige Neukonfektionierungen zu, falls man nach und nach Pedale ersetzt. Wenn man herstellerseitig das Schneidewerkzeug optimiert und das Kabel nicht mehr knickt und knotet, sind 5 Sterne drin. Einfacher zu verarbeiten geht es wirklich nicht mehr.

Der deutliche Nachteil für Inhaber größerer oder mehrerer Effektgaleeren steckt bereits im Namen des Sets: Set. Weder das Kabel noch die Stecker kann man meines Wissens nach (stand heute) nachbestellen. Wer also das 21. Kabel einheitlich verbauen möchte, muss ein fünftes Set kaufen. Jedoch nur wegen der Stecker, denn übrige Kabelmeter sollten nun mindestens noch zu siebt in der Ecke liegen.
Naja okay, ich sehe an der Stelle auch ein, dass jemand der gerade eben fünf Sets benötigt und dann halt einige Stecker in Reserve hat, immernoch alles richtig gemacht hat, sofern er/sie nicht löten möchte...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Toll! Einfach, schnell und gut!
Jimi Scofield, 02.05.2020
Ich bin beeindruckt - geht einfach und funktioniert gut! Stecker wirken solide. Zerren sollte man an den Kabeln wahrscheinlich nicht aber für ein Pedalboard, das ja nicht täglich zerlegt und neu zusammengebaut wird, wohl eine gute Lösung. Langzeittest habe ich zwar noch nicht gemacht bin aber guter Hoffnung. Die Stecker sind schön flach und die Möglichkeit individuelle Längen zu fertigen (und zwar vor Ort - also ohne zwischen Lötplatz und Board hin und her zu rennen) ist natürlich super! Für diejenigen, die ihr Board-Layout regelmäßiger neu konzipieren oder umstellen wäre es natürlich toll, wenn das Spezialkabel (um das es sich hier handelt) auch ohne Stecker angeboten werden würde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Einfach und super Preis-Leistungsverhältnis
JesusCrisp, 09.05.2020
Nachdem ich zum Pedalboard-Enthusiasten mutiere, habe ich natürlich einiges an Patchkabeln gebraucht und habe mir inzwischen schon zwei solche Kits zugelegt. Oft zahlt man für die kleinen Kabel nicht wenig und auch teure Patchkabel halten oft nicht, was sie versprechen.

Das Kit ist sehr einfach zu benutzen, das mitgelieferte Tool zum Zuschneiden der Kabel funktioniert wie beschrieben und man hat schnell seine 5 Patchkabel fertig, und noch genug extra Kabelmaterial, sollte man andere Längen benötigen oder Kabel brechen.

Die Stecker sind schön flach und nehmen nicht viel Platz am Board weg, sobald die Kabel verschraubt sind, hält alles problemlos. Auffällige Geräuschkulisse oder Wackelkontakte bei längerer Verwendung und wiederholtem Umstecken habe ich nicht bemerkt. Sitzt die Schraube am Stecker nicht richtig, merkt man es aber schnell.

Wie sich die Teile im Vergleich zu Kabeln machen, die das Vielfache kosten, kann ich leider nicht sagen. Für ein Hobbypedalboard liefert das Patch Cable Kit 5 anpassbare Kabel für einen sehr fairen Preis und man kann es schnell und ohne Löten zusammenbauen. Einziges Manko ist der mitgelieferte Schraubenzieher, dessen Plastikgriff schnell einmal Risse kriegt und brechen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
17,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Bestens verkabelt!
Mit dem Cab­leguy finden Sie ein­fach und kom­for­tabel das pas­sende Wunsch­kabel für Ihr Equip­ment.
Kabel finden
Online-Ratgeber
Kabel
Kabel
Kabel und Stecker verbinden unser hochwertiges Equipment. Dennoch wird ihnen oft nicht die gebührende Beachtung geschenkt.
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.