Daddario ECB81-5 Chromes Bass Saiten Satz

203

Bass Saiten Satz

  • Flatwound
  • 5 saitiger Satz
  • Stärke 45 - 065 - 080 - 100 - 132
  • Traditionelle Vorteile typisch für Flatwound Saiten, aber mit ungewöhnlich brillantem Ton
Erhältlich seit Januar 2005
Artikelnummer 176773
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 045 - 132
Material Chrom
Mensur Long Scale
Anzahl der Saiten 5
66 €
99,50 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1
a
Kontrabass Feeling auf dem Frettless E-Bass
andi-m 01.04.2022
ich suchte glatte Saiten, so daß man auch mal ein paar Slides auf dem Bass machen kann - ein Harley Benton 5-Saiter, den ich mir 2020 mal gekauft hab. Ich hab vorher 10 Jahre lang Sanxian gespielt, ein 36" Instrment ohne Stege bzw Frets, also auch Fretles, aber eine Oktave überm E-Bass. Die Tapewound Saiten sind immer Vierersätze den eine roundwound B-Saite beiliegt... studier studier und die Addario genommen. Und auch alle 5 Saiten herrlich glatt, so wie Stahlsaiten auf dem Kontrabass. Nur leider nicht so haltbar... bei meiner B-Saite kann man am untersten Centimeter nämlich fühlen wie sich die Hülle schon vom Kern trennt, meine Güte und das bei Saiten die fast 70 Euro kosten. Die B-Saite scheppert ein wenig wenn sie leer gespielt wird. Also ein Stern Abzug bei der Verarbeitung. Aber das Einfädeln in die Mechaniken war unerwartet leicht. Das macht dann wieder Spaß.

Und Achtung - die B-Saite ist .132 und die paßt nicht in meinen HB Bass rein, ein Harley Benton Progressive B-550 FL (2020 gekauft) mit den Peavey-ähnlichen separaten Saitenaufnahmen pro Saite. Bei den aktuellen Modellen ist das mittlerwiele ein Block wie bei Yamaha, wenn man sich die Fotos anschaut. An dem 2020er Modell muß man echt etwas rumfeilen damit die Saite dann reinpaßt. Aber danach... voll das Aha Erlebnis, sauberer satter tiefer Klang, Sustain sehr gut, B-Saite sehr präsent, Slides ohne jegliche Nebentöne und absolut göttlich Slides auf der B-Saite. Was mit den Tapewound Sätzen und der 5. dicke regulären Saite so nicht möglich wäre. Dabei ist gerad die B-Saite wo sowas am mächtigsten wirkt wenn man eine 300 Watt starke 15" Combo hat.

Und das Spiel... ich hatte für meinen Bruder mal einen 3/4 Kontrabass restauriert und spielfertig gemacht, mit Stahlsaiten in ähnlicher Dicke und auch nicht gerade wenig damit gespielt. Der Klang am Ende auf einem Frettless E-Bass... so richtig Kontrabassig, gefällt mir sehr. Da ich selbst E-Bassist bin bin ich nun glücklich, denn anfänglich hatte ich eher wenig Ahnung, aber 2 Jahre später wird man dann endlich glücklich geworden. nicht. Am Ende hab ich ein 179 Euro Instrument mit 66 Euro teuren Saiten versehen und dann genau das gekriegt was ich wollte.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Flatfeeling mit Roundsound
JackdaRipper 26.09.2013
Nachdem ich bereits viele verschiedene Saiten gespielt habe und ich bisher großer Fan von Nickel Rounds war, wollte ich jetzt für meinen Preci mal vernünftige Flats besorgen.

Nach großer Recherche habe ich mich dann für Daddario Chromes entschieden, nicht zuletzt auch deshalb weil es sie im 5er Set gibt.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung der Flats wirkt zunächst einmal tadellos, keine Unregelmäßigkeiten in der Wicklung, keine scharfen Kanten, keine unerwarteten Überraschungen.

Beim Aufziehen der Saiten habe ich dann festgestellt, dass die Stoffumwicklung am Ende der Saiten bei meinem Bass (Squier Preci V) sowohl bei der H als auch bei der E Saite auf der Bridge aufliegt und so die Saite beim spielen gedämpft würde. Das kann man aber mit einem Feuerzeug und ein wenig Geschick schnell ändern und es stellt kein Problem dar wenn die Wicklung etwas kürzer ist (aber auf keinen Fall ganz entfernen).

Sound:
Der Sound ist absolut überzeugend! Für Flats ein ungewohnt brillianter Klang aber nicht so beißend klar wie es bei vielen Rounds der Fall ist. Sehr angenehm!
Für alle Stilrichtungen von Blues über Pop bis Rock und Fingerfunk uneingeschränkt empfehlenswert. Ich slappe auch gern darauf, es ist also alles möglich, wenn man einen etwas vintagelastigeren Sound mag.

Fazit:
Fantastische Saiten! Für jeden der gerne das weiche Spielgefühl von Flats haben aber den Roundwound Sound nicht missen möchte gibt es keine bessere Wahl.

Wie sich die Saiten nach einigen Monaten verhalten kann ich noch nicht beurteilen aber ich denke auch dann werden sie noch mehr Höhen besitzen als viele der Flat Kollegen.
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
nie mehr Saiten wechseln...
Paulso 23.05.2019
Die Saiten sind sehr gut verarbeitet und verpackt. Die H-Saite hat ordentlich Masse und macht Freude. Die D-Saite ist etwas straff, eine Nummer kleiner wäre hier vielleicht richtig. Insgesamt sind die Saiten flexibler und weniger steif als andere Flatwounds. Die Oberfläche ist angenehm seidig und schön zu bespielen. Anfangs sind die Saiten allerdings etwas klebrig, färben dabei aber nicht ab.

Das Gesamtset ist klanglich vom G runter bis zur H-Saite sehr ausgewogen mit erstaunlich viel Brillianz. Der Klang ist sehr transparent und sauber, etwas nasal. Mit zunehmenden Alter verschwinden die Höhen dann aber nahezu vollständig. Die Signalstärke ist quer über alle Saiten sehr gleichmäßig, gefühlt könnte die D-Saite etwas zu laut sein.

Die Saiten haben praktisch keinen Verschleiß auch bei täglichem Üben und halten ewig.

Mittlerweilen sind mir dünnere Saiten lieber. Dazu kann man einen ECB84 oder ECB80 4er-Satz nehmen ("Light") mit einer einzelnen CB132 H-Saite, beides Kombinationen die noch besser harmonieren, aber einzelne Saiten gibt es bei Thomann nicht :-(.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Aa
Lösung für Nickelallergie
Alex aus DD 13.11.2010
Meine Freundin hat meinen Fünfsaiter übernommen, und wollte neue Saiten haben. Wir beide waren uns schnell einig, dass es Saiten mit einen warmen und nur wenig brillianten Klang sein sollten ... Nun hat sie aber eine Nickelallergie, so fiel die preiswerteste Möglichkeit, die der Nickelseiten raus. Da in Songs einige Slides auftauchen, sind wir schnell bei Flatwounds als Alternative gelandet. Sie kosten zwar mehr, aber als sie erstmal drauf waren und wir das erstemal gespielt haben, wollte wir die Saiten nicht mehr missen.
Ein sehr schöner warmer weicher Klang mit etwas brillianten Höhen und die Slides hören sich auch wesentlich besser an als mit Roundwound Saiten.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube