Clearsonic Lite 2466-5 Drum Shield

54

Transparentes 5-Segment Panel

  • 5 Segmente mit Verbindern (Hinges)
  • passend zum Abschirmen eines Drumsets
  • für Lautstärken-Kontrolle auf der Bühne und einen sauberen Mix im Studio
  • Schall- und Soundabschirmung von Drumkits, Verstärkern oder Instrumenten
  • unbehandelte Schnittkanten (nicht poliert wie Panele der A-Serie)
  • hergestellt aus hochwertigem, lasergeschnittenen Acryl
  • Gewicht ca. 30 kg

Hinweis: nicht mit den Panelen der A-Serie erweiterbar!

Maße jedes Segments:

  • Stärke: 4,76 mm
  • Höhe: 1670 mm
  • Breite: 600 mm
Erhältlich seit August 2012
Artikelnummer 288493
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ Akustikstellwand
Anzahl Panele 5
Höhe in cm 167 cm
Maße 1670 x 3000 mm
Breite in cm 300 cm
Mehr anzeigen
549 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 28.05. und Montag, 30.05.
1

54 Kundenbewertungen

32 Rezensionen

C
Endlich das Schlagzeug mischen
Carsten731 10.02.2014
Ich hab vor allem Chor-Veranstaltungen, die eben ab und zu auch ein Schlagzeug dabei haben. Das Problem: Das Schlagzeug hämmert in die Chormikrofone und ist nicht mehr mischbar. Anders mit dieser Wand. Endlich kann das Schlagzeug gemischt werden und ist nicht einfach nur laut. Meine erste Veranstaltung damit war schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. Vor allem bei kleinen Locations ist man oft als Mischer machtlos, wenn der Schlagzeuger nicht leise Spielt. Wenn er zu leise spielt allerdings auch. Da hilft diese Wand enorm.
Die Wand ist relativ schwer. Aber einfach aufzustellen und reicht für ein normales Schlagzeug vollkommen aus. Auf jeden Fall die Tasche mit bestellen. Ohne ist das Glas sehr schnell verkratzt.
Der Schlagzeuger muss sich aber daran gewöhnen, dass er sich selbst relativ laut hört. Das muss aber nicht schlecht sein :-)
Die "Schaniere" sind aus einfachem Kunststoff und machen einen labilen Eindruck. Wie lange das gut geht muss ich noch sehen.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Macht genau was es soll
Marcus3094 13.01.2018
Wie schon in der Überschrift kann ich nur sagen, das Clearsnic macht was es soll. Bitte versprecht euch keine wirklch Lautheit Reduzierungen bei der Verwendung! Wenn die Drums zu laut sind, gibt es wirklich nur einen Weg: leiser spielen! Ich weiß wovon ich rede, da ich selbst zu den Lauten gehöre und immer weiter daran abreite, leiser zu werden. Was das Clearsonic jedoch wirklich gut macht ist die gesamten Frequenzbereich der Becken deutlich im Raum von den anderen abzuschirmen. Wir wollten im Proberaum erreichen, den Gesang der Sängerin weiter nach vorne zu bringen, ohne in vier Endstufen mit je 1000 Watt Leistung zu investieren. Durch das Clearsonic gibt es deutlich weniger Übersprechungen im Raum, weniger Feedbackgefahr bei den Leadvox der Sängerin und sehr angenehm für die Mitmusiker ist die Tatsache dass das ,Blech' nicht mehr Ohren-tötend auf Kopfhöhe scheppert. Mein Basser steht wie immer auch mit Clearsonic vor dem Drumset, einziger Unterschied: er muss KEINEN Gehörschutz mehr tragen! So ist natürlich auch das Klangerlebnis während des Zusammenspiels ein gänzlich anderes. Auch wenn es eine ordentliche Investition ist: volle fünf Sterne! P.S.: Wir benutzen das Teil nun schon seit einem Dreivierteljahr, es ist also keine Bewertung nach zweimal Benutzen. Zum Transport für live: habne iwr nie gemacht und werden es auch nicht. Es hat einfach ordentlich Gewicht und wir keine Roadies ;-)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
So schnell wird das Drum ertragbar.
Anonym 21.01.2016
Mit dem Drumshield konnte das Drumset endlich mal richtig abgemischt werden und hat nicht mehr allzuviel von der Bühne in den Raum gestrahlt.
Gerade für Auftritte in kleinen Räumlichkeiten kann mit dem Drumshield eine angenehme Schlagzeuglautstärke und ein Abnehmen ermöglicht werden.

An sich besitzt die Wand relativ scharfe Kanten (ist ja auch nicht entgratet), die man aber ohne Probleme selbst bearbeiten kann und dadurch sparen kann.

Da die Verbinder nicht durchgehend sind, können sich die Panels oben oder unten verbiegen. Trotz allem steht das Ding einigermaßen gut da und man muss keine Angst haben, dass es gleich umfällt. Die verbinder sind aus Plastik und machen den Anschein, als dass sie bei häufigem Gebrauch relativ schnell kaputtgehen können.

Für den Preis bekommt man ein Drumshield, dass seinen Zweck erfüllt. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man es auch schnell zu einem stabilem Shield aufwerten und kann so einiges an geld sparen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Kaufempfehlung
harry5122 06.08.2014
Wir haben das Panel im Proberaum und bei kleineren Clubkonzerten im Einsatz, es macht genau das, was es soll.....es dämpft die Lautstärke des Schlagzeugs auf der Bühne und in kleinen Clubs ab, somit wird das Abmischen vereinfacht und es schont die Gehörgänge der Mitmusiker.

Natürlich ist das Clearsonic Lite nicht unbedingt als uneingeschränkt roadtauglich einzustufen, die Verbinder zwischen den Panelen sind aus Plastik, aber mit der nötigen Vorsicht behandelt lässt es sich auch mal transportieren...Preis/Leistungsverhältnis ist in jedem Fall ok!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube