Behringer PMP4000

Powermixer

  • 16 Kanäle: 8 Mono. 4 Stereo
  • Leistung: 2x 800 W / 4 Ohm (1600 W gebrückt)
  • Class-D Endstufen-Technologie
  • 24 Bit Multieffekt-Prozessor
  • FBQ Feedback-Erkennung
  • ultra-kompakte Abmessungen
  • 8 Mic-Preamps mit 48 V Phantomspeisung
  • 3-Band EQ mit LowCut-Filter und Clip-LED je Mono-Kanal
  • 2 Aux-wege 7-Band Stereo EQ für Master und Monitor
  • 3D Stereo Surround-Effekt
  • regelbarer AUX-Eingang
  • Stereo-Preamp-Ausgänge
  • internes Netzteil
  • Abmessungen (H x B x T): 122 x 476 x 460 mm
  • Gewicht: 10,40 kg

Weitere Infos

Höhe 122 mm
Breite 476 mm
Tiefe 460 mm
Gewicht 10,4 kg
RMS Leistung an 4 Ohm /Kanal 400 W
Zeitgleich verwendbare Kanäle 12
Mic-In 8
Mono Line-In 12
Stereo-In 4
Aux-Wege 3
Effektprozessor 1
USB Play 0

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer PMP 4000
64% kauften genau dieses Produkt
Behringer PMP 4000
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
333 € In den Warenkorb
Behringer PMP 6000
9% kauften Behringer PMP 6000 433 €
Behringer PMP 500
7% kauften Behringer PMP 500 218 €
Behringer PMP 2000D
6% kauften Behringer PMP 2000D 230 €
Behringer PMP 1680S
4% kauften Behringer PMP 1680S 311 €
Unsere beliebtesten Powermixer
252 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ersteindruck: Durchaus solide
Peer-Hendrik, 30.05.2014
Wir haben die Gesamtanlage mit zwei Boxen als Paket erstanden. Um den Namen Behringer haben wir bisher einen Bogen gemacht und mittlerweile besteht das Band-Setup aus einem Equipment, dass es einem die Freudentränen in die Augen treibt.

Genutzt soll das Ganze werden, um den Gesang zu entlasten, der bisher immer so brüllen musste und um das Schlagzeug (Bassdrum, evtl. noch Snare) zu verstärken. Der Raum hat ca. 30 qm und ist mit Noppenschaumstoff gedämmt. In diesem Raum muss die PA sich gegen einen rabiaten Zwei-Meter-Schlagzeuger mit großem Gretsch-Kit (große, laute Becken), gegen ein Ampeg SVT-VR mit 8x10 Box und gegen einen Orange/OTR oder einen Marshall 1959 auf teilsweise zwei Matamp 4x12-Boxen durchsetzen. Durch die entstehende Gesamtlautstärke ist es also keine leichte Aufgabe für eine PA.

Letztlich macht der PMP seine Sache schlicht und gut im Vergleich zu den aktiven Floor-Monitoren, die wir zuvor für den Gesang nutzten. Jedoch erkennt man auch, dass das Gerät bereits im Proberaum am Limit läuft. Es ist kaum noch Luft nach oben. Nun machen wir zwar einen Höllenlärm (Kyuss-Cover), aber die angegebenen Leistungsdaten überzeugen wohl eher auf dem Papier. 800 Watt pro Ausgang an 4 Ohm? Ich hatte Befürchtungen, wir hätten zu groß dimensioniert. Ist aber nicht so.

Wenn die Instrumente sich vielleicht etwas mehr zurückhalten, ist der Gesang nun laut und deutlich zu hören. Wenn man aber eine Vergrößerung des Raumes hat (kleine Gigs zum Beispiel), geht dem Powermixer wohl schnell die Puste aus. Da könnten dann nur noch Musiker mit moderateren Tönen und Lautstärken einen Nutzen aus dem ansonsten ganz manierlichen Gerät ziehen.

Für Einsteiger ist das Gesamtpaket dann allein durch den günstigen Preis interessant. Wer nur akustisch spielt oder einen Schlagzeuger dabei hat, der aus dem handgelenk spielt, wird den Mixer nicht ausreizen. Wer aber einen nicht mehr erträglichen Lärm macht, der wird sich da zurücknehmen müssen. Aber das muss ja nicht immer schlecht sein...schont ja auch die Ohren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Gerät zu fairen Preis
DrobsiS, 28.06.2019
Hallo erstmal vorab, ich hab in meinen noch jungen Jahren bisher recht wenig Erfahrung mit praktischer PA Technik gemacht. Hab zwar durch mein Etechnik-Studium ein theoretisches Verständnis von dem meisten Zeug aber grundsätzlich bewerte ich dieses Gerät als Laie.

Wir setzen das Gerät bei uns im American Football Verein ein um am Spieltag unsre Tribüne (ca. 35x20m) mit 100 bis 350 Leuten zu beschallen. An dem Powermixer hängen zwei billigst Boxen die aus alten Tagen schon vorhanden waren aber noch ganz ordentlich Ihren Dienst tun.
Mich hat der Powermischer einerseits durch seine flexiblen Aufbau. (Wir hatten vorher ein aktives System und da war das Kabelziehen unnötiger Aufwand). Ob die genauen Leistungsdaten eingehalten werden kann ich nicht sagen aber er macht gut Power und reicht für unseren Zweck völlig aus. Wir spielen darüber alle Arten von Musik und natürlich unsere Kommentatoren und die Qualität ist in meines Erachtens gut.
Einziger kleiner Minuspunkt ist das das Gerät ohne jeglichen Schutz für Regler etc. kommt. Wär uns aber vorher bewusst und steht ja auch nirgends.
Grundsätzlich bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden und würde es für unseren Zweck wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Allrounder für kleinere Auftritte
user1, 14.06.2012
Dieses kompakte Gerät mit Mischpult und Verstärker erfüllt alle Anforderungen für Reden, Diskoeinsätze, und kleine Bandauftritte.

Hilfreich sind die Signal und Peak LEDs, die bei jedem Kanal schnell Auskunft geben, was dort los ist.

Die eingebaute Effektsektion ist ein Zusatzgimmick, das jedoch nicht als Ersatz für ein echtes Effektgerät taugt. Darüber hinaus wird das Signal für die Effekte fest post fader abgegriffen, was für pitch oder ähnliches nicht taugt. Einigermaßen störend ist das helle Blenden der Effektanzeige. Bei mir klebt immer ein Stück Tape drüber.

Der Sound ist für PA in Ordnung, Behringer ist ja schließlich kein HiFi Hersteller.

Auch aufgrund des geringen Gewichtes habe ich das Gerät sehr oft und gerne im Einsatz.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für diesen Preis ein Knaller
Jürgen918, 24.08.2010
Mein alter Powermixer hatte plötzlich den Geist aufgegeben. Was tun? Die deutsche Edelmarke war mir zu teuer und so kaufte ich trotz einer gesunden Portion Skepsis diesen Mixer. Als das Gerät ankam und seinen ersten Testlauf im Keller bestanden hatte, war die meiste Skepsis schon verschwunden. Nach nunmehr knapp 20 Live-Einsetzen des Gerätes kann ich nur sagen "Hut ab". Fader und Potis arbeiten korrekt, der Hall ist ok und die Endstufe bläst ohne Ende.

Fazit: Für den Preis mehr als empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 309 € verfügbar
333 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
Online-Ratgeber
Analoge Mischpulte
Analoge Mischpulte
Ihr wollt den Sound verschiedener Quellen zusam­men­fassen? Kein Problem! Analoge Klein­misch­pulte sind bewährte, weil zuverlässige Tools – ganz gleich, ob auf der Bühne oder im Proberaum, ob beim DJ-Set oder im Homestudio.
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Video
Behringer PMP 4000 / 6000 Powermixer
3:26
Thomann TV
Beh­ringer PMP 4000 / 6000 Power­mixer
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.