TonePros T3BT-C Tune-o-matic

63

Metrischer Tune-O-Matic Steg

  • verriegelbarer Nashville-Style Steg
  • metrische Ausführung für asiatische Modelle wie z.B. Epiphone, etc.
  • vorgekerbt
  • Haltebolzen
  • Saitenabstand: 10,4 mm
  • Bolzenabstand: 74 mm
  • Bolzendurchmesser: 6 mm
  • Oberfläche: Chrom
  • inkl 1,5 mm Hexkey
Erhältlich seit Juli 2005
Artikelnummer 183684
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Chrom
Bauweise Tune-o-matic
Einzelreiter Ja
Saitenhalter Nein
67 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 13.08. und Dienstag, 16.08.
1
AR
Es klingt
Angus Rob 02.09.2021
Projekt 1:
Nachdem bei meiner Epiphone Sheraton 2 (Bauj.89) , der Steg und das Stop Tailpiece abgenutzt waren , hatte ich sie durch das TonePros System ausgetauscht .
Also Austausch 1zu1 war schon mal nicht möglich, die Originalteile waren 2mm schmaler. Nun denn , alte Teile ausbauen ,Löcher verschließen , ausmessen, neue Bohrungen und die neuen TonePros Teile einbauen. Nanu ,auf einmal klingt die Gitarre wie Hölle , viel mehr Sustain . Bin begeistert,der Aufwand war zwar ziemlich groß aber das Ergebnis : als hätte man eine neue eingespielte Gitarre in der Hand. Super!!
Projekt 2 :
Epiphone Les Paul Bauj. 94
War so überrascht von dem Ergebnis , hab's an meiner Epi LP ebenso
gemacht .Na dann , alte Teile raus..... und siehe da, 2mm zu schmal . Was für ein Jammer .
Löcher zu , ausmessen, etc. etc. etc.
Bei dieser Git. hab Ich auch noch die Bünde gewechselt ,abgerichtet
und den Hals eingestellt . Angespielt und ....... Halleluja!!!
Die LP war immer meine Hauptgitarre ,aber so hab Ich sie noch nie
gehört. Sustain ohne Ende , voller resonanter Ton einfach Klasse .
Beide Gitarren sind noch Made in Korea , vielleicht lag es deshalb an den kleineren Maßen .
Der Aufwand hat sich auf jedenfall gelohnt .
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Fantastische Brücke
SchecterMan 21.06.2019
Kenne die T3BT schon von meiner Schecter C-1 Hellraiser und habe mich umso mehr gefreut, dass die Bolzen zum Setup meiner Epiphone Les Paul passen. Ist eine Limited Edition, produziert in Tschechien und hat somit nicht die typischen Schrauben der asiatischen Epiphone Modelle. "Mal eben" Ersatzteile besorgen ist also nicht.

Am liebsten hätte ich die ursprüngl. Einschlaggewinde im Korpus gelassen und lediglich die TonePros Bolzen und Brücke verbaut. Leider leider ist aber das Gewinde meiner Einschlaggewinde einen Hauch größer als das M6 Gewinde der T3BT Bolzen (vermute 1/4 Zoll, also 6,35mm...). Die andere Seite der Bolzen ist aber identisch zu meinen ursprünglichen Bolzen. Habe jetzt also die T3BT Brücke
auf den Bolzen und Einschlaggewinden von früher. Guter Kompromiss zum Kompletttausch.

Aber zurück zur Brücke. Tolle Verarbeitung, deutlich breiter als die normalen Tun-o-matic Brücken und somit viel mehr Spiel beim Einstellen der Okativreinheit. Die Reiter sind sehr flach und bereits vorgekerbt. Man muss also nicht mit der Feile oder dem Gummihammer ans Werk, sondern kann direkt loslegen. Die flachen Reiter sind äußerst angenehm, wenn man die Spielhand für Palm Mutings auf der Brücke ablegt. Meine alte Tun-o-matic war da immer etwas hakelig und unbequem. Endlich habe ich an meiner Paula den gleichen Spielkomfort wie an der Hellraiser. Einen Unterschied im Ton kann ich ehrlich gesagt nicht feststellen... Ich teste aber auch nicht das Sustain mit der Stoppuhr. Der Preis der Brücke schmerzt etwas und die Verpackung ist etwas schnöde dafür, aber ich kann sonst absolut nichts Negatives über die Brücke sagen. Klasse verarbeitet, keine rattelnde Halteklammer, kein großes Setup und satte Bolzen (M4 finde ich persönlich ehrlich gesagt zu popelig für den Druck den die Dinger tagein tagaus aushalten müssen).
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Sehr gutes Teil
Mobby 03.01.2018
Ich habe eine Epiphone Les Paul ES Pro FC.
Trotz der nicht ganz so preiswerten Gitarre aus dem Hause Epiphone, war ich mit der Oktavreinheit und der Stimmstabilität nicht zufrieden.
Habe dieses Teil hier bestellt und ausgetauscht ? was soll ich sagen ? hammergut.
Die Gitarre ist Stimmstabil (da die Reiter echt fest sitzen und nix wackelt) und die Oktavreinheit verstellt sich auch nicht mehr.
Und es hat noch einen Vorteil ? die Gitarre singt in den Obertönen mehr ? wird klarer und strukturierter im Klang.
Von mir gibt es die volle Punktzahl. Epiphone sollte sich mal überlegen, gleich solche Teile einzubauen.
Ich habe früher selbst auf Bühnen gestanden und weiß, das es keine Gibson ist ? aber über eine ordentliche Röhre gespielt, kommt meine Epi jetzt schon zu 75% an das Original ran. Und das reicht mir für zu Hause ?
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Sustain und Stabilität auf Knopfdruck
Kaiman 04.12.2021
Habe mir den Steg für meine Epiphone LP geholt und war überrascht, was das für einen Unterschied macht. Als hätte ich einen Schalter umgelegt: Längeres Sustain, bessere Stimmstabilität und auch die Intonation ließ sich endlich besser und genauer einstellen. Nur die vorgefertigten Kerben sollte man vielleicht noch etwas ausfeilen, sofern man sich das zutraut. Der einzige Minuspunkt ist der doch recht gesalzene Preis für dieses kleine Bauteil.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden