Takamine TRI-AX 2

53

Magnetischer Tonabnehmer für Westerngitarre

  • passend zum Cool Tube Preamp
  • verstellbare Pole Pices zur Feinabstimmung
  • widerstandsfähig gegen Rückkopplungen
  • passiv/aktiv Schalter
  • Volumenregler
  • 1000 Stunden Laufzeit mit einer CR2032 Batterie
  • ab Schalllochgröße 8,9 cm
  • inkl Anschluss-Kabel mit Endbuchse zum Zargeneinbau (stand alone Betrieb)
Erhältlich seit April 2005
Artikelnummer 179202
Verkaufseinheit 1 Stück
Humbucker Nein
Single Coil Ja
Aktiv Ja
Instrumentengruppe Westerngitarre
298 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1

53 Kundenbewertungen

25 Rezensionen

A
Gut und günstig
Akustiker 20.09.2012
Eins vorweg:

Ein Mikrofon ersetzt auch dieser Tonabnehmer nicht. Dafür setzt er Maßstäbe, die man an Piezos besser nicht anlegt. Da kommen die nicht mit. Und das ist auch ein unfairer Vergleich. Denn hier hat man zwei Tonabnehmer und einen Vorverstärker im Schalloch. Man muss beim Spielen achtgeben, dass man nicht an das Gehäuse des Abnehmers schlägt; das ergibt nämlich ein sehr hässliches Geräusch in den Lautsprechern. Wer also eher "wild" spielt, wird gegebenenfalls nicht allzuviel Freude an dem Produkt haben. Wer ein wenig Disziplin walten lässt, kann sich an einem tollen "Schrummelsound" erfreuen.

Auch Freunde des perkussiven Spiels kommen auf ihre Kosten. Schlägt man auf Decke, Zargen oder den Hals, werden diese Schläge übertragen. Allerdings nicht ganz natürlich. Aber doch so, dass man damit leben kann. Dabei sollte man berücksichtigen, dass Abnehmersysteme um so eher zu Rückkoppelungen neigen, je natürlicher sie klingen. Da stellt der TriAx einen guten Kompromiss dar.

Der Klang erscheint ein wenig -nicht aufdringlich- "elektrisch". Das hat man am EQ schnell im Griff. Mitten stark senken und gut ists. Toll klingen die umsponnenen Saiten. Das ist wirklich beeindruckend. Die blanken Saiten haben eine etwas "elektrische Note" (s. o.). Da man die Abnahmestifte (Polepieces) in der Höhe verstellen kann, lässt sich der Tonabnehmer sehr leicht auf unterschiedliche Gitarren einstellen. Es mach Sinn und Spaß, damit zu experimentieren. Über die öfter kritisierte Batteriehaltung kann ich mich nicht beschweren; wenn man mit einer Kugelschreiberspitze in die Vertiefung des Halters drückt, klappt das problemlos.

Da braucht man sich um Brüche m. E. nicht zu sorgen.

Alles in Allem bietet der TriAx wirklich viel fürs Geld. Ich habe ihn auf einer Hochzeit ohne Klangregelung spielen müssen (Klassik und Instrumentals). Das hat sehr gut funktioniert. Besser, als ich erwartet habe. Ja, dieser Pickup kann einem den Allerwertesten retten. Meinen zumindest hat er gerettet... -:)

Wer einen schnell zu installierenden, leicht zu bedienenden und hervorragend klingenden Tonabnehmer sucht, wird hier fündig. Er lässt alle Piezos sehr weit hinter sich. Den Preis von 175€ halte ich für fair. Man erhält wesentlich mehr, als man für diesen Preis erwarten darf. Erst recht, wenn ich bedenke, dass jegliche Folgekosten ausbleiben. Keine weiteren Vorverstärker, keine Multieffekte oder sonstwas. Da wird dieser Tonabnehmer schnell zum Schnäppchen.

Am besten gefällt mir, wie elastisch der TriAx klingt. Er bietet ein sehr "organisches" Spielgefühl. Deshalb bleibt er.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DM
Achtung beim Einbau
Detlef M. 01.03.2019
Toller Klang.
Nur eine detaillierte Einbauanleitung wäre noch schön.
So begann meine alte Taka-Dame (Limited Edition 2006) zu scheppern wie die Müllabfuhr, was sich zunächst anhörte als schnarre eine Saite oder die Beleistung habe sich gelöst (Panik).
Tatsächlich war es aber die Mimik welche die Batterie hält, die in Eigenfrequenz geriet. Da ich ja einen Cooltube habe, also den Tri-Ax im Passivmodus betreibe, hatte ich die Batterie entnommen. Das war ein Fehler. Mit eingelegter Batterie, obgleich nicht erforderlich, ist meine alte Dame wieder ein junger Hüpfer. Alles gut.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

3M
Schnell montiert
3 Männ sing 06.11.2009
Der Takamine TRI-AX ist ein magnetischer Tonabnehmer der es in sich hat.

Meine alte Takamine Jumbo die ich vor Jahren selber mit einem Piezo umgerüstet hatte, klirrte jetzt in den Höhen.

Nach dem ich mich mehrere Wochen mit meinem "Piezo" Tonabnehmer herumgeärgert hatte, entschied ich mich für einem Anruf bei Thomann.
Nach einer überzeugenden Beratung wollte ich den TRI AX testen.

Der Einbau ist kinderleicht und schnell sitzt man im Proberaum und ist spielbereit.

Skeptisch war ich schon , denn ich konnte mir nicht so recht vorstellen, dass ein magnetischer Tonabnehmer natürlich klingt.
Ich war und binn immer noch sehr überrascht wie natürlich der Klang produziert wird und wie druckvoll die Bass und Melodiesaiten ansprechen .

Durch den Triax habe ich eine Dynamik gewonnen die mir Rhytmus und Solospiel erlaubt ohne ständig am Lautstärkeregler zu schrauben.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

IR
Takamine Tri-Ax
Ingo R. 04.11.2009
Der Takamine Tri-Ax ist in Verbindung mit dem CTP2 eine tolle Abnehmer- Kombination. Er gibt einen wirklich autentischen Sound meiner Takamine Gitarre wieder. Er zeichnet sich insbesondere durch eine einfache aber effektive Bedienung aus. Brillianter Sound durch die Kombination mit dem Cool-Tube-System des CTP2.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden