SE Electronics V7

Dynamisches Gesangsmikrofon

  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Übertragungsbereich: 40 - 19.000 Hz
  • Ausgangsimpedanz: 300 Ohm
  • Leerlaufempfindlichkeit: 2.0 mV/Pa (-54 dB)
  • robuster Mikrofonkorb aus Federstahl
  • integrierter Popfilter
  • integrierte elastische Halterung
  • vergoldeter XLR-Anschluss
  • Abmessungen: 54 x 184 mm
  • Gewicht: 305 g
  • inkl. Mikrofonklemme, integrierter Windschutz (schwarz), Mikrofontasche und Gewindeadapter

Weitere Infos

Schalter Nein
Charakteristik Superniere
Farbe schwarz
Kabel Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

SE Electronics V7
58% kauften genau dieses Produkt
SE Electronics V7
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
97 € In den Warenkorb
Shure SM58 LC
9% kauften Shure SM58 LC 96 €
AKG D5
4% kauften AKG D5 58 €
Shure Beta 58 A
3% kauften Shure Beta 58 A 155 €
Shure SM58S
3% kauften Shure SM58S 103 €
Unsere beliebtesten Dynamische Gesangsmikrofone
29 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Mein neuer Standard
Jan599, 26.05.2020
Bin seit vielen Jahren mal auf der Bühne, mal hinter dem Pult. Hatte also schon alle möglichen Mikrofone, unter anderem natürlich auch das klassische 58, die Sennheiser evolution (von e835 bis e965 alle durch) und die OM7 und OM3 sowohl vor der Nase als auch unter den Fadern. Von den dynamischen Mikrofonen muss ich sagen: Das V7 spielt ganz, ganz weit vorne mit.

Verarbeitung und handling ist makellos. Liegt sehr gut in der Hand und ist verdammt robust - das bewegt sich gefühlt auf dem Niveau des bekannten unzerstörbarem 58, und das ist 'ne Ansage.

Klang ist beachtlich: Extrem auflösend, eine angenehme Höhenbetonung die es aber schafft nicht zu zischeln. Die Mitten sind recht dezent, und gerade bei Stimmen die in den Mitten eher schwach sind vielleicht nicht die beste Wahl. Die Mitten die man hört sind dafür aber extrem angenehm. Das funktioniert erschreckend gut mit ungeübten Stimmen die zum "pressen" neigen. Bei weiblichen Stimmen mit anderen Mikrofonen sehr oft richtig unangenehm, hier überhaupt kein Problem.

Gerade auf In Ear mixen hört man den Unterschied sofort und deutlich - es ist als zieht man eine Decke weg. Und das funktioniert selbst mit eher günstigen Preamps, wie z.b. denen des XR18.

Bühnenlärm wird auch ziemlich gut unterdrückt, die Richtcharakteristik ist sehr stark ausgeprägt und funktioniert wirklich gut. Zudem ist die Kapsel extrem nah am Korb, und damit auch am Gesicht - das hilft, ähnlich wie z.b. beim OM7 den Bühnenlärm im Gesamtsignal zu verringern.

Output ist ebenfalls prima, das Mikrofon lässt sich hier daheim im Homeoffice auch wunderbar als Sprachmikrofon für Videocalls etc verwenden - sehr angenehmer Klang, gute Verständlichkeit, und genug signal um auch beim leisen Sprechen noch mit den üblichen 60dB Gain die man an Interfaces findet einen gesunden Pegel zu bekommen.

Schwierig: Ploppgeräusche/Windgeräuche. Dadurch, dass die Kapsel eben sehr nah am Korb ist gibt es nur ca. 3mm Schaumstoff über der Kapsel um Luftbewegungen abzufangen. Für geübte Benutzer kein großes Problem, aber es ist doch deutlich anfälliger für Windgeräusche als z.b. das übliche 58er. Wenn man auf die Optik pfeifen kann eignet sich der t.bone WS60 als zusätzliche Clownsnase gut und löst das Problem effektiv.

Ich werde jetzt nach und nach meinen Standard auf das V7 umziehen - in Sachen Klang, Handling und Verarbeitung für den Preis absolut unschlagbar, gerade wenn man bedenkt dass es ein dynamisches Mikrofon ist. Auch die Verfügbarkeit einer Funk-Kapsel ist hier wirklich klasse - da kann man auch in Richtung Funkstrecke mit der selben Kapsel weiter aufbauen.

PS: Mal so ganz subjektiv find ich die Optik wirklich spitze. Der rote Schaum der Standardmäßig drin ist (ein schwarzer zum Austausch) ist in echt sehr dezent und gibt einen spitze Look.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Die Abwechslung
popansi, 14.04.2020
Nachdem ich jahrelang ein SM58 genutzt habe und damit auch zufrieden war, war ich bei kleinen Recordings irgendwann dazu übergegangen, das sE V7x (das ich normalerweise zur Ampabnahme nehme) ohne Korb und mit Popkiller zu verwenden. Weil es für mich einen angenehmeren und ausgeglicheneren Sound hat, als das mittenlastige SM. Kurz darauf hab ich mir das V7 für Proberaum und Bühne geholt und ich bin total zufrieden. Oben- und untenrum bisschen mehr, dafür in den MItten bisschen weniger, deshalb war zunächst mehr Geschraube am EQ nötig, um gegen laute Drums und Gitarren durchzukommen, aber das Ergebnis war leichter zu erzielen und gefiel mir besser als beim Shure - das jedoch keinesfalls ein schlechtes Mikro ist - jetzt als Backup eingesetzt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Dezent schmeichelnd
Kai aus D., 20.06.2019
Der Frequenzgang hat mich sofort neugierig gemacht weil er mich gleich etwas an die K47 erinnerte. Das ist mal eine Ansage für ein dynamisches Mikrofon! Technisch ist das machbar weil hier eine Aluminiumtauchspule im Spiel ist. Also bestellt und was soll ich sagen? Es entspricht voll und ganz meinen Erwartungen.

Das V7 ist sehr schlau für Gesang geshaped. Präsenz und Seidigkeit werden dezent angehoben aber nicht der Zischlaut S.

Beim Beta 58 nehme ich im Präsenzbereich wieder 3db raus weil es mir zu kernig ist; dafür pimpe ich die Höhen mit einer schmalbandigen Anhebung bei 16k. Das funzt für mich ganz gut aber beim V7 bekomme ich das ohne solche EQ-Kniffe.

Das MD 441 ohne Präsenzschalter klingt im Vergleich erwartungsgemäß etwas matt - mit etwas EQ herrscht dann ungefähr gleiches klangliches Niveau.

Die Poppunempfindlichkeit hat Luft nach oben. Das MD 441 ist z.B. deutlich besser. Aber auf dem Niveau von Shure ist das V7 allemal, also kein Abzug.

Brummkompensatiosspule wäre schön, kann ich aber bei dem Preis wirklich nicht verlangen.

Also zusammengefasst wird es wohl meine Beta 58 als Standard ablösen. Der weichere, seidigere und natürlichere Ton gefällt mir besser. Wer eine Art 58 sucht wird die Kantigkeit vielleicht vermissen aber für mich ist genau das der Vorteil des V7.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Top Mikrofon
Bassreflex, 18.02.2020
Zwar im Grundsound ein kleinwenig blechern aber dennoch ein super Mikrofon, insbesondere auf lauten Bühnen.

Nutze 2 V7 als für Backingvocals. Bisher war kein Optogate nötig dank einer sehr engen und sauber verarbeiteten Kapsel.
Und der Preis, UNSCHLAGBAR !
Kein Vergleich zu gleichpreisigen Alternativen.
Mittlerweile ist das SM58 wirklich nicht mehr nötig ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
97 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone sind vielseitig verwendbar, robust und büh­nen­kom­pa­tibel. Daher gibt es auch eine sooo große Auswahl!
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Numark Mixtrack Platinum FX

Numark Mixtrack Platinum FX, 4-Deck DJ-Controller mit Jogwheel-Displays und Effektpaddeln, Schnellstart-Effekte mit dualen Paddel-Triggern, Dedizierte Instant-Loop-Kontrolle mit Multiplikatortasten,Vollständiger 3-Band EQ und Filterregler für die Erstellung von Audio-Sweeps, Performance Pads pro Deck für den Zugriff auf Cues, Loops, Fader, Cuts und...

(1)
Kürzlich besucht
Zultan 20th Anniversary Cymbal Set

Zultan 20th Anniversary Cymbal Set, limitiert auf 75 Beckensets, Set bestehend aus: 15" Anniversary Hi-Hat, 17" Anniversary Crash, 19" Anniversary Crash, 22" Anniversary Ride, warmer, erdiger Sound mit kürzerem Sustain und präziser Ansprache, sehr gut für Jazz, Funk und Rock...

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

(1)
Kürzlich besucht
Celemony Melodyne 5 studio UD 4 studio

Celemony Melodyne 5 studio Update studio 4 (ESD); Tonhöhen- und Timing-Korrektur-Software und -Plugin; Update von Celemony Melodyne 4 studio auf Melodyne 5 studio; weitgehend freie Bearbeitung mono- und polyphonen Audiomaterials auf der Frequenz- und Zeitebene in hervorragender Klangqualität; DNA (Direct...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.