QSC TouchMix-30 Pro

32-Kanal Digitalmischpult

  • 24 Mic Eingänge (20 XLR, 4 XLR-Combo, 24 Klasse-A Mikrofonvorverstärker)
  • 6 Stereo-Line-Eingänge: 6,3 mm Klinke
  • Mix Ausgänge 16: XLR
  • 2 USB Eingänge
  • 10" Farb-Touch-Screen
  • 4-Band EQ
  • Gates und Kompressoren auf allen Kanälen
  • 6 FX Engines mit DSP (Reverb, Echo, Delay, Chorus, Pitch Shift)
  • Ausgänge mit 1/3 Grafik-Equalizer und 6-Band Parametric EQ
  • 32-Kanal-Direct-to-Festplatte Aufnahme / Wiedergabe
  • 32-Kanal DAW-Schnittstelle
  • MP3-Wiedergabe direkt von USB
  • 2 RTA / s
  • WLAN
  • TouchMix Control App für iPad & Android-Tablets ermöglicht WLAN-Steuerung aller Mischpultfunktionen
  • Motorfader-Steuerung z. B. über Controller iCon Platform M+ (Art. 420251) oder PreSonus FaderPort 8 (Art. 400412) ab Firmware v 2.0 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
  • App für iOS- & Android-Smartphones verfügbar
  • Auto Mix
  • Abmessungen 190 x 429 x 460 mm
  • Gewicht 7,9 kg
  • passendes Zubehör (nicht im Lieferumfang): Rack Mount (Art. 399641), Tasche (Art. 399642), Cover (Art. 399643), Tablet Halterung (Art. 399644)

Hinweis: erfordert USB-WLAN Dongle oder WLAN Router (nicht im Lieferumfang enthalten)!

Weitere Infos

Busse 16
Physikalische Eingänge 32
Kanalzahl max. 32
DCA Ja
Externer Kartenslot Nein
Touch Screen Ja
Offline Editing Nein
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Nein
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Ja
Eingebauter Audio Player Ja

Digitaler Mixer mit Maxi-Features

Der TouchMix-30 Pro von QSC ist ein sehr kompakter Digitalmixer, der jedoch über ausreichend Eingänge selbst für größere Band-Setups, sowie genügend Ausgänge für die Beschallung und das Monitoring verfügt. Sogar ein Mehrspurmitschnitt aller Eingangskanäle direkt eine externe Festplatte ist kein Problem. Dem Einsteiger erleichtert das Pult auf Wunsch mit zahlreichen Presets die Arbeit. Ein Room-Tuning-Assistent optimiert den Frequenzgang der Ausgänge individuell für den jeweiligen Saal. Unerwünschte Feedback-Frequenzen identifiziert und eliminiert der TouchMix-30 Pro bei Bedarf automatisch. Und dank Apps für iOS und Android kann der Anwender den Saalsound mit einem Tablet direkt aus dem Publikum oder jeder Musiker den eigenen Monitormix selbst am Smartphone mischen. Besonders an der Tablet-App ist, dass ihre Bedienoberfläche identisch mit dem Screen am Mixer ist.

Der einfache Soundcheck

Mit dem QSC TouchMix-30-Pro können 32 Eingangssignale (24 Mic/Line, 6 Line und Stereo-USB) abgemischt werden. Die Kanal-Gains sind wie bei einem analogen Pult als Drehregler ausgeführt. Alle weiteren Einstellungen erfolgen überwiegend am 10" großen Touchscreen. Um den Workflow zu vereinfachen, sind viele Funktionen in der Software auf mehreren Wegen zugänglich. Die Kanal-Presets bieten zu praxisnahen vorprogrammierten EQs zu gängigen Mikrofonen und Instrumenten auch fertige Kompressor- und Gate-Einstellungen. Darüber hinaus hat der Digitalmixer voreingestellte Szenen für verschiedene Arten von Veranstaltungen an Bord. Acht DCA-Gruppen erlauben das Gruppieren einzelner Kanäle für die gemeinsame Lautstärkeregelung. Des Weiteren bietet das Pult acht Subgruppen mit eigenen Equalizern, Hoch- und Tiefpassfiltern sowie Limitern und acht Mute-Gruppen. Rechts auf dem Mixer befinden sich User-Buttons. Auch eine Patch Matrix sowie drei frei belegbare Fader-Bänke sind verfügbar.

Hilfreiche Features für Künstler und Techniker

Bei der Entwicklung des TouchMix-30 Pro wurde besonderes Augenmerk auf einfache Bedienbarkeit der zahlreichen Features gelegt. Mit Presets soll die Nutzung erleichtert werden. Anwender, die nur selten Mischpulte verwenden, profitieren von der per Info-Taste erreichbaren Bedienungsanleitung. Künstler können von der Bühne aus mit dem Smartphone selbst den Sound im Saal oder ihren Monitormix regeln und haben die Möglichkeit, bis zu acht Funktionen mit einem MIDI-over-USB-Fußschalter zu steuern. Und wer beim Mischen statt aller lieber nur die allernötigsten Features angezeigt bekommen möchte, kann vom „Advanced“-Mode zur Betriebsart „Simple“ wechseln.

Über QSC

QSC, LLC wurde vor über vier Jahrzehnten gegründet und hat sich seither zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von professionellen Audio-Systemlösungen etabliert. Die Entwicklung von Endstufen, Lautsprechern, digitaler Signalverarbeitung (DSP) und digitalen Mischpulten finden bei QSC unter einem Dach statt. So entstehen Produkte und Systeme, deren Features bestens aufeinander abgestimmt sind. Die Kompetenz von QSC zeigt sich auch in der modernen Fertigungstechnik und Qualitätskontrolle. Gefertigt werden die Produkte mit computergestützter Präzision in einer mehr als 7.500 m² großen Anlage in Costa Mesa (Kaliforniern) in den USA.

Schnell startklar

Der QSC TouchMix-30 Pro eignet sich für größere Beschallungsaufgaben, bei denen man nicht immer auf alle Fader unmittelbaren Zugriff haben muss. Erwägenswert ist die Anschaffung nicht nur für Häuser mit Festinstallationen, sondern auch für die Live-Band auf Tour. Mit weniger als 8 kg Gewicht ist der TouchMix--30 Pro roadtauglich. Dank des Szenenspeichers kann die Band, die einen eigenen TouchMix mitbringt, in jedem neuen Club ohne langen Soundcheck mit ihrem gespeicherten Setup spielen. Für Konferenzen bietet das Pult einen Auto Mixer und bei Theateranwendungen können Motorfader angeschlossen werden.

Im Detail erklärt: Feedback Wizard

In der Regel braucht es ein geschultes Gehör, um störendes Pfeifen der Lautsprecher zu vermeiden. Hier hilft der in den TouchMix-30-Pro integrierte Feedback Wizard. Er besteht aus acht schmalbandigen Filtern vor jedem Pultausgang. Aufgrund ihrer Güte sollen sie den Gesamtklang nur wenig verändern, koppelnde Frequenzen aber effektiv herausziehen. Das sogenannte Auspfeifen eines Beschallungssystems erledigt der Wizard auf Wunsch automatisch schon vor dem Soundcheck. Dazu muss die Anlage komplett mit Mikrofonen aufgebaut und alle Mikrofone angeschaltet sein. Der Wizard erhöht dann schrittweise den Output bis Frequenzen koppeln, die er herauszieht. Die Filter können auch manuell gesetzt werden.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

QSC TouchMix-30 Pro
29% kauften genau dieses Produkt
QSC TouchMix-30 Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.662 € In den Warenkorb
Soundcraft Ui24R
10% kauften Soundcraft Ui24R 725 €
QSC TouchMix-16
10% kauften QSC TouchMix-16 1.166 €
Behringer X Air XR18
10% kauften Behringer X Air XR18 419 €
Midas M32R Live
9% kauften Midas M32R Live 1.889 €
Unsere beliebtesten Digitalmixer
13 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Da bleiben keine Wünsche offen...
Mad13, 28.05.2017
Eins vorweg: ich benutze einen X32 seit seinem Erscheinen und bin damit auch sehr zufrieden, hat Behringer damit einen neuen Maßstab in Preis - Leistung gemacht! Das einzige Manko: die komplette Konsole ist groß und schwer, und somit für kleine Gigs zu aufwendig. Auf der Suche nach etwas Neuem und Kleinerem ( wollte bewußt auch was anderes probieren ) bin ich auf den Touchmix 30 gestossen, und habe ihn eigentlich wegen der Class A Preamps bestellt und muß sagen: WOW - in der gesamten Frequenzspektrumwiedergabe sehr gute Auflösung, satter Sound ohne aufdringlich zu wirken, und ohne viel zu schrauben sehr dynamisch! Um diesen Preis unschlagbar für diese Soundqualität - habe die letzten Tage viel mit der PA ( L acoustic ) probiert und bin dabei zum QSC Fan mutiert. Der Mischer hat kein Schnick schnack, ist klar und einfach strukturiert, und erklärt sich von selbst ( einsteigerfreundlich!).
Offensichtlich leisten hier die Class A Preamps gute Arbeit - da kann der X32 nicht mit, ein Vergleich zum M32 wäre fairerweise notwendig!
Trotzdem gibt es zwei Mankos:Ich vermisse eine echte Midibuchse und ein Midisetup wie beim X 32, das hätte das Teil nicht wirklich teurer gemacht.
Die Bedienung fast nur über das Display ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, sonst aber klare 5 Sterne!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einstieg ins digitale Mixing
Discofeuer, 03.03.2020
Das QSC TouchMix-30 Pro, war mein Einstieg ins digitale Mixing - letztendlich war es für mich wichtig das ich den Mixer mit 24/6 Kanälen in ein 19"Zoll Rack bekomme, da gibt es ja nicht viele Mischer. Die Features des Mischers sorgen dafür, das man sämtliche Zusatzgeräte zu Hause lassen kann. Ein wesentlicher Unterschied ist das der Mischer ohne physikalische Fader auskommt, also alles nur mit Touch Oberfläche und hier komme ich zum einzigen Umgewöhnungsproblem, man kann immer nur max. 8 Kanäle gleichzeitig bedienen und muss zwischen den Banken hin und her schalten was z.B. beim suchen von Rückkoppelungen zu zeitlichen Verzögerungen führt, die einen schon mal nervös werden lassen. Ich habe bei weiten noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, vielleicht finde ich auch da noch eine praktische Lösung.
Ansonsten ein super Mischer der einfach zu bedienen ist, für Einsteiger eine klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Idealer Mixer für Proberaum & Aufnahme
John-Paul, 12.05.2019
Wir benutzen den Mixer im Proberaum den wir uns mit 2 anderen Bands teilen. Ziel war es den Aufbauaufwand vor jeder Probe zu minimieren, jeder Band Demoaufnahmen zu ermöglichen und gute Aufnahmequalität zu haben.

All das liefert der QSC Mixer.

Die Bands sind via Stagebox an den Mixer gekabelt und hat jeweils ein Set von 8 oder mehr Kanälen fest belegt. Jede Band hat ihr PA und Aufnahmepreset sodass der Aufbauaufwand vor der Probe im Sekundenbereich liegt. Mixer anschalten, Preset auswählen, Aufnahme starten.

Im Gegensatz zum Livebetrieb vermisse ich die physischen Motorfader anderer Mixer nicht. So ist der Mixer für das was er liefert recht kompakt und das zählt in diesem Setup mehr. Zudem hat der QSC Mixer eher den Aufnahmefokus und bringt entsprechend gute Pre-Amps mit die so in etwa auf dem Niveau der alten Focusrite Saffire Serie liegen was Noise und Dynamikumfang angeht.

Es geht natürlich immer noch besser aber nach diversen Jahren des Aufnehmens im Proberaum hatten wir noch nie so gut klingende Aufnahmen mit so wenig Aufwand.

Der Feedbackwizard ist auch pures Gold werd. So können wir die Vocals sehr laut drehen ohne dass es uns die Ohren wegfiept.

Ich finde den Mixer für unseren Anwendungsfall absolut ideal und er wäre sicher auch nicht schlecht für eigene Konzerte mit Monitormixes.

Das einzige was noch besser sein könnte wären digital Gain-Regler damit diese auch im Preset gespeichert werden können. Dadurch, dass wir jeder Band 8 oder mehr Kanäle fest zuweisen ist das kein Problem solange die Leute nicht mutwillig die Gainknöpfe verstellen aber ja - so digitale Drehencoder wären meiner Meinung nach besser als die analogen Potis.

Das Touch Display / Interface ist auch brauchbar. Das Userinteface ist für jeden, der schon mal mit anderen Mixern zu tun hatte intuitiv. In der anderen Band spielt ein Tonmann und der kam ebenfalls sofort damit zurecht. In sofern für UI / UX volle Punktzahl.

Das Touchdisplay selbst kann nicht mit dem eines iPads etc in Sachen Responsivität oder Multitouch mithalten aber reicht locker aus.

Ich würde das Gerät auf jeden Fall wiederkaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Vorsicht bei Mehrspuraufnahmen
Pavel K., 22.06.2019
Ansich klasse Pult.
Bei der Option Mehrspuraufnahmen ist bei den letzten Livekonzerten leider alles durcheinander. Spuren springen nach belieben, von Synchron kann nicht die Rede sein. Der ganze Aufwand das zu retten ist zwecklos. Ob das an Speichermedium liegt? USB Stick 128 GB Clas 10 dürfte keine Probleme bereiten. Also geht das Ganze zur Reparatur.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.