QSC TouchMix-16

Digitalmischpult

  • 20 Eingänge: 4x XLR / Klinke Kombibuchsen, 12x XLR, 2x Stereo-Klinke
  • 16 Ausgänge: Stereo Main XLR, 6 Aux XLR, 2 Stereo Aux Klinken, 1 Stereo Cue Klinke, 1 Stereo Monitor Klinke
  • iOS Mixer App für iPad über Wi-Fi bietet Zugang zu allen Mischfunktionen
  • 4-Band EQ mit variablen Hoch- und Tiefpass-Filtern, Gate und Kompressor in jedem Kanal
  • Phantomspeisung 48V pro Kanal schaltbar
  • 8 DCA Gruppen mit Mutes
  • 8 Mute Gruppen
  • 4 professionelle Effect-Engines mit Reverb, Echo, Delay, Chorus, 50 Factory und 50 User Presets
  • Display: 6,1" x 3,5" (156 mm x 90 mm) Farb-Touchscreen
  • Abmessungen: 89 mm x 360 mm x 297 mm
  • Gewicht: 2,98 kg
  • inkl. USB Wi-Fi Adapter, gepolstertes Transportcase und Netzteil
  • passende Rackmounts: Art. #362563 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Busse 8
Physikalische Eingänge 20
Kanalzahl max. 20
DCA Ja
Externer Kartenslot Nein
Touch Screen Ja
Offline Editing Ja
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Ja
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Nein
Eingebauter Audio Player Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 79 €
1.419 €

Bundle-Angebot 2

Sie sparen 133 €
1.499 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

QSC TouchMix-16
59% kauften genau dieses Produkt
QSC TouchMix-16
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.399 € In den Warenkorb
Soundcraft Ui24R
7% kauften Soundcraft Ui24R 990 €
Allen & Heath Qu-SB
6% kauften Allen & Heath Qu-SB 999 €
QSC TouchMix-30 Pro
6% kauften QSC TouchMix-30 Pro 1.999 €
Allen & Heath Qu-16 Chrome
6% kauften Allen & Heath Qu-16 Chrome 1.799 €
Unsere beliebtesten Digitalmixer
36 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
25 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ganz großes Minipult

MaZe, 26.12.2014
Der TouchMix wird in einer mit Hartschaum gepolsterten Tasche geliefert, in die auch das Netzteil passt. Für viele Anwendungen schon der Ersatz für ein Case ? schon mal gut.

Im super kleinen 20-Kanal-Pult steckt dann jede Menge Digital-Technik. Frequenz- und Dynamikkurven werden grafisch dargestellt, Kanalzüge können übersichtlich beschriftet und alle Einstellungen unterschiedlicher Setups in Szenen gespeichert werden. Kanaleinstellungen lassen sich auch einzeln speichern.

MAIN und AUX 1-6 haben jeweils einen graphischen EQ, 4 Notch Filter sowie eine Verzögerung für im Publikum stehende Lautsprecher.
Für AUX7/8 und AUX9/10 steht eine parametrische Frequenzkorrektur zur Verfügung, die 6,3mm-Stereo-Klinken-Ausgänge lassen sich direkt als In-Ear-Monitore nutzen. Der Kopfhöreranschluss zum Abhören ist, wie AUX 7/8, 9/10 auch auf der Oberseite. Wer einmessen will, kann eingebautes Rauschen auf die Ausgänge legen.

Die 4 Effektwege lassen sich neben MAIN auch auf die AUX-Wege routen.

Zu bedienen ist der der TouchMix überraschend gut: Parameter auf dem Touchfeld berühren und mit dem Einstellrad sehr präzise und ohne Verzögerung einstellen (zur Feinregelung Einstellrad drücken). Alternativ kann mit den User-Tasten, neben dem Einstellrad, zwischen Parametern oder Fadern gesprungen werden. Die ?0?-Taste darüber setzt angewählte Werte auf Default. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Bedienbildern (Kanalwahl, Mute-, DCA-Gruppen, etc.) erfolgt etwas verzögert ? aber absolut o.k.
Die Bedienung funktioniert auch im Dunkeln, da Tasten und Touch-Feld dimmbar beleuchtet sind. Selbst Nachregelungen der nicht beleuchteten Gain-Potis klappen, da sie übersichtlich in 8-er Blöcken angeordnet sind.

Neben den Fadern wird der Input-Level angezeigt. Clippt ein Eingang wird er in der oberen Kanalübersicht rot und bleibt das auch, bis er wieder zurückgesetzt wird. Alle Clips der Eingänge werden noch mal im Gain-Wizard aufaddiert dargestellt.

Kanäle 1 bis 20 plus eine gewählte Stereo-Spur (Main, AUX7/8 oder AUX9/10) können gleichzeitig auf USB-Platte aufgenommen werden. Einfach den gewünschten Kanal einstellen. Zum Anhören den Kanal dann auf ?Abspielen? schalten und ggf. jetzt erst den Stereo-Mix aufzeichnen oder die Spuren für den Pre-Soundcheck (wegen vielleicht noch fehlenden ?Analogquellen?) verwenden.
Top! Ein absolut autarker Mischer mit Rekorder.

Der FOH-Platz (falls so gewollt) ist mit dem TouchMix ziemlich übersichtlich. Auf eine vernünftige Zugentlastung, der auf der Oberseite eingesteckten Kabel, würde ich beim Aufbau achten, damit nicht zu sehr an den Platinen-Buchsen gehebelt wird. Sehr praktisch finde ich die 6 nutzbaren Klinkeneingänge für Anwendungen ohne DI-Boxen.

Der TouchMix ist ein Mini-Pult mit der Funktionalität eines ausgewachsenen Digitalpults. Super!

Jetzt darf der ?Kleine? erst Mal mit raus - hab ein sehr gutes Gefühl. Schade, dass ich noch kein ipad hab, aber irgendwie glaub ich, dass die Fernbedienung auch funktioniert. Ich reiche das aber sicher bald nach...

Macht Spaß.

Nachtrag:
Bei Bedarf können einzelne AUX-Wege auf L/R-Master geroutet und als Sub-Gruppe verwendet werden.
Um das Setup so kompakt wie möglich zu halten, hab ich für 2- bis 4-Spur Aufnahmen nur noch einen schnellen SanDisk Extreme 3.0-USB-Stick dabei (andere getestete 3.0-Sticks zeichnen mit Unterbrechungen auf!).
Die Fernbedienung mit dem ipad funktioniert super, zumal sich die Zugriffsrechte konfigurieren lassen. Dann gibt ?s z.B. nur Zugriff auf einen AUX-Weg. Schnell, sicher und präzise lassen sich Einstellungen für mich aber nur direkt am Mischer machen: Parameter mit der linken Hand am Touchscreen auswählen und mit der rechten am Drehrad den Wert einstellen, ist für die Praxis schon ziemlich genial.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Klein aber OHOOOOOOOOOOOOOOOOO!

WOLF-Ram, 07.03.2015
Vorbei die Zeiten wo man sich größere Autos kaufen musste um sein analoges Mischpult auch noch mitzukriegen. Jetzt heißt es eher aufpassen, dass das gute 'kleine' Stück beim Abbauen nicht übersehen/vergessen wird. Nach gewohnt schneller Lieferung durch Thomann stand der QSC (16er) dann kurz nach Bestellung in meinem Homestudio zur "Einweisung". Das mitgelieferte Hartschaumcase macht mir einen durchaus zuverlässigen Eindruck und scheint ausreichende Transportsicherung zu sein. Aufbau und Verarbeitung machen durchaus einen sehr soliden Eindruck.
Erst einmal den Quickstart daneben legen,Nahfeld- Monitore verkabeln und zum Start ein Mikro dran.Wer aus der analogen Welt kommt wird sich intuitiv ebenso schnell im Grundsätzlichen zurechtfinden wie der analog-unvorbelastete Digitalfreak. Man verfolgt hier sehr schnell und erfolgreich sein Ziel.
Los ging es dann mit den "Spielereien" im Kanalzug und dem Mikro. EQ, Comp, Gate - alles erwartungsgemäß griffig und sehr gut und intuitiv zu bedienen ohne ein einziges Mal den Quickstart zu bemühen, schließlich sollte man auch wissen was man mit den entspr. Parametern anrichtet! ;-). Sehr mächtig empfinde ich die 4-fache Effekt-Section. Es stehen - für alles gleichwertig und unabhängig - vier sehr gute Effekt-"Maschinen" zur Verfügung, die sich sowohl auf die Main- als auch auf die Aux-Wege routen lassen.
Ich arbeite neben zwei Akustik-Sets viel mit Chören und Bläsern zusammen und bin hier besonders angetan von der Chorus-Section.
Der Sound dieses kleinen Riesen ist so wie er sein soll: Er klingt neutral und gibt zunächst mal das wieder was ich ihm reinschicke. Abhängig von entsprechender Nachjustierung (EQ, Comp., etc etc) werden wohl alle Geschmäcker zufriedengestellt.
Ein Kapitel unendlicher Möglichkeiten ist das Routing. Abgesehen von individuell kreierten DCA- und Mute-Gruppen stehen hier auch noch sage und schreibe 10 Auxwege für alle (un)möglichen Routings zu Verfügung. Der Wunschliste aller Combo-Mitstreiter sind hier keine Grenzen gesetzt.
Schließlich wurde das Pult dann im Livebetrieb eingesetzt und ich wurde nicht enttäuscht.
Auch das Abspeichern von Scenes und Kanalpresets auf extrernen FAT32-USB-Festplatte funktioniert absolut problemlos.
Über die Multitrack-Eigenschaften werde ich noch gesondert berichten.
Alles in allem war diese Anschaffung dann mein endgültiger Abschied von analogen Mix-Welt und es dürfen dann wohl mal kleinere Autos her :-)

Zusatz "Multitrack" 15.04.2015:
Inzwischen hat das Touchmix eine kl.Tour einer Pop-Rock-Band und einige Gigs einer Jazz-Cpmbo begleitet und auch hier absolut nicht enttäuscht. Sehr angenehm für alle möglichen Zwecke wie Nachbearbeitung, Rec-Test (DAW) oder auch "un-nervigen" Soundcheck (s.o.) ist eben die Recordingfunktion. Dies setzt den Einsatz externer USB-Festplatte voraus (FAT32). Hier habe ich festgestellt, dass dies nur bei Festplatten mit separater Stromversorgung funktioniert - dann aber sehr zufriedenstellend. Also - Musiker spielt euch erst einmal warm - einen Titel bitte......... und dann schick sie Kaffee holen und mach mit dem Recording einen stressfreien Soundcheck.
Die Wireless-Steuerung via iPad funktioniert auch zufriedenstellend. Die Werksvorgabe ist räumlich etwas begrenzt. Daher habe ich einen nicht mehr benötigten WLAN-Router dazugestellt. Diese Konfiguration lässt jetzt überhaupt keine Wünsche mehr offen.
Fazit. fast schon ein "Kauf-Muss"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 1.299 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Audio Professionell
Tel: 09546-9223-490
Fax: 09546-9223-499
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Electro Harmonix 95000 Performance Looper LD Systems Maui 5 Go Bose S1 Pro Battery Pack Presonus Faderport 16 Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Orange Brent Hinds Terror
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix 95000 Performance Looper

Electro Harmonix 95000 Performance Looper, Effektpedal, sechs Mono Spuren und eine Stereo Mixdown Spur pro Loop, Aufnahme von bis zu 375 Minuten und 100 Loops mit einer 16GB Micro SD Karte, schnelles und einfaches Wechseln zwischen den Loops, Import/Export von...

Zum Produkt
599 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Orange Brent Hinds Terror

Orange Brent Hinds Terror Signature Gitarren Topteil; Röhre; Leistung: 15 Watt RMS; Kanalanzahl: 2; Regler Natural-Volume, Gain, Bass, Mid, Treble, Dirty-Volume; FX-Loop: ja (mono); Röhren: 3 x ECC83, 1 x ECC81, 2 x EL84; Lautsprecherausgänge: 1 x 16 Ohm, 2...

Zum Produkt
699 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.