Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Pedaltrain Novo 24 Tc

107

Effektpedalboard

  • aus hochwertigem Flugzeugaluminium
  • Abmessungen des Boards (B x H x T): 60,9 x 36,8 x 8,9 cm
  • Gewicht (nur Board): 2,27 kg
  • inkl. Klettband und Kabelbindern

inkl. Tourcase:

  • Innenmaß Case (B x T x H): 62 x 39 x 16,5 cm
  • Gewicht Case: 5,9 kg
Anzahl der Effekte 10
Inkl. Netzteil Nein
Effektschleifen Nein
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Ja
Erhältlich seit Juni 2015
Artikelnummer 365564
169 €
215 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 12-15 Wochen lieferbar
In 12-15 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
130 Verkaufsrang

107 Kundenbewertungen

5 85 Kunden
4 21 Kunden
3 0 Kunden
2 1 Kunde
1 0 Kunden

Handling

Verarbeitung

c
Gutes, robustes Pedalboard
cjvsp 22.06.2021
+ sehr gute Verarbeitung
+ robustes Tourcase
+ durch, im Vergleich zur Classic Serie, mehr Streben einfachere und flexiblere Verkabelung möglich
+ für die Größe relativ leicht
+ Zubehör (Klett, Kabelbinder) ausreichend vorhanden

- bei höheren Pedalen (Volume-/Expressionpedale etc) kaum Raum beim Schließen des Koffers, möglicherweise Druck auf Potis
- Instrumentenkabel passen bei voller Bestückung und montiertem Netzteil nicht mehr in den Koffer
- viele Netzteile passen ohne Befestigungssysteme nicht unter das Board

Das Board hinterlässt bezüglich der Verarbeitung einen sehr guten Eindruck. Der Koffer wirkt stabil, nichts klappert, alle Verschlüsse arbeiten ohne Spiel. Das mitgelieferte Zubehör (Kabelbinder, Klebeband) ist ausreichend vorhanden und von guter Qualität.
Im Gegensatz zu Boards der Classic Serie besitzen die Novoprodukte mehr Streben, wodurch sich die Bestückung und Verkabelung flexibler gestalten lässt.
Insgesamt lässt sich mit dem Pedaltrain sehr gut arbeiten. Es entsteht der Eindruck, dass es auch auf Tour eine gute Figur machen wird. Bei geschlossenem Koffer wackelt im Innenraum nichts, alles bleibt an seinem Platz.

Einige Punkte negativer Kritik gibt es jedoch auch noch zu benennen.
Die Höhe des Koffers ist sehr knapp bemessen. Werden höhere Pedale verbaut (zB Mission Engineering Volume, Walrus Audio), lässt sich der Koffer nur mit leichtem Druck schließen. Hier entsteht Druck auf Potis. Durch die Polsterung mache ich mir dabei aber wenig Sorgen. Auch ist es dadurch nicht wirklich möglich, Instrumentenkabel mit zu transportieren. Auch unter dem Board ist im Koffer relativ wenig Platz.
Desweiteren passen die meisten Stromversorgungen nicht ohne weiteres so unter das Board, dass sich auch Kabel knickfrei einstecken lassen (in diesem Fall Palmer PWT 8). Hier muss entweder selbst eine Vorrichtung gebaut werden, alternativ gibt es aber auch ausgezeichnet funktionierende Systeme von Pedaltrain.

Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden und würde jederzeit zum Kauf raten.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Lohnt sich!
Anonym 12.08.2016
Endlich ist das ständige herumstecken und verkabeln vorbei!

Das Case ist wahnsinnig gut verarbeitet. Das Board an sich sehr leicht und stabil. Es macht einfach alles einen sehr wertigen Eindruck. Für mich die ideale Größe. Auf meinem Board befinden sich derzeit ein Polytune2 -> RMC10 Wah -> Rockett Archer -> Jam Rattler -> Big Muff Pi NYC -> EHX Pog2 -> Moog 12Stage Phaser -> Jam Delay Llama+ -> Strymon Flint -> Amp

Mit dem Pedalboardplanner.com kann man das Board sehr gut planen.

Stromversorgung passt das Cioks DC-10 perfekt darunter. Ich liebäugle aber schon mit dem neuen Strymon Zuma. Mal sehen. Platz ist dort jedenfalls genug.

TL;DR: nicer Koffer, nices Board. Hochwertig. Durchdacht. Kaufempfehlung.
Handling
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Endlich Ordnung im Chaos der Pedale
FLiszt 01.09.2015
Bisher hatte ich - wie wohl viele von uns - meine Effektgeraete in Koeffern, Taschen oder unter dem Arm dabei, zusaetzlich jede Menge Patchkabel, Tonnen von Netzteilen, Midikabel, Steckdosen... allein das Auf- bzw. Zusammenbauen der Effektketten dauerte eine gefuehlte Ewigkeit. Als Keyboarder habe ich zusaetzlich das Problem, etliche der Geraete (z.B. meine Moogerfooger) mit den Haenden bedienen zu muessen, der Kram muss also auf den Keyboardstaender bzw. auf die Orgel. Bisher war hier Gafferstape das Mittel der Wahl.

Nun habe ich mir den Pedaltrain Novo 24 geleistet - und bin restlos begeistert.

Alle Pedale sind nun ordentlich auf einem schwarz lackierten Aluminium-"Grill", alles ist vorverkabelt und vernetzteilt. Im Unterschied zum "alten" Pedaltrain ist nun an der (vom Benutzer aus) hinteren Kante eine Kabeldurchfuehrung, die sich ueber die gesamte Laenge des Boards zieht (das alte Modell hatte nur zwei kleine Durchfuehrungen). Hier habe ich eine kleine Blende (Alublech) angeschraubt, die ich mit 7 Klinkenbuchsen (1xMono in, 1xStereo in, 2xStereo out) und zwei Midibuchsen versehen habe. Das Aufbauen bzw. Anschliessen des Setup beschraenkt sich jetzt auf das Einstecken von 3 Stereo und einem Monokabel sowie 2 Midikabeln zu den Keyboards, und einem Stromkabel zur Steckdose.
Als Netzteil verwende ich das Cioks-Eventide Netzteil, dieses kann problemlos meine Eventide Pedale, die Moogerfooger und das Kleinzeug bestromen.
Die Installation des Netzteils unter dem Pedaltrain gestaltete sich sehr unkompliziert und dauerte 10 Minuten: 4 Loecher ins Alu des Pedaltrain gebohrt, Schrauben durch, festschrauben und fertig.
Dadurch, dass der Pedaltrain ein wenig geneigt ist (Hinterseite ist hoeher) passen im Case sogar noch 2 Midiexpander und die Buehnenklamotten unter das Board - da ich zu den Gigs meist fliegen muss, ein nicht unwichtiges Detail.
Das eigentliche Case des Pedaltrain ist auch von hoechster Qualitaet - ich glaube, da koennte man mit einem Kettenfahrzeug darueberrollen ohne das was kaputt geht.
Der einzige Kritikpunkt, den ich haette, ist folgender:
Das Case ist ein kleines bisschen zu flach. Versucht man, "hohe" Pedale wie z.B. die Moog Moogerfooger hinten auf das Pedal zu montieren, laesst sich der Deckel nicht mehr vernuenftig schliessen. Etwa 2-3cm mehr Headroom waeren hier wuenschenswert (ok, Lufthansa und British Airways widersprechen gerade vehement :) )
Alles in allem eine sehr lohnende Anschaffung, die Ordnung schafft und das Reisen sowie das Aufbauen enorm erleichtert.
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Tappensch 21.04.2020
Seit 1,5 Jahren gibt das Novo 24 nun schon die gleichsam solide und robuste Grundlage für mein Effektboard. Versorgt durch ein auf der Unterseite monitertes VodooLab Mondo (passende Halterung ArtNr.: 442746), haben nach mehreren Tetris Deluxe Sessions und mit Hilfe von zwei Pedaltrain PB3 Erhöhungen, insgesamt 13 Pedale ihren Platz gefunden. Alles sitzt perfekt und daran hat sich auch nach mehrere Gigs und Recording Sessions nichts geändert.
Gleiches gilt für das Case. Stabil und bombenfest fühlen sich die Tretminen mehr als sicher darin aufgehoben.
Wenn ich einen Kritikpunkt finden sollte wäre es dieser kleine: Das Board hat im Case nahezu kein Spiel zu allen Seiten. Bei der Planung des Layouts sollte man sich also strikt auf die Fläche des Novo 24 beziehen, wenn es dann auch noch anstandslos in den Koffer passen soll. Auch in der obersten Reihe sollte man nicht die höchsten Pedale platzieren, da zum geschlossenen Deckel auch nicht all zu viel Raum bleibt.

Ansonsten kann ich aber zufriedener aber nicht sein!
Allerklarste Kaufempfehlung, wenn man nach einer (noch allein tragbaren) Effekt-Basis für die Ewigkeit sucht...
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung