• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Online-Ratgeber: Stimmgeräte

4. Standards und Unterschiede

Guitar/Chromatic Tuner

Wie eben schon erwähnt, teilt man die Familie der Stimmgeräte im Allgemeinen in zwei Gruppen ein: Die Gitarren/Bass Tuner und die universell einsetzbaren chromatischen Stimmgeräte. Dabei beschränkt sich die Funktion eines typischen Guitar/Bass-Tuners auf das Erkennen der instrumentenspezifischen Töne E,A,D,G,H,E, während das chromatische Stimmgerät in der Lage ist, alle zwölf Töne des westlichen Musikkonzepts zu erkennen. Für welches Gerät man sich im Endeffekt entscheidet, liegt dabei einzig und alleine im Ermessen des Benutzers. TIPP: Ob der Tatsache, dass gerade im Nu-Metal und Alternative Genre diverse Herunterstimm-Varianten gefahren werden, sollten Gitarristen/Bassisten die diese Stilistiken bevorzugen, sich eher für einen chromatischen Tuner entscheiden. Er ist im Umgang mit Open-Tunings wesentlich flexibler, als sein kleinerer Bruder! Mittlerweile bieten diverse Hersteller aber auch spezielle Guitar-Tuner an, die die aktuelle Musikentwicklung berücksichtigen und mittels eines sogenannten Flat Tuning Modus ein schnelles Umschalten des Stimmbereichs unterstützen (z.B. Korg GT-2 ). Das Niveau läßt sich dabei problemlos per Knopfdruck um bis zu vier Halbtöne absenken und unterstützt somit selbst die brutale C#,F#,H,E,G#,C# Tuning-Variante der ganz harten Nu-Metaller. Ganz komfortable Geräte verfügen zusätzlich sogar über Open-Tuning Presets . So kommen auch Gitarristen, die gerne mit offenen Stimmungen (Open G, Open D etc.) experimentieren, voll auf ihre Kosten.

Auto/Manual Versionen

Bei den ersten kompakten Stimmgeräte-Versionen die auf den Markt kamen, mußte man den jeweils zu stimmenden Ton noch manuell voreinstellen. Wollte man z.B. die G-Saite einer Gitarre stimmen, mußte man mittels eines Drehreglers eine entsprechende Vorauswahl treffen. Erst dann war das korrekte Stimmen des entsprechenden Tons möglich. Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung erweiterten die Hersteller das Angebot um sogenannte Auto-Tuner. Sie waren in der Lage, die gespielten Töne selbstständig zu erkennen, so dass eine entsprechende Voreinstellung entfiel. Beide Varianten haben bis heute zwar überlebt, die Industrie ist mittlerweile aber dazu übergegangen, beide Verfahren in einem Gerät zu integrieren. Bei Geräten dieser Bauart läßt sich das jeweils bevorzugte Stimm-Verfahren anhand eines Manual/Auto Buttons auswählen.

Internes Mikro, externes Mikro und Klinkenkabel

Jedes Stimmgerät verfügt standardmäßig über einen Input in Form einer 6,3mm Klinkenbuchse (Input). E-Gitarren, E-Bässe oder elektroakustische Klampfen, aber auch Synthies und andere mit einem Tonabnehmer ausgestattete Instrumente, lassen sich so ganz einfach, mittels eines normalen Instrumentenkabels an den Tuner anschließen. Um auch akustischen Instrumenten die richtige Stimmung angedeihen zu lassen, verfügt jeder Tuner der etwas auf sich hält, über ein zusätzliches integriertes Mikrofon. Dies ist in der Lage, die Schwingung des zu stimmenden Instruments aufzunehmen und so eine exakte Messung zu gewährleisten. Das Ganze funktioniert solange einwandfrei, solange die Umgebungslautstärke einen gewissen Pegel nicht überschreitet. Gerade Orchestermusiker, haben aber sehr häufig mit extremen Umgebungsbedingungen zu kämpfen. Was also tun? Auch hier gibt es eine Lösung. Ausgeschlafene Profis nutzen die Möglichkeit sogenannter Kontaktmikros, die bei einigen Stimmgeräten sogar schon zum Standardlieferumfang gehören. Aber vorsicht! Nicht alle Tuner unterstützen den Anschluß eines externen Mikros. Wer von vornherein weiß, dass er häufiger mal ein akustisches Instrument in einer ´stimmfeindlichen´ Atmosphäre zu stimmen hat, der sollte sich unbedingt ein Stimmgerät mit entsprechender Anschlußmöglichkeit anschaffen.

Referenztongenerator

Zusätzlich zu der normalen Stimmfunktion bieten einige Tuner die Möglichkeit über einen eingebauten Tongenerator plus Lautsprecher, Referenztöne abzurufen, anhand derer man dann ein Instrument auf herkömmliche Weise -per Ohr- stimmen kann.

Kalibrierfunktion

Um möglichst flexibel auf die Stimmung anderer Instrumente reagieren zu können, bieten die meisten Tuner eine zusätzliche Kalibriermöglichkeit des gemessenen Stimmbereichs.

Zur Verdeutlichung der Funktionsweise, stelle man sich folgende Situation vor: Man spielt mit einem Pianisten zusammen, dessen Klavier leicht von der Standardstimmung abweicht. Da ein Klavier nicht mal eben schnell umgestimmt werden kann, bleibt die Aufgabe des Nachstimmens meistens an den anderen beteiligten Instrumentalisten hängen.

Jetzt gibt es genau zwei Möglichkeiten:

  1. Ist man mit einem guten Gehör ausgestattet und hat Erfahrungen mit dem ´Tuning By Ear´, gleicht man die Stimmungen der Instrumente ohne technische Hilfe ab.
  2. Mittels der Kalibrier-Funktion läßt sich der jeweils gemessene Stimmbereich erhöhen bzw. erniedrigt. Die Standardstimmung orientiert sich dabei im allgemeinen an der Frequenz des Kammertons A= 440 Hz. Dieser Wert läßt sich, durch eine entsprechende Feineinstellung, an die jeweilige Spielsituation angleichen. Je nach Stimmgeräte-Typ bewegt sich die Toleranz in einem Bereich von ca. 438-445 Hz bei Standard-Tunern und üppigen 380-480 Hz bei Profi-Geräten.

Zusatzfeature Mute/Bypass,Sound Out

Ein wichtiges Feature im On Stage Betrieb von Tunern ist die Mute Funktion, die Hand in Hand mit der Möglichkeit geht, das jeweilige Instrumentensignal durchschleifen zu können. Auch hierzu eine kleine Beschreibung:

Viele Tuner bieten eine optionale Bypass- bzw. Sound Out-Buchse. Nachdem man sein Instrument mit dem Stimmgerät verbunden hat (Input), läßt sich hier das eingespeiste Signal abgreifen und an einen entsprechenden Verstärker weiterleiten. So ist das Stimmgerät jederzeit verfügbar und auch ein lästiges Umstöpseln entfällt komplett. Höherwertige Tuner verfügen oftmals sogar über einen zusätzlichen Trennverstärker (Bufferamp) der dafür sorgt, dass das Instrumentensignal auf seinem Weg absolut brummfrei bleibt und selbst bei langen Kabelwegen, verlustfrei weitergeleitet wird. Einen Nachteil hat das Einschleifen des Tuners in den Signalweg des Instruments allerdings: Um dem Publikum mit seinen Stimmtönen nicht den Nerv zu rauben, muß man das Mastervolumen des verwendeten Verstärkers herunterdrehen oder die Standby Funktion bemühen. Doch auch für dieses Problem gibt es eine Lösung: Den Mute-Button. Ein Druck auf den Taster schaltet das Instrumentensignal stumm und ermöglicht so einen stress- und soundfreien Stimmvorgang. Bei einigen Tunern läßt sich die Mute-Funktion auch per Fußschalter fernbedienen.

Zusatzfeature Buzz Feiten Tuning System

Mit dem VS-S2 Strobo Stomp 2 bietet Peterson einen Tuner an, der in der Lage ist, auch Gitarren zu stimmen, die mit dem mittlerweile schon legendären Buzz Feiten Tuningsystem ausgestattet wurden. Weitere Infos zu Buzz Feitens bahnbrechender Gitarrenmodifikation, findest du hier auf der Buzz Feiten Story.

Zusatzfeature Racktuner

Musiker, die mit 19´ Rack Systemen arbeiten, schätzen die Vorzüge sogenannter Racktuner. Wen wundert es also, dass in nahezu jedem professionellen Rack ein entsprechendes Stimmgerät zu finden ist. Neben den beschriebenen Standardfunktion, bieten Tuner dieser Bauart oft auch interessante Zusatzfeatures. So unterstützen einige Geräte unterschiedliche Stimmverfahren wie Cent-/Strobe- oder Herz-Tuning. Aber auch ein Referenztongenerator gehört bei den meisten Tunern dieser Range zum guten Ton. Ein integriertes Mikrofon und die obligatorische Mute-Funktion (per Fußschalter fernbedienbar) runden das Bild ab.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Startone MK-200 Keyboard im Wert von 88 €.
Was gibt ein Metronom an?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Ich bin immer vollauf zufrieden mit Ich bin immer vollauf zufrieden mit jeder Bestellung.
DJ D., 22.05.2017

Stimmgeräte im Überblick

(2)
(2)
(1)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen