• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

3. Das Kabel

Hauptbestandteil eines analogen Multicore ist natürlich das Kabel.

36er Multipairkabel

Schon hier zeigen sich deutliche Preis- und Qualitätsunterschiede. Allen Multicores eigen ist ihre symmetrische Signalführung. Hierdurch wird erreicht, dass ein Störsignal durch die Gegenphasigkeit in den signalführenden Adern ausgelöscht wird.

Um Einstreuungen von außen zu begegnen, sind Multicores abgeschirmt. Ein höherwertiges Kabel (siehe oben) besitzt gar eine doppelte Abschirmung: Den Gesamtschirm der das ganze Kabel im Innern umgibt und Einzelschirme für jedes Adernpaar. So ist es möglich, Brummschleifen durch das gezielte und kanalweise Einsetzen von sogenannten “Ground-Lifts” (vgl. DI-Boxen) zu beheben.

Dass dies alles, je nach benötigter Länge und Kanalzahl, nicht ganz billig ist, versteht sich fast von selbst.

Allerdings ist hier nicht “weniger gleich mehr”. Ich persönlich würde mir immer ein oder zwei Reservekanäle lassen, sowie ein paar Meter “dranhängen”. Ein fertig konfektioniertes Kabel sollte, meiner Meinung nach, wenigstens 25m betragen. Besser sind natürlich einige “Reservemeter” mehr, abhängig natürlich von Ihrem Budget.

Gängige Größen und Aufteilungen von Meterware sind beispielsweise:

- 4 x 2 x 0,14 mm²...0,22 mm²
- 8 x 2 x 0,14 mm²...0,22 mm²
- 12 x 2 x 0,14 mm²...0,22 mm²
- 16 x 2 x 0,14 mm²...0,22 mm²
- 24 x 2 x 0,14 mm²...0,22 mm²

Bei einer Aufteilung von 24 Aderpaaren in 16/8 stehen mir dann 16 Wege von der Bühne zum Pult und 8 Wege vom Pult zur Bühne (Monitorwege und Summen) jeweils symmetrisch / mono zur Verfügung.

An dieser Stelle möchte ich auch kurz Bezug nehmen auf die Angaben, die sehr häufig mit dem Rohmaterial einher gehen. Zum einen sind das der elektrische Widerstand, aber auch eine Kapazitätsangabe und dem Wellenwiderstand des Kabels. Alle drei sind natürlich auch Qualitätskriterien.

Der Ohmsche Widerstand eines Leiters nimmt mit seiner Länge und einem kleiner werdenden Querschnitt zu. Bei Werten von 50 – 150 Ohm/km (!) und üblichen Querschnitten von ca. 0,2 mm² fällt der Leiterwiderstand gegenüber den Aus- und Eingangsimpedanzen der angeschlossenen Geräte kaum ins Gewicht und das durchaus bis zu einer Länge von 200m.

Die Kapazität des Kabels kommt durch die parallel verlaufenden Leiter und deren Abschirmung zustande. Auch sie nimmt, wie schon der ohmsche Widerstand, mit der Länge zu. Sie erzeugt uns zusammen mit dem elektrischen Widerstand und der, durch das entstehende Magnetfeld um den Leiter, auch vorhandenen Induktivität einen frequenzabhängigen Gesamtwiderstand. Im Allgemeinen werden die kapazitiven Werte von Ader zu Ader und Ader zu Schirm angegeben und liegen im Bereich von 40 – 160 pF bei einem Meter Kabel.

Zusammengenommen (bei einer vernachlässigbaren Induktivität) erhalten wir ein RC- Glied, welches, bei den üblichen Kabelwerten (s.o.), aber erst bei höheren Frequenzen im Megahertzbereich eine spürbare Dämpfung verursacht. Prinzipiell ist ein Multicore bei sehr großen Längen (größer als 200m) ein höhenabsenkendes Kabel. Diese Dämpfung liegt jedoch selbst dann noch im Bereich von kleiner als 5dB.

Der Wellenwiderstand kommt ursprünglich aus der Antennentechnik und bedeutet, dass ein Kabel mit einem bestimmten Wellenwiderstand auch so “abgeschlossen” werden muss, was wiederum heißt, dass am Ende des Kabels ein gleich großer Abschlusswiderstand vorhanden sein muss, da sonst ein Teil des Signals wieder in das Kabel reflektiert wird. Der Wellenwiderstand ist praktisch genau die Summe der oben besprochenen Werte eines Kabels. Typische Werte sind 50 Ohm, 75 Ohm und 110 Ohm. Letzteres, nämlich 110 Ohm, finden Sie bei Kabeln, die für die Übertragung digitaler Signale im AES/EBU-Standard ausgelegt sind (Audio Engeneering Society / European Broadcast Union).

Außerdem ist der Einsatzbereich des Multicores von entscheidender Bedeutung:

Bei einer Anwendung im Studio wollen wir eine möglichst klanggetreue Eigenschaft durch sehr geringe Kapazitäten und einer eventuellen Möglichkeit von digitaler Anwendung (z.B. AES/EBU, s.o.)
Der Live- und Ü-Wagenbereich benötigt hochflexibles, gut trommelbares und robustes Kabel. Hier werden eher Abstriche in den elektrischen Eigenschaften in Kauf genommen.
Eine feste Installation dagegen muss hervorragende Materialeigenschaften bezüglich der Isolation besitzen, da ggf. das Kabel Wind und Wetter ausgeliefert ist.

Sie sehen schon:

Kabel ist nicht gleich Kabel!

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf einen sehr gut gestalteten und mit vielen Zusatzinformationen versehenen Katalog der Firma SOMMER-CABLE aufmerksam machen, den es für registrierte User kostenlos gibt und über den Sie sich einen sehr guten Überblick über sämtliche Materialien, nicht nur für Multicores, verschaffen können. (www.sommercable.com)

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Zubehörverkauf
Tel: 09546-9223-0
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Harley Benton LP DIY-KIT E-Gitarrenbausatz im Wert von 98 €.
Welches Tier sitzt an der Geige?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Super netter Service.
Anthony B., 22.05.2017

Multicore im ‹berblick

(2)
(2)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen