Harley Benton BigTone Vintage Orange

E-Gitarre

  • Bauform: Hollowbody
  • Ahornkorpus
  • Hals aus kanadischem Ahorn
  • Amaranthgriffbrett
  • Block Einlagen
  • Korpus-, Hals- und Kopfplatten Binding
  • 20 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Tonabnehmer: 2 Deluxe Alnico Doppel Coil Humbucker
  • 3- Weg Schalter
  • 3 Volumen- und 1 Tonregler
  • Deluxe Chrom Hardware
  • tune-o-matic Rollensteg mit "floating" Ovangkol Unterteil
  • 50s B-Style Deluxe Tremolosystem
  • durchsichtiges Acryl Schlagbrett
  • Deluxe DieCast Imperial Style Mechaniken
  • Originalbesaitung: Daddario EJ21 .012 - .052
  • Farbe: Vintage Orange Hochglanz
  • passender Koffer: Art. 129726 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Indie
  • Jazz
  • Rockabilly

Weitere Infos

Farbe Orange
Korpus Ahorn
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Amaranth
Bünde 20
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Bigsby-Style
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Harley Benton BigTone Trem Vintage Orange + the sssnake IPP1030 +
9 Weitere

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Harley Benton BigTone Trem White
46% kauften Harley Benton BigTone Trem White 299 €
Harley Benton Custom Line Manhattan-Standard
12% kauften Harley Benton Custom Line Manhattan-Standard 249 €
Ibanez AF55-TF
8% kauften Ibanez AF55-TF 322 €
Ibanez AF75-BS
5% kauften Ibanez AF75-BS 443 €
Unsere beliebtesten Jazz-Modelle
102 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis/Leistung fast ok.
Jürgen K. 302, 14.10.2015
Ich habe die Gitarre jetzt mehrere Tage intensiv testen können und muss sagen, für den Preis ist sie eigentlich "fast" ok.
Verarbeitung sieht sehr gut aus. Nur das Tremolo (Vibrato) liegt nicht plan auf der Decke auf. Hier und da einige Lücken bzw. Ritzen. Sieht ein bisschen schlampig aus. Der Rest ist ausgezeichnet. Schöner Kopf mit Verzierungen, keine Lackfehler zu erkennen, angenehmer Hals, Bünde gut abgerichtet, keine scharfen Kanten. Gute Mechaniken (für den Preis). Die Potis gehen leider wieder etwas in die schlampige Richtung. Einige drehen durch und laufen eher eirig. Ein Kratzen o.ä. konnte ich aber nicht feststellen. Bespielbarkeit alles in allem gut ... bis auf .. darauf komme ich noch.

Der Klang der Gitarre, sowohl akustisch als auch über die Pickups ist sehr gut. Schöner Rockabilly Sound, auch jazzig geht recht gut oder fast schon Westerngit. Style. Und immer mit diesem schönen holzigen Unterton. Dank eines Sustainblocks hat die Gitarre auch einen recht langen Ausklang und die Feedbackanfälligkeit hält sich schön in Grenzen.
Alles weitere liegt eher in der persönlichen Geschmacksrichtung. Andere PUs etc.

Was aber nicht so toll ist, und das war bei diesem Preis eigentlich schon zu erwarten ist die Bigsby Kopie des Vibratos. Das größte Problem ist gar nicht der Hang zum Verstimmen, der ließe sich mit etwas Einstellungsaufwand an Sattel und Umlenkrollen wohl in den Griff bekommen. Sondern das Zusammenspiel mit der schwimmenden Brücke. Der Winkel Umlenkrolle-Brücke ist einfach zu steil, als dass man die Brücke weit genug richtung Vibrato bekommen könnte um die Oktavreinheit korrekt einzustellen. Einmal den Vibratoarm angefasst und schon rutscht die Brücke wieder richtung Pickups. Keine Chance dem zu entgehen - ich habe einige Big Tones ausprobiert. Immer das selbe Spiel.
So lange man sich nur in den ersten 5 Bünden aufhällt fällt das nicht weiter ins Gewicht. Aber wer will das schon.
Vielleicht fällt mir noch etwas ein um die Brücke zu fixieren, ohne gleich irgend welche Löcher in den Korpus zu machen.

Edit:
So, ich habe eine Lösung für die rutschende Brücke gefunden.
Die Brücke an der Kontaktfläche einfach kräftig mit Kolophonium einreiben - fertig.
Da rutscht jetzt gar nichts mehr und die Oktavreinheit ließ sich wunderbar einstellen.
Die Gitarre ist jetzt auch recht stimmstabil. Bigsby halt. ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Harley Benton BigTone Vintage Orange
Detlef aus C., 23.02.2015
So....Paket ausgepackt.....wow...sieht die geil aus!!!
Richtig "gretschy" die dicke Berta...
Lack....Binding.... super flache Saitenlage!!!..da gibt es nix zu meckern....super verarbeitet!!!
Ein großes Lob für die verarbeitete Rollerbridge!!!
Allerdings sieht das Pickguard bissel verloren aus....da lasse ich mir noch was einfallen...
Fix die Saiten gedehnt und mal durchgestimmt...die Gitarre war auf Anhieb oktavrein! daß hätte ich so nie erwartet....Kompliment-für diesen Preis!!!
So...ran an den Röhrerich...und siehe da....die Humbucker haben sogar ordentlich Druck!...Direkt vor der Box pfeifen die allerdings ziemlich schnell...drei Schritte beiseite ...und schon ging es viel besser....ist eben bauartbedingt....
Die Poties drehen nicht zu leicht und auch nicht zu schwer-sehr schön gemacht!
Die Gitarre ist wie eine Gretsch geschalten...für mich daher kein Problem mit den Reglern...
Trocken angespielt schon ein erhabener, straffer Ton...super!
Die Mechaniken versehen ihren Dienst ordentlich-das passt!
Die Bünde sind gut abgerichtet , vor allen die Enden schön entgradet!
Da habe ich z.B. bei meiner fender Mexe damals richtig nacharbeiten müssen....

So...jetzt kommt die Meckerecke...
-die Hardware ist nicht wie beschrieben golden-sondern in Chrom/Nickelausführung..Geschmackssache....
-Die Unterseite vom Tremhebel ist so scharfkantig-hat mir gleich ne Kerbe ins Binding gehauen...das geht auch besser!!
-wie alle Werkssaiten...nach 1 Minute Spielen schwarze Finger...
-Toggle Switch war locker...
-Tremhebel im Auslieferungszustand eigentlich so nicht zu gebrauchen...

jetzt schnell paar Tips von mir...
1.Pickups nachstellen , die Saiten gleich runter und paar vernüftige 12-er drauf...die gibt hier sehr günstig...
Bei dieser Aktion gleich das Bigsby mit demontieren und unter die Mutter eine geeignete Feder montieren...dann lässt sich das Trem gut einstellen und klappert auch nicht wieder-hab ich selbst bei meiner Fender Strat am Jammerhaken gemacht...
2.Das Fingerboard verträgt eien ordentlichen Schuss Oel...unbedingt einpflegen!!
3.Schrumpfschlauch oder ähnliches über den Tremhebel...

Mein Fazit,
für völlige Neueinsteiger nicht geeignet...
aber wer Spielen kann und bissel Ahnung von der Intonation besitzt...
schießt hier eine tolle Klampfe zu einem mehr als fairen Preis!!!
Die bleibt bei mir...
Daher-meine volle Kaufempfehlung!!!!

so...nach nen halben Jahr noch ein Nachtrag....bisher keine Verschlechterung der Performance......nur Tuner mal nachgezogen....immer noch ne geile Klampfe!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Martin N. 385, 07.12.2015
Big Tone Vintage - Big Surprise!

Als ?Markenfetischist? habe ich mir eine Harley Benton BigTone Vintage Orange bestellt - kann man ja zurück schicken, wenn sie nicht gefällt.

Pünktlich und wie von Thomann gewohnt kam das Paket in Portugal an.
Ausgepackt - und gestaunt! Optisch auf den ersten Blick - sehr schick.

Angespielt - Saitenlage ok, Saiten wie immer na ja. Kalt gespielt hört sie sich gut an. Eingestöpselt in Fender Röhre und in Modelling Amps - auch gut.

Soweit der erste Eindruck.
Beim zweiten Blick in Ruhe und beim Saitenwechsel kommt der Bastelmoment. Der Sattel fällt schlicht raus, war nicht fest geklebt. Die Bünde an der Oberfläche rauh. Tremoloarm fest, kaum zu bewegen. Also Sattel eingeleimt, Hals mit Krepp abgeklebt und Bünde mit Stahlwolle poliert. Tremolo eingestellt und ein bisschen mit W40 eingesprüht. Danach das Griffbrett mit Lemon Oil ?gebadet?. Die Brücke mit Kolophonium (klebt) eingerieben damit sie nicht rutscht - wie hier schon berichtet -, neue Saiten (ghs David Gilmore #10.5-#50) aufgezogen und gestimmt.

Und dann kommt Freude auf! Gut eingestellt spielt sich die Big Tone wirklich toll. Klarer, heller Klang, schneller Attack, schön klingelnd (da grüsst die Ahorn Konstruktion) und lang anhaltender Ton - auch ohne Amp. Über den Verstärker gespielt, gibt es nichts zu mäkeln.

Typisch für diese Art Gitarren wenn sie am Verstärker sind ist, sie vibrieren, atmen, leben - reagieren sehr schwingungsempfindlich. Da muss man eine Position neben dem Amp finden. Das ist bei den Archtop Gitarren baubedingt. Meine Fender X-155 ist noch viel empfindlicher.

Aber das ist auch der Reiz der Hollowbodies.

Tonabnehmer und Poties, Mechaniken und ?Bigsby? sind für mich in dieser Preislage OK.

Was mir persönlich wirklich ganz besonders gefällt, ist die Farbe und Lackierung. Dadurch, dass das Ahorn nur lasiert ist sieht man die Holzmaserung und die gesamte Verarbeitung und Verleimung. Und die ist sehr, sehr sauber gemacht. Ob Bindings, Halsverleimung, Boden und Decke aus einem Teil - beeindruckend. Das Orange ist einfach nur schön (klarer, heller, als auf den Fotos). Und das bei einem Preis von 275 Euro. Da gebe ich gerne 5 Sterne und den Superjoker!!!

Fazit:
Nicht geeignet als erste Gitarre im Leben! Aber, wer ein bisschen ?schrauben? kann. eine ?dicke? Hollowbody kennen lernen möchte, ohne sich gleich in Kosten zu stürzen, der ist hier ist hier 100% richtig!!!

Ich habe diverse Fender Telecaster, Hagstrom Viking Deluxe Tremor, Epiphone ES 345 und sage: Das ist eine wirklich tolle Gitarre für ihr Geld. Kaufempfehlung!

Nach 4 Wochen kann ich sagen, die ?Dicke? verbessert sich täglich - ich möchte sie nicht mehr missen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Kann sie Rockabilly? Kann sie richtig gut.
Das Ron, 11.02.2019
Bei diesem Preis hatte ich kleinere "Mängel" von vornherein erwartet. Sie ist eine der ganz wenigen Jazzgitarren, die ich nicht in einem Shop angespielt hatte und entsprechend gespannt war ich darauf. Die Verarbeitung ist für diesen Preis eher schon hochwertig, bis auf mitlackierte Bindings, die einen guten Spritzer Orange mitbekommen haben. Ein richtiges Gefummel ist die Entfernung des Stoffstückes unter der Bridge, die am Ende dann doch verrutschte und dank Stimmgerät und Massband wieder in Position gelangte. Das Winomo "Bigsby" tut seinen Dienst, auch wenn andere Big Tone Besitzer etwas Anderes behaupten. Leider rutscht dabei die Bridge vor und zurück, auch mit hörbaren Geräuschen. Am Ende baute ich sie auseinander, schraubte sie an und setzte sie wieder zusammen (Do not try this yourself !) . Jetzt ist es gut. Die werkseitig aufgezogenen Saiten tun ihren Job und reichen zuerst vollkommen aus. Und jetzt das Beste: am Fender Frontman 212 R angeschlossen und im Clean Modus: Suuper Great. Ich bin hingerissen. Noch viel abgefahrener kommt sie allerdings an meinem alten Hohner Röhren Amp mit Twang und viel Reverb = 50er / 60er Sound pur ! Whow. Ich sag dazu nur: Große Marken bye bye. Für mich die richtige Rockabilly Gitarre. Bei der bleibe ich. Vielleicht kaufe ich mir mal ne ausgesucht schön verarbeitete HB Big Tone Trem dazu, so fürs Auge. Fazit: Jazz, Funk, Country And Western, Blues und ganz besonders Rockabilly kann sie richtig gut. Sehr zu empfehlen. P.S. Das durchsichtige Pickguard ist wirklich nicht schön. Es wurde durch ein elfenbeinfarbenes im Farbton der Bindings ersetzt. Das kleidet sie deutlich besser.
Nachtrag: Ich hab sie als tägliches Arbeitstier im Einsatz. Genau dafür war sie geplant. Ich wollte keine Teure am Anfang gleich aufreiben. Die Big Tone macht ihren Job einwandfrei und es scheint, als klinge sie bei Dauergebrauch auch ein bisschen besser. Immer noch fast nichts daran auszusetzen. Die Humbucker habe ich mal gerade gestellt, weil sie nicht korrekt im Längswinkel zu den Saiten bleiben. Das hat klanglich keinerlei hörbare Auswirkung, nur optisch. Auch die orange überlackierten Stellen an den Bindings habe ich inzwischen abgezogen und nachpoliert. Jetzt kommt das Ganze recht edel rüber. Ich bleibe bei meiner Meinung, daß sie eine sehr gute Gitarre für?s Geld ist. Es bleibt beim "Thumb Up".
Fazit nach fast einem Jahr: Sie hat sich inzwischen gut eingeschwungen. Gelegentlich muss mal das eine oder andere Schräubchen nachgezogen werden. Der Spaßfaktor ist kontinuierlich gestiegen. Es bleibt bei der Top-Empfehlung. Nach fast 2 Jahren: braucht immer noch keinen Vergleich mit höherpreisigen Gitarren dieser Bauart zu scheuen. Viele Musiker sind keine reichen Leute, deshalb ist eine gute Gitarre im unteren Preissegment absolut vonnöten. Schade, daß sie jetzt ein wenig teurer ist, denn knapp 300 sind für viele Leute in der heutigen Zeit ein Vermögen. Aber diese Gitarre ist ein Beweis daß Gutes nicht zwangsläufig ein Vermögen kosten muss. Sie bleibt mein Arbeitstier.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Harley Benton BigTone Trem Vintage Orange
(102)
Harley Benton BigTone Trem Vintage Orange
Zum Produkt
299 €

Harley Benton BigTone Trem Orange Vintage Series, Hollow Body E-Gitarre, Jazz Style Korpus, Ahorn Korpus, kanadischer Ahorn Hals, Amaranth Griffbrett mit Block Inlays, Korpus-Hals und Kopfplatten...

Harley Benton BigTone Trem White
(131)
Harley Benton BigTone Trem White
Zum Produkt
299 €

Harley Benton BigTone Trem White Vintage Series , Hollow Body E-Gitarre, Jazz Style Korpus, Ahorn Korpus, kanadischer Ahorn Hals, Amaranth Griffbrett mit Block Inlays, Korpus-Hals und Kopfplatten...

299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
9
(9)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Wampler Gearbox Dual Overdrive

Wampler Gearbox Dual Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Andy Wood Signature Pedal; enthält modifizierte Versionen von zwei der beliebtesten Drive-Schaltungen von Brian Wampler: Kanal 1 basiert auf dem Tumnus und Kanal 2 auf dem Pinnacle; von oben schaltbare Reihenfolge; zwei Ein-…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

3
(3)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.