• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Eventide PitchFactor

Effektpedal

Wohl kaum ein zweiter Name steht so für High-End Pitch Shifting- und Harmonizing-Effekte wie Eventide. Jimmy Page, Frank Zappa, Steve Vai, Brian May, Eddie Van Halen, Peter Frampton, Robert Fripp, Adrian Belew, John Petrucci und Richard Z. Kruspe sind nur einige der großen Namen, die ihren Sound mit Eventide aufgewertet haben (ganz abgesehen von der großen Masse an Top Studioproduktionen, bei denen Eventides zum Einsatz kamen).

  • für Gitarre oder Bass
  • Effekte in Studioqualität
  • 10 Signature stereo/mono Pitch & Delay Effektesounds
  • bis zu 4 Stimmen von diatonischem Pitch

Shifting und bis zu 1.5 s Stereo Delay

  • eingebautes Stimmgerät
  • Midi Kontrolle via USB oder Midi In, Out & thru
  • Instant Program Change
  • Tap Tempo und Midi Clock sync
  • Real Time Control
  • 100 Factory Presets
  • "true" analoger Bypass
  • inkl. Netzteil

10 Eventide "Trademark" Stereo und Mono Pitch und Delay Effekte:

  • Diatonic
  • PitchFlex
  • Quadravox
  • Octaver
  • HarModulator
  • Crystals
  • MicroPitch
  • Harpeggiator
  • H910 / H949
  • Synthonizer

Weitere Infos

Art des Effekts Harmonizer
44 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
24 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Durchdachtes Profi-Teil - bis auf die Bedienungsanleitung!

Andreas1871, 27.08.2015
PLUS:
Was hat das damals für ein Geraune in der Gitarristenwelt gegeben, als die frühen Queen-Scheiben mit diesem unglaublichen Gitarrensound Brian Mays herauskamen, den die Band auf ihren ersten Scheiben noch mit dem verschmitzten Album-Kommentar "No Synthesizers!" unterstrich!! Man mochte es kaum glauben,l wie diese orchestralen, mehrstimmigen Klangmuster sonst hätten zustande kommen können! -

Mit einem Harmonizer ist das heute kein Problem mehr und der Name "Eventide" hat längst den Ruf, soz. der "Rolls Royce" in dieser Gerätezunft zu sein. - Zu Recht und Eventide hat nach seinen für den Normalverdiener schier unerschwinglichen, aber auch einmalig klingenden Rackteilen mit dem "Pitchfactor" nun auch ein handliches Gerät im "Tretminenformat" herausgebracht, das es in sich hat!

Der Pitchfactor beinhaltet 10 fantasievoll benannte Effekt-"Familien", z.T. dem Namen nach schon von den Rackteilen bekannten, aus denen die "Eventider" 100 jeweils in 2er- Bänken organisierte Werks-Presets (= 50 Banks) zusammengebastelt haben, die widerum - angefangen bei rel. undramatisch aber absolut hochwertig klingenden Chorus- und Delay-Effekten bis zu den abgedrehtesten Space-, Fantasy- und (auch) Grusel-Sounds dem Gitarristen, der sich mit traditionellen Klampfenklängen nicht mehr zufrieden geben will, so ziemlich jede Option gegeben ist.
Alles klingt - korrekt angewendet - dabei um Klassen professioneller und sauberer als ich es je bei einem Pitchshifter anderer Hersteller hören konnte. Mittels 11 Drehknöpfen kann man durch das Menü scrollen bzw. jeden Klangparameter nochmal separat frei verändern (was man auf einem schön großen beleuchteten Billboard-Display verfolgen kann) und - wenn man etwas Interessantes gefunden hat - als Eigenschöpfung (User-Preset) abspeichern! Natürlich hat der Ptchfactor alle nur denkbaren Anschlüsse, von Mono-/Stereo-Betrieb über (optional lieferbare) Fußschalter bis hin zu MIDI-Anwendungen.
ACHTUNG! -
Voraussetzung für Spaß mit dem Gerät ist aber: Der User sollte zumindest mit den Grundlagen der Harmonielehre vertraut sein, sonst kann die Maschine schnell zum mißklingenden Klangmonster werden! - Aber das trifft ja auf alle Harmonizer zu...

Klanglich ohne Zweifel also DAS Traumgerät für fantasiebegabte Sound-Tüftler - kein Zweifel! - Wer gerne nicht nur das Publikum, sondern auch seine Mitmucker mal mit offenem Mund sehen will: Wer mit dem Pitchfactor klar kommt, wird das (und mehr!) schnell erreichen!

MINUS:
Und da sind wir dann beim m.E. Hauptproblem: Das Gerät ist kompliziert - obwohl man sich um intuitiven Aufbau bemüht hat - , was bei der hohen Messlatte ja nicht ausbleiben kann. Entsprechend wird man ohne gründliches Studium der Gebrauchsanweisung nicht wirklich die Traumsounds finden, die der Kasten zu bieten hat & die Bedienungsroutine erreichen, die es für den Pitchfactor braucht!
Ein für Bodentreter ungewohnt dickes englischsprachiges Manual liegt bei, ebenso wie mehrere grafsche "shortlists", die einem einen Schnellüberblick über die wichtigsten Funktionen und den Charakter der Presets geben und gemäß einem Hinweis zu Beginn der Anleitung kann man im Notfall unter "[LINK] eine deutsche Übersetzung als pdf. aus dem Netz beziehen, aber beides ist offenbar leider nicht vollständig bzw. fehlerfrei!
So kann ich bei meinem Gerät zwar entsprechend den Anweisungen des Manuals das (lobenswerterweise) eingebauten Stimmgerät (Tuner) aufrufen, aber der im Manual beschriebene Weg zur Aktivierung funktioniert schlicht nicht. Ob´s anders geht habe ich noch nicht herausgekriegt, aber so etwas ist ärgerlich, auch wenn ich die Funktion nicht unbedingt benötige, da ich ein separates Stimmgerät besitze.
Auch der Weg, neue, "selbstgemachte" Presets auf dem Billboard-Display einen eigenen Namen zu geben, um sie von den Werkspresets abzusetzen, wird, soweit ich sehe, nirgendwo im Manual beschrieben (ich hab´s dann nach der trail- & error-Methode selbst herausgefunden...).. Insgesamt könnte der Manualtext sowohl englisch als auch deutsch m.E. durchaus klarer formuliert und übersichtlicher sein! Ein Stichwortverzeichnis zum Manual gleich am Anfang wäre bei dem dicken Manual mehr als angebracht!! - So wie´s ist, kann´s einem gleich zu Anfang sehr den Mut nehmen, sich mit dem toll klingenden "Zauberkasten" zu beschäftigen!

FAZIT:
Ansonsten - Nix weniger als DIE Special-Sounds der Guitar-Heroes von Brian May über Joe Satriani, Steve Hillage bis Steve Vai & Co. auf Profi-Niveau - nichts weniger! Da ist der ansonsten schon recht fette Prieis von knappen EUR 600,-- für einen Bodentreter absolut gerechtfertigt! Wenn nur die Bedienungsanleitung auch so wäre...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Effekt top-Bedienung gar nicht sooo schwierig!

Michael541, 06.03.2017
Jetzt muß ich mal eine Lanze FÜR den Pitchfactor "brechen",der nach meinem persöhnlichen Erachten eigentlich gar nicht soo schwer zu bedienen ist.
Die Qualität des Effekts ist absolut über jeden Zweifel erhaben.Ich wollte ein EInzelgerät für den "Micropitch"-oder "Detune"-Effekt haben,Hall und Delay mache ich mit einem Gerät von TC-weil die TC-Leute das (auch im mittel-Preissegment) richtig gut können.
Im "Harmonizing-Bereich" ist Eventide in Genauigkeit ,"Echtzeit" und "Weichheit" des Effekts einfach ungeschlagen und daher (völlig berechtigt!) Marktführer.
Zweite und dritte Stimmen nutze ich zwar auch,aber eher selten.
Ich kenne keinen anderen Harmonizer der einfacher zu bedienen ist und auf dem sich so kinderleicht eigene Presets erstellen lassen!--und das fast auschließlich nur mit Drehreglern!--Klar von "Harmonien" sollte man schon mal gehört haben und es schadet auch nicht "mal kurz" in die Bedienungsanleitung zu schauen-zumindest wenn man eine ganz bestimmte Sache nicht auf Anhieb hinbekommt.-aber bei welchem hochwertigen Effektgerät ist das heute nicht so?Natürlich muß man sich mit einem Harmonizer,der so viel kann ein paar Stunden beschäftigen,aber das Ergebnis ist so gut,daß sich das für jeden lohnt,der einen wirklich excellenten Harmonizer-Effekt für sich kreieren möchte!
Zudem fällt auf,daß die Hardware (Gehäuse,Regler,Steckerbuchsen,Display) für einen solch ausgesprochen fein agierendes Gerät (in der Liga teurer 19 Zoll Geräte) sehr robust und höchstwahrscheinlich recht langlebig ist.
Meiner Ansicht nach ist der Pitchfactor daher jeden Cent,den er kostet wert!
Laßt Euch also nicht entmutigen,der Pitchfactor läßt sich meiner persöhnlichen Ansicht nach recht einfach (intuitiv!) bedienen und noch leichter programmieren!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 555 € verfügbar
599 €
Sie sparen 15,97 % (113,81 €)
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Multieffekte
Multieffekte
Der Einzug der digitalen Technik in die Musik­elek­tronik macht den "Hall­raum" für den kleinen Mann bezahlbar
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Gitar­ren­mul­tief­fekt-Onlin­ebe­rater gerade recht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
the box pro DSP 112 Behringer DeepMind 6 Roland Go Piano tc electronic Flashback 2 Delay JBL LSR 305 White Limited Edition IK Multimedia iRig Pro I/O Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR Behringer DeepMind 12D Boss MS-3 Multi Effects Switcher M-Audio BX8 D3 SPL Crimson 3 Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 112

the box pro DSP 112, aktiver 12" 1,35" Lautsprecher mit 1200 Watt, Class D Endstufe, 12" Woofer und 1,35" Kompressions Treiber, eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 134 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 6

Behringer DeepMind 6; 6 Stimmiger Analog Synthesizer; 37 halbgewichtete full-size Tasten velocity sensitive und mit Aftertouch; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 12 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2-...

Zum Produkt
739 €
Für Sie empfohlen
Roland Go Piano

Roland Go Piano Digital Piano - 61 keys (Ivory Feel and Box-shape Keys with velocity), 128 stimmig polyphone, Bluetooth 4.2, Midi Format Conforms to GM2, Sounds: 10 Piano, 7 E-Piano, 7 Organ, 16 Other (inkl. Drum Set und SFX Set),...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Flashback 2 Delay

tc electronic Flashback 2 Delay, Effektpedal, Delay, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Ethereal Delay Algorithmus, Mit der Audio-Tapfunktion können Sie das Delay Tempo einstellen, indem Sie Ihre Gitarre anschlagen, bei Mono Verwendung...

Zum Produkt
186 €
(3)
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
134 €
(1)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia iRig Pro I/O

IK Multimedia iRig Pro I/O; Universelles Audio- und MIDI-Interface für Mobile-Devices und Computer; Kombi-Eingang XLR und 6,3 mm Klinke für Mikrofon-, Line- und Instrumenten-Signale; hochwertiger Vorverstärker mit regelbare Verstärkung; hochwertige ADDA-Wandlung mit bis zu 24 Bit / 96 kHz; regelbarer...

Zum Produkt
165 €
Für Sie empfohlen
Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR

Gretsch G5420TG Candy Apple Red Limited Edition Electromatic E-Gitarre, Hollow Body Single Cut, Korpus 5 lagig Ahorn, Korpusgröße 16" (40,64cm), Ahorn Hals U-Shape, Palisander Griffbrett 12"/305mm(Radius, 22 Medium Jumbo Bünde, Pearloid Neo-Classic Thumbnail Einlagen, GraphTech NuBone Sattel 43mm, Mensur 625mm,...

Zum Produkt
998 €
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 12D

Behringer DeepMind 12D; 12 Stimmiger Analog Desktop Synthesizer; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 24 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2- oder 4-poliger Low-Pass Filter pro Stimme, High-Pass Filter;...

Zum Produkt
949 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
447 €
Für Sie empfohlen
M-Audio BX8 D3

M-Audio BX8 D3, aktiver 2-Wege Nahfeld Referenz-Studiomonitor; Tieftöner: 8 Zoll (203 mm) 70 W Tieftöner mit Kevlar-Membran; Verstärker: 150 Watt RMS Bi-Amp Class A/B Endstufe; Schalldruck (max. SPL): 114 dB; Frequenzweiche: 1,9 kHz; Weitere Klanganpassungen: Acoustic Space; Frequenzbereich: 37 -...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
SPL Crimson 3

SPL Crimson 3, USB Audio-Interface und Monitor-Controller, 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler, 2x Mic-Eingang XLR, 2x Hi-Z Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke, 4x Line-Eingang 6.3mm Klinke symmetrisch, 2x Stereo Source Eingang für Monitor-Quelle (2x 6.3mm Klinke + 2x Cinch), 2x...

Zum Produkt
699 €
(1)
Für Sie empfohlen
Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood

Chapman Ghost Fret Black Blood, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 43 mm, Radius: 350 mm, 22 Bünde, 629 mm (24,75 Zoll) Mensur, Chapman Primordial Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master Tone...

Zum Produkt
499 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.