Ernie Ball 2813

31

Saitensatz für E-Bass

  • Flatwound Cobalt
  • Saitenstärke: 045 - 65 - 85 - 105
Erhältlich seit Juli 2015
Artikelnummer 365466
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 045 - 105
Material Cobalt
Mensur Long Scale
Anzahl der Saiten 4
47 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1
C
EB Slinky Cobalt Flats
Christian551 28.07.2015
1) Auspacken/Erstkontakt
Lila Strümpfe. Tja. Die werden nicht jedem gefallen. ;)
Die Saiten sind EB-typisch perfekt verarbeitet. Die Oberfläche ist recht stumpf. Ich vermute, dass es sich bei der äußeren Wicklung nicht um Flachdraht handelt, sondern um geschliffenen Runddraht, wie bei den DR Flats.
Der Packung liegt eine Anleitung bei, wie man die Saiten aufzuziehen hat. OK, ich mach das mal so.

2) Erster Trockentest
Die Cobalt Flats fühlen sich angenehm stramm an, aber nicht so hart wie Fender Flats oder Rotos. Saitenspannung liegt auf dem Niveau der EB Slinky Rounds, was ich sehr begrüße. Durch die stumpfe Oberfläche gehen Slides nicht so leicht von der Hand wie bei "typischen" Flats. Was das angeht, sind die superglatten La Bellas immer noch erste Wahl.
Die Saiten sind tatsächlich überraschend brilliant im Ton, da hat das Marketing nicht zu viel versprochen. Und es ist auch ein bisschen Growl vorhanden. Nicht so deutlich wie bei den Slinky Rounds, aber mehr als bei den meisten anderen Flats.

3) Bandprobe
Akustik-Set mit 2 Gitarren, Schlagzeug und Bass, In-Ear Monitoring.
Der Grundton der Cobalt Flats ist tiefmittig und kompakt. Dieser Ton behauptet sich sehr gut im Mix.
Die (Tief-)Bässe sind weniger prominent als bei den Rounds. Brillianzen und Präsenzen sind dagegen reichlich vorhanden, was ebenfalls zur guten Hörbarkeit im Mix beiträgt. Da es sich ja in diesem konkreten Fall um ein jazzig/folkiges Akustik-Setting handelte, habe ich versucht, durch zurückdrehen der Tonblende dem Basssound etwas mehr Wärme zu verleihen. Das ist mir mit den Slinky Cobalt Flats nicht so gut gelungen wie mit den Slinky Rounds. Die Flats gehen durch ihren tiefmittigen Charakter immer "nach vorne" und legen sich nicht so schön unter die Gitarren. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass dieser Ton in einer (Punk)Rock- oder Heavy-Kapelle sehr gut passt. Oder auch auf einem Fretless-Bass - ich wette, der würde mit diesen Saiten singen wie eine Nonnenchor.

4) Mein persönliches Fazit
Da ich so gut wie ausschließlich meinen 64er Preci spiele, muss der so besaitet sein, dass ich damit in der Akustik- UND in der Rockband spielen kann. Das gelingt mir mit den EB Slinky Cobalt Flats leider nicht. Böse gesagt: ihnen fehlt etwas Wärme. Ich werde also bei den Slinky Rounds bleiben. Die Slinky Cobalt Flats wandern erstmal in die Schublade, bis ich einen Fretless habe... ;)
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Eine Klasse für sich
Jingo 28.07.2020
Diese Saiten sind auf meinem Sandberg California VM4 gespannt.

Die Oberfläche ist am Anfang etwas klebrig, das gibt sich aber nach einigen Tagen.
Das Spielgefühl ist wunderbar. Die Saiten sind nicht zu straff, was ein langes ermüdungsfreies Spiel erlaubt.
Der Ton ist sehr dynamisch mit hohem Output.
Das Sustain ist auf Roundwound Niveau.

Diese Saitengehören zu den Besten, die ich bisher aufgezogen habe.
Der Preis ist natürlich happig, angesichts der tollen Haptik und des Sounds gehören sie jetzt schon zu meinen Favoriten.

Klare Kaufempfehlung.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Großartig
TuxBox 28.02.2020
Großartige Saiten. Sie sind genau die perfekte Mischung aus Flat und Round. Das Feeling ist 100% Flatwound, sehr glatt ohne zu kleben. Die Spannung fühlt sich fast genau so an wie Sadowsky oder R.Cocco Steel Rounds. Also nicht zu hoch, wie zB. Rotosound Flats. Beim Hören denkt man sofort Roundwound, Slappen geht auch wunderbar, aber der Mittenbereich ist deutlich präsenter und die ganz hohen Höhen viel sanfter. Bin total fasziniert. Spiele sie auf Jazz Bass sowie auf Stingray. Ausprobieren.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Tolle Haptik und toller Sound
Helmut aus Tirol 23.06.2019
Ich spiele diese Saiten auf einem G&L L-2000 und bin begeistert über die Kombination aus angenehmer Haptik und brilliantem Ton. Ich habe diesselben auf einem Stingray kennengelernt, mit gleich angenehmer Erfahrung.
Wenns etwas schneller wird, gehen mir Roundwounds etwas zu sehr in die Finger, die Cobalt flats nicht. Die Saiten erscheinen auch nicht irgendwie härter oder starrer als Roundwounds vergleichbarer Stärke (n.B: Nickel).
Höhen sind genug da, zum Slappen meiner bescheidenen Erfahrung nach nicht schlechter geeignet als die Vergleichs-Roundwounds.
Von Retro-Mumpf Ton jedenfalls keine Spur. Im Gegenteil, sie erscheinen mir irgendwie sehr mächtig.
In den drei Monaten, die ich sie jetzt spiele, kann ich keinerlei Veränderung wahrnehmen. Von anderen Musikern beschriebene Probleme beim Aufspannen kann ich, obwohl EB eine für die Saiten bestimmt strapaziöse Montage empfiehlt, nicht nachvollziehen.
Ich werde diese bei meinem neuen Bass wieder kaufen.
NACHTRAG, 4 Monate später.
Durch die veränderte Halsspannung mußte ich an der Halsschraube nachjustieren. Damit ich zukomme, mußte ich die A und D-Saiten lockern und beiseite schieben und wieder auf Zug bringen, und das mehrmals. Ein alltäglicher Vorgang also, die D-Saite hat das aber nicht überlebt und ist an der Mechanik gebrochen. Ich habe gelesen, daß diese Saite oft schon beim Aufziehen bricht, also nichst neues offenbar.
Von einer Saite dieses Preissegments, die noch dazu mit ihrer Langlebigkeit wirbt, hätte ich etwas mehr erwartet. Da es die Saiten nicht einzeln gibt, kann ich jetzt wohl den ganzen Satz verwerfen, und dann ist das Argument mit erhöhter Preis vs. Langlebigkeit auch schon wieder dahin.
Daher ein Stern entfernt.
Weiterer Nachtrag, einige Wochen später: Thomann hat einen Garantieaustausch abgelehnt, weil der Kauf schon zu lang zurücklag. Verständlich. Einzelsaiten gibts nicht, aaaaber: der EB Generalimporteur für Deutschland, Musik Meyer, hat mir unbürokratisch eine Ersatzsaite zugesandt. Es erschien diesem, daß diese Saiten eigentlich sehr langlebig sein sollten und daß gebrochene Saiten beim Bass eher außergewöhnlich sind. Absolut vor den Vorhang!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden