Engl E633 Fireball 25

36

Röhrentopteil für E-Gitarre

  • 2 Kanäle: Clean und Lead
  • Leistung: 25 Watt
  • schaltbarer Power Soak: Full Power, 5 Watt, 1 Watt, Speaker Off
  • integriertes Noise Gate
  • Vorstufenröhren: 4x ECC83/12AX7
  • Endstufenröhren: 2x 6L6GC
  • Regler: Clean Gain, Lead Gain, Bass, Middle, Treble, Lead Volume, Master Presence, Noise Gate(Treshold)
  • Schalter: Mid Boost, Clean Lead, Stand By, Power, Power Soak
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Lautsprecherausgänge 8 - 16 Ohm: 2x 6,3 mm Klinke
  • Effekt Einschleifweg mit Send und Return: 2x 6,3 mm Klinke
  • DI Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • 2 Fußschalteranschlüsse für Mid Boost, FX Loop On/Off, Clean/Lead, Master Volume Boost (Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 420 x 230 x 200 mm
  • Gewicht: 11 kg
  • hergestellt in Deutschland
Erhältlich seit Mai 2020
Artikelnummer 483126
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 25 W
Endstufenröhren 6L6GC
Kanäle 2
Hall Nein
Fußschalter Nein
840 €
949,99 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Kompaktes Vollröhren-Topteil

Das Engl E633 Fireball 25 Top schrumpft die gesamte Leistung des Fireball 100 Head ohne Verzicht auf ein kompaktes Format. Der Lunchbox-Amp präsentiert sich genau wie seine größere Version als variabler Röhrenverstärker, der mit zwei Kanälen Sounds von glasklar über crunchy bis hin zum Metal-Brett erzeugt. Mit seiner umfangreichen Ausstattung bietet er sich sowohl zum Üben als auch für Recording-Sessions oder den Live-Gig an. Seine Power-Soak-Schaltung drosselt die Leistung der Endstufe auf Wunsch von 25W bis auf 1W. Damit gewährleistet er auch auf Zimmerlautstärke noch satte und dynamische Röhrensounds.

Engl E633 Fireball 25 Gitarrenverstärker Potis

Echter Engl-Sound

Der E633 Fireball 25 beherbergt, genau wie die größere Ausgabe, vier ECC83-Röhren für die Vorstufe, während in der Endstufe zwei 6L6GC die angeschlossenen Boxen befeuern. Bis zu zwei Cabinets betreibt man mit dem Amp – zusammen mit der Leistung von 25W genügt das durchaus für kleine Live-Gigs oder laute Bandproben. Die Bedienung über das Frontpanel verläuft größtenteils intuitiv: Beide Kanäle verfügen über einen gemeinsamen Dreiband-EQ und einen zusätzlichen Mid-Boost zur Klangformung. Die Endstufe verpasst dem Sound mit ihrem Presence-Regler den letzten Schliff. Auch die Rückseite des Amps ist gut aufgestellt: Neben dem Regler für das integrierte Noise Gate und einem Line-Out befinden sich dort die Anschlüsse für Fußschalter zum Wechseln der Kanäle, zum Aktivieren des Mid-Boost oder des integrierten Effektwegs. Das Power-Soak mit seinem Chickenhead-Poti ist ebenfalls auf der Rückseite untergebracht. Es drosselt die Endstufenleistung von 25W wahlweise auf 5W oder 1W oder schaltet sie ganz ab.

Engl E633 Fireball 25 Gitarrenverstärker Rückseite

Vielseitiges Platzwunder

Insbesondere Musiker, die ihren Sound in den Amps von Engl gefunden haben, werden das kompakte Format und die umfangreiche Ausstattung des E633 Fireball 25 zu schätzen wissen. Nicht alle Gitarristen benötigen die 100W, die das größere Fireball-Top leistet. Mit 25W und einer passenden Box im Gepäck ist man auch mit dem kompakten Lunchbox-Engl vielen Aufgaben im Proberaum oder in einer Live-Situation gewachsen. In puncto Klangvielfalt und Dynamik steht der E633 Fireball 25 der größeren Version in nichts nach und überzeugt mit typischem Engl-Sound sowie einem attraktiven Preis.

Engl E633 Fireball 25 Gitarrenverstärker Vorderseite

Über Engl

Der deutsche Hersteller Engl steht nicht nur für Qualität und Tradition, sondern vor allem für Innovation. Nach der Gründung 1983 im bayrischen Tittmoningen durch Edmund Engl war das erste Projekt der Firma ein digital gesteuerter Vollröhrenamp, den die Welt so noch nicht gesehen hatte. 1985 wurde der legendäre Engl Straight auf den Markt gebracht, welcher die Marke Engl als Spezialist für Hard-Rock- und Metal-Sound etablierte. Als Engl 1993 den ersten Savage-120 erdachte, war das Interesse der Szene groß. Gemeinsam mit Ritchie Blackmore entwarf Engl eine Signature-Version des Savage und auch Steve Morse erhielt eine Special Edition. Weitere Engl-Endorser sind unter anderem Paul Stanley (Kiss), Judas Priest, Victor Smolski und Rudolf Schenker (Scorpions).

Vom Schlafzimmer bis in den Proberaum

Mit einer Ausgangsleistung von 25W aus zwei 6L6-Endstufenröhren und einer entsprechenden Box ist der Engl E633 Fireball 25 mühelos in der Lage, sich im Proberaum durchzusetzen. Mit einem kleineren Cabinet und heruntergedrosselter Endstufe läuft er aber genauso gut im Schlafzimmer, ohne Ärger mit den Nachbarn zu riskieren. Dabei überzeugt der kompakte Lunchbox-Amp mit dem typischen breitgefächerten Ironball-Sound. Mit seinen zwei Kanälen, dem Dreiband-EQ inklusive Mid-Boost und der vielseitigen Ausstattung bringt er gute Voraussetzungen mit, um das größere 100W-Röhrentop auch mal im Proberaum stehen lassen zu können.

36 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

28 Rezensionen

P1
Der hat mächtig Dampf
Player 123 04.12.2020
Wahnsinn, welchen Druck der FIREBALL hat, sogar bei niedriger Lautstärke.
Der Sound ist für mich perfekt. Metal sowieso, und crunch kann er sogar auch sehr gut. Den cleangain voll auf, schon ertönt AC/DC.
Das Noisegate arbeitet perfekt, der FX Loop auch.
Ich hatte mir den FIREBALL und den IRONBALL bestellt, und mich ganz kar für den FIREBALL entschieden, aber das ist eine Frage des Geschmacks. Der IRONBALL ist auch sehr gut!
Leider konnte ich nicht beide behalten...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
11
2
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Der beste Amp, den ich in den letzten 20 Jahre besessen habe....
DaMuWa 09.03.2023
Ich bin verliebt. In einen ENGL. Dabei dachte ich immer, dass das doch eher etwas für die reine Metalfraktion sei, zu der ich mich nicht zähle. Diverse Videos im Netz haben mich im Vorfeld eines Besseren belehrt, weswegen ich dem Fireball 25 eine Chance geben wollte. Bin ich dankbar für das Internet....
Ich suchte etwas simples mit Vollröhre, keine tausend Regler und Kanäle. Der Amp wird für Recordings unterschiedlicher Richtungen verwendet von ganz cleaner Strat bis ModernMetal auf Drop A. Und mit eingebauter Loadbox war das natürlich doppelt interessant, da ich großer Fan von einer "richtiger Amp in IRs" - Lösung bin.
An dem Punkt kommt aus m.M.n. das einzige Manko des Amps, obwohl das nicht als Kritik verstanden werden soll, sondern bitte mehr als Hinweis: Die eingebaute Loadbox - Funktion klingt sehr nach einer resistive und nicht nach einer reactive Loadbox. Soll heißen: Das Signal aus dem LineOut beim 0 Watt Modus klingt recht dumpf und in den Höhen beschnitten verglichen mit einer hochwertigen reactive Box (z.B. die von Suhr) hinter dem SpeakerOut. Das ist im Signal schon ein riesiger Unterschied. Jedem, der im SilentRecording daheim das beste aus dem Amp herausholen möchte, würde ich daher eine separate reactive Loadbox empfehlen und dabei den Amp im 25 Watt Modus lassen. Für Live ist der LineOut mit nem IR-Loader dahinter aber bestimmt gut zu verwenden. Natürlich ist das eine Kostenfrage bei der Herstellung und eine hochwertig verbaute Loadfunktion würde den Amp vermutlich 300€ teurer machen, von daher will ich das weder ENGL noch dem Amp selbst negativ anrechnen.
Dass der Leadkanal wunderbar tight ist und alles liefert, was das Zerrerherz begehrt, hatte ich vermutet. Auch auf Drop A kann er alles von Djent bis wasweißich und das eingebaute Noisegate funktioniert sensationell. Was mir aber viel mehr imponiert hat ist der Clean - Kanal. Den Gainregler im Clean - Kanal voll aufgedreht und eine SingleCoil Strat ist einfach toll. Der Amp reagiert so herrlich dynamisch und zusammen mit dem VolumePoti der Gitarre sowie der Anschlagstärke kann man auf einmal alles machen. Ich kann mir auch gut vorstellen, den Amp auch als 1-Kanaler mit Booster-Pedal vor dem Cleanchannel zu verwenden. Die Vielseitigkeit der kleinen Kiste habe ich dem Metallgitter nicht zugetraut. Man soll das Buch nicht nach dem Cover bewerten....

Ich bin glücklich.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Engl - Thomann perfekt
MingTian 28.01.2021
Ja was soll man sagen. Der Amp ist perfekt - es ist der Sound den ich schon immer gesucht habe ..

Wenn man was negatives sagen kann dann lediglich das kein Hall und keine separate clean Volume Regelung dabei ist. Was man aber alles separat regeln kann.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Super Amp!
Daim 16.03.2023
High Gain und andere Sound klingen absolut top. Die Power-Schaltungen bringen den Sound in verschiedenen Lautstärken zu tragen. Das gute Noise Gate ist auch zu erwähnen. Schade nur, dass kein Pedal dabei ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube