Hughes&Kettner TubeMeister Deluxe 40

Topteil für E-Gitarre

  • Vollröhre
  • Leistung: 40 W
  • 3 Kanäle: Clean, Crunch und Lead
  • Power Soak: 40 / 20 / 5 / 1 / 0 W
  • 3 Vorstufenröhren 12AX7
  • 4 Endstufenröhren EL84
  • 2 klassische 3-Band EQ
  • TSC Tube Safety Control für konstante und automatische Überwachung und Reglung des Endstufenröhren-Bias
  • Red Box AE Ambience Emulation DI-Ausgang mit den Einstellungen Vintage/Moder und Small/Large, um den Amp direkt mit der PA oder einem Recording-Setup zu verbinden
  • integriertes MIDI-IN mit Phantomspeisung
  • serieller FX-Loop
  • 1 Speakerausgang: 8 - 16 Ohm
  • Abmessungen: 44 x 17 x 15 cm
  • Gewicht: 8 kg
  • inkl. Tasche
  • passende Fußschalter: Art. 135680/323250 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Leistung 40 W
Endstufenröhren EL84
Kanäle 3
Hall Nein
Fußschalter Nein
12 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
10 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Allround-Wunder mit verschmerzbaren Mängeln
knochentuete, 22.03.2018
Vorneweg: Dies ist der erste Tube-Amp, den ich mir gekauft habe. Zuvor habe ich lediglich einen Line6 Spider Combo, sowie einen Line6 Amplifi TT besessen/genutzt.

Nachdem ich mir viele unterschiedliche Tube Amps angeschaut, Bewertungen gelesen und Testvideos (z.B. von den Kollegen von Andertons) angesehen habe, habe ich mich schlussendlich für den TubeMeister Deluxe 40 entschieden.

Kriterien für meine Entscheidung waren:

-TubeAmp (nach Modellinggehversuchen wollte ich einfach eine gut klingende Plug&Play Lösung haben)
-Power Soak (da ich eigentlich nur zu Hause spiele und ein entsprechend rücksichtsvoller Mensch bin)
-Red Box für "stilles" Homerecording (bzw. die Möglichkeit auch ohne Mikrofonierung direkt und balanced meine klanglichen Ergüsse in eine DAW zu rocken)
-phänomenales Design (Geschmackssache, zugegeben)

Erster Eindruck beim Unboxing:

Extrem gute und wertige Verarbeitung. Rock solid! Alle In und Outputs fest verschraubt, kein Teil - auch im inneren - das irgendwie "wackelig" erscheint.
Wehrmutstropfen: feine und leichte Kratzer auf der Plexiglasfront (eine zusätzliche Schutzfolie war zumindest bei meinem Amp nicht (mehr) vorhanden).

Zum Sound:
(der Amp klingt bei mir durch die Harley Benton G112 Vintage Box - Kaufempfehlung an dieser Stelle!)

Clean: Toller Cleansound den man per Gain Regler auch in eine schöne Vintagezerre pushen kann.

Crunch: Nicht mein Lieblingskanal, da ich für meine Bedürfnisse, bzw. Soundvorlieben andere EQ Einstellungen benötige, hier aber das 3-Band EQ mit dem Leadkanal gekoppelt ist. Hier bietet der Amp aber eine Abhilfe per Programmierung über MIDI --> Das muss ich noch ausprobieren.

Lead-Kanal: Die Gain-Wumme. Sehr schöner Klang, definiert und für Metalliebhaber auf jeden Fall einen Anspieler wert! Einziger Wermutstropfen: Der "Sweetspot" am Treble Schalter ist je nach Einstellung von Bass und Mitten zwischen zu sumpfig und zu höhenlastig sehr eng geraten.

Lautstärke: Trotz Powersoak liefert der Amp ordentlich ab, leider konnte ich ihn aus oben genanntent Gründen noch nicht vollständig ausfahren. Da gerade durch den Powersoak auch Röhren abgeschaltet werden, hat man nicht den vollen Röhrensound zur Verfügung, sobald man die Wattzahl ändert. Hier werde ich wohl oder übel für den Heimgebrauch nicht um einen Power Attenuator rumkommen.

Red Box: Was soll ich dazu noch sagen? Einfach klasse, die Speaker Cabinet Simulation erlaubt es unterschiedliche Speaker Sounds direkt mit dem Amp zu simulieren, das Signal kommt klar und differenziert in der DAW an und ist in meinen Ohren der Sound, den ich gesucht habe.

Fazit: Klare Kaufempfehlung, wenn man kleinere Mängel wie die Koppelung des 3-Band-EQs von Crunch- und Leadkanal verschmerzen kann. Dafür bekommt man einen handlichen, satten Amp, der sensationell aussieht und von Haus aus einen großartigen Klang mitbringt. Außerdem ist auch noch eine sehr schicke Tragetasche mit dabei ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gelungen auf ganzer Linie!
20.02.2017
Der H&K TM 40 Deli ist mein 5ter Amp den ich mein Eigen nennen darf.
Den Ausschlag zum Test hat mir die Vielseitigkeit, Midi und die Möglichkeit des Homerecordings bzw. die RedBox gegeben.

Als Box wird eine MX212 (2x12) von Marshall verwendet.

Zum Ton:
Kanal 1: von clean bis rotzig. Gain- und Masterregler machen einen guten Job. 3 Band EQ macht was es soll.
Kanal 2: Crunch bis Midgain. Sehr geiler Kanal! Britisch angehaucht bis fast umgepustet ;-) Eigner 3 Band EQ macht immernoch was er soll.
Kanal 3: GAIN GAIN GAIN. Stark komprimiert. Ist mir zu viel. Arbeite lieber mit einem OD Pedal vor Kanal 1 oder 2. (Maxon OD 808 ist zu empfehlen)

Praxis:
Ich war skeptisch ob 40Watt reichen. Sie reichen. Proben finden nur bei 20Watt statt. Alles andere ist zu laut.
Der Transport ist ein Traum. Nach der Probe in die Tasche und ab nach Hause.
Die RedBox ist ebenfalls gelungen. Einfacher geht es wohl kaum einen Röhrensound in die verwendete DAW zu prügeln.
Midi Programmierung und Steuerung per Switchboard (GT-10 oder HB FXL8) sind denkbar einfach gestaltet.

Fazit:
Rockamp!!! Ohne schnörkel oder schnick schnack!!! Den geb ich nicht mehr ab, da kann sonst was passieren...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online­rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
tc electronic BAM200

tc electronic BAM200; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; Ultra Kompakt und leicht, Kopfhörer Ausgang mit Lautsprecher Simulation ; Kanäle: 1; Leistung: 200 Watt; Regler: Gain, Bass Middle, Treble, Master; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), DI Out (XLR), Headphones (6,3 mm...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.