Electro Harmonix Bass Big Muff Bundle

Set bestehend aus:

Electro Harmonix Bass Big Muff Pi

  • Bodeneffektgerät für Bass
  • Distortion/Fuzz
  • Regler für Volume, Tone und Sustain
  • Minischalter für Bass Boost
  • True Bypass
  • langes, cremiges Sustain
  • fetter Fuzz-Sound
  • dezente Höhen
  • transparente Bässe
  • Abmessungen (B x T x H): 102 x 121 x 89 mm
  • passendes Netzteil: Art. 109004 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Electro Harmonix 9.6 Volt DC/200mA Adaptor EU Original Netzteil

  • 9.6 Volt DC
  • 200 mA

passend für:

  • Nano Small Stone
  • Nano Clone
  • Nano Dr.Q
  • Nano bassballs
  • LPB-1
  • Pocket Metal Muff
  • Muff Overdrive
  • Little Big Muff
  • Micro Metal Muff
  • Micro Q-Tron
  • XO Pulsar
  • Clone Theory
  • Metal Muff
  • Soul Preacher
  • Holy Grail+
  • XO Octave Multiplexer
  • #1 Echo
  • Stereo MM w/ Hazarai
  • Micro POG, POG, POG2
  • Knockout
  • Stereo Electric Mistress
  • Germanium OD
  • Holy Stain
  • Bass Big Muff
  • Bass / Micro Synth

pro snake TPI-A 6 Professionelles Instrumentenkabel

  • Klinke > Winkelklinke
  • 6m, schwarze Klinke Metallstecker
  • Schwarzes Kabel
  • Inkl. Klett-Kabelbinder
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Soundcheck Off-On
  • Fingered Funk Off-On
  • Funk Off-On
  • Metal Off-On
  • Doom Off-On
  • Mosh Guitar Off-On
  • Thrash Guitar Off-On
  • Rock 2 Off-On
  • Rock Off-On
  • Slap Off-On
  • Spicerock Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Art des Effekts Verzerrer
68 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
EHX weiß wie es geht.
Richard, 06.10.2009
Der Bass Big Muff ist ein tolles und hochwirksames Fuzz-Pedal speziell für den Bassisten. Electro Harmonix ist bekannt für rustikale Vintage-Fuzzverzerrer, die unter anderem den legendären Big Muff Pi in die Welt gebracht haben - es ist quasi der Big Muff für den Bass. Und vorallem ist es genau der Sound wo man sich zwischen Heavy und Sanft schwer entscheiden kann und bietet unter anderem dezente psychedelische Toneigenschaften.

Das Gehäuse ist solid wie man es von EHX auch kennt: Metallisch, rechteckig...aber grün. Es ist mit den typischen Knobs ausgestattet. Natürlich ist er sehr robust aber dennoch ziemlich leicht.
Der Volume-Regler kann den Output richtig fies heben, der Tone-Regler gibt bei der höchsten Einstellung einen richtigen sanft-zischenden Sound mit einem sauberen Lowcut. Die niedrigste Einstellung bietet eine klare, Mitten-und-Basslastige Ambiente die zudem sehr gut mit dem Sustain zusammenspielt.
Zu guter letzt der Sustain-Regler - für mich einer der besten in der Fuzz-Verzerrer Historie. Der Ausklang ist bei der höchsten Einstellung fast endlos und hilft gerne mit satte und kosmische Feedbacks zu produzieren, Außerdem wird der Sound bei der richtigen Tone-Einstellung extrem bissig und aggressiv!
Niedrigere Einstellungen am Sustain-Regler geben einen sehr genießbaren markanten Fuzz, zu dem man nette Slappings und sanfte Bass-Solos spielen kann. Sagen wir so, wenn man diesen Muff hat, kann man hunderte von Soundvariationen kreieren - wo bei jeder einzelnen eine komplett andere Ambiente entsteht.

Besonderheiten?
Sie bietet einen Bass Boost-Switch, die die Bass mit der richtigen Amplifikation ganz schön dröhnen lässt - außerdem hebt es damit zusätzlich wichtige Frequenzen hervor.
Ansonsten kann man am Switch zwischen Normal und Dry umschalten.

Mein Fazit:
Eins meiner Top 3-Favoritenpedale - und das sogar neben Multieffektgeräte.
Es ist so simpel und vielseitig zugleich und bringt genau den Sound den ich mir in der Stoner Rock-Genre erwarte. Daher empfehle ich diesen Fuzz wirklich an alle Bassisten die einen Fuzz haben möchten, der original ist und 100% Bass-Fuzz bietet!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Fuzz/Distortion für erstaunlich wenig Kröten
Ravenambass, 11.04.2011
Effekte für Bassisten sind ja so'ne Sache. Meist merkt man gleich beim einstöpseln ob der was taugt oder nicht. Fehlt der Druck bei augeschaltetem Effekt (wie etwa beim Boss ODB-3) kann das Ding eigentlich gleich auf den Müll (meine Meinung). Mit dieser Einstellung habe ich nach Verzerrern gesucht und bin meist auf die teure Fraktion wie EBS oder den Sansamp Bass Driver getroffen (geiles Ding aber als Verzerrer überdimensioniert). Die klingen sagenhaft (harmonisch, sauber, voll, "cremig" oder auch einfach schön), jeder für sich, aber leider fehlt beiden für meinen Geschmack das "dreckige" im Sound, und das des einen im jeweils anderen, allerdings will ich das auch nicht immer haben.

Soviel zu Anforderungen, nun zum Resultat:

Verarbeitung: Saubere Sache. Gute Poties, guter Knopf. lediglich der Kippschalter hat nicht ganz mein Vertrauen, weswegen ich das Pedal gut gepolstert in der Tasche verstaue.

Sound: Vorab muss man Sagen, dass dieser Effekt klar unter seiner Preisklasse leidet. Der Klang meines Basses (Ibanez SR500 rev.1 und ein Samik Preci/Jazz Bass) bringt nicht zu 100% das saubere Signal durch den Effekt, allerdings ist es wesentlich besser als bei Vergleichbarem aus dieser Klasse.

Der Sound ist angenehm fuzzig wenn man ihn will (tone auf maximum) oder hart verzerrt (Sustain hoch, tone ungefär mittig). Der Volume ist bei mir meist nicht über 12 da er sonst ziemlich boostet (wer's fürn Solo braucht...). Im großen und ganzen eine schön breite Palette an verschiedenen Zerrsounds, bisweilen sogar leicht Synthesizer ähnlich.

Der Clou ist der Wahlschalter: normal ist der klassicher Big Muff pi, ala Muse oder so. Der Bass Boost ist live ganz nützlich um sich durchzusetzen, im Studio aber nicht zu gebrauchen. Die Dry-Position mischt das "normal"-Signal auf das unbearbeitete Original-Signal, was den Charakter des Basses kaum verfälscht (etwa beim slappen) und für etwas mehr Bandbreite sorgt. So klingt z.B. ein Signal mit 35-40% Volume und 75% Sustain wie ein angezerrter Amp, je nach Tone, und das ist so ziemlich das was ich wollte.

Also wer die Gelegenheit hat dieses Ding zu Testen sollte da ganz Unvoreingenommen mal rangehen und sich auch Zeit nehmen. Bis man die Kombinationen durch hat dauert es schon ne Weile.

"Nur" 4 Punkte gibts wegen dem Wahlschalter, das ist bei EBS um längen Besser gemacht, und wegen dem (wenn acuh geringen) Klangverlust beim Bypass
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Fette Bässe und rotziger Sound!
Tobias aus M., 09.10.2009
Der Bass Big Muff ist ein Stabiles kleines Wunderkästchen welches voller grandioser Möglichkeiten steckt, seinen Soundpool zu erweitern.

Es gibt 3 gut reagierende, aber dennoch robuste Regler welche das Volumen, den "Tone" und das "Sustain" regeln. Des weiteren gibt es einen kleinen Kippschalter, der 3 unterschiedliche Soundeinstellungen ermöglicht. Auf dem Normal-Modus schaltet sich der klassische Muffsound ein, welcher einzeln super klingt, in der Band aber auch mal untergehen kann. Der Bass Boost-Modus unterstützt die Basssignale des normalen Modus und gibt einen brachialen Zerrsound aus.

Der Dry-Modus bietet die dritte Möglichkeit, die für Bassisten wohl am interessantesten sein könnte. Er bietet die Möglichkeit, das Originalsignal durchzuschleifen und der Muff setzt dann ein zweites, verzerrtes Signal auf die Normalspur oben drauf. Hierdurch bekommt man einen rotzigen, verzerrten Sound hin, der aber dennoch den vollen Bass da lässt und vollen Wumms hat!

Auf Grund eines seperaten Volumenschalters besteht auch die Möglichkeit sich einen Solo-Modus (also einen Soundboost) zu ermöglichen, oder aber einfach nur neben dem Originalton sich einen tollen Basszerrsound beizufügen.

Neben diesen Soundmöglichkeiten gibt es des weiteren einen Kabeleingang (Standart) und zwei! Ausgänge. Hier gibt es den Effect Out, dieser ist wie bei jedem Effektgerät als Ausgang mit Effektsignal zu verstehen. Der zweite Ausgang ist ein Dry Out, welcher das ungefilterte Basssignal neben dem ersten Ausgang ebenfalls ausgeben kann.

Somit bietet der Bass Big Muff super viele Möglichkeiten und ist tierisch robust. Er ist einfach genau richtig für die Bühne und das Studio, wenn man einen rotzigen, fetten, basslastigen und vielfältigen, verzerrten Sound zu einem super Preis-Leistungsverhältnis sucht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Vielseitige Zerre
Peter B., 11.12.2009
Ich verwende den Bass Big Muff meist um dem Sound etwas mehr "Grind" und "Growl" zu verpassen. Dafür verwende ich die Dry Einstellung, dann fungiert der Volume Regler als Überblendregler zwischen trockenem und Effektsignal. Das Ergebnis ist in der Lautstärke für mich genau richtig, insofern vermisse ich den dann fehlenden Regler für die Lautstärke nicht. Für mich klingt es gut mit einer eher niedrigen Tone und Sustain Einstellung. Beide irgendwo so um die 9 Uhr Stellung. Das ist dann eher ein Overdrive-, als ein Distortion-Ton.

Der zweite tolle Klang ist in der Bass-Boost Einstellung zu finden. Der Tone Regler muss über der 12 Uhr Position stehen, Sustain sollte auch um die 12 Uhr Position verwendet werden. Volles Brett! Damit der Bass-Boost tatsächlich zur Geltung kommen kann, ist entsprechendes Equipment Voraussetzung! Auf meinem kleinen Combo zum Üben merke ich die Bass Anhebung fast gar nicht, und auf der Anlage im Proberaum wackeln die Wände.

Das Teil hat natürlich noch jede Menge anderer guter Sounds, aber allein für diese Klänge beiden ist es für mich das Geld schon wert.

Ganz super funktioniert übrigens auch noch das Spiel mit dem Lautstärkeregler am Bass. Ich bin nicht ganz sicher, meine aber an meinem alten passiven Bass einen linearen Lautstärkeregler zu haben. Wenn man von der Maximallautstärke kommend leiser dreht, muss man schon recht weit drehen, bis das Instrument hörbar leiser wird. Der Clou ist, dass der Muff in diesem Bereich wo sich bei der Lautstärke noch nichts tut, bereits voll reagiert. Auf diese Weise kann ich am Instrument den Grad der Verzerrung einstellen und das geht von leicht angezerrt bis volle Bratröhre. Geil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
97 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500

Hercules DJ Control Inpulse 500; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1 x VU-Meter, Play/Pause, Cue, Shift, Sync, Jogwheels mit Touch-Erkennung, 8 x Pads x 8 Modi (Hot Cue, Loop,...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Zoom G 11 Guitar Multi Effect

Zoom G 11; Multieffektprozessor für Gitarre; Effektpedal; Integriertes Pedalboard mit separatem Verstärker-Bedienfeld; fünf Fußschaltern und einem Expression-/Lautstärke-Pedal; Farbige LCD-Touchscreen-Oberfläche mit Drag-and-Drop- und Wischfunktionalität für eine einfache und schnelle Bedienung; Effektketten mit bis zu neun Effekten plus Verstärker-Emulation; " Einzigartige Amp-Modeling-Kombinationen;...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Pro-Ject Debut RecordMaster white

Pro-Ject Debut RecordMaster white; Audiophiler Plattenspieler mit Hi-Res Aufnahme; Präzisions-Riemenantrieb mit Synchronmotor; elektronische Motorsteuerung mit Umschaltung 33/45 (78) und überragende Drehzahlstabilität wie "Speed Box"; Plattenteller: 300 mm Metall mit Filzauflage; Eingebaute MM Phono-Vorstufe mit USB Ausgang; Ortofon OM5e Tonabnehmer vormontiert;...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.