DBX 223 Xs

76

Aktive Frequenzweiche

  • 2-Wege Stereo oder 3-Wege Mono
  • Mono-Sub Out
  • 24 dB / Oktave Linkwitz-Riley Filter
  • Input- und LF/HF-Gain regelbar
  • Scheitelfrequenz durchstimmbar
  • Faktorschaltung (10x)
  • Phasenumkehrschalter
  • schaltbarer 40 Hz Hochpass-Filter
  • symmetrische XLR Ein- und Ausgänge
  • Format: 19" / 1HE
  • internes Netzteil
Erhältlich seit April 2011
Artikelnummer 264753
Verkaufseinheit 1 Stück
2-Wege Stereo Ja
3-Wege Stereo Nein
Digital Nein
Delay Nein
EQ Nein
159 €
248,71 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

76 Kundenbewertungen

33 Rezensionen

A
Sehr schönes Gesamtergebnis
Anonym 14.08.2014
Setze die Weiche im Bi-Amping Betrieb für meine Stereoanlage ein. Konkretes Setup:

M-Audio Fast Track C400, symmetrisch an DBX 223 Xs, von da aus zu 2x Samson Servo 260 (1x Bass, 1x Höhen+Mitten), an 2x Canton CT 1020 DC.

Ergebnis:
Sehr schön definierter und hoch aufgelöster Bass, auch der Mitten+Höhen Bereich klingt weniger angestrengt und minimal besser aufgelöst.

Nachteil:
Spürbar weniger Rauschabstand. Ich mag von den 103 dB des Servo 260 verwöhnt sein, aber eigentlich sollte das bei einer Frequenzweiche ja auch machbar sein. Früher hatte ich den Verstärker immer auf voller Leistung und habe die Lautstärke nur am Eingang geregelt. Das Rauschen war dabei kaum hörbar. Jetzt gibt es bei 100% am Verstärker leider keine Stille mehr, sondern ein deutlich hörbares und störendes Rauschen. Gut, Verstärker ein bisschen runtergedreht, 80% oder so, und Schwamm drüber, Leistung und Lautstärke gibts jetzt ja auch so genug. Trotzdem gibts dafür einen Stern abzug.

Weiterhin hat sich der passive Tiefpassfilter im Basskanal der Box als Klangkiller herausgestellt. Canton verwendet da drin sogar eigentlich einen Bandpass, der als "Displacement Control" beworben wird und im Grunde nix anderes macht als der Low Cut am DBX. Diese passive Frequenzweiche hatte ich zunächst dringelassen, um die Trennfrequenz zu ermitteln, und war vom Klangbild im Bi-Amping-Betrieb (mit DBX) erstmal ernüchtert bis schockiert, weil der Bass sämtliche Struktur verloren hatte (d.h. DEUTLICH schlechter als im alten Setup ohne DBX mit einem Verstärker). Hab zum testen sehr basslastiges House gehört, und konnte an der DBX keine Einstellung ohne Dröhnkonzert finden.

Dann die Canton Frequenzweiche komplett ausgebaut, und die beiden Basstreiber schlicht parallel direkt mit der Endstufe verbunden: Halleluja, das ergab dann das Klangbild, das ich mir erhofft hatte.

D.h. im Endergebnis mit DBX und Bi-Amping ein richtig schöner Bass, aber nur wenn man den Signalweg wirklich sauber hält. Und die "bereinigten" Boxen kann ich jetzt natürlich NUR NOCH im Bi-Amping mit aktiver Frequenzweiche benutzen.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
für den Preis überrachend gut
telefonhoerer 23.03.2014
wieder erwarten hat sich das Klangbild nicht verschlechtert nachdem ich die Frequenzweiche zwischen den Ausgang meiner RME AIO und die PAS2200 Endstufen gehängt habe (passive Monitore/Subwoofer mit ScanSpeak Treibern).
Einzig das Stereobild erscheint etwas schmaler (subjektiver Eindruck).

Einfach zu bedienen und alle nötigen Funktionen vorhanden, einzig und allein der Netzschalter fehlt.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Aktive XO für aktive Sub-Top Kombination
slaytalix 02.08.2019
Die gekauften aktiven Sub stellt leider keinen Hochpaßfilter zur Verfügung.

Deshalb benötige ich eine aktive Weiche für die Aktivtops zur Trennung bei ca. 100 Hertz.

Die Weiche rauscht wenig. Tut was Sie soll.

Made in China. Klar.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T&
Solide Frequenzweiche
Ton & Licht 15.02.2017
Was soll man auch groß sagen, sie tut was sie soll, und das
mit leichter Bedienung, guter Verarbeitung und mit ein paar Features. Was will man mehr in diesem Preissegment!!!

-Gute Vorverstärkung und genaue Split-Frequenz für die Subs.
-einfache Bedienung
- Bass und Höhen kommen noch definierter "rüber"

- leider keinen Netzschalter

Letztendlich lässt sich sagen das die Bedienung sehr freundlich gestaltet ist. Ebenfalls die Verarbeitung ist sehr gut. Preis Leistung stimmt und ich würde sie mir auf jeden Fall wieder kaufen!
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden