Daddario EXL170BT Balanced Tension

66

E-Bass Saitensatz

  • Set mit 4 Saiten
  • Nickel Wound
  • Round Wound
  • Long Scale
  • Regular Light Gauge
  • Stärke: 45 - 60 - 80 - 107
  • Bright Tone
Erhältlich seit September 2013
Artikelnummer 322833
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 045 - 060 - 080 - 107
Material Nickel
Mensur Long Scale
Taperwound Nein
22,90 €
34,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1
A
Mittenreiche Saite mit StainlessSteel-Charakter
Anditore 08.12.2021
Die Saiten hatte ich mir für meinen Stingray Special geholt.
Die Balancierte Spannung ist super und spielt sich direkt flüssiger (insb. Slap).
Konnte mich jedoch bis zum Schluss nicht mit dem Sound auf besagtem Bass anfreunden (zu metallische Hochmitten/Höhen) und favorisiere die Super Slinkys, die auf dem Stingray die bessere Figur machten (und sich besser slappen).
Man muss aber sagen, dass die EXL super Mitten haben, die sich im Mixkontext definitiv durchsetzen, allemal mehr als die Super Slinkys. Solo gespielt habe ich sie weniger gemocht (und der Stingray will gerne Solo gespielt werden :D).

Mag diese Saiten im Vergleich zu den DR Hi-Beams auch lieber (Mehr Mitten, angenehmere Höhen, weniger rau).
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SW
Sehr ausgeglichen und perfekt für Dropped D
Sebastian W. 6822 29.06.2019
Spiele die Saiten auf 3 Bässen und bin mit ihnen grundsätzlich sehr zufrieden. Sie sind vom Sound sehr universell und auch mit gutem Slapton. Auch halten die Strippen sehr gut. Jedoch hatte ich beim letzten Satz die Situation, dass die E Saite (welche an nem D Tuner sitzt), innerhalb 3 Spielstunden gestorben ist und wirklich Mausetod war (dumpf, ohne Sustain, gefühlt wie ne Kunststoffsaite). Das hat mich dann schon etwas schockiert und hab mich gleich anderweitig umgeschaut. Nach dem Motto: schön wars, aber das geht nicht. Nach kurzer Rücksprache mit Thomann hab ich auf Kulanz einen neuen Satz bekommen - TOP Service von Thomann, vielen Dank dafür. Aus diesem Grund werde ich jetzt doch bei den Daddardios bleiben und hoffe dass dies eine einmalige Sache war, da ich diese Saiten gerne weiter spielen würde. Zusammenfassend muss ich sagen, dass die Bezeichnung Balanced Tension wirklich seine Berechtigung hat. Gerade bei Dropped D hat die Saite noch ausreichend Zug und die höheren Saiten (vor allem die D) ist nicht ganz so straff wie bei normalen Sätzen. Wenn die Qualität weiterhin stimmt (ich drücke die Daumen) werde ich noch lange bei den EXL170BT bleiben. 20% Ausfall ist noch zu viel (1 von 5).
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

u
Meine favourisierten Saiten für den Precision Bass
ueezb 11.05.2021
Mittlerweile sind die Saiten Standard auf meinem Fender Precision.
Bei der Wahl dieses Satzes muss man sich im Kern auf folgende Eigenschaft einlassen: Der großer Unterschied zwischen E- (0.107) und A-Saite (0.080). Einerseits musste ich mich anfangs da etwas dran gewöhnen, andererseits ist der tonale Unterschied, der zwischen den beiden Saiten sowieso schon besteht, nochmals größer. Die E klingt wuchtiger, die A klingt leichter als z. B. bei 45-105 Sätzen. Bei einem Precision kann man durch Höhenverstellung der Tonabnehmer allerdings noch für etwas Ausgleich sorgen.

Hat man sich daran gewöhnt, ist das Spielgefühl tatsächlich ausgeglichener. Die versprochene Balanciertheit wird (fast) eingehalten. Einzig ist mir die G-Saite noch etwas zu straff, etwas in die Richtung 0.043 wäre da evtl. die bessere Lösung.
Ansonsten bekommt man eben die typischen D'Addarios mit ihrem anfänglichen "Zing", das sich nach ein paar Spielstunden legt.

Empfehlenswert!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Baggi 29.12.2019
Ich habe mir die Saiten vor 4 Monaten für meinen Bass bestellt.
E- und A-Saite sind etwas fester als bei EXL170 - Was m.E. vorteilhaft bei einem härteren Saitenanschlag ist. Mit anderen Saitenstärken kann ich es nicht vergleichen.
Die Saiten (vor allem E und A) klingen nicht mehr ganz so frisch wie zu Beginn, klingen aber trotzdem noch recht gut. D- und G-Saite klingen immer noch recht frisch, obwohl ich diese durchaus öfter spiele.
Tiefer gestimmt habe ich den Bass (noch) nicht, ich denke aber, dass der Bass bis D-Standard gut spielbar ist.
Bass specs: Ibanez GSR 180, DiMarzio DP149BK,
Tuning: E-Standard
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden