Daddario EXL115-10P

328

Saiten Satz

  • für E-Gitarre
  • Nickel plated Steel
  • brillanter und klarer Sound
  • Stärken: 011-014-018-w028-w038-w049
  • Pack mit 10 Sätzen
Erhältlich seit März 2007
Artikelnummer 111443
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 011 - 049
Saitenstärke 0,011" – 0,049"
Material Stahl, vernickelt
Mit umwickelter G-Saite Nein
47 €
74 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1
A
Mein neuer Standard!
Anonym 16.03.2015
Nirgends gibt es wohl so viele auseinandergehende Meinung wie bei Saiten und deren Sound. Natürlich sind die Saiten ein wichtiger Teil des Sounds neben dem Instrument, dem Verstärker, der Box, der Umgebung und zu guter Letzt der Spielweise des Gitarristen. Und da bin ich auch schon beim Thema. Ob Saiten gut oder schlecht sind ist in erster Linie der subjektive Eindruck des Gitarristen.

Ich persönlich komme super mit diesen Saiten klar. Nach dem Aufziehen sind sie schnell stimmsicher und verschleißen nicht allzu schnell. Natürlich gibt es Saiten die länger "perlig - fabrikneu" klingen (z.B. Elixier) aber diese kosten dann auch gleich ein vielfaches. Diese - doch recht günstigen Saiten klingen für ihre Preisklasse extrem lange sehr gut. Bespielbarkeit ist auch super.

Ich nutze die Saiten auf Gitarren mit aktiven und passiven Humbuckern über einen Diezel D-Moll + Diezel 4x12 frontloaded Cabinet. Der Ton ist sehr direkt und fett. Aber wie gesagt, welchen Anteil diese Saiten am Gesamtsound haben, ist schwer auszumachen.

Fakt ist, dass die Saiten sowohl für attackreiche High-Gain-Sounds als auch für fette Clean-Sounds geeignet sind.
Bespielbarkeit und Verschleiß passen für meine Empfinden.


Nettes Gimick: In dieser 10er Box wird eine Saitenkurbel inkl. Saitenschneider mitgeliefert.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Vielseitig anwendbar
Kuecken 05.11.2009
Für mich sind dieses Saiten nach langem Suchen einfach ein Muss. Ich benutze sie Für Jazz, sowie für Metal. Hab sie auf meiner Semi acoustic und bin mit dem Sound sehr zufrieden. Die Stärke ist gerade ideal, wenn man den Sound auch mal weniger funki braucht und mit wenig Mitten füttert. Umgehauen hat mich die Brillianz und Härte des Soundes auf meiner Ibanez Prestige, die ich in meine Metal-kombo spiele. Das Tunen kann ich hier aber nur bis Droped D empfehlen. Für Droped C ist gerade bei schnellen Tempi mir persöhnlich zu wenig Saitenspannung gegeben, hier muss dann doch härteres her. Ein wichtiges Kriterium, dass mich für diese Saiten sprechen lässt ist die Haltbarkeit. Geringes Saitenplatzen und Bundreiheit sind gegeben, Aufdrudeln der Basssaiten ist mir nicht aufgefallen. Die DADDARIO EXL115 sind daher mein Kompromiss für Stielvielfältigkeit in einem Satz.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Fetter Sound - Super belastbar
Flandrien 02.06.2021
Für die aussterbende Gattung der Rhythmusgitarristen Top Wahl. Ich spiele die Saiten seit Jahrzehnten und bin bis dato immer gut gefahren. Stimmstabil, robust & langlebig. Fetter Sound und ein gutes Gefühl beim Spielen. Ich benutze die Saiten auf all meinen Teles sowie meiner Gretsch 5120.
Ich kann die Teile nur wärmsten empfehlen!!!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Spitze, eine Erleuchtung für mich...
Ellerman 18.10.2013
Jahrelang waren die GHS Low 11-53 meine Hauptsaiten. Vor allem auf Paulas.

Und jetzt, nach einigem Ausprobieren, bin ich für Paulas und Stratmensuren auch bei den 11-49 gelandet.
Die Daddario sind schon klar, das konnten vor allem die 11-53 GHS nicht. Die haben glaube ich einen dickeren Kern. Deutlich bassiger.
Im Nachhinein haben die dickeren GHS den Sound mit Bässen ein bischen zugewuchtet.
Mit den EXL115 habe ich (aus heutiger Sicht) die perfekte Balance zwischen Höhen und Bässen.
Insgesamt machen die Saiten einen sehr frischen Sound.
Irgendwie habe ich mir selbst mal den Floh ins Ohr gesetzt, daß ich fürVerzerrung einen noch drückenderen Bass brauche. Das ist aber heute aus meiner Sicht eher Quatsch.

Gerissene Saiten kenne ich bei den Daddarios (noch) nicht.
Habe aber erst ingesamt 7 Sätze auf verschiedenen Gitarren verbaut, kann also dazu noch gar nicht so viel sagen.
Auf jeden Fall finde ich diese Saiten grossartig. Hab die jetzt zum zweiten mal bestellt, weil sie auf Gibson, Huber, PRS, Suhr, ESP, Realguitars draufkommen.

Ein ganz heisser Tip an alle:
Probiert ruhig mal verschiedene Stärken und Marken aus. Ich habe jahrelang den Unterschied im Sound verschiedener Saiten STARK unterschätzt.
ZB. gibt es sehr hell klingende Saiten von "Darco". Tochter von "Martin". Damit habe ich zB. eine dicker klingende Paula zum Leben erweckt.
Mit Saiten kann man die Gitarre quasi würzen, und auf den eigenen Geschmack noch ein bischen abstimmen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden