Kundencenter – Anmeldung

Yamaha CP88

Stagepiano

  • 88 Tasten
  • NW-GH3 Tastatur - gewichtete Holztastatur mit Decklage aus synthetischem Elfenbein
  • alle Funktionen im direkten Zugriff - optimiert für Live-Musiker
  • Seamless Sound Switching (SSS) für unterbrechungsfreie Soundwechsel
  • Klangerzeugung: AWM2, 128 Stimmen
  • 106 Voices
  • 160 Live-Set-Sounds (80 Presets)
  • 23 Insert-Effekte, 2 Delay-Effekte, Reverb, 3-Band-EQ
  • LC-Display (128 x 64 Pixels)
  • Stereo-Ausgang (6,3 mm Klinke und XLR)
  • Stereo-Kopfhörerausgang (6,3 mm Klinke)
  • externer Stereoeingang (6,3 mm Klinke)
  • Fußpedal 1 & 2 (6,3 mm Klinke)
  • Fußschalter und Sustainpedal (6,3 mm Klinke)
  • MIDI Eingang / Ausgang
  • 2x USB-Port (To Host & To Device)
  • Abmessungen (B x T x H): 1298 x 364 x 141 mm
  • Gewicht: 18,6 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • 80s Piano
  • Back to 60s
  • Bright Bars
  • Clavinet
  • DX Legend
  • Filtered Organ
  • Jazz Piano
  • Lush Love
  • Natural Piano
  • Piano Scape
  • Simple 78 Piano
  • Tacky Piano
  • Wurly
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 128
Anzahl der Sounds 80
Effekte Ja
Lautsprecher Nein
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Sequenzer Nein
Metronom Nein
Masterkeyboard-Funktionen Ja
Pitch Bend Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Splitzonen 3
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 4 % sparen!
Yamaha CP88 + Millenium KS-2000 + the t.bone HD 200 +
4 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 2.129 €

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Kawai MP-11 SE
10% kauften Kawai MP-11 SE 2.190 €
Clavia Nord Stage 3 88
10% kauften Clavia Nord Stage 3 88 3.499 €
Kawai MP-7 SE
10% kauften Kawai MP-7 SE 1.359 €
Yamaha CP73
7% kauften Yamaha CP73 1.534 €
Unsere beliebtesten Stage Pianos
11 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
tolles Klavier
Alexander763, 14.06.2021
für mich eins der besten Stag Pianos.
Super Tastatur, schwer aber sehr präzise, Klasse !!!
Tolle Idee mit den Schaltern, z.b. Strings an / Strings aus
aber leider keine alten Klaviersounds, wie die vom CP33.
Solo im AB Vergleich klingt ein CP33 wärmer, in der Band macht ein CP88 mehr Sinn - und für einen richtigen fetten Pianosound sind CP33 und CP88 zusammen der Knaller - also wieso hat YamahaCP 88 nicht wenigsten zwei alte schöne CP33 Sounds in das Piano übertragen ??? so schade, dann wärs perfekt gewesen.
Aber Nord Stage ist da auch nicht besser, vom Charakter her klingen die beiden Klaviersounds ziemlich ähnlich. Pseudofett
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Stage-Piano, (kein Digital-Piano)...
Michael1780, 25.07.2019
Zur Einordnung meiner Bewertung: Ich bin am Piano noch Anfänger, komme aus einem Pianisten-Haushalt und habe Geige, Saxophon und E-Gitarre "durch". Ich habe auf dem Roland FP-30 angefangen, das von der Tastatur und dem Piano-Sound dafür schon echt top ist. Das CP88 habe ich mir zugelegt, weil ich einfach mehr Möglichkeiten haben wollte, den Sound zu gestalten, eine einfachere Bedienung (ohne iPad) und bessere E-Piano-Sounds haben wollte, und auch mit dem E-Piano gerüstet sein wollte, um bald mit Anderen ggf. in einer Band Musik machen zu können.

Das CP88 ist top verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck, alle Bedienelemente sind sehr funktional und übersichtlich angeordnet, nur ein Section-Wahlschalter hakt ein klein wenig. Die Bedienung ist fast selbsterklärend.

Die Tastatur ist auch sehr gut spielbar, manches geht mir jetzt leichter von der Hand. Dabei ist sie relativ schwer gewichtet und straff. Nicht 100% an einer Hammer-Mechanik, aber dafür mit schönem Druckpunkt. Es klappert oder wackelt nichts, das Spielgefühl ist sehr konsistent.

Das beiliegende Sustain-Pedal lässt sich sehr gut dosieren. Durch sein Gewicht und die Gummierung steht es stabil und rutschfest.

Die Piano-Sounds sind im Vergleich zum FP30 etwas dünner und höhenlästiger, was wohl der Durchsetzungsfähigkeit im Bandkontext geschuldet ist. Dies lässt sich aber mit dem globale EQ abmildern. Die unterschiedlichen Modelle sind dafür authentisch abgebildet, insbesondere das Upright macht richtig Spaß. Mit den Effekten lassen sich auch die Akkustik-Sounds sinnvoll bearbeiten. Die E-Pianos sind alle Klasse und bieten alle nötigen Effekte und Einstellmöglichkeiten. Sie spielen sich schön dynamisch. Die Subs habe ich nur angetestet. Sie scheinen aber allemal mehr als brauchbar. Die Leads und Drawbars gefallen mir dabei gut, ich sehe mich aber eher als Pianisten und diese als "Zugabe".

An Ausgängen nutze ich im Moment hauptsächlich den Kopfhörerausgang, die anderen habe ich noch nicht ausgiebig getestet. Für meinen 250 Ohm Studiokopfhörer ist der Ausgang aber leider nicht stark genug. Mit KH-Verstärker ist der Klang aber schön voll, lebendig und differenziert.

Durch das integrierte USB-MIDI und USB-Audio-Interface lässt sich die Klangerzeugung z.B. mittels iPad sehr einfach mit wenig Verkabelungsaufwand erweitern - USB-Kabel und Adapter reicht. Wenn der AUX-In noch auf einem eigenen USB-Audio-Kanal wäre, könnte ich ohne zusätzliches Interface auch noch meine E-Gitarre mit dem Rechner verbinden, aktuell wir der Eingang dem Stereo-Ausgang überlagert. Mal sehen, was die versprochenen regelmäßigen Updates bringen.

Das CP88 bietet alles, was man von einem Stage-Piano erwartet und erfüllt sehr gut, was es verspricht, mehr aber auch nicht. Es macht einfach Spaß. Wer "nur" ein fancy Digital-Piano will, ist eventuell mit einem dezidierten Digital-Piano besser bedient.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Äußerst positive Überraschung
Heinrich282, 23.09.2020
Ich wollte mir als Nachfolger für eine alte Studiologic-Tastatur ein neues Bühnenklavier kaufen: 88 Pianotasten, gute Livesounds, einfache Bedienung, um die 2000 Euro. Nach einigem Ausprobieren und Hin und Her kam dann vor ein paar Tagen das Yamaha CP-88 an. Und ich muss sagen, dass es mich äußerst positiv überrascht hat. Es hat nicht nur meine "Vorgaben" (siehe oben) erfüllt, sondern hält auch den direkten Vergleich mit seinen Konkurrenten locker aus. Die Pianosounds sind vielseitig und können mit der Konkurrenz problemlos mithalten, die E-Pianos gefallen mir ein Stück besser als bei der Konkurrenz, und die Strings/Pads- Sektion ist "wärmer" als anderswo.

Und dazu kommt noch etwas, das eigentlich bei 2000+ EUR selbstverständlich sein sollte, was die Konkurrenz aus Schweden, Italien, Japan aber vermissen lässt: Das Ding ist gebaut wie ein Panzer - kein Klackern, Durchbiegen, keine offenen MDF-Platten an der Unterseite, alle Schrauben, Anschlüsse bombenfest, kein Stress mit laut klackernden Tasten, kein Brummen durch schlecht isoliertes Netzteil ...). Ich hätte nicht geahnt, dass das so sehr zum Spielvergnügen beiträgt - aber wenn ich schon ein "Stage Piano" anbiete, dann sollte das Teil auch roadtauglich sein. Und daran gibts beim CP-88 keinen Zweifel.

Also volle Punktzahl von meiner Seite :-)

PS1: Hut ab für den einfach großartigen Service von Thomann, der gleich zwei Retouren klaglos hin und her verschifft hat (ja, ich lebe auf einer Insel ...)!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top-Instrument für Live-Musik
Ludwig aus L., 21.10.2020
Mein erster Eindruck nachdem ich das Instrument eingeschaltet hatte: ich konnte sofort darauf spielen. Die Bedienung ist sehr übersichtlich und weitestgehend selbsterklärend. Wenn man etwas tiefer einsteigen will und die Life-Sounds verändern möchte, muss man sich ein wenig einarbeiten, ist aber kein Kunststück. Auch im Zusammenspiel mit externen Soundmodulen oder PC ist die Bedienung nicht all zu kompliziert. Die Sounds sind super und können sich in der Band gut durchsetzen. Sehr schön, dass es updates gibt, die das Soundspectrum und die Bedienung kontinuierlich verbessern. Schön wäre es noch, wenn die Programmierung der Sounds über eine PC- oder Smartphoneapp möglich wäre.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
2.079 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.