the t.bone free solo Twin HT 520 MHz

28

2-kanaliges UHF Funksystem

  • mit zwei dynamischen Handsendern (Charakteristik: Niere)
  • Frequenzband: 518 - 536 MHz
  • 10 vorprogrammierte Frequenzgruppen mit je 12 darin verfügbaren Kanälen
  • 1 User Kanal
  • regelbarer Squelch mit Thresholdanzeige am Empfänger
  • Frequenzscan im Empfänger
  • regelbarer AF out
  • regelbare Sendeleistung: 5 mW, 10 mW, 20 mW
  • Infrarotübertragung der Einstellung vom Empfänger zum Sender
  • Pilotton
  • 25 kHz Raster
  • 19" / 1 HE Gehäuse mit 2x BNC Ausgang für Antennen
  • XLR und Klinke Ausgang
  • Betrieb mit 12 V / 500 mA DC-Netzteil (+ innen)
  • dynamischer Handsender mit Metallgehäuse
  • LC-Display
  • Betrieb mit 2 AA-Batterien oder -Akkus
  • inkl. Kunststoffkoffer und Rackmount
  • passende Mikrofonhalterung: Art. 150793 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passender Antennenumsetzer: Art. 177448 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Übertragungstechnik analog
Kanäle Handsender 2
Kapseltyp Dynamisch
Charakteristik Niere
Receivertyp stationär
Frequenz 518 MHz – 536 MHz
Ausgang XLR
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Nein
Erhältlich seit November 2016
Artikelnummer 380952
Receiverbreite mm 412 mm
Receiverhöhe in mm 44 mm
Receivertiefe in mm 160 mm
Receivergewicht in Kg 2 kg
Frequenz von 518 MHz
Frequenz bis 536 MHz
Sendeleistung in mW 20 mW
wählbare Frequenzen 120
Schaltbandbreite in MHz 18 MHz
Frequenzdisplay 1
Frequenzsuchlauf 1
Diversity 1
Abnehmbare Antenne BNC
Batteriestandsanzeige 1
Rackkit Ja
Rackkit (Art. Nr.) 335965
Antennen Umsetzer 177448
Splitter 314056
Mehr anzeigen
319 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 8-10 Wochen lieferbar
In 8-10 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
157 Verkaufsrang

Drahtlos-Set für kleine Geldbeutel

Das the t.bone free solo Twin HT 520 MHz ist ein Funkmikrofon-Set, bestehend aus zwei Gesangsmikrofonen mit Handsendern und stationärem Doppel-Empfänger. Das Beste: Einsteiger können mit ihm im Handumdrehen arbeiten. Und obwohl das analoge Drahtlos-Paket im unteren Preissegment angesiedelt ist, bietet es dennoch einige Profi-Features. Es ist nämlich nicht nur eine wählbare Sendeleistung, sondern auch ein regelbarer Squelch, Frequenzscan und Pilotton mit an Bord. Um es unterwegs sofort einsetzen zu können, sind auch noch Transportkoffer und Rackmount-Set gleich dabei. Für den Betrieb sind die Nutzungsanmeldung und eine jährliche Gebühr fällig.

Profi-Features mit an Bord

Die dynamischen Mikrofone des Drahtlos-Sets sind mit einer Sendeeinheit samt Display ausgestattet, sodass ihre Bedienung einfach und übersichtlich ist. Um das Aufrauschen des Empfängers bei schlechter Funkverbindung zu verhindern, kann die Squelch-Funktion genutzt und justiert werden. Wer freie Funkfrequenzen besonders komfortabel aufstöbern möchte, dem hilft der automatische Frequenzscan des Empfängers. Und für eine besonders stabile Funkverbindung überträgt diese Drahtlosanlage nicht nur das Audiosignal der Mikrofone, sondern auch einen Pilotton: Er sorgt für einige Annehmlichkeiten, wie etwa, dass sich der Batteriestand des Handsenders auch an der Empfangsstation ablesen lässt.

Verständnisvoll und hart im Nehmen

Das Funk-Set the t.bone free solo Twin HT 520 MHz eignet sich hervorragend für absolute Einsteiger in die Welt der Drahtlos-Technik. Denn mit allen wichtigen Features für ein leicht verständliches Handling, inklusive Rack-Kit, setzt seine Bedienung nicht viel voraus und ist dennoch sorgenfrei. 10 Frequenzgruppen mit je 12 Kanälen bieten für den gelegentlichen Funkgebrauch allemal genügend Sicherheit. Damit die Mikrofone auch mal ohne Sorge herunterfallen können, treten sie mit metallenem Schaft und Drahtgeflechtkorb samt Verstärkungsring robust auf.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft. Das the t.bone free solo Twin HT 520 MHz macht da keine Ausnahme. Es ist eines der meistverkauften Wireless-Mikrofonsets im Online-Shop von Thomann.

"Einmal Vocal-Sound mit alles ohne Kabelsalat, bitte!"

Ob im Proberaum oder auf der Bühne: Bandsänger können mit dem Funkmikrofon-Set the t.bone free solo Twin HT 520 MHz kinderleicht lästiges Kabelwirrwarr loswerden. Völlig gleich, ob in der Hand des Frontsängers und im Stativ für die Backing-Vocals, hier heißt es auspacken und loslegen. Aber auch Hochzeitssängern, die als Duo auftreten, verhilft das the t.bone free solo Twin HT 520 MHz mit wenig Aufwand zu mehr Bewegungsfreiheit. Und selbstverständlich können Moderatoren und Präsentatoren ebenso mit diesem Funkset weite Wege ganz ohne Kabelsalat gehen und erhalten dennoch zuverlässig ihren Vocal-Sound.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

20 Kundenbewertungen

S
Tolles Set zum kleinen Preis
Show-DJ 21.05.2018
Ich fange mal mit dem Negativen an, dann kann es dann nur mehr positiv werden. :-)

Also was extrem blöd ist: - jede andere Firma macht das nämlich schon - beim Kauf sind KEINE Mikrofonhalter/Stativadapter dabei, die muss man extra dazubestellen. Weiters sind billig 1m-Klinkekabel dabei, die aber bei anderen Firmen auch dabei sind. Braucht man nicht, da eh zu kurz und Klinke.

Auch die kurzen Antennenkabel zur Ausführung der Antennen im Frontbereich sind nicht dabei, die kosten auch nochmals extra. Bei den meisten Firmen sind die auch standardmäßig schon dabei, da sie eh nichts kosten als Beigabe, sehr wohl aber, wenn man sie separat dazu kaufen muss.

Was zumindest mich persönlich auch stört ist die Frequenz - wieso muss ich die aufs Gehäuse drucken? Geht ja keinen was an, was ich für eine Frequenz habe? Macht Sennheiser, Shure und AKG ja auch nicht. Die haben hinten einen Sticker, wo das draufsteht und im Onlineshop oder am Preisschild steht es auch, aber niemals am Gehäuse gut sichtbar. Wenn ich jetzt drei verschiedene Frequenzen habe , habe ich drei verschiedene Modelle an Empfängern (jeweils mti anderem Text), anstatt ein Modell mit eben drei verschiedenen Frequenzen. Sieht man ja eh am Bildschirm, was da für eine Frequenz verbaut ist (von bis). Deshalb ist es nicht nötig 520 oder 660 ... aufs Gehäuse zu drucken.

Positiv dran ist die tolle Verarbeitung und der Preis. Total gewaltig vom Klang. Kommt an Sennheiser, Shure und AKG ziemlich gut ran.

Weiters ist das Infrarot-System fein, man muss also nur am Empfänger die Frequenz einstellen und per Infrarot wird die gleiche an den Sender übermittelt um Zeit zu sparen.

Auch das ON/OFF/MUTE-Feature ist cool, einmal lang den Power-Knopf drücken ist EIN, einmal kurz ist MUTEn, noch einmal kurz ist entMUTEn und dann einmal lang ist AUS.

Es gibt leider kein Untermenü, wo man durchzappen kann und beim gewünschten Menüpunkt ENTER drücken kann, um diesen einzustellen, man muss immer durch alle Einstellungen durchzappen, was aber andererseits das ganze auch wieder sehr simpel und einfach macht.

Ebenso sind auch die Taschensender sehr toll aufgebaut, denn sie verwenden den 3-Pol TQG-Mini-XLR-Stcker (AKG) und löst somit die ganzen WLAN-Funken von AKG ab, denn die kann man mittlerweile leider echt vergessen. Spitze daher, dass genau die gleichen Stecker verbaut wurden.

Alles in allem eben ein tolles Set zum kleinen Preis! :-)
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

V
Leider mehr erwartet
Vimarian 19.12.2019
Habe das Set für unseren Gospelchor gekauft, um Kabel sparen zu können. Dieser semi-professionelle Einsatzzweck rechtfertigte in meinen Augen den Versuch, es mal mit was günstigerem zu versuchen - die Mikros gehen aber trotzdem zurück.

Zum Positiven: Das Set kommt in einem stabilen Kunststoffkoffer an, abgesehen von Mikroklemmen ist alles drin, was man braucht, inkl. Rackwinkeln.
Die Mikrofone fühlen sich wertig an, das Batterie-Wechsel-Problem, das manche beschreiben, hatte ich gar nicht. Das Display an den Sendern ist sinnvoll und übersichtlich.
Die automatische Frequenzsuche funktionierte ebenso schnell und problemlos wie das Übertragen der eingestellten Frequenz auf den Handsender.
Aussetzer oder Störgeräusche waren nicht auszumachen (allerdings betrug die maximale Entfernung zwischen Sender und Empfänger auch nur 15 Meter).

Jetzt zu den Schattenseiten:
Der Ausgangspegel der Sender war konstant zu laut. Auch bei geänderter dB-Einstellung im Sender zeigte der Empänger eine stetige Überlastung bei kräftigen Stimmen an. Einigermaßen Abhilfe schaffte ein Windschutz. Das Problem trat nur auf, wenn der Sänger sehr nah am Mikro war.
Problem: Ist man nicht nah am Mikro, kommt kaum noch etwas rein. Die Charakteristik entspricht eher einer Super-Niere denn einer normalen Niere und ab 5cm Mundabstand klingt es wie in einem Hallraum.
Dementsprechend sind die Mikrofone auch recht feedback-anfällig, ich musste die Sänger entsprechend einweisen, nicht zu nah am Monitor zu stehen.

Das Ärgste aber war, dass der rechte Kanal, der in der Generalprobe noch funktionierte, beim Soundcheck am Konzertabend keinerlei Signal mehr ausspuckte, weder über XLR noch via Klinke, obwohl die Meter am Empänger ein kräftiges Eingangssignal zeigten. Kurz vor einer Mugge ein Unding, speziell bei einem neuen Gerät.

Soundtechnisch sind die Mikrofone dem Preis entsprechend, nicht überwältigend, aber mit ein klein wenig EQ-Pfiemelei beherrschbar.

Wegen des Defekts und der unschönen Richtcharakteristik gehen die Mikros aber wieder zurück, es ist wohl doch zu billig, um wirklich gut zu sein...
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Gutes Funk-Mic zu fairem Preis - mit kleinen schwächen
Pfimi-Heiden 16.01.2019
Wir benutzen vier t Bone free solo mikrofone (also zwei Sets) in unserer Freikirche als Moderations-Mic und als Gesangsmik.

Positiv:
- Grundsätzlich ist vom Preisleistungsverhältnis nichts auszusetzen.
- Für den Preis wäre ich mit weniger Zufrieden gewesen.
- Der klang ist gut, die Sänger haben das Mikrofon gerne in der Hand, die Bedienung einfach und Logisch und das zu dem Preis.

Negativ:
- Wenn das Mikrofon in der Hand bewegt oder hin und her gereicht wird, hört man die Griffgeräusche.
- jetzt im Winter (ich nehme mal an es hat einen Zusammenhang mit der Luftfeuchtigkeit im Saal) ist je nach Handposition der Empfang extrem beeinträchtigt. Wir werden in absehbarer Zeit noch die Ohren-Antennen ausprobieren.

Fazit:
Top Preis-Leistung
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate cz
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
M
Míra 14.11.2016
Tomuto produktu není co vytknout, jednoduché ovládání, prehledný displej, výdrz baterií na: 5mW 24hodin
10mW 12hodin
20mW max 8hodin pro velké vzdálenosti mikrofonu od prijímace. Ovsem chce to pouzívat kvalitní baterie NiZn 1,6V Velká výhoda prepínání vyzarovaného
výkonu z vysílace mikrofonu, zpracování, ovládání, vlastnosti=velká spokojenost. Doporucuji vsem kdo se nechce obtezovat s kabely k mikrofonum.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung