Tannoy Gold 8

54

Aktiver Studio Nahfeldmonitor

  • 8" Dual Concentric Koaxial-System
  • 1" Titan-Hochtöner mit Tulip Waveguide
  • 300 Watt Class-AB Bi-Amp
  • Bassreflex-System
  • Frequenzbereich: 54 - 20.000 Hz
  • Maximalpegel: 110 dB
  • frontseitige Regler für Lautstärke und Hochtöner-Pegel
  • zweistufige Bass-Abschwächung auf der Rückseite
  • AUX Eingang: 3,5 mm Miniklinke Stereo für Smartphone oder Tablet
  • symmetrische Line-Eingänge: XLR und 6,3 mm TRS
  • Abmessungen (H x B x T): 429 x 274 x 336 mm
  • Gewicht: 14 kg
Erhältlich seit Dezember 2019
Artikelnummer 475679
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 8", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 300 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Ja
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 54 Hz
Frequenzgang bis 20000 Hz
Maße 429 x 274 x 336 mm
Gewicht 14,0 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
279 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 20.05. und Samstag, 21.05.
1

Preiswerter Koaxialspeaker

Der Tannoy Gold 8 ist ein einzeln angebotener, aktiver Nahfeldmonitor, der als koaxiales 2-Wege-System aufgebaut ist und sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Der „Dual Concentric Driver“, bei dem der Hochtöner zentral über dem Tief/Mitteltöner positioniert ist, wurde bereits beim geschichtsträchtigen Tannoy Monitor Gold eingesetzt, der für die neu entwickelte Gold-Serie Pate stand. Vorteile dieser Bauart sind eine lineare Klangwiedergabe, eine hochgradig fokussierte Stereo-Abbildung und ein breiter Sweet-Spot am Abhörplatz. Beim Gold 8 handelt es sich um die größte Ausbaustufe der Serie, die neben einem 1"-Tweeter mit einem 8"-Tief/Mitteltöner ausgestattet ist.

Hochwertige Komponenten

Lautsprecher des Herstellers Tannoy haben sich über viele Jahrzehnte hinweg in der professionellen Musikproduktion bewährt, wobei der koaxiale Aufbau des „Dual Concentric Driver“ als eine Art frühes Markenzeichen des Herstellers zu verstehen ist. Der 1"-Tweeter des Tannoy Gold 8 ist aus Titan gefertigt und mit einem tiefen Tulip-Waveguide ausgestattet, der das Abstrahlverhalten des Systems weiter optimiert und für eine fokussierte Darstellung der Stereobühne sorgt. Beide Treiber sitzen in einem sauber verarbeiteten Bassreflex-Gehäuse mit frontseitigen Ports und werden über Bi-Amping von separaten Class-AB Endstufen mit einer Gesamtleistung von 300 Watt befeuert. Der resultierende maximale Schalldruckpegel des Gold 8 liegt bei durchaus beachtlichen 110dB SPL bei einem Frequenzgang von 54Hz bis 20kHz (+/-3dB).

Vielseitiger Studiomonitor

Als preiswerter Nahfeldmonitor mit akkurater Klangwiedergabe ist der Tannoy Gold 8 bestens zum Einsatz beim Recording, Editing und Mixing oder auch beim Erstellen multimedialer Inhalte im Heim- und Projektstudio bis hin zur professionellen Verwendung geeignet. Mit seinem 8"-Tief/Mitteltöner ist er ideal für mittelgroße bis große Abhörräume, wobei er dank seines koaxialen Aufbaus auch bei Aufstellungen mit geringem Hörabstand bzw. geringer Basisbreite mit einer guten Ortungsschärfe im Stereobild überzeugt. Neben den gängigen XLR- und 6,3mm-Klinkenbuchsen bietet der Gold 8 einen 3,5mm-Stereoklinken-Eingang mit Verbindungsmöglichkeit zu einer zweiten Box, was den direkten Anschluss von Wiedergabegeräten wie einem Smartphone denkbar einfach gestaltet.

Über Tannoy

Mit seiner Gründung im Jahr 1926 gehört der britische Hersteller Tannoy zu den ältesten Herstellern auf dem Lautsprechermarkt. Seine in Großbritannien entwickelten und produzierten Speaker waren die ersten, die durch den vertieften Einbau eines Hochtöners eine Laufzeitkorrektur zur Wiedergabe einer darunter arbeitenden Bassmembran bewirkten. Heute gehört die Marke zur Firmengruppe Music Tribe, die auch Auratone, Behringer, Klark Teknik und Midas beherbergt. Im Portfolio von Tannoy finden sich aktuell neben Studiomonitorlautsprechern und PA-Speakern samt passendem Zubehör, wie netzwerkfähige Audio-Interfaces Monitorsteuerungen, auch Hi-Fi- und Heimkinolautsprecher sowie Deckeneinbaulautsprecher und seit neuestem kabellose In-Ear-Kopfhörer.

Möglichkeiten zur Raumanpassung

Mit seinen Bordmitteln bietet der Tannoy Gold 8 mehrere Möglichkeiten, um das Klangverhalten des Monitors auf grundlegender Ebene an die Gegebenheiten des Raumes bzw. der Abhörposition anzupassen. Ein über die Rückseite zugängliches Shelving-Filter erlaubt das stufenweise Absenken des Bassbereichs (-2dB oder -4dB), was insbesondere bei wandnaher Aufstellung sinnvoll ist. Der Bereich der Höhen kann dagegen über ein gerastertes Poti auf der Vorderseite um jeweils 1dB oder 2dB angehoben oder abgesenkt werden. Über ein ebenfalls frontseitiges Trim-Poti lässt sich zudem die Gesamtlautstärke um bis zu 24dB absenken. Weiterhin ist eine automatische Standby-Funktion vorhanden, die bei Bedarf deaktiviert werden kann.

54 Kundenbewertungen

38 Rezensionen

T
Grandios für DJs
TioTronic 08.01.2021
Habe diese aktiven Monitore vorrangig gekauft, um direkteres und feiner aufgelöstes Feedback beim Auflegen zu bekommen. Meine Freundin und ich legen Psytrance auf, die Lautsprecher erfüllen diese Aufgabe jetzt seit Monaten mit Bravour! Speziell die schnelleren Varianten wie HiTech klingen fantastisch auf den Monitoren. Kleines Manko ist bei langsamerem Progressive Trance die starke Bassbetonung der Musik - hier sollte man über einen Sub nachdenken, bei manchen Frequenzen merkt man einfach, dass es nicht weiter runter geht. Die Einstellungsmöglichkeiten an den Monitoren (Bass runter, Höhen rauf) schonen die Nerven der Nachbarn und erlauben das Auflegen auch nachts. Alles in allem super geeignet für DJs, die Wert darauf legen, ihre Fehler zu hören und zu analysieren. Für diesen Preis bekommt man jede Menge geboten!
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JC
Gute Abhörmonitore
Joe Carrera 09.03.2020
Hallo, dies sind meine zweiten Tannoy-Monitore, ich besaß lange 2 Tannoy 600A mit denen ich sehr gern und oft gearbeitet habe.

Ich mache Hörspiele, Filmmusik und Blues/Jazz/Rock/Garagemusik(machmal auch recht saftigfuzzig).

Ich habe die Tannoys jetzt 4 Wochen, die Thomannlieferung etc., es war alles perfekt & Danke!

An der Verarbeitung habe ich nichts auszusetzen.

Der Klang erscheint mir sehr ausgewogen, andere Tannoys habe ich oft als zu schönfärbend empfunden. Musikhören machte immer sehr großen Spaß damit, aber um richtig analytisch damit zu arbeiten, hatte ich häufiger Schwierigkeiten. Das ist hier deutlich anders, es sind Hörwerkzeuge, ich vermisse klanglich bisher nichts. Sie klingen auch leise gut und stets sehr feinauflösend und können aber auch laut&saftig klingen. Hallfahnen sind leicht zu analysieren auch die Räumlichkeit ist gut, aber da hätte ich durch das Koaxialprinzip irgendwie mehr erwartet oder war es wohl mehr gewöhnt?
Die Lautsprecher klingen positiv sachlich und das ist sehr gut. Echte Tiefen, gute Mitten und recht feine Höhen. Das ist alles vorhanden und auch klanglich nicht emüdend, es ist bisher ein Vergnügen!

Brummen tun sie auch recht zurückhaltend bei 12-Uhrstellung beider Volumenpotentiometers, dreht man jedoch voll auf, gibt es ein deutliches Brummen(im Ruhezustand), aber das ist wohl logisch!

Die Lautsprecher sind nicht abgeschirmt, das verwundert mich, bisher hatte ich keine Probleme, aber dennoch ...?

Momentan bin ich sehr glücklich mit diesen Abhören, und der Kaufpreis ist eigentlich zu günstig!

Ich wage es eine "klare Empfehlung" auszusprechen...
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HE
einfach klasse
High- End- Liebhaber 19.03.2020
Meine persönliche Meinung zu den Tannoy Gold 8,
ich nutzte sie zum Musikhören in einem Abstand von ca. 2,8m in einem Akustisch ausgetrimmten Raum. Die Gold 7 hörten wir vorab, auch im gleichen Abstand, bei Thomann an.
Bestellt habe ich die Gold 8 in der Hoffnung das diese etwas kräftiger und voluminöser spielen.
Zum Vergleich hörte wir folgende Monitore an: Adam T7V, Adam A7X super Klasse, Beringer Truth 3030A, JPL 305 B MK2.

Positiv:
- sehr schönes Design
- sehr gute Verarbeitung, bis auf ein paar kleine Kleberückstände vom 8 Zoll zum 1 Zoll Treiber
- klares und sauberes Klangbild
- klasse Bühne mit vielen Details
- schöne Bässe
- Pegelfest bis ca. 85 db
- das Koaxialsystem klingt sehr stimmig
- Preis- Leistungs- Verhältnis sehr gut

Nicht so positiv:
- für meinen Geschmack sehr Topffich
- kommen sehr schnell an ihre Leistungsgrenze vor allem wenn der Bass einsetzt

Ich bedanke mich bei der Firma Thomann für den unschlagbaren guten Service.
Features
Verarbeitung
Sound
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

BM
Coaxial
Benedict M. 05.12.2020
die tannoy sind sehr sauber und neutral im sound, deswegen geht natürlich auch der bass in der grösse etwas flöten, schliesslich soll da nix verfälscht werden, die gesamtlautstärke finde ich etwas niedrig, aber ich bin da villeicht genelec verwöhnt...

stereobild ist top, da gibt es nix zu meckern, für den kurs schonmal garnicht...
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden