Roland RPU-3

64

Konzertflügelpedal

  • 3 Pedale
  • 3 separate Klinkenausgänge für jedes Pedal
  • passend für FP-7F/RD-64/FP-50/FP-80 und den RD-300NX/RD-700-Serien-Pianos und RD-800
  • Halbpedal-fähig
  • mit 130 cm Kabel (Stereo-Klinke)
Erhältlich seit November 2010
Artikelnummer 254103
Verkaufseinheit 1 Stück
Polaritätsschalter Nein
129 €
165,61 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1
a
Funktioniert auch für Arturia Keylab 88 MKII
aseruhl 02.04.2021
Ich habe lange nach einem Dreifach-Pedal für das Arturia Keylab 88 MKII gesucht, das halbpedalfähig ist. Auch, wenn das Roland RPU-3 nur für Roland-Keyboards ausgeschrieben ist, funktioniert es bei mir einwandfrei. Es rutscht nicht, ist gut verarbeitet und sendet die korrekten MIDI-Werte. Auch sehr gut ist, dass die Stecker für jedes Pedal separat sind.

Etwas ungünstig ist die Wahl der Ausgänge am Arturia. So ist der Eingang für das Sustainpedal ganz links, dann kommt das Expressionpedal, dann Aux1. Das Roland RPU-3 ist natürlich so konzipiert, dass die Stecker in der selben Reihenfolge eingesteckt werden, wie die Pedale selbst angeordnet sind. Also genau andersherum als beim Arturia. Deshalb muss man die drei Kabel einmal umeinander drehen. Das ist etwas unschön aber ansonsten nicht weiter von Nachteil.

Ich nutze das Pedal hauptsächlich in geschlossenem Raum. Es macht aber einen robusten Eindruck, sodass es sicher sehr gut auch auf der Bühne einsetzbar ist.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AF
solide, wertig, universell
Alfred Faust 03.07.2019
positiv:
- solide gebaut
(sehr stabil, gute Rutschhemmung an der Unterseite, Innenleben gekapselt, und somit gegen Staub und Flusen geschützt)

- wertige Materialien
(robustes Gehäuse aus dickem schlagzähem Kunststoff, Pedale aus dickem Metall, wie bei ROLANDs Pianos, Anschlussschnur über 2m lang, dicke Metallplatte an der Unterseite, gutes Gesamtgewicht)

- universell
(alle drei Pedale steuern Potentiometer, jedes Pedal hat einen eigenen 3poligen Klinkenstecker)

negativ (für mich):
Die Pedale lassen sich nicht mechanisch kalibrieren (auf 0 stellen).

Ich verwende das Pedal an meinem VMK-188 Universal MIDI-Controller von Fatar mit einer sehr hochwertigen gewichteten 88 Tasten Klaviatur (TP-40GH) vom genannten Hersteller. Dieser kann die Daten aller drei Pedale problemlos verarbeiten. Jedem Pedal kann ein eigener Controller und der Regelbereich zugewiesen werden. Der VMK steuert ein INTEGRA7-Klangmodul von ROLAND und über ein USB-MIDI-Interface meine Computersoftware.
Mein Negativ-Punkt bezieht sich auf den Regelbereich der Potentiometer. Leider gehen diese offensichtlich am Ende nicht auf Null sondern auf unendlich. Dadurch gibt der VMK in der Ruhestellung nicht MIDI 0 sondern 127 aus. Was z.B. beim Sustain (rechtes Pedal) zum Weiterklingen der Saiten führt. Ich vermute, das wird bei ROLAND-Geräten intern weggeregelt.
Ich konnte mit helfen, indem ich ein dünnes Stück Pappe unter den Anschlag oben eingeklebt habe. Deshalb gibt es auch keinen Punkte-Abzug. Für die Benutzung an Nicht-ROLAND-Geräten sollte dieses Verhalten aber beachtet werden.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DT
Alles unter Kontrolle und die Hände bleiben frei
Daddy T. 23.01.2021
Ich verwende das RPU-3 an einem Roland FA-08; passt elektrisch natürlich optimal. Sehr schön, dass alle drei Pedale mit Potentiometern kontinuierliche Controllerdaten erzeugen können. Das macht das Pedal als Controller flexibel einsetzbar und die Hände bleiben frei. Als Default habe ich Channel-Aftertouch auf dem mittleren Pedal, das die Klaviertastatur des FA-08 das nicht anbietet. Mit etwas Gefühl im großen Zeh funktioniert das sehr gut.

Obwohl das Pedal recht schwer ist, war es doch sehr rutschig auf unserem Holzboden. Ich habe ein Stück Teppichstoppernetz drunter gelegt, was das Pedal jetzt an seinem Platz hält.

Der Preis ist etwas ambitioniert, wenn man ihn mit einfachen Sustainpedalen vergleicht. Wegen der vielen Einsatzmöglichkeiten und der Qualität ist er aber vollkommen gerechtfertigt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Sehr gutes Pedal
ChristophZ 07.11.2016
Das Pedal hat an allen drei Positionen einen angenehmen, festen Widerstand beim Treten, sieht - wie ich finde - ganz gut aus und ist wertig verarbeitet.
Verwende es an einem Roland RD-800.
Die Beschriftung ist auch so, dass ich es ohne großes Überlegen anschließen konnte.
Erfreulicherweise kann man durch Umstecken am RD-800 die Belegung der drei Taster beliebig tauschen und dann per Midi mit einem Taster z.B. die Waschmaschine starten oder sonstige Midi-Befehle ausgeben. Sehr praktisch.
So gibt es im RD-800 z.B. die Möglichkeit einen Wahwah Effekt mit einem der Pedale zu steuern. Und noch mehr.

Fazit:
Bin vollkommen zufrieden.
Ja, ist teuer.
Billige Pedale hatte ich schon genug.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden