Moog Mother-32

Semi-modularer analog Desktop Synthesizer

  • VC gesteuerter 32-step Sequenzer mit 64 Sequenz-Locations
  • Low Pass & High Pass Moog Ladder Filter (20 - 20000 Hz) mit VC gesteuerter Resonanz
  • Moog Oszillator mit Pulse und Sägezahn Wave Ausgängen
  • MIDI Eingang und MIDI zu CV Converter
  • 32er Modular Patchbay mit 5 Patchkabeln 3.5 mm Miniklinke
  • 2 VC gesteuerte Mixer
  • Hauptmodul ist Eurorack kompatibel
  • Line-/Kopfhörer-Ausgang 6.3 mm Klinke
  • Line-Eingang 3,5 mm Mini-Klinke
  • Abmessungen (B x H x T): ca. 319 x 107 x 133 mm
  • Gewicht: ca. 1,59 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 484167 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Eurorack Spezifikationen:

  • Breite: 60 TE / HP
  • Tiefe: 26 mm
  • Strombedarf: +230 mA (+12 V) / -0 mA (-12 V)

Weitere Infos

Breite 60 TE / HP

Viel Moog für wenig Geld

Der Moog Mother-32 ist ein analoger Desktopsynthesizer mit modularen Ambitionen. Im Prinzip enthält der Mother-32 einen Oszillator, einen Filter und einen Amp mit einer ASD-Hüllkurve - nicht mehr und nicht weniger. Aber für wenig Geld bekommt man hier einen echten, auf das Wesentliche reduzierten Moog, der obendrein auch noch bestens mit Modularsystemen und anderen Synthesizern harmoniert und erweitert werden kann: der Moog, den es schon lange hätte geben sollen.

Connecting ist alles

Was moderne Features angeht, bietet der Mother-32 einen 32-Step-Sequenzer mit 64 Speicherplätzen und obwohl kein Keyboard vorhanden ist, findet sich auf der Vorderseite ein Keypad, über das sich der Mother rudimentär spielen lässt, das aber vor allem eine gute Möglichkeit bietet, den Sequenzer zu programmieren. Die 32-Punkt-Patchbay lässt keine Wünsche offen. Hier kann wirklich alles per Control-Voltage gesteuert werden. Die Spannung ist kompatibel zu Eurorack-Systemen und das ganze Gerät auch: Wer es ernst meint mit dem Eurorack, der kann den Mother-32 kurzerhand von seinen Holzflanken befreien und ihn in das genormte System einschrauben.

Alles ist erweiterbar

Der Moog Mother-32 ist ein hervorragender Einstig, sowohl in die Welt des Moog-Sounds als auch in die Welt der Modular-Synthesizer. Ohne einen Haufen Geld auszugeben, lässt sich hier entspannt alles erkunden und bei Bedarf erweitern. Der Mother-32 ist nämlich keineswegs nur ein Spielzeug. Auch eingefleischte Modular-Profis dürften den Mother-32 zu schätzen wissen. Sein kompaktes Layout und sein geringer Preis machen ihn zur interessanten Alternative zu einer Synthesizerstimme aus einzelnen Modulen, zumal er noch einen hervorragenden Sequenzer mitbringt.

Über Moog Music

Der US-amerikanische Synthesizerhersteller mit Sitz in Asheville, North Carolina, gehört zu den Pionieren auf seinem Gebiet und genießt deshalb einen legendären Ruf. Robert Moog befasste sich bereits in den 1950er-Jahren mit elektronischer Klangerzeugung und sammelte erste Erfahrungen in der Herstellung von Theremins. Den Durchbruch brachte ihm 1968 dann das mit mehreren Grammys ausgezeichnete Album „Switched-On Bach“ des Musikers Walter Carlos, das im Mehrspurverfahren mit einem Mono-Synthesizer eingespielt wurde. Der 1971 erschienene Minimoog wurde zum beliebtesten Synthesizer der 1970er-Jahre und gilt bis heute als Messlatte für die Klangqualität von Synthesizersounds. Er und die folgenden Geräte wie Memorymoog, Polymoog oder Prodigy prägten den Sound zahlreicher Alben - von Stevie Wonder bis The Police oder von Saga bis Kraftwerk.

Teamplayer

Moogs Mother-32 ist bereits für sich allein eine Wucht: Der Sound versetzt einfach Berge und der Funktionsumfang lässt keine Wünsche offen. Aber seine wahre Stärke spielt der Mother erst in Kombination mit anderen Geräten aus. Das kann zum Beispiel Moogs DFAM-Percussion-Synthesizer sein oder andere Moog Mothers. Nicht umsonst bietet Moog auch ein Stativ-Rack an, das Platz für drei dieser Geräte bietet. Der Mother-32 ist ein echter Teamplayer und das Konzept überzeugt auch. Einsteiger und Profis werden ihre Freude am Moog Mother-32 haben.

118 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Modular für Anfänger, oder der Anfang einer wunderbaren Freundschaft
Aljen, 06.02.2020
Manchmal muss es eben ein Mercedes sein. Oder ein Montblanc. Oder eben ein Moog… Einen Moog hatte ich in meinem bescheidenen Synth-Park noch nie besessen – als ich Anfang 1990er mit den Synthesizern zu spielen anfing, waren die damals noch verbliebenen Moogs aller Klassen schon im Legende-Modus und quasi nur noch vererbbar, der Hersteller längst pleite. Nun, Moog ist heute lebendiger denn je zuvor, die Instrumente teils wirklich bezahlbar… Aber kann es mit so einem Kasten für 550 Euro, mit nur einem VCO und sonst auch eher spartanisch ausgestattet, überhaupt gut gehen?

Jo. Es kann.

Je mehr ich als Amateur-Klangschrauber in die Geheimnisse dieser vorgeblich schlichten Maschine einsteige, desto mehr Überraschungen ich erlebe – und noch mehr Heraufsorderungen und Ideen. Alleine der Patchbay ist, anders als befürchtet, wirklich dauernder Quell von Inspirationen. Die Pi-mal-Schnauze einstellbaren Tempi und Timbres, das teils kaum vorhersehbare Verhalten der Oszis und Modulationen zueinander, der völlig zum Verzweifeln (un)bedienbare Step-Seq, das alles macht Freude und Lust auf weitere kleine Moogs. Oder wenigstens auf Verkabelung mit der vorhandenen Matrix Brute. Bis ich den typischen schneidenden Moog-Lead der Mutter entlocke, wird wohl noch eine Weile dauern, aber auch so ist es wichtig, den REC-Knopf stets in greifbarer Nähe (und "armed") zu haben, denn sonst verfliegt der Zauber manchmal schneller, als er zustande kam. Für mich eine ganz neue Erfahrung, mit so wenig Mitteln so viel Unheil anstiften zu können. Das ist gelebte Science-Fiction der 1950er, als Computer noch "Elektronengehirne" hießen und Rechenmaschinen im Büro hauptsächlich per Handkurbel betrieben wurden. Eine Stimmung wie in der alten Kurzgeschichte "Der Freund" von Stanislaw Lem stellt sich ein… Eine Maschine, die dem Menschen eine Symbiose nicht nur anbietet, sondern heimtückisch unterjubelt. Weiter so, LFO.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Unfassbar was Moog da geschaffen hat
Polyaural.de, 23.01.2017
Es soll ja sogar unter Synth-Usern Fan-Boys geben. Ich mag den Moog-Sound, ich mag die Moog-Haptik. Bin ich ein Fan-Boy? Ich weiß es nicht. Aber zum Mother-32 muss ich sagen, das ist der am besten abgestimmte Synthesizer den ich seit 1981 zwischen die Finger bekommen habe.

Die Mother kann dicke Bässe, wie halt jeder Moog. Geschenkt. Aber dieser kleine Kasten kann viel viel mehr. Diese Mother kann singen, schreien, krächzen. In einem Moment klingt mein Mother-32 glockenhell wie ein Mädchenchor, und im nächsten Moment chaotisch wie eine klingonische Kneipenschlägerei.

Das Teil kann perlende Sequenzerlinien, und filigrane Synthesizer-Sounds. Und das hat mich an ihr überzeugt. Alles das holt die Mother-32 aus einem wirklich fein eingestellten VCO, einem Filter, einem VCA und einem LFO.

Die Technik ist grundsolide, das Patchfeld vielseitig, und sogar (in Grenzen) anpassbar. Ich finde, besser (und günstiger) kann man in die Modularwelt gar nicht einsteigen. Die Fähigkeiten der Mother-32 in einzelnen Modulen gekauft wäre um ca 30% teurer.

Fazit

Positiv: Hervorragende Hardware, überirdischer analog-Sound, umfangreiches Patchfeld, sehr günstiger Preis.

Negativ: Hätte es die Mother-32 schon 1981 gegeben, hätte ich meine ersten Synthesizererfahrungen nicht mit einem MS-20 machen müssen.

Ach ja, ein Sequenzer ist auch mit drin.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die Muddi Number 1
q_lee, 01.05.2020
Einfach nur Geil / Mein erster Moog !! Satter und Fetter Moog Sound,den man so auch in diversen Elektro-Produktionen raushört. Das wird nicht meine letzte Maschine von Moog sein.
Einzig die Bedienung ist etwas tricky, da muss man sich erst reinfummeln. Hier hätte ich mich über ein kleines Display gefreut. Aber das ist eher nebensächlich.
Bislang ist es die klanglich geilste Maschine die ich mir gegönnt habe. Die Patchbay lässt glaube ich keine wünsche offen. Da es meine erster Modularer Synthi ist, bewege ich mich hier auf neuem Feld. Das ich so schnell nicht mehr verlassen werde,,,
Schrauben und rumstöpseln flasht einfach nur ab. BäM
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Toller Moog Sound im Eurorack
Adam aus Berlin, 01.04.2016
Ich habe lange überlegt, ob zwei Moog Mother 32 oder der Sub 37 für mich besser geeignet sind. Da ich bereits einige Eurorack Module besitze, habe ich mich für die Moog Mothers entschieden - und wurde nicht enttäuscht!

Die Mutter klingt fantastisch! Natürlich ist es Geschmacksache, aber die Pulswelle mit Weitenmodulation klingt für meine Ohren großartig und habe ich bisher so noch nicht gehört. Und natürlich klingt das Filter sehr sahnig und fett, wie man es von Moog kennt. Die funktional eher eingeschränkten A(S)D Hüllkurven sind zudem schön knackig - also perkussive Sachen lassen sich damit gut realisieren!

Die Klangeigenschaften scheinen auf dem ersten Blick eingeschränkt, aber durch die Patchpoint Anbindung lässt sich vieles mehr machen als man zunächst denkt. Zum Beispiel: lineare FM, Feedback durch das Filter, Mischung der Wellenformen, usw.

Auch das Zusammenspiel mit weiteren Eurorack-Modulen klappt wunderbar. Aus meiner Sicht empfehlenswert sind hierfür LFOs (temposynchronisierbar), ADSR-Envelopes und ein weiterer Oszillator. Natürlich kann man auch eine zweite Mutter dazustellen, was ich grundsätzlich auch empfehlen würde. Alleine um mit zwei Oszillatoren arbeiten zu können...

Mit dem Sequencer bin ich bisher noch nicht warm geworden, aber das kann vielleicht noch werden. Er ist leider nicht sehr "hands on" zu bedienen.

Wer modulare Systeme kennenlernen möchte oder bereits eins hat und auf den Moog-Sound steht, der sollte sich die Mother 32 definitiv mal anhören und antesten. Toller Synth! Ich hoffe, es kommt noch mehr Eurorack von Moog (der Name lässt es vermuten).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Moog Mother-32
(118)
Moog Mother-32
Zum Produkt
584 €

Moog Mother-32, semi-modularer analog Desktop Synthesizer, VC gesteuerter 32-step Sequenzer mit 64 Sequenz-Locations, Low Pass & High Pass Moog Ladder Filter (20Hz-20kHz) mit VC gesteuerter...

  • Breite: 60 TE / HP
  • Bauweise: Desktop
  • Modul: Nein
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Leergehäuse: Nein
  • Tonerzeugung: Analog
  • MIDI Schnittstelle: 1x In
  • Basissystem: Ja
  • Zubehör: Nein
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Nein
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 1
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: Keine
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: Semi-modular
Behringer NEUTRON
(199)
Behringer NEUTRON
Zum Produkt
282 €

Behringer NEUTRON; semi-modularer Desktop Synthesizer; analoger Signalpfad; 2 VCOs mit CEM3340 Chips; stufenlose Überblendung zwischen 5 Wellenformen;, Paraphonie-Modus für zweistimmige Klänge;...

  • Bauweise: Desktop
  • Breite: 80 TE / HP
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Tonerzeugung: Analog, Synthese
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Ja
  • Effekte: Ja
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 1
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: 0
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: semi modular, Eurorack-kompatibel
Moog Subharmonicon
(4)
Moog Subharmonicon
Zum Produkt
828 €

Moog Subharmonicon; polytonaler semi-modularer Synthesizer; zwei analoge Oszillatoren mit je zwei stimmbaren Subharmonischen; resonanzfähiges Moog-Ladder-Filter (Tiefpass, -24dB/Okt.); VCA- und...

  • Bauweise: Desktop
  • Breite: 60 TE / HP
  • Anzahl der Stimmen: 4
  • Tonerzeugung: Analog
  • MIDI Schnittstelle: Keine
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Nein
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 1
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: keine
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: Stepsequencer
Behringer CAT
(7)
Behringer CAT
Zum Produkt
311 €

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren...

  • Breite: 70 TE / HP
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Tonerzeugung: Analog
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Ja
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 2
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: keine
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: keine
Behringer Pro-1
(103)
Behringer Pro-1
Zum Produkt
311 €

Behringer Pro-1; analoger Synthesizer; dualer VCO-Aufbau auf CEM3340-Basis; Sägezahn- und Puls-Wellenform für VCO A; Sägezahn-, Dreieck- und Pulse-Wellenform für VCO B; Pulsweitenmodulation;...

  • Breite: 80 TE / HP
  • Bauweise: Desktop
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Tonerzeugung: Analog
  • Speichermedium: Intern
  • USB Anschluss: Ja
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Ja
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 1
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: keine
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: Stepsequencer, Arpeggiator
Behringer Model D
(155)
Behringer Model D
Zum Produkt
311 €

Behringer Model D; analog Desktop-Synthesizer mit klassischem Aufbau; analoger Signalweg (VCO-Mixer-VCF-VCA); 3x VCO mit 5 Wellenformen;, 24dB Ladder-Filter mit Resonanz; Hochpass/Tiefpass Modi;...

  • Bauweise: Desktop
  • Breite: 70 TE / HP
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Tonerzeugung: Analog, Synthese
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Ja
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 2
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: 0
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: semi modular, Eurorack-kompatibel
Behringer K-2
(60)
Behringer K-2
Zum Produkt
301 €

Behringer K-2; analoger semi-modularer Synthesizer; monophone Klangerzeugung; 2x VCO mit 4 Wellenformen und Ringmodulation; VCO Mixer; Hochpass- und Tiefpassfilter mit Resonanz; LFO mit Dreieck-,...

  • Breite: 80 TE / HP
  • Bauweise: Desktop
  • Anzahl der Stimmen: 1
  • Tonerzeugung: Analog
  • Speichermedium: Keine
  • USB Anschluss: Ja
  • Effekte: Nein
  • Arpeggiator: Nein
  • Anzahl der analogen Ausgänge: 2
  • Digitalausgang: Nein
  • Optionale Erweiterungen: keine
  • Display: Nein
  • Besonderheiten: semi-modular
Moog Mother Three-Tier Rack Stand
(23)
Moog Mother Three-Tier Rack Stand
Zum Produkt
77 €

Moog Mother Three-Tier Rack Stand, Rack Kit zum Einbau von 3 Moog Mother Synthesizer

  • Leerblende: Nein
  • Bus- und Verbindungskabel: Nein
  • Modul: Nein
  • Leergehäuse: Nein
  • Tasche: Nein
  • Basissystem: Nein
  • Zubehör: Ja
Moog Mother Two-Tier Rack Stand
(33)
Moog Mother Two-Tier Rack Stand
Zum Produkt
63 €

Moog Mother Two-Tier Rack Stand, Rack Kit zum Einbau von 2 Moog Mother Synthesizer

  • Leerblende: Nein
  • Modul: Nein
  • Bus- und Verbindungskabel: Nein
  • Leergehäuse: Nein
  • Basissystem: Nein
  • Tasche: Nein
  • Zubehör: Ja
Intellijel Designs Atlantis
(3)
Intellijel Designs Atlantis
Zum Produkt
672 €

Intellijel Designs Atlantis; Subtraktive Synthesizerstimme; Modulation VCO: Dreiecks-Kern mit 4 Wellenformen, Rauschen, S&H, Hard-Sync und Link-Schalter zur Pitch-Sykronisation zwischen Mod VCO und...

  • Breite: 40 TE / HP
  • Analog: Ja
  • Digital: Nein
Moog Mother Patch Cable 30 cm
(68)
Moog Mother Patch Cable 30 cm
Zum Produkt
17,60 €

Moog Mother Patch Kabel 30 cm (12") - 5er Pack, 3.5 mm Miniklinke Mono beidseitig

  • Länge in cm: 30 cm
  • Länge: 30 cm
  • Modul: Nein
  • Splitfunktion: Nein
  • Farbe: Verschiede Farben
  • Leergehäuse: Nein
  • Von Stecker: Miniklinke (mono)
  • Basissystem: Nein
  • Auf Stecker: Miniklinke (mono)
  • Zubehör: Ja
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
Moog Mother-32 Sounds
3:54
Moog Mother-32 Sounds
Rank #6 in Synthesizer-Module
Video
Moog Mother-32
5:56
Moog Mother-32
Rank #6 in Synthesizer-Module
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

Kürzlich besucht
Klark Teknik 3rd Dimension BBD-320

Klark Teknik 3rd Dimension BBD-320; Analog Multi-Dimensional Signalprozessor mit BBD-Technologiee; Legendärer analog Spatial Sound Prozessor; Authentische Wiedergabe der ursprünglichen analogen Schaltung; Sound-Effekte basieren auf authentischen BBD (Bucket Brigade Delay) Technologie; schaltbarer Bypass; Eingänge: 2 x XLR, 2 x 6,3mm Klinke...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Thomann Guitar Rug

Thomann Guitar Rug, hochwertiger Gitarren Teppich in robuster Veloursqualität; schwer entflammbar; zertifiziert; wird in Europa gefertigt; Maße 1,60 x 1,90 m;

Kürzlich besucht
Seymour Duncan Power Stage 200

Seymour Duncan Power Stage 200, kompakte Pedalboard-Endstufe, 200 Watt an 4 Ohm, für Betrieb von Gitarrenboxen mit 4-16 Ohm geeignet, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, klein genug für Pedalboards, Cab Sim und EQ lassen sich für Kopfhörer-Ausgang und Balanced...

Kürzlich besucht
Tascam Model 12 Bag

Tascam Model 12 Bag; Transporttasche für Tascam Model 12; gepolstert; Fach für Zubehör; inkl. Schulterriemen und Tragegriff; Innenabmessungen: 343 mm × 99 x 360 mm (BxHxT)

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Nura nuraloop

Nura nuraloop kabelloser In-Ear Bluetooth Kopfhörer - personalisiertes Hörprofil wird mithilfe von otoakustischen Emissionen erstellt, über 16 Stunden Akkulaufzeit bei kabellosem Betrieb, aktive Geräuschunterdrückung zum Ausblenden von Außengeräuschen, Social Mode: Über Außenmikrofone werden Außengeräusche bei Bedarf hörbar, Touch-Schaltfläche zum Regulieren...

Kürzlich besucht
Supro Blues King 10 Combo

Supro Blues King 10 Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1 x 12AX7; Endstufenröhren: 1 x 6V6; Bestückung: Custom-Made 10" Lautsprecher; Regler: Volume, Treble, Bass, Reverb, Master; Schalter: Boost, Drive; Effekte: Spring Reverb; Anschlüsse:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.