Bjooks Patch & Tweak With Moog

49

Fachliteratur für Synthesizer

  • von Kim Bjørn
  • über 100 Tipps zum Patch- und Sounddesign
  • über 30 Interviews mit Künstlern und Machern
  • Zeitleiste von Moog-Instrumenten
  • Vorwort von Hans Zimmer und Beiträge einer Reihe inspirierender Künstler wie Hannes Bieger, Suzanne Ciani, Lisa Bella Donna und Trent Reznor
  • Ideen für die Integration mit externen Geräten und Eurorack-Modulen
  • Insider-Interviews mit Moog-Ingenieuren und ein Blick in die Fabrik des Unternehmens in Asheville
  • die Geschichte von Bob Moog, Moog Music und den vielen Moog-Synthesizern
  • 200 Seiten
  • Hardcover
Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 502723
Verkaufseinheit 1 Stück
mit Bonus-Audio/Video Nein
Deutsch Nein
Englisch Ja
Synthesizer/Klavier/Orgel 1
Equipment 1
Mehr anzeigen
34 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1
A
Kein Handbuch - aber auch alles andere als ein Coffeetable-Buch
Aljen 30.11.2020
Vorab: Wer hier ein detailliertes Moog-Patch-Kochbuch erwartet, wird enttäuscht. Andererseits: wer ein Coffeetable-Book befürchtet, sei beruhigt. Zwar würde das Buch im Wartezimmer-Regal einer gepflegten Arztpraxis auch keine schlechte Figur machen; Frage nur, wie lange – denn der informative Wert birgt die Gefahr, das Buch bekäme bald Beine…

Das Werk ist eine ausgewogene Mischung aus der Geschichte der Moog-Synthesizer, Gespräche mit verschiedenen Moog-verbundenen Akteuren und konkreten Patch-Ideen. Wobei Letztere wirklich als Ideen für weitere Eigenentwicklungen gedacht und ausgeführt sind. Keine Sorge, es gibt trotzdem genügend Stoff zum Nachbauen. Doch erst wenn man auch die Texte liest, hat sich der Kauf gelohnt, denn die meisten Gespräche bringen jede Menge Inspiration und geben schon mal Denkanstöße, mit den Moog-Kisten auch einmal andere Wege einzuschlagen.

Auch wer (kaum zu glauben) nicht alle fünf Moogs besitzt, auf die sich das Buch bezieht, findet genug Ideen und Patches für sich. Besonders viele Beispiele genießt der DFAM, alleine oder im Gespann mit Mother32 und/oder Subharmonicon.

Die einzige Gefahr des Buches sei erwähnt: es macht Appetit auf mehr Moog.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Gute Mischung: Geschichte, Technik, Anregung
René71 24.01.2022
Ein hervorragendes Buch bei dem man die Liebe des Autors zum Thema spürt. Durch die konkreten Patch-Ideen für aktuelle Moog Synths, wie z.B. Dfam und Subharmonicon und mehr, hat man viele Anregungen und es weckt Neugier auf mehr.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Moog für alle !!!
monolow 10.05.2022
Dieses fein gestaltete Buch gibt eine liebevolle Einführung in die Grundlagen der Klangerzeugung und -gestaltung mit Synthesizern. Zu allen aktuellen Moog Instrument gibt es kommentierte und leicht verständliche Patch-Vorschläge. Sehr cool! Eine Historie der Moog Instrumente und weltanschauliche Statements sind schöne Ergänzungen. Klare Kaufempfehlung! Sehr fairer Preis!
Lernfaktor
Kompetenz
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
ein wunderschönes Buch
Stralex 02.11.2020
ein wunderschönes Buch, leider nur in Englisch...
Es ist hauptsächlich für den Moog Liebhaber gemacht, der Besitzer mehrerer Kisten dieser Firma ist, da man für viele Patches in diesem Buch, oftmals 2 verschiedene Geräte benötigt - oder, um das ganze Buch ausschöpfen zu können, Dfam, Subharmonicon, Mother-32, Grandmother und Matriarch.
Ich habe mir das Buch bestellt, um hinterher mehr aus dem Matriarch kitzeln zu können.

Die Interviews sind sehr Interessant, z.B. mit Daniel Miller oder Lisa Bella Donna - die leider nur einen Patch für den Matriarch in dem Buch beisteuert - und der ist leicht abgewandelt aus dem frei erhältlichen "Matriarch Dark Patchbook" entnommen...

Trotzdem kann man einige Tricks auch auf den Matriarch anwenden, obwohl sie in dem Buch z.B. mit Grandmother illustriert sind.
Die Geschichte von Moog und die Timeline der Moog Geräte ist auch wunderschön beschrieben.

Ein nettes Buch, welches vom Preis her auch okay ist, sollte man Interesse an allem haben, was Moog betrifft. Um mehr über einen bestimmten Synthesizer zu erfahren, empfielt es sich eher, im Internet darüber zu forschen, die Bedienungsanleitung zu lesen und sich mit dem Synthesizer ausgiebig zu beschäftigen.

Ein schönes Buch als "gute Nacht"- Lektüre und zum heiss machen, für einen Kauf eines weiteren Moogs, den man bisher nicht in der Sammlung hatte ;o)
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden