Mooer Audiofile

23

Kopfhörerverstärker für Pedalboards

  • analoger Class A Verstärkerschaltkreis
  • speziell für den Einsatz auf Gitarren und Bass Pedalboards designt
  • kann auch als High-Fidelity Booster eingesetzt werden
  • integrierte Speaker Simulation
  • True Bypass
  • Regler für Master
  • Power/Bypass Kippschalter
  • Cab Sim Kippschalter
  • Status LED
  • Metallgehäuse
  • Bypass Fußschalter
  • 6,3 mm Stereoklinken Eingang (für Mono und Stereo Nutzung)
  • 6,3 mm Stereoklinken Ausgang
  • 3,5 mm Stereoklinken MIX MONO Ausgang (zur Stereo-Ausgabe von Mono-Signalen)
  • Stromversorgung via optionalem 9V DC (Mooer PDNW-9V2A-MP) Netzteil 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen (Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromaufnahme: 50 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 94 x 42 x 52 mm
  • Gewicht: 150 g

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Januar 2018
Artikelnummer 429800
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Kopfhörerverstärker
69 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

23 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

C
Brummbär Pt. II
Ceekay 13.10.2018
Ich wollte mir eigentlich sowas wie ein Stand-Alone-Pedalboard bauen, das hat aber nicht ganz funktioniert wie ich wollte, daher geht es zurück. Das Audiofile hätte demnach als Speaker-Simulator gedient, was es wirklich sehr gut macht, nur habe ich bisher die Probleme in meiner übrigen Effektkette noch nicht gelöst bekommen.

Zur Bedienung gibt es nicht viel zu sagen: Zwei Schalter, ein Drehregler, kein Menügefummel, bei eingeschalteter Speakersim für meinen Geschmack ein durchwegs brauchbarer Sound.

ABER: Das mit dem Brummen ist leider wahr. Ich habe es zunächst mal mit den ganz normalen Steckernetzteilen, welche auf Thomann bei so ziemlich jedem Pedal verlinkt sind, probiert. Beim ersten brummt es gewaltig, beim zweiten sogar noch mehr. Mit dem Cioks DC5 brummt es aber gar nicht. Das heißt: eine preiswerte Speakersim bekommt man hier nur, wenn schon ein gutes Netzteil besitzt, sonst muss man miteinkalkulieren, dass man in ein ordentliches Netzteil investieren muss um das Ding überhaupt nutzen zu können.

Sollte sich bei mir doch noch irgendwann ein Einsatzzweck für sowas finden, werde ich nicht zögern mir das Audiofile nochmal zu kaufen. Derzeit habe ich meine Stand-Alone-Pedalboard-Pläne aber mal begraben.

Die Verarbeitung ist Mooer-typisch: Die Anschlussbuchse für das Netzkabel wackelt. Das habe ich jetzt bei 3/3 Mooer-Pedalen gesehen, ansonsten OK.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Mobilität und Flexibilität
Ollimax 15.11.2019
Ich kann jetzt mit meinem Mooer Mini Pedal Board im Mooer Koffer bequem überall per Kopfhörer Gitarre oder Bass üben. Eine Harley Benton Powerbank macht das System für viele Stunden Netzunabhägig und erzeugt dadurch auch keinerlei Brummschleifen. Ebenso komme ich damit in jede PA. Also im Garten oder im Urlaub am Meer sitzen und abrocken. Ein kleiner Booster effekt ist dabei regelbar. Der Ton mit Kopfhörer bei der Speaker Simulation ist etwas in den Höhen entschärft, das kommt aber bei Distortion deutlich ohrfreundlicher rüber als bei ganz linearem Verhalten. An der PA regelt das ein EQ einfach nach.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Etwas Schwach auf der Brust
jannikzi 27.08.2019
Ich habe mir diesen kleinen Headphone Amp unters Pedalboard geschraubt, um bei kleinen Gigs unabhängig vom Mischpult meinen Bass auf In Ear Kopfhörer zu bekommen. Das Bass Signal wird auf dem Pedalboard passiv gesplittet und geht dann in den Audiofile und danach per Kabel auf die 16 Ohm In Ear Hörer.
Ist nicht wirklich laut, aber klingt ganz ordentlich und wenn man die Stöpsel richtig reinsteckt reicht die Lautstärke schon aus.
Ist auf jeden fall der kleinste Headphone Amp den ich im Internet finden konnte und er passt sogar unter das Board!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Nix Brummbär
Gruni87 15.01.2019
Die Bewertungen meiner Vorredner kann ich so nicht teilen. Möglich dass es am Netzteil liegt. Ich benutze ein Palmer PWT12. und am selben Netzausgang, wo der Audiofile hängt, hängen noch ein Mooer Tuner und Cruncher. Und ich kann kein Brummen oder andere Störgeräusche feststellen.

Zu meiner Bewertung:
Ich mir eine 1x12" Box mit abnehmbarem Pedalboard gebaut. Auf dem Board sind unter Anderem Preamp Pedal und PowerAmp Pedal.
Ich habe sozusagen einen 30W Amp auf meinem Pedalboard. Da der Baby Boom für seine 30W verdammt laut ist, habe ich einen Kopfhörerverstärker für zuhause gesucht.
In diesem Fall find ich ganz nett, dass man den Audiofile zwischen die Pedals klemmen kann. Bei mir sitzt er direkt Vor dem PowerAmp Pedal.
Im Bypass Modus geht das Signal einfach durch in den BabyBoom und zur Box. Für zuhause wird einfach die CabSim angeschaltet und Kopfhörer eingestöpselt.
(mit angeschalteter CabSim kann man auch gut direkt ins Mischpult gehen)
Sound finde ich voll in Ordnung.
Beim Rumprobieren habe ich dann festgestellt dass CabSim auch gut über meine 1x12" klingt.
Und Audifile kann auch als Buffer verwendet werden (Audifile an, Cabsim aus). Was beim Baby Boom tatsächlich sogar manchmal nötig ist.
Mein Pedalboard kann jetzt Box, Mischpult oder Kopfhörer bedienen. Top!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden