Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Mellotron M4000D Mini

13

Synthesizer

  • halbgewichtete Fatar-Tastatur anschlagdynamisch
  • LCD-Display
  • 100 Mellotron und Chamberlin Sounds
  • Mix-Poti zum Überblenden von 2 Sounds
  • Low- und High-Speed Schalter
  • Pitch-Schalter
  • Line-Ausgang 6,3 mm Klinke unsymmetrisch
  • Anschlüsse für Volume Pedal
  • Sustain Pedal und 2x Expression Pedal
  • Kopfhörer-Ausgang 6,3 mm Klinke
  • MIDI In/Out/Thru
  • Metall-Gehäuse
  • Abmaße: 807 x 329 x 76 mm (BxTxH)
  • Gewicht: 9,5 kg
Anzahl der Tasten 37
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Tonerzeugung Samplebasiert
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Keine
USB Anschluss Nein
Effekte Keine
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Ja
Artikelnummer 314945
1.999 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
43 Verkaufsrang

Das digitale Mellotron im Miniformat

Das elektromechanische Mellotron wurde Anfang der 50er-Jahre von Harry Chamberlin entwickelt und gilt als die analoge Urform des Samplers. Das Mellotron M4000D Mini lässt den alten Glanz in einem kompakten Format wieder aufleben. Das Modell beherbergt 100 Vintage-Sounds, mit denen zahlreichen Hits bekannter Künstler weltweit gestaltet worden sind und die das analoge Mellotron nun wieder zum Leben erweckt. Sogar die Bedienoberfläche gleicht dem Original – mit Ausnahme der beiden digitalen TFT-Displays, die für eine übersichtliche Auswahl der Sounds und der Parameter sorgen. Die Regler des M4000D Mini sind im Vintage-Look gestaltet. Mit ihnen können die Lautstärke, die Klangcharakteristik und die Tonhöhe eingestellt werden.

Hochwertige Sounds und flexible Anschlüsse

Das Mellotron 4000D Mini verfügt über 100 originale Mellotron-Chamberlin-Sounds der ersten Generation – und das alles unkomprimiert in 24-Bit für einen qualitativ hochwertigen Klang. Wem das nicht genug ist, der kann auf acht zusätzlich erhältliche Speichermedien zurückgreifen, die jeweils 100 weitere Sounds enthalten. Mit der dualen Soundengine können zwei Sounds gleichzeitig abgespielt und über einen internen Mixer geregelt werden. Die beiden TFT-Displays, die für die Auswahl der Sounds zuständig sind, verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung. Auf der Rückseite sind neben einem Master-Out drei symmetrische Line-Ausgänge zu finden, die die beiden Sounds auch einzeln ausgeben können. Und auch ein MIDI-In sowie ein Out- und ein Thru-Anschluss dürfen hier natürlich nicht fehlen. Diese befinden sich alle neben dem Expansion-Slot für Erweiterungskarten. Dort können auch ein Sustain- und ein Volumepedal angeschlossen werden. Obendrauf gibt es noch zwei Expressionpedal-Anschlüsse.

Eine Zeitreise durch die Welt der Mellotron-Modelle

Das Mellotron M4000D Mini ist mit einer halbgewichteten Fatar-Tastatur ausgestattet, die anschlagsdynamisch ist und MIDI-Velocity-Werte aufzeichnen kann. Das M4000D bringt trotz seiner Kompaktheit ein Gewicht von 9,5 kg auf die Waage. Die Displays geben zu jedem Sound eine farbliche Abbildung des jeweiligen Mellotron-Modells an. Die eigenen Favoriten können in einer Soundplaylist abgespeichert werden. Die Einstellungen ermöglichen es zudem, verschiedene Klangcharakteristika der unterschiedlichen Modelle auszuwählen. Und auch die Motor-Modulation lässt sich verändern. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein Netzteil und ein Microfasertuch mit Mellotron-Logo, mit dem Verschmutzungen auf den beiden Displays sicher und einfach entfernt werden können.

Über das Mellotron

Die ersten Mellotrons wurden Anfang der 50er-Jahre von Harry Chamberlin gefertigt. Sie verfügten über eine komplizierte Mechanik, die es damals ermöglichte, Klänge mit Tasten über ein Magnetband abzuspielen. Das erste offizielle Mellotron erschien 1963 unter dem Namen „Mellotron Mark I“ und wurde von der Firma Streetly Electronics vertrieben. Mit dem Aufkommen digitaler Sampler in den 80er-Jahren und dem Konkurs von Dallas Music und Streetly Electronics verschwand das Mellotron nach und nach wieder. Einige Jahre später sicherte sich dann der Kanadier David Kean die Originalteile und Tapes sowie das Recht am Namen „Mellotron“. So wurde schließlich der Schwede Markus Resch, der sich mit der Restaurierung von Mellotrons beschäftigt, auf ihn aufmerksam. 1999 wurde dann das erste analoge Mellotron Mk VI seit 1986 von den beiden vorgestellt, 2010 folgte das erste digitale Mellotron 4000D.

Zahlreiche Sounds und Klangcharakteristiken

Anschalten lässt sich das digitale Mellotron M4000D Mini über einen Kippschalter an der linken Bedienoberfläche. Ausgestattet ist es mit jeweils einem Regler für die Lautstärke (Volume), die Klangfarbe (Tone) und die Tonhöhe (Pitch). Die duale Soundengine bietet eine stufenlose Überblendung für abwechslungsreiche Effekte. Der Pitch-Regler für die Tonhöhe hat Auswirkungen auf beide Sounds. Über die Pedale kann man gemütlich zwischen den beiden Sounds wechseln. Diese beinhalten unter anderem drei sägend-näselnde Violinen aus dem Chamberlin Music Master 500, ein langes Harfen-Arpeggio aus dem Chamberlin M1, die Tibia Organ sowie das Tenorsaxofon des Mellotron Mk I und die Flöten des Mellotron MK 2, mit denen das Intro für „Strawberry Fields Forever“ von den Beatles geschaffen wurde.

13 Kundenbewertungen

5 11 Kunden
4 1 Kunde
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

d
Ein Traum geht in Erfüllung
dmoe 29.12.2013
Ich habe das Mellotron M4000D Mini in Treppendorf ausgiebig testen dürfen und es dann sofort mitgenommen, nicht mal die Thomänner aus der Synthie-Abteilung durften nochmal ran.

Das Gerät (Seriennummer 125) funktioniert tadellos, einziger Makel ist das Fehlen eines Handbuchs. Die einzelnen Punkte im umfangreichen Setup-Menü sind allerdings weitgehend selbsterklärend (bzw. im zweiten Display kurz erläutert), mir fehlen momentan nur Infos für die optimale Wahl geeigneter Fußpedale (Sustain, Volume und Fußschalter fürs Scrollen in den Play-Listen). Als Effektgerät dient mein altes DigiTech DSP16.

Sound und Spielbarkeit überzeugen rundherum, näher am elektromechanischen Original geht vermutlich nicht. Einigen Klängen (Trompeten, Saxofone) merkt man die Zeit an, wann diese Aufnahmen entstanden - so spielt man heute nicht mehr. Klasse!

Ich werde mich von meinem Mellotron nicht wieder trennen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tolles Gerät
Anonym 08.03.2016
Das Mellotron M4000D Mini sieht edel aus, es fühlt sich edel an, und es tönt wie ein echtes Mellotron.

Ich habe die bekannten Software-Melltrons alle ausprobiert, und es gibt wirklich sehr gute darunter. Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber ich behaupte, das M4000D Mini klingt mehr als nur ein paar Nuancen authentischer als diese!

Bei einem kleinen MIDI-Problem hat mir sogar der Entwickler persönlich über Mail geholfen -- das ist ein Service, vor dem ich mich nur verneigen kann. Wo gibt's denn so etwas noch?

Wer schon immer ein extrem authentisch klingendes Mellotron haben wollte, aber sich nicht mit Bandrahmen herumschlagen möchte, ist mit dem Mellotron M4000D Mini bestens bedient.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Eigenartig
dada 09.12.2013
Generell liebe ich die Mellotron sounds sehr sehr sehr! Die Samples machen auch einen guten Eindruck. Ungeschönt und fehlerhaft wie das original, aber genauso charmant und gänsehauterzeugend! Dummerweise scheint es in der Herstellung Probleme zu geben, und nach 3maligem zurücksenden des Instruments, scheint es nun zu funktionieren (Austauschgerät!). Manchmal, nach dem Anschalten, kommt nur ein knacksen, keine Klänge. Aber nach weiterem aus und anschalten gehts dann. Liegt das am Netzteil?

Alles in allem ein schweres und gutaussehendes Gerät, welches ich aber aus genanntem Grund nicht mit auf die Bühne nehmen kann. Ist mir zu unsicher. Bitte teilt eure Erfahrungen auch mit! Danke!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
T
Beautiful Instrument!
TomyKryl 27.11.2020
There are no bad things I could say about this instrument. It`s just awesome looking and sounding piece of music gear. It`s nice built all covered with nice metal chassis. Control desk is coverd with glass pane with lighting mellotron logo. On the desk you also find two nice looking displays with really nice graphic.

It includes huge bank of sounds. Sounds are based on various types of classic mellotron machines, it goes from classic 70`s sounds to some more real sounding instruments. You can set two sounds at once and then mix them together using the A-B knob which helps to even bigger variety of sounds.

I love to use Mellotron in studio. It just works with any song and any genre. Sometimes I use also external effects (delays, reverbs, modulations, drives etc.) plugging it into guitar amp. It`s pushing this instrument to the whole new level and the sounds are like from not this world, just so inspiring!. Can`t wait to use it also live.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung