Lindell Audio LiN76

6

Analoger FET Kompressor / Limiter

  • hochwertige Bauteile und Übertrager aus US-Fertigung
  • Regler für Eingangspegel, Ausgangspegel, Attack- und Releasezeit
  • einstellbare Attackzeit: 20 µs bis 800 µs
  • einstellbare Releasezeit: 50 ms bis 1200 ms
  • Kompressionsverhältnis 4:1, 8:1, 12:1, 20:1
  • kalibrierbares VU-Meter zur Auskunft über Pegel oder Gain Reduction
  • Eingang / Ausgang: 6,3 mm TRS-Klinke, symmetrisch
  • Format: 19" / 2 HE
  • Gehäusetiefe: 250 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • inkl. externes Netzteil (12 V DC)
Erhältlich seit November 2022
Artikelnummer 549895
Verkaufseinheit 1 Stück
Kompressor Ja
Gate Nein
PEAK Limiter Ja
2-Kanal Nein
Attack/Release regelbar Ja
529 €
578 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 4.03. und Dienstag, 5.03.
1

1176-Alternative aus Schweden

Das Vorbild zählt zweifellos zu den legendärsten Outboard-Geräten aller Zeiten. Entsprechend beliebt und zahlreich sind Kopien dieses klassischen FET-Kompressor/Limiters. Während für Vintage-Geräte seit Langem exorbitante Sammlerpreise eingefordert werden, decken die aktuellen Alternativen verschiedenste Preisklassen ab. Der Lindell LiN76, seit 2022 erhältlich, bedient dabei das günstigere Segment. Die sehr budgetfreundliche Umsetzung verlangt bisweilen kleine Kompromisse, dennoch handelt es sich beim Lindell Audio LiN76 um einen rundum überzeugenden Mono-Kompressor/Limiter mit äußerst charakterstarkem Sound und zeitgemäßer Ausstattung.

Klassiker für kleines Budget

Der Lidell Audio LiN76 ist eine Neuinterpretation des legendären Mono-FET-Kompressor/Limiters aus den frühen 1970er Jahren. Im Gegensatz zu moderneren Geräten wird die Kompression hier ausschließlich über In- und Output-Regler sowie vier feste Ratios gesteuert. Diese klassische und vorbildgerechte Minimalausstattung genügt völlig für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten: Das breite Spektrum des LiN76 reicht von softer Gesangskompression über kräftig pumpenden Overhead-Sound bis hin zu ausgeprägten Sättigungseffekten. Selbst als charakterstarker (Lofi)-Mic-Pre lässt sich das Gerät nutzen. Trotz seines günstigen Preises finden sich im Lidell Audio LiN76 sehr hochwertige Bauteile, darunter ein Ausgangsübertrager von Cinemag. Symmetrische Klinken-Anschlüsse und ein externes Netzteil vervollständigen die effiziente Ausstattung.

Lindell Audio LiN76 Frontseite

Qualität und Sound

Seit den frühen 1970er Jahren schätzen Tonschaffende den überaus „musikalischen“ 1176-Sound, der sich so hervorragend mit jeglichem Programm-Material verbindet. Dabei fängt das Gerät nicht nur zuverlässig Transienten ab, es ermöglicht auch drastische Klangbearbeitungen. Heute wird der Klassiker eher selten als Allround-Tool genutzt. Stattdessen ist er umso gefragter, wenn besonders knackige Drums und Gitarren gewünscht sind. Aber auch für Vocals ist der Sound sehr beliebt. Der Lindell Audio LiN76 kann seinen aktuellen Mitbewerbern nicht nur dank des interessanten Preises sehr gut Paroli bieten: Die ordentliche Verarbeitung und die hervorragenden Klangeigenschaften machen den Schweden zu einer höchst attraktiven Alternative bei der Suche nach einem Klangveredeler mit Charme. Dabei wird sein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis insbesondere Budget-orientierte Interessenten ansprechen.

Lindell Audio LiN76 Rückseite mit Anschlüssen
Lindell Audio LiN76 VU-Meter

Über Lindell Audio

Lindell Audio wurde 2010 vom schwedischen Produzenten Thomas Lindell ins Leben gerufen. Als Resident-Producer der traditionsreichen Bohus Sound Studios in Göteborg hat er an zahlreichen Hit-Alben mitgearbeitet. Lindell Audio Produkte entsprechen Thomas' ganz persönlichen Anforderungen hinsichtlich Klang, Features und Bedienbarkeit – Recording-Equipment von Produzenten für Produzenten, so sein Wahlspruch. Nachdem zunächst Module für das API-500-Rack entstanden – locker an diverse Klassiker angelehnt – , fertigt Lindell Audio nun auch 19-Zoll-Geräte, die unübersehbar von Vintage-Legenden inspiriert sind. Neben hoher Qualität gehört ein vergleichsweise günstiger Preis zum Konzept von Lindell Audio. Gefertigt wird deshalb in China, die Entwicklung erfolgt in Schweden.

Farbe in die Signalkette

Als einer der ersten Kompressoren/Limiter mit Transistortechnik etablierte sich der legendäre 1176 seit den späten 1960er Jahren schnell in zahllosen Studios rund um den Globus. In Kombination mit ebenfalls legendären Mischpulten prägte er seinerzeit den klassischen Rocksound der 70er-Jahre. Auch im modernen DAW-Studio garantiert die Kombination aus dem Lindell Audio LiN76 und einem hochwertigem Channelstrip mitsamt entsprechendem Mikro ein Maximum an Charakter und Klangqualität. Knallige Drums, knackige Bässe und Gitarren, aber auch ausdrucksstarke Vocals sind dabei sicher die besonderen Stärken eines solchen Setups. Mit dem preisgünstigen Modell rückt eine solche Signalkette auch für Studios mit begrenztem Budget in erreichbare Nähe.

6 Kundenbewertungen

3.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

G
Toller Klang in einem verhunzten Gehäuse
GPunkt 18.12.2023
1176iger gibt es wie Sand am Meer und ein Blindtest zwischen Ihnen ist meist ernüchternd, weil man sie klanglich nicht wirklich unterscheiden kann. Ich kenne den Klark Teknik Klon (klanglich zu sauber) und die Warm Audio Variante (klanglich recht gut). Lindell kenne ich als sehr wertigen Hersteller toller API Rack Module und Geräte. Aber dieses Lindell Gerät ist - obwohl klanglich wirklich gelungen - von der Verarbeitung her nicht professionell. Die Regler sind schlecht montiert und haben eine Skala auf dem Gehäuse aufgebracht, die man gar nicht im Regelweg komplett abfahren kann. Ich habe zwei in meinem Besitz (weil ich manchmal Stereo Signale komprimieren möchte) und die Abgleichung von zwei Geräten ist fast unmöglich. Die VU Meter sind unterschiedlich. Ihre Kalibrierung verstellt sich mitunter. Also lautet das Fazit: Klingt sehr gut (Symmetrische Kabel sind ein Muß! Sonst klingt es dünn und brummig bei mir, habe ich sonst bei keinem Gerät). Ist aber von der Fertigung her kein Lindell ... eher Wish oder Temu - Kopie. Eine sehr befremdliche Mischung. Sollte man also möglichst antesten. bevor man sich entscheidet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

$
Absolutes Top-Produkt!
$mK931 09.01.2023
Ich habe mir vor kurzer Zeit den LiN76 gekauft, da ich etliche digitale Nachbauten des legendären 1176 Kompressors verwende und damit einen ersten Schritt richtung analoges Equipment gehen wollte. Der LiN76 hat wirklich alles was er braucht. Von edler und robuster Verarbeitelung bis hin zu sehr gutem Klang. Mehr kann man dazu eigentlich auch nicht sagen, ein sehr schöner Kompressor, der das tut was er soll und das sehr gut!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
CS
Great Sound
Chocolate Sounds 29.04.2023
Very pleased with the purchase but there are quality issues, which I'll deal with before the good points.

The first unit arrived with a loose screw rolling about inside and Thomann instructed me not to open the compressor but send it back. This was disappointing as I'd eagerly awaited the unit's arrival and postage to the UK isn't the fastest. It then took about a month to receive the replacement. Brexit's probably causing issues with UK-EU deliveries. The replacement works fine but the output knob is misaligned, which I'd read about happening to others in a forum. The input knob fell off after a short period. Both knob issues can be easily fixed with a screwdriver. Having an external power transformer is a slight annoyance. They build up the more kit I get.

The results are excellent regarding what the compressor's supposed to do. It sounds awesome and is more versatile than the average 1176. This is because it has clean input gain and dirty output. You crank the input for a later revision, clean 1176 sound or the output for an early revision, distorted sound. I was also tempted to get the Black Lion Audio Bluey and the Klark Teknik 76-kt to have as kit expansions but decided against them. I found I could beat the sound of the Bluey's demos by using eq and sometimes noise into the Lin76 and according to the 76-KT's manual, the attack and release times can't get as fast as the Lin76's. I did get the Black Lion Audio Seventeen, which is much cleaner and less vintage than the Lin76. It has more controls too and is a true expansion for me.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
B
Doesn't do much
Brucefree 15.01.2023
Very disappointing unit. First it made a lot of noise with normal input which disappeared after a few hours. The meter could easily be calibrated but the needle would not move with loud vocals. The result is little effect of compression. Plugin emulations do a far better job. Maybe this is a bad unit, but I won't try a second time.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
22
Bewertung melden

Bewertung melden