Kluson MK6LN

Mechanikensatz für E-Gitarre

  • Ausführung: 6 links
  • Lasche: 45 Grad
  • Flügel: Oval Metall
  • geschlossene Mechaniken
  • Bohrung: 10 mm
  • Übersetzung: 1:18
  • Oberfläche: vernickelt

Weitere Infos

Farbe Nickel

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Kluson MK6LN Tuners
59% kauften genau dieses Produkt
Kluson MK6LN Tuners
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
22,40 € In den Warenkorb
Harley Benton Parts Locking Tuners 6L Chrome
10% kauften Harley Benton Parts Locking Tuners 6L Chrome 38 €
Kluson MC6LN
6% kauften Kluson MC6LN 34 €
Kluson MLK6LN Lockheads
6% kauften Kluson MLK6LN Lockheads 32 €
Kluson MLV6LN Nickel
3% kauften Kluson MLV6LN Nickel 37 €
Unsere beliebtesten 6L-Mechaniken für E-Gitarre
497 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Passen problemlos auf jede Strat- oder Tele-Kopie
Herr Krause, 10.03.2013
Für den Einbau der Klusons gibt es zwei gute Gründe:

1.) ...sind die Klusons besser als die Standard-Fernost-Mechaniken auf Standard-Fernost-Gitarren. Sie verstimmen sich bei weitem nicht so leicht und fühlen sich einfach viel hochwertiger an. Der Unterschied zu billigen Mechniken ist zwar enorm, der Unterschied zu den erheblich teureren Markendrehern hingegen bleibt überschaubar. Teurer ist nicht immer besser. Kluson bietet hier exzellente Mittelklasse zum Kracherpreis. Inzwischen ärgere ich mich darüber, bei meinem ersten Gitarrenumbau sauteure Markendreher genommen zu haben. Das Geld hätte ich mir sparen können, denn die Klusons sind nicht wirklich schlechter.

2.) ...sehen die kleineren ovalen Dreher wesentlich cremiger aus, was auch für die chromige Farbe gilt. Allein schon der optische Mehrwert rechtfertigt die Investition.

Im Paket ist alles enthalten, was man für die Austausch braucht: Mechaniken, Unterlegscheiben, Muttern und kleine Kreuzkopfschrauben. Sofern ein kleiner Kreuzschraubendreher und ein Satz Gabelschlüssel daheim im Werkzeugkoffer liegen, ist der Weg zum Baumarkt entbehrlich.

...und so geht's:

Phase 1 - alte Mechaniken entfernen.
- Saiten entfernen,
- Muttern auf der Vorderseite der Kopfplatte lösen,
- Schrauben auf der Rückseite der Kopfplatte lösen,
- Mechaniken aus den Bohrungen nehmen.
- Mechaniken entsorgen.

Bei fast allen Fender-Nachbauten (Strat oder Tele) sind die Bohrungen in der Kopfplatte mit den Kluson-Mechaniken kompatibel. Du brauchst also weder Adapter noch einen Bohrer. Sind die Löcher wider Erwarten zu groß, gibt es bei Thomann passende Adapter. Sind die Löcher wider Erwarten zu klein: keine Angst vorm Bohren. Falls Du zwei linke Hände hast, bekommst Du unkomplizierte Hilfe in jeder Tischlerei.
Wenn die Schraublöcher auf der Rückseite zu groß oder vergnaddelt sind, kannst Du 4mm lange Zahnstocher- oder Streichholzzuschnitte mit einem Tropfen Holzleim in die Löcher drücken. Wenn der Leim trocken ist, kannst Du die Schrauben problemlos in die Zahnstocher hineinschrauben. Das hält.

Phase 2 - die guten Klusons einsetzen:
- Mechanik durch die Bohrung stecken,
- Kreuzschraube auf der Kopfplattenrückseite leicht anziehen,
- Mutter nebst Unterlegscheibe auf der Vorderseite befestigen,
- Kreuzschraube auf der Rückseite festziehen,
- Vorgang für die 5 anderen Mechaniken wiederholen,
- das Ergebnis bewundern,
- sich über die Qualität der Klusons freuen,
- Saiten aufziehen (90°-Saitenknick am Mechanikloch nicht vergessen),
- Gitarre stimmen,
- sich über die Stimmstabilität der Klusons freuen.
- und glücklich darüber sein, astreine Mechaniken für wenig Geld bekommen zu haben. Die 50,- Euro, die Du im Vergleich zu Markendrehern aus deutscher oder amerikanischer Produktion gespart hast, kannst Du jetzt für andere schöne Dinge bei Thomann ausgeben! ;-)

Die Wirbelchen lassen sich perfekt dosiert drehen (nicht zu leicht, nicht zu schwer) und halten die Stimmung ausgezeichnet. Astreine Verarbeitung, und zwar durchgängig. Ich habe schon mehrere dieser Mechaniken in Selbst- und Umbauten bzw. Upgrades verarbeitet. Wer Lock-Mechaniken für den schnelleren Saitenwechsel bevorzugt, kann auch bedenkenlos zu den MLK6LN greifen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Einwandfrei und super preiswert
Axel482, 01.06.2014
Man kennt das : gerade bei Gitarren aus dem unterem Preissegment muß bei der Produktion irgendwo auch eingespart werden. Gern geschieht das bei der Hardware.

Da hat man eine Gitarre vor sich, die eigentlich Potenzial hat, zumindest in der Mittelklasse mitspielen zu können, die halbwegs annehmbar klingt, sich recht angenehm spielen läßt und dann, spätestens beim ersten Saitenwechsel überkommt einen das Grauen.

Die Mechaniken knacken und springen und die Gitarre verstimmt sich nach den ersten zwei Stücken....oft liegt´s an schlechten oder falsch aufgezogenen Saiten, manchmal sind aber auch schlicht die Mechaniken ein Fall für die Wertstofftonne. Die Kluson Roundbacks wirken da Wunder. Angenehm spielfrei, die Übersetzung ist okay und die Dinger lassen sich ruck- und knackrei sowohl herauf- als auch herunterstimmen.Selbst billigste Gitarren sind damit leicht extrem aufzuwerten, aber auch höherpreisigen Modellen stehen sie als Ersatzteile oder für den Austausch schwergängig gewordener Mechaniken gut zu Gesicht. Sie sind wesentlich teureren Mechaniken anderer Hersteller mindestens ebenbürtig und das zu einem Kampfpreis für den man gerade mal so eben 4 oder 5 Sätze Saiten bekommt. Oder einen Drittel oder einen Viertel Tonabnehmer.

Okay, ein bißchen Bastelei ist meistens dabei, z.B.: Löcher aufbohren, alte Löcher verschliessen oder ähnliches...aber der Aufwand lohnt. Ich habe jetzt schon fast ein Dutzend Klampfen auf Kluson Roundbacks umgerüstet und war bisher immer damit zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
eine sehr "stimmige" Angelegenheit
brassMess, 14.04.2020
Ich hatte Sie vor Jahren schon einmal auf einer Stratocaster verbaut.
Zwischenzeitig auf einer ander Locking Mechaniken.
Und bei meiner Tele, die Vintage Tuner (die mir noch nie wirklich gefallen hatten) jetzt nochmals gegen die Kluson MK6LN getauscht.
Und bin wieder hoch zufrieden! Warum?
- dezentes Erscheinungsbild in der Form und die Nickeloptik finde ich einfach nur schön!
- sehr genaues Stimmen möglich
- perfekte Montagevorrichtung (erst mit einer Kontermutter fixieren, danach nur eine kleine Befestigungsschraube gegen das verdrehen)
- unglaublich preiswert.
Mir persönlich sind im Vergleich zu den Locking-Mechaniken, die konventionellen lieber. Sogar bei einer Stratocaster mit Vintage-Tremolo.
Denn ich wickle die Saiten sauber untereinander und kann durch den Anpressdruck am Sattel maximieren bzw. minimieren, da die Saite je nach Anzahl der Wicklungen dadurch weiter nach unten oder oben gelenkt werden. Verstimmungsprobleme habe ich dann nicht wenn ich etwas Gleitmittel am Sattel und Stringtree wähle.
Eine für mich sehr "stimmige Amgelegnheit", daher:
meine Empfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Kluson MK6LN Mechaniken - günstig und gut
Murphy_ED, 03.06.2020
Als Hobbymusiker und jetzt im Ruhestand habe ich vor gut 2 Jahren angefangen, Gitarren für mich zu bauen und hierzu benötigt man auch Mechaniken. Ich habe die unterschiedliche Hersteller ausprobiert. Unter anderem hatte ich auch eine 12-saitige Elektrogitarre im Kopf. Die hierfür benötigten Mechaniken, 6 auf jeder Seite der Kopfplatte, sollten nicht zu wuchtig aussehen, das Gewicht spielt ja bei einer Gitarre in gewisser Weise auch eine Rolle. Da die ovalen Flügel der Kluson MK6RN als auch MK6LN relativ klein ausfallen, entschied ich mich für diese Turner. Preislich sind sie so wie so unschlagbar. Nach Fertigstellung der Gitarre war ich angenehm überrascht von der Stimmstabilität und Leichtgängigkeit der Mechaniken.

Letztendlich habe ich in der Zwischenzeit 9 Packungen Kluson MK6RN und MK6LN verbaut, da ich sie auch für 4L/2R- und 3L/3R-Kopfplatten verwende.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand

Zustellung bis voraussichtlich Di, 11. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.