Kemper Profiling Amp PowerHead Set

54

Kemper Profiling Amplifier Power Head + Remote Control

Die Kemper Profiling Technik erlaubt die Erstellung einer sehr präzisen, klanglichen Abbildung (Profil) einer bestehenden Verstärker Konfiguration (samt Box & Mikrofonabnahme). Dank der vielen internen Bearbeitungsmöglichkeiten wie z.B. diverse Bodeneffekt-Emulationen (bis zu vier gleichzeitig), Master Effekte, Equalizer, Gain, Amp Definition, Power Sagging usw., kann man dann den erstellten Klang noch weit über die Möglichkeiten des Originalverstärkers hinaus bearbeiten. Der Kemper Profiling Amplifier wird aber auch bereits mit einer großen Anzahl herausragender Verstärkerprofile ausgeliefert, weshalb die Erstellung eigener Profile nicht zwingend notwendig ist. Damit ist es erstmals möglich den Klang des eigenen Verstärkers exakt abzubilden, wenn gewünscht zu modifizieren und ohne große Schlepperei zum Üben, im Studio oder auf der Bühne verfügbar zu haben.

  • inkl. 600 W Class D Endstufe (600 W an 8 Ohm, 300 W an 16 Ohm)
  • Abmessungen (B x H x T): 396 x 214 x 165 mm
  • Gewicht: 6,0 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Remote Control Fußleiste

Anschlüsse:

  • Mic Input
  • Line In
  • Alternative input
  • Direct Out
  • Monitor Out
  • Master Out (Klinke & XLR)
  • S/PDIF Digital Ein und Ausgang
  • Midi In/Out/Thru
  • 2 x Fußschalter (Klinke)
  • Network
  • USB
Erhältlich seit April 2015
Artikelnummer 356928
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 600 W
Kanäle 2
Hall Ja
Klangregelung 3-Band
Effekte Ja
Externer Effektweg Nein
Line Eingang Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 5,4 kg
Design Desktop
Bauform Desktop
Amp Modeling 1
Integrierte Effekte 1
Direkt Out 1
MIDI-Schnittstelle 1
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste 1
Aux-in 1
Integriertes Stimmgerät 1
USB Anschluss 1
Breite 396 mm
Höhe 214 mm
Tiefe 165 mm
Mehr anzeigen
B-Stock ab 2.399 € verfügbar
2.750 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

Die neue Generation von Gitarrenamps

Lange schon versuchen sich viele Hersteller von Gitarrenverstärkern daran, den Sound der legendären Amps in ein einziges Gehäuse zu pressen. So richtig gelungen ist das nie - bis im Jahr 2012 die Firma Kemper mit dem Profiling Amp ein neues Kapitel aufschlug! Die völlig neue und einzigartige Profiling-Technologie ermöglicht es, jeden beliebigen Verstärker mit einem Mikrofon aufzunehmen und ihn dann im Profiling Amplifier PowerHead weiter zu bearbeiten. Umgeben von einer leistungsfähigen Elektronik mit hochwertigen DSP-Effekten, umfangreichen Routingmöglichkeiten, Boxen- und Mikrofonmodellen jeglicher Art und einer intuitiven Bedienoberfläche im Stile eines echten Gitarrenamps, erwachen die Legenden ihrer Zeit zu neuem Leben und können mit zeitgemäßen Features weiter bearbeitet und dauerhaft gesichert werden. Ein geniales Konzept, das eine neue Ära der Gitarrenverstärkung einläutete.

Im Bundle noch besser!

Mit dem Kemper Profiling Amplifier PowerHead hat die Suche nach dem richtigen Amp an dieser Stelle ein Ende, denn durch die Profiling-Technologie ist es möglich, zahllose Verstärkermodelle immer im Speicher dabei zu haben. Zudem besteht die Möglichkeit, einen x-beliebigen Verstärker und dessen Klangverhalten unmittelbar aufzuzeichnen und zu konservieren - was die Grenzen der Flexibilität völlig neu definiert. Zahllose weitere digitale Bearbeitungsmöglichkeiten machen den Kemper Profiling Amplifier PowerHead ganz sicher zu einem der flexibelsten Gitarrenverstärker am Markt! Die integrierte, 600 Watt starke Class-D-Endstufe kann zusammen mit einer ordentlichen Box auf der Bühne ein echtes Inferno auslösen. Im Bundle mit der Kemper Remote steht auch dem regelmäßigen Live-Einsatz nichts im Wege.

Ultraflexibles Klangmonster für Soundfreaks mit Profiambitionen!

Der Kemper Profiling Amplifier PowerHead ist in seinem kompakten Format jeder Anforderung mühelos gewachsen und zweifellos als eine absolute Profimaschine zu betrachten. Fans von Sounds alter Vintage-Schätzchen müssen nun nicht mehr ein Vermögen ausgeben, wollen sie denn die zumeist sündhaft teuren und zum Teil sehr seltenen Originale bzw. deren Sounds und Klangverhalten besitzen, um diese je nach Bedarf nach Lust und Laune weiter zu bearbeiten. Klangbastler und Soundfreaks werden mit diesem Soundmonster bei der Nutzung der vielen Features ebenso ihre Freude haben wie der Musiker im Studio, in welchem der Kemper Profiling Amplifier PowerHead durch seine vielseitigen Anschlussmöglichkeiten eine Menge Gitarrenamps ersetzen und damit im Endeffekt viel Aufwand in Sachen Zeit, Verkabelung und Mikrofonierung einsparen kann.

Über Kemper Amps

Die deutsche Firma Kemper Amps bzw. deren Gründer Christoph Kemper ist kein ganz Unbekannter in der Musikbranche. Bereits seine erste Entwicklung, der virtuell-analoge Access Virus Synthesizer, war seiner Zeit weit voraus und bescherte der Firma einen ungeahnten Erfolg und ein hohes Ansehen in der Szene zugleich. Davon angetrieben entwickelte man dann die Profiler-Technologie, die eine beeindruckend realistische Abbildung eines zuvor mit Mikrofon aufgezeichneten Verstärkers ermöglicht und damit völlig neue Maßstäbe im Bereich der digitalen Amp-Simulation einläutete. Diese Technologie ist heute in verschiedenen Varianten des Kemper Profiler Systems erhältlich: als reines Head, als Top mit integrierter und kraftvoller Class-D-Endstufe, als Rackeinschub oder auch in Form eines Floorboards.

Der Profiler - schlicht und ergreifend jeder Anforderung gewachsen!

Egal, ob nun beim Einsatz neben dem Mixer im Studiorack, auf der Bühne mit 600 Watt purer Power aus der integrierten Class-D-Endstufe, oder etwa zu Hause beim Üben im stillen Kämmerlein: Der Kemper Profiling Amplifier PowerHead bietet dank seiner ungemeinen Flexibilität ein riesiges Potenzial, dessen Grenzen einzig und allein vom Benutzer gesetzt werden. Die umfangreichen Anschlussmöglichkeiten beinhalten auch digitale Onboard-Schnittstellen, wie etwa S/PDIF oder zwei USB-Ausgänge, wodurch sich das Signal des Profiling Amplifier PowerHead völlig verlustfrei und ganz fix in einer DAW im Studio aufzeichnen lässt. Zahlreiche Presets der besten Gitarrenamps aller Zeiten befinden sich jedoch schon im Speicher des Kemper Profiling Amplifier PowerHead, sodass es hier ohne Umschweife direkt auf die Klangreise gehen kann!

Im Detail erklärt: Profiling

Im Prinzip ist der Kemper Profiler in erster Linie ein hochspezialisiertes Messgerät, das mittels eines komplizierten Algorithmus in der Lage ist, Klangeigenschaften einer Signalkette exakt nachzubilden. Dazu zählen generell erstmal der Verstärker, der eben nachgebildet werden soll, die angeschlossene Box und das verwendete Mikrofon. Diese Standardgarnitur lässt sich nun etwa um Pedale erweitern, die auf Wunsch auch „mitgeprofiled“ werden. Es lässt sich aber auch ein reines Verstärkerprofil anlegen, indem man den Amp an eine DI-Box statt einen konventionellen Lautsprecher hängt. Um die Eigenschaften der individuellen Signalkette zu erkennen, schickt der Kemper nun diverse Messsignale durch den angeschlossenen Verstärker und erstellt auf diesem Wege ein sogenanntes „Profile“, dessen Klang und Dynamikverhalten selbst von Profis vom Original kaum zu unterscheiden ist. Nachfolgend lässt sich das erstellte Profil noch mittels einiger Parameter feinjustieren, benennen und abspeichern. Auf diese Art und Weise kann man nun, nahezu unbeschränkt, die eigene Verstärkersammlung archivieren und mit auf die Bühne oder ins Studio mitnehmen.

54 Kundenbewertungen

34 Rezensionen

R
Absolut geniales Teil
Roman3316 28.11.2017
Die Klangvielfalt, der Sound, die Ausstattung mit Effekten, das Pedalboard... Da passt einfach alles.
Also gekauft, aufgebaut und losgelegt und: Riesenenttäuschung. Über den Kopfhörer nur ein einzoger Klangbrei, die hohe E-Saite war gar nicht zu hören. Eine Katastrophe. Nach einigem hin- und her fand ich heraus, dass es am Kopfhörer lag: Jungs, es geht kein 'normaler' Handykopfhörer. Es sollte einer mit 250 Ohm sein, dann wird der Klang erste Sahne. Klar, differenziert... Einfach nur ein Traum.
Danach in den Proberaum. Vorher das Pedalboard eingestellt. Und:
Ich kann nur eins sagen: Ich habe am gleichen Tag meinen alten Amp (Blues Deluxe) abgebaut und mit nach hause genommen. Der wird jetzt vertickert.

Fazit: Hier hat Kemper einen Volltreffer gelandet. Sounds ohne Ende, super Effekte, einwandfreie Konfigurierbarkeit und lebenslange Updates. Was will man mehr? Ich jedenfalls nix.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

La
Profitool!!!
Lou aus Berlin 28.03.2019
Lange darüber nachgedacht, Ressourcen dafür geschaffen, den Kauf realisiert - und bin begeistert!

Ob man seinen eigenen Soundvorstellungen näherkommen möchte oder bekannten Idealen hinterhereifert:
Mit dem Kemper sollte es gehen.

Ich persönlich kann meine geliebten Röhrenamps (ja! mehrere..) zu Hause lassen und das "Best-Of" meiner Ampsammlung umhertragen.
Meinen Geschmack trifft der Kemper bisher vollständig und jetzt schauen wir mal wie er sich auf der Bühne macht.

Ein Wort der Warnung sei jedoch auch verloren: Wenn man beginnt sich auf die Soundwelten (mit FANTASTISCHER Effektsektion übrigens!!) einzulassen, ist Zeit im Nu verflogen!
Stellt euch Wecker und Kalenderalarm für Essen, schlafen etc. ein, das Teil ist fesselnder als eine Männergrippe!!

Ich habe einen riesen Spaß und tauche wieder in meine Soundwelten ab...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Lässt wirklich keine Wünsche offen!
Anonym 10.05.2016
Man sollte sich am Anfang ein wenig einarbeiten. Wer den "Amp" anschließt und sofort "den" Sound erwartet, wird evtl. erst mal enttäuscht sein. Es ist wichtig, sich zuerst ein wenig einzulesen und zu verstehen, wie der Kemper eigentlich funktioniert.
Wichtig ist, die eigene Gitarre an den Amp anzupassen und ebenfalls sich gut über die Profile zu informieren (welche Pick-Ups, Micros etc.), da gibt es viel Licht und Schatten. Die Werksprofile sind jedoch sehr gut und auch im kostenlosen Rig-Exchange gibt es tolle kostenlose Profile.
Hat man sich mit dem Kemper etwas vertraut gemacht, ist er der kompletteste Amp, den man sich wünschen kann!
Oft wird auch übersehen: die Effekte sind allesamt von allerbester Qualität, Gleiches trifft übrigens auch auf die Clean Sounds zu.
Anschluss-Technisch ist man für wirklich ALLE Situationen bestens gerüstet, das lässt keine Wünsche offen.
Die Verarbeitung ist Spitzenklasse und das Teil wirkt stabiler als so mancher alte Amp (Metall-Gehäuse). Buchsen, Potis sind mit dem Gehäuse verschraubt.
Das Remote Pedal ist absolut Perfekt auf den Amp abgestimmt, noch nie fand ich es so leicht, ein Pedal zu konfigurieren! Das schalten würde zwar auch mit einem Midi-Pedal gehen, doch das Remote-Pedal geht weit weit über das Übliche hinaus.
Dieser Amp und das Pedal sind wirklich ein absoluter Traum, ich will nie wieder zurück zu diesen alten Tonnenschweren (Röhren-) Amps.
Der Kemper schlägt ein neues Kapitel für Gitarren- und Bass-Amps auf, und alles, was ich an gemodelten Amps habe (und davon habe ich einiges!?Line6, GuitarRig, Bias, PluginAlliance?) kommt in allen Bereichen nicht einmal ansatzweise an den Kemper heran.
Das ist mit das beste Stück Hardware, dass ich je gekauft habe. Daher kann ich es nur empfehlen, ich würde es sofort noch einmal kaufen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Der Hammer
JUJ 13.06.2021
Nachdem ich mich seit ca. 1 Jahr mit dem Gedanken beschäftigt hatte, einen Kemper auszuprobieren, habe ich es jetzt gemacht und bin begeistert! Der Kemper klingt genauso wie ein 60er Marshall, ein Vox AC30 oder was auch immer man will! Absolute Kaufempfehlung! Der Preis rechtfertigt die Möglichkeiten um ein vielfaches! Zu Hause über eine 4 x 12 Marshall Box: Wahnsinn! Für's Studio sicher super! Ich finde den Kemper leicht zu bedienen, wenn man sich eingewöhnt hat. Leicht im Gegensatz zu einem Röhrentopteil und sicher nicht so reparaturanfällig. Super Teil!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube