Keeley Drive Delay Reverb

9

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive / Delay / Reverb
  • 2 Keeley Modded Overdrive Schaltkreise kombiniert mit Digital und Analog-voiced Delay
  • Spring und Plate Reverb
  • beide Effekte separat oder gemeinsam nutzbar
  • Switching System Modus für separate Nutzung beider Effekte auch mit Looper Switchern oder zum Einschleifen von Effekten zwischen den Sections
  • 2 Overdrive Modi (Crunch / Lead)
  • 2 Delay/Reverb Modi (Vintage/Modern)
  • wählbarer Bypass (True Bypass / Trails)
  • Drive Section Regler für Level, Tone und Drive
  • Style Kippschalter zum Wählen zwischen Crunch ("Breaker") und Lead ("Screamer")
  • Style Overdrive
  • Wet Section Regler für Time, Blend, Decay, Delay/Reverb
  • Kippschalter zum Wählen zwischen Delay und Reverb
  • Vint/Mod-Kippschalter zum Wählen zwischen Vintage (Analog-Style Delay / Spring Reverb) und Modern (Digital Delay / Plate Reverb) Modus
  • Drive Fußschalter
  • Wet Fußschalter
  • Trails Schalter zum Wählen zwischen True/Trails Bypass
  • RS Insert Schalter zum Aktivieren des Switching System Modus
  • Metallgehäuse
  • Status LEDs
  • Ein-/Ausgang: 6,3 mm TRS-Klinken
  • Stromversorgung via optionalem 9V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten), 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker
  • Polarität (-) innen
  • Stromaufnahme 80 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 120 x 95 x 50 mm
  • Gewicht: 450 g
  • made in USA

Hinweis: Batteriebetrieb nicht unterstützt

Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Juni 2019
Artikelnummer 467187
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Delay, Overdrive, Reverb

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
210 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.06. und Mittwoch, 19.06.
1

9 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

8 Rezensionen

W
Schweizer Taschenmesser für kleine Gigs?
Wolfgang142 18.07.2019
Eine amtliche Zerre und ein gutes Delay in einer Stompbox, zusammen mit dem Hall des Amps, dass klingt nach einer kompakten und einfach zu handhabenden Lösung für viele kleine Gigs, für Sessions und könnte als kleines Besteck für Proben durchgehen. So meine Hoffnung beim Kauf des Keeley DDR.

Nun, das Keeley Drive Delay Reverb hält, was es verspricht:
Die Drive-Section liefert im Blues- und Rockbereich gut verwendbare Crunch- und Zerr-Sounds, die den High Gain-Bereich allerdings außen vor lassen. Die Grundcharakteristik kann umgeschaltet werden, eine der beiden Drive-Alternativen erinnert stark an den klassischen Ibanez Tube-Screamer 808D und kann im direkten Vergleich mit dem Original weitestgehend mithalten.

Die Hall-Sektion klingt wie ein durchschnittlicher Digitalhall - ganz ordentlich - wird aber meiner Ansicht weniger dringend gebraucht als das Delay, da die meisten Amps bereits einen Hall an Bord haben. Das als Alternative zum Hall wählbare Delay orientierte sich auf den ersten Hieb klanglich eher an analogen Geräten, ohne allerdings deren modulierende Eigenschaften nachzubilden. Unpraktisch ist, dass es kein "Tap-Tempo" gibt. Das ist schade, denn Song- und Delay-Tempo wollen in aller Regel aufeinander abgestimmt sein, und das erfordert beim Keeley DDR den probierenden Dreh am Regler - was in der Praxis einfach nur nervt. So bleibt es in der Praxis bei Slapback-Anwendungen: Diese schnellen kurzen rockabilly-mäßigen Einmal-Echos, deren kurze Delayzeit man live und bei Sessions weitgehend unabhängig vom Songtempo wählen kann.

An der Geräteseite kann man das Nachklingen der Echos und des Halls auch nach dem Abwählen des "Wet"-Sounds aktivieren. Das wird aber sofort mit hörbarem Rauschen quittiert wird: True Bypass ade.

Als Schweizer Taschenmesser, also als kompakte Allround-Waffe für kleine Blues- und Rock-Gigs reicht das Keeley DDR mir darum nicht. Trotzdem hat es einen Platz in meinem "kleinen"-Setup gefunden:

Gitarre-->TubeSreamer-->KeeleyDDR-->TC Flashback mit ext. Tap-->Amp mit Hall

Der TubeScreamer und Die Drive-Sektion des Keeley DDR stelle ich dabei auf einen sehr ähnlichen Sound, aber verschiedene Lautstärken ein. So kann ich mit ein oder zwei Fußschalter-Kicks von einem dezenten Blues-Crunch über einen lauteren Solo-Zerr-Sound bis zu singenden Solis (beide Tretminen aktiv) wählen, wobei jede Kombination sensibel und sinnvoll auf den Volumen-Regler-Dreh an der Gitarre reagiert.

Bei den Raum-Effekten bietet das beschriebene Setup die Wahl zwischen "trocken", mit Hall, mit langem Echo im Songtempo (vom TC Flashback, dass zumindest das einfach Einstöpseln eines externen Tap-Tempo-Switches erlaubt) und dem Slapback-Echo aus dem Keeley-DDR - sowie allen denkbaren Kombinationen daraus.

Kurz: Das Keeley DDR kann im Prinzip eine Tretmine einsparen, ist aber speziell beim Delay wegen des fehlenden "Tap-Tempo" keine große Hilfe.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Keeley eben
Harmonix 15.07.2020
Besonders top im Einschleifweg bei 2 Kanäler!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
TeSi 05.04.2020
Wieder einmal ein Top - Pedal von Robert Keeley.
Gut zu bedienen und sehr universell.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
P
Wonderful pedal packed with features
Pippos 08.03.2021
I use this pedal inside my pedalboard, mainly at home, with 3 different amplifiers. It's packed with very nice sounds.

The Delay is very good and easy of use. It has 2 options (vintage/modern) and 3 parameters.
The Reverb can be used in alternative to the Delay and has 2 sounds corresponding to a Spring and a Plate reverb. It's a very good quality reverb, to me a lot better than the Hall of Fame 2 I own.

The pedal has 2 different overdrives too: one very nice and light, perfect to use with rhythm tracks. It keeps very well the original sound of the guitar. The second one is a bit stronger and adds a bit more distortion (depends on the gain of your amplifier), but it's still very pleasant and musical.

The effect can be used as one (standard in/out, both effect in series) or as 2 effects, this means that using a simple insert cable with a TRS jack it can deliver each effect separately with independent in/outs. This is how I use it, because I put the overdrive before the input of the amp and the delay/reverb in the effect loop.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube