• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Fulltone Clyde Wah Deluxe

High-End Wah Pedal

  • wie das Original '67 Vox "Clyde Wah"
  • 10-step Variable Gain Control
  • True-Bypass mit "bright side-viewable low current Pilotlight status indicator"
  • wählbare Modi: "Wacked", "Jimi" (Clyde Standard), "Shaft”" und der neue Fuzz/Friendly circuit
  • handverdrahtet in USA
  • passende Netzteile: Art. 115941 oder Art. 102842 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Clavi
  • Funk
  • Lead

Weitere Infos

Wah Wah Pedal Ja
Volumenpedal Nein
Dynamic Wah Nein
Verzerrer Ja
True Bypass Nein
32 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
19 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound

Die Suche hat ein Ende! Mein erstes und letztes Wah!

GrobiJan, 19.12.2011
Im Zuge meines Wechsels von digitalen Multieffekt-Boards (hatte zuvor lange Zeit ein Boss-Gt8) hin zu analogen Effekten, weil ich mittlerweile im Besitz eines sehr hochwertigen Amps (Vox-AC-30) bin und mir die analoge Technik nicht nur mehr liegt, sondern ich auch der Meinung bin, dass diese (jedenfalls viele Effekte) um Welten besser klingen, habe ich mir vor kurzem das Fulltone Clyde Wah Deluxe 2 geholt. Ich bin auf dieses aufmerksam geworden, da es zum einen True-Bypass hat und dies mir persönlich sehr wichtig ist. Zum anderen fand ich die vielfälltigen Sound-Einstellungen und die neuerdings integrierte regulierbare Boost/Buffer-Funktion am Output (welche auch einfach per Schalter überbrückt werden kann, falls sie nicht benötigt wird) sehr ansprechend. Das Nachrüsten eines True-Bypass-Switches wie beim Standard-Vox oder dem Dunlop-Crybaby, sowie bei vielen anderen Wahs, kann man sich somit auch schon mal sparen, vorrausgesetz man legt Wert auf diesen.
Nun zu den Sounds: Das Deluxe 2 hat drei verschiedene Modi, welche mit einem Regler an der rechten Seite des Wahs geswitched werden. Diese haben jeweils unterschiedliche Klangeigenschaften. Von eher basslastig bis zu funkig weichen Höhen ist somit ein breites Spektrum abgedeckt. Hier eine kurze Beschreibung der einzelnen Modi:
- "Wacked": Dieser Sound zeichnet sich durch eine tiefe Bassresonanz aus. Eher weich und nicht so "kratzig". Optimal für simple tief angesiedelte Treble-Spielereien, die nicht zu sehr in den Vordergrund treten sollen.

- "Jimi": Wie der Name schon sagt ist dieser Modus an das späte 60er-Jahre Vox Clyde McCoy - Wah angesiedelt, welches unter anderem Hendrix, Clapton und co. verwendeten. Hier lassen sich sehr schön dreckige Sounds â la "Voodoo Chile" rauskitzeln. Mein persönlicher Favorit, weil der Sound für mich einfach zeitlos ist und ich damit genauso moderne Sachen spiele, bzw. diesen Sound einfach in meinem Repertoir brauche und auch genauso will (...ist natürlich Geschmacksache, ich weiß ;-)).

-"Shaft": Der letzte Modus lehnt sich an den klassischen 70er-Jahre Funk- und Bad-Movie-Soundtrack an. Ich persönlich bin nicht der größte Funk-Gitarrist, aber durch die hier vorhandene Höhenlastigkeit lädt diese Einstellung auch einfach mal zum experimentieren ein. Das finde ich gilt generell für alle drei Modi. Die Umschreibungen oben sind nur eine grobe Orientierung, um eine Vorstellung von der jeweiligen Klangcharakteristik vielleicht etwas verständlich zu machen.

Weiterhin kann durch den regelbaren Input-Level, sowie auch oben bereits erwähnt, durch den Buffer/Boost am Output die Soundvielfallt nach belieben noch verändert werden. Dies klingt zwar komplex, ist es meiner Meinung aber nicht und ich persönlich liebe das Minimalistische. Der Buffer/Boost (Bis zu 20db Clean-Gain-Boost) dient vor allem dazu bei High-Gain-Amps oder Distortion-/Fuzzpedalen einen Volume-Verlust auszumerzen. Funktioniert mit meinem Big Muff Pi (Tone Wicker) auch bestens, die Funktion kann aber auch wenn gewünscht überbrückt werden. Eine Leuchtdiode an der rechten Seite des Pedals gibt Auskunft darüber, ob es an- oder ausgeschalten ist, was auf einer dunklen Bühne sehr von Vorteil sein kann. Über einen internen Resonanz-Regler kann zudem Gain und Bass-Response aufeinander abgestimmt werden. Dafür muss das Wah einfach wie beim Batteriewechsel (9V-Block, alternativ: 9V Netzteil) aufgeschraubt werden (an den Schrauben der vier Standbeine). Dann kann an einem kleinen Regler dies nach belieben eingestellt werden. Persönlich habe ich das bisher noch nicht probiert, da mir der Sound in der markierten Voreingestellung mehr als zusagt. Genaueres kann hierzu auch in der mitgelieferten englischen Anleitung entnommen werden.

Zur Verarbeitung:Das Deluxe 2-Wah ist von außen her unzerstörbar und kann ordentlich strapaziert werden. Die Materialien sind von höchster Qualität, was auch das Potentiometer mit einschließt, welches im Vergleich zu herkömmlichen Wahs, wie z. Bsp. dem Vox-Standard, laut der Anleitung 50mal (bis zu 500000 Turns -> die Standard-Industrie-Produkte liefern gerade mal bis zu 10000 Turns) so lange halten soll!

Fazit: Ich bin zwar sicherlich nicht der größte Wah-Pedal-Experte aber der soundtechnische Unterschied und die Vielfalt zu beispielsweise dem Dunlop-Crybaby ist immens. Hier sei zwar gesagt, dass dies Geschmacksache ist, aber wer eine überschaubare Vielfalt an Sound-möglichkeiten und -abstufungen braucht, großen Wert auf Qualität weit ab des Industrie-Standards legt, True-Bypass will, die Boost/Buffer-Funktion für sein Equipment als sinnvoll erachtet, sollte auch den schon sehr hohen Preis für dieses Wah-Pedal nicht scheuen. Hier brummt auch nichts im Off-Status und das Signal wird in keinster (mir erhörbaren) Weise beeinflusst.

Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert für Leute die auf die oben genannten Features großen Wert legen, da diese einmal kaufen und wunschlos zufrieden sein werden. Zugreifen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound

Perfektes Wah!!

blues_mAEn13, 12.12.2016
Mittlerweile habe ich auf der Suche nach dem perfekten Wah wirklich sehr viele verschiedene ausprobiert und selber gebaut, aber war bisher nicht fündig geworden. Vom Sound her war mein Snarling Dogs Whine-O Wah immer die Nummer 1. Leider rauscht das Whine-O fürchterlich und ist nicht gerade gut verarbeitet.
Mit dem Fulltone Wah hab ich endlich einen würdigen Ersatz gefunden.
Zum einen hat es drei verschiedene Sound Möglichkeiten (wie beim Whine-O) mit dem ich verschiedenste Sound-Möglichkeiten (von rythmischen Funk-Whakka, über beißend-höhenlastiges Clean-Wah, bis hin zu Hendrix Lead-Wah) abdecken kann. Immer ein top Sound.
Außerdem ist mir auch sehr wichtig, dass der Regelweg des Pedals länger ist als bei dem Standard (CryBaby) Gehäuse. Wenn man den Gummi-Noppen unter dem Pedal durch was dünneres austauscht, erhält man sogar noch vieeel mehr Regelweg. Top!!
Auch der Input Regler ist super, da mir die Standard Wahs immer etwas zu laut von Haus aus eingestellt sind.
Für Rythmus-Parts in einer Funk Band muss man ja nicht direkt jedes andere Instrument überdecken. Und wenn doch...einfach Input höher regeln.
Toller Sound, wenig Nebengeräusche, super Einstellmöglichkeiten = perfektes Wah!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 255 € verfügbar
275 €
Sie sparen 21,20 % (74 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
WahWah Pedale
WahWah Pedale
Entweder man liebt das WahWah oder man hasst es. - Die meisten Gitarristen lieben diesen cha­rak­te­ris­ti­schen Sound.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer Boss MS-3 Multi Effects Switcher Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit JBL LSR 305 White Limited Edition De Sisti Leonardo 1kW P.O. Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ tc electronic Hall of Fame 2 Yamaha DD-75 Swissonic M-Control Thalia Capo African Wenge Black Chrome
(6)
Für Sie empfohlen
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer

tc electronic Polytune 3, Effektpedal, Polyphonic Tuner/Buffer, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet ± 0.02 Cent Genauigkeit, "always on"...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
469 €
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Hall of Fame 2

tc electronic Hall of Fame 2, Effektpedal, Reverb, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Schimmer-Reverb Algorithmus, der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb eingeschaltet ist, TonePrint-enabled: Laden Sie...

Zum Produkt
147 €
Für Sie empfohlen
Yamaha DD-75

Yamaha DD-75 Digital Drum Set, 8 Pads, anschlagdynamisch, 32 stimmig polyphone, 570 Drum Voices + 30 Phrasen, 75 Preset Drum Kits, 10 User Drums Kits, 75 Presets Songs, 105 Preset Songs, GM und XGlite kompatibel, LED Display, Midi IN/OUT, AUX...

Zum Produkt
225 €
Für Sie empfohlen
Swissonic M-Control

Swissonic M-Control, passiver Monitor Controller im robusten Metallgehäuse, 2x Klinke/XLR Kombi Input, 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input, 2x XLR male Output, 1x 3,5mm Stereo Klinke out, schaltbarer Mute, schaltbare Mono-Summierung, Abmessungen: 162 x 98 x 54 mm, Gewicht 400g

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
Thalia Capo African Wenge Black Chrome

Thalia Capo African Wenge Black Chrome, hochwertiger Kapodaster mit African Wenge Einlage, Ein-Hand-Bedienung, austauschbare Fretpads ermöglichen die Anpassung an die verschiedensten Griffbrett-Radien, inkl. standard Tension und high Tension tuning Kits, jedes enthält 0" for Classical, 7.25". 9.5", 10", 12", 15"...

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.