Kundencenter – Anmeldung

Fulltone Clyde Wah Deluxe

High-End Wah Pedal

  • wie das Original '67 Vox "Clyde Wah"
  • 10-step Variable Gain Control
  • True-Bypass mit "bright side-viewable low current Pilotlight status indicator"
  • wählbare Modi: "Wacked", "Jimi" (Clyde Standard), "Shaft”" und der neue Fuzz/Friendly circuit
  • handverdrahtet in USA
  • passende Netzteile: Art. 115941 oder Art. 102842 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Clavi
  • Funk
  • Lead

Weitere Infos

Wah Wah Pedal Ja
Volumenpedal Nein
Dynamic Wah Nein
Verzerrer Ja
True Bypass Ja
51 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
Die Suche hat ein Ende! Mein erstes und letztes Wah!
GrobiJan, 19.12.2011
Im Zuge meines Wechsels von digitalen Multieffekt-Boards (hatte zuvor lange Zeit ein Boss-Gt8) hin zu analogen Effekten, weil ich mittlerweile im Besitz eines sehr hochwertigen Amps (Vox-AC-30) bin und mir die analoge Technik nicht nur mehr liegt, sondern ich auch der Meinung bin, dass diese (jedenfalls viele Effekte) um Welten besser klingen, habe ich mir vor kurzem das Fulltone Clyde Wah Deluxe 2 geholt. Ich bin auf dieses aufmerksam geworden, da es zum einen True-Bypass hat und dies mir persönlich sehr wichtig ist. Zum anderen fand ich die vielfälltigen Sound-Einstellungen und die neuerdings integrierte regulierbare Boost/Buffer-Funktion am Output (welche auch einfach per Schalter überbrückt werden kann, falls sie nicht benötigt wird) sehr ansprechend. Das Nachrüsten eines True-Bypass-Switches wie beim Standard-Vox oder dem Dunlop-Crybaby, sowie bei vielen anderen Wahs, kann man sich somit auch schon mal sparen, vorrausgesetz man legt Wert auf diesen.
Nun zu den Sounds: Das Deluxe 2 hat drei verschiedene Modi, welche mit einem Regler an der rechten Seite des Wahs geswitched werden. Diese haben jeweils unterschiedliche Klangeigenschaften. Von eher basslastig bis zu funkig weichen Höhen ist somit ein breites Spektrum abgedeckt. Hier eine kurze Beschreibung der einzelnen Modi:
- "Wacked": Dieser Sound zeichnet sich durch eine tiefe Bassresonanz aus. Eher weich und nicht so "kratzig". Optimal für simple tief angesiedelte Treble-Spielereien, die nicht zu sehr in den Vordergrund treten sollen.

- "Jimi": Wie der Name schon sagt ist dieser Modus an das späte 60er-Jahre Vox Clyde McCoy - Wah angesiedelt, welches unter anderem Hendrix, Clapton und co. verwendeten. Hier lassen sich sehr schön dreckige Sounds â la "Voodoo Chile" rauskitzeln. Mein persönlicher Favorit, weil der Sound für mich einfach zeitlos ist und ich damit genauso moderne Sachen spiele, bzw. diesen Sound einfach in meinem Repertoir brauche und auch genauso will (...ist natürlich Geschmacksache, ich weiß ;-)).

-"Shaft": Der letzte Modus lehnt sich an den klassischen 70er-Jahre Funk- und Bad-Movie-Soundtrack an. Ich persönlich bin nicht der größte Funk-Gitarrist, aber durch die hier vorhandene Höhenlastigkeit lädt diese Einstellung auch einfach mal zum experimentieren ein. Das finde ich gilt generell für alle drei Modi. Die Umschreibungen oben sind nur eine grobe Orientierung, um eine Vorstellung von der jeweiligen Klangcharakteristik vielleicht etwas verständlich zu machen.

Weiterhin kann durch den regelbaren Input-Level, sowie auch oben bereits erwähnt, durch den Buffer/Boost am Output die Soundvielfallt nach belieben noch verändert werden. Dies klingt zwar komplex, ist es meiner Meinung aber nicht und ich persönlich liebe das Minimalistische. Der Buffer/Boost (Bis zu 20db Clean-Gain-Boost) dient vor allem dazu bei High-Gain-Amps oder Distortion-/Fuzzpedalen einen Volume-Verlust auszumerzen. Funktioniert mit meinem Big Muff Pi (Tone Wicker) auch bestens, die Funktion kann aber auch wenn gewünscht überbrückt werden. Eine Leuchtdiode an der rechten Seite des Pedals gibt Auskunft darüber, ob es an- oder ausgeschalten ist, was auf einer dunklen Bühne sehr von Vorteil sein kann. Über einen internen Resonanz-Regler kann zudem Gain und Bass-Response aufeinander abgestimmt werden. Dafür muss das Wah einfach wie beim Batteriewechsel (9V-Block, alternativ: 9V Netzteil) aufgeschraubt werden (an den Schrauben der vier Standbeine). Dann kann an einem kleinen Regler dies nach belieben eingestellt werden. Persönlich habe ich das bisher noch nicht probiert, da mir der Sound in der markierten Voreingestellung mehr als zusagt. Genaueres kann hierzu auch in der mitgelieferten englischen Anleitung entnommen werden.

Zur Verarbeitung:Das Deluxe 2-Wah ist von außen her unzerstörbar und kann ordentlich strapaziert werden. Die Materialien sind von höchster Qualität, was auch das Potentiometer mit einschließt, welches im Vergleich zu herkömmlichen Wahs, wie z. Bsp. dem Vox-Standard, laut der Anleitung 50mal (bis zu 500000 Turns -> die Standard-Industrie-Produkte liefern gerade mal bis zu 10000 Turns) so lange halten soll!

Fazit: Ich bin zwar sicherlich nicht der größte Wah-Pedal-Experte aber der soundtechnische Unterschied und die Vielfalt zu beispielsweise dem Dunlop-Crybaby ist immens. Hier sei zwar gesagt, dass dies Geschmacksache ist, aber wer eine überschaubare Vielfalt an Sound-möglichkeiten und -abstufungen braucht, großen Wert auf Qualität weit ab des Industrie-Standards legt, True-Bypass will, die Boost/Buffer-Funktion für sein Equipment als sinnvoll erachtet, sollte auch den schon sehr hohen Preis für dieses Wah-Pedal nicht scheuen. Hier brummt auch nichts im Off-Status und das Signal wird in keinster (mir erhörbaren) Weise beeinflusst.

Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert für Leute die auf die oben genannten Features großen Wert legen, da diese einmal kaufen und wunschlos zufrieden sein werden. Zugreifen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
Super Sound... das Poti leider gar nicht "smooth"
XaviMu, 11.12.2020
Pros:
+ Super Sound, insbesondere in der Jimi Einstellung
+ Top Verarbeitung
+ Mega robust
+ Input Gain und Buffer sind beider sehr gut

Contra (und daher geht das Teil zurück):
- Die Bewegung der Wippe ist (zumindest bei meinem Exemplar) alles andere außer "smooth". Die Festigkeit der Wippe ist unterschiedlich über den Bewegungsrange, so dass ich eine art "Stufe" bei der Fußbewegung wahrnemen konnte. Eine Anpassung der Festigkeit der Wippe mit der Nylok Mutter bringt dabei nichts, kommt also vom Poti. Ich weiß nicht, ob ich ein defektes Poti erwischt habe, oder ob dies bei dem Fulltone Poti normal ist (eine Rückmeldung auf meine direkte Nachfrage bei Fulltone habe ich bisher nicht erhalten). Beides ist für mich ein Grund zur Rücksendung.
- Der "Shaft" Sound ist nichts für mich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
Das Wah fürs Leben
Gregor Glasbruch, 30.03.2020
Nach unzähligen Wahs im Leben habe ich dieses nun auch noch testen müssen. Das Ding ist groß und schwer, was ich aber nicht als Nachteil empfinde.
Es gibt viele kleine Wahs, die wenig Platz auf dem Pedalboard beanspruchen. Was mich an den kleinen nervt, ist die fehlende LED oder eine LED, die unter dem Fuß verschwindet und dann eben nicht zu sehen ist. Hier ist die LED rechts daneben - aha, alles gut, da hat jemand mitgedacht.
Die drei Sounds sind alle toll, sehr flexibel, und der Volume-Regler, der nur beim eingeschalteten Wah aktiv ist, hilft dabei, nachfolgende Effekte oder den Amp gut anzublasen, das schaffen viele Wahs nicht.
Fazit: alles richtig gut. Klare Kaufempfehlung, 👍.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
Fulltone Clyde Wah Deluxe
06.08.2016
Tach alle zusammen.

Ich war auf der Suche nach einem neuen Wah Wah soundrichtung Page, Hendrix etc. und ich muss sagen dieses Wah deckt diese Sachen echt verdammt gut ab!

Das Pedal ist wie von Fulltone gewohnt sehr gut verarbeitet und verdammt schwer !!! Zum sound an sich möchte ich nur sagen:
viele Einstellmöglichkeiten die einen sehr schnell sehr Kreativ werden lassen. Wer sich vom Preis hier nicht abschrecken lässt bekommt ein Super Wah.

Ansonsten wie immer von Thomann Versand in Lichtgeschwindigkeit ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 265 € verfügbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 22.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
WahWah Pedale
WahWah Pedale
Der Wah-Effekt ist ohne Zweifel einer der markantesten Effekte für die Gitarre und auch Nicht-Gitar­risten durchaus bekannt.
 
 
 
 
 
Video
Fulltone Clyde Wah Deluxe
4:21
Thomann TV
Full­tone Clyde Wah Deluxe
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.